Komplettlösung Steel Diver

U-Boote

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:23

ND-01 Manatee

Das kleinste U-Boot kann Raketen nach oben und geradeaus abfeuern. Es hat kein Neigungsregler, ist dafür aber sehr wendig. Das Boot kann immer nur eine Rakete abfeuern und außerdem ist es nicht besonders schnell. Es ist gut geeignet für enge Kurse, auf denen wenige Feindkontakte stattfinden. Dadurch ist es besonders gut geeignet für die Zeit-Missionen.

ND-03 BlueShark

Das ist das mittelgroße Boot. Durch seinen Neigungsregler und einer durchschnittlichen Wendigkeit ist er der Allrounder. Er kann zwei Torpedos auf einmal schießen und ist wesentlich schneller als das ND-01 Manatee. Es ist für jede Art von Mission gut geeignet. Jedoch ist das Manatee für Zeit-Missionen aufgrund seiner Größe empfehlenswerter und das Serpent aufgrund seiner Feuerkraft besser geeignet für Seegefechte.

ND-05 Serpent

Das ist das größte U-Boot. Durch seine Größe ist es zwar überhaupt nicht wendig, aber dafür sehr schnell und durch ein Magazin von vier Torpedos sehr gut geeignet für Gefechte jeder Art. Trotz seiner Geschwindigkeit ist es wegen seiner Größe ungeeignet für Zeitmissionen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Manöver

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:19

Zeitlimit: 10 Minuten

Das Manöver ist das Tutorial des Spiels. Diese Mission solltet ihr mit allen U-Booten spielen, um euch mit jedem der drei vertraut zu machen.

Hier müsst ihr nur geradeaus in den Tunnel, dort den großen Felsbrocken mit zwei gezielten Schüssen zerstören und anschließend mit dem Masker das Torpedo ablenken. Nach ein paar Metern begegnet ihr einem Militärschiff. Die Gegenwehr ist sehr gering, sodass ihr dieses Schiff mit zwei Schüssen zerstören könnt. Ein weiteres Stückchen weiter befindet sich eine große Mauer. Weiter unten hat sie Risse. Schießt dort gegen die porösen Mauerstücke, ihr könnt dann hindurch und an die Oberfläche.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 1: Frontstützpunkt

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:20

  • Zeitlimit: 10 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-03 BlueShark

Dieses Level ist der Strecke im Tutorial sehr ähnlich. Dennoch begegnet euch hier schon nach wenigen Metern ein Militärschiff. Ihr seid viel schneller, wenn ihr es einfach ignoriert und unten durch den Tunnel schwimmt. Die beiden Minen solltet ihr entweder zerstören oder ihnen ausweichen. Am Ende des Tunnels wartet ein U-Boot und ein Stückchen weiter ein ein weiteres großes Militärschiff. Am Ende der Strecke ist wieder die Mauer mit den porösen Stellen, die eingeschossen werden müssen. Nach dem Auftauchen wird die Zeit gestoppt und die Mission ist beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 2: Mangrovenwälder

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:20

  • Zeitlimit: 10 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-03 BlueShark

Schießt als erstes auf den runden Felsbrocken vor euch und taucht anschließend ab. Im nächsten Abschnitt sollt ihr erneut einen Felsbrocken zerstören, um fortzufahren. An der Oberfläche wartet dann ein Militärschiff. Nachdem ihr es zerstört oder umgangen habt, solltet ihr wieder abtauchen und weiterschwimmen. Ein weiteres Stückchen weiter könnt ihr auf der Karte eine Weggabelung erkennen, wo keine ist. Statt nach oben zu fahren, solltet ihr die Abkürzung nehmen und nach unten durch das Gestein schwimmen. Daraufhin solltet ihr ein U-Boot antreffen. Nachdem ihr es zerstört habt, solltet ihr dem Weg bis zu den Wasserfällen folgen. Dort müsst ihr nur den Felsbrocken zerstören und wieder untertauchen. Unten erwarten euch viele Minen. Mit dem Auftauchen ist die zweite Mission beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 3: Unterwasserhöhle

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:20

  • Zeitlimit: 10 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-01 Manatee

Diese Mission führt euch durch eine lange Höhle. Das Manatee-Boot eignet sich aufgrund seiner Wendigkeit und Größe am besten für diesen Einsatz. Folgt immer dem linearen Weg. Nehmt euch in Acht vor Minen und Torpedos. Letztere solltet ihr im richtigen Moment mit dem Masker ablenken. Am Ende der Höhle ist ein Unterwasservulkan. Dort solltet ihr mit Höchstgeschwindigkeit durchrasen, denn von oben kommen Gesteinsbrocken. Am Eingang des nächsten Höhlenbereichs wartet bereits ein feindliches U-Boot. Ein paar Meter weiter sammeln sich außerdem einige Seeminen. Nachdem ihr im schmalen Graben aufgetaucht seid, habt ihr die dritte Mission erfolgreich abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Steel Diver: Mission 4: In der Tiefe / Mission 5: Gefährliche Gewässer / Mission 6: Arktis / Mission 7: Feindliche Festung


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Steel Diver (2 Themen)

Steel Diver

Steel Diver spieletipps meint: Simpler U-Boot-Geschicklichkeitstest mit gutem 3D-Effekt und überfrachteter Touchscreen-Steuerung. Nach drei bis vier Stunden habt ihr alles gesehen.
68
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Steel Diver (Übersicht)

beobachten  (?