Mission 4: In der Tiefe: Komplettlösung Steel Diver

Mission 4: In der Tiefe

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:20

  • Zeitlimit: 15 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-05 Serpent

Am Ende der Mission erwartet euch ein Bosskampf. Um diesen gut und zügig zu überstehen, solltet ihr das Serpent-U-Boot auswählen. Ihr müsst erneut durch eine riesige Höhle. Diesmal aber immer weiter hinab. Schon nach wenigen Metern erreicht ihr eine Statue. Hier müsst ihr auf die Säulen unter dem Azteken-Kopf schießen. Der Kopf zerstört die Stein-Plattform unter sich und ihr könnt weiter. Im nächsten Raum befinden sich einige Minen und ein feindliches U-Boot. Ein Stückchen weiter ist wieder eine Statue über kleinen Säulen. Vor der Statue schwimmen zwei Minen. Schießt nun auf die oberen und die unteren Säulen. Der Kopf wird daraufhin den Weg ebnen. Unten sind einige größere und dadurch auch gefährlichere Minen. Auch hier sollt ihr immer weiter nach unten gelangen. Wenn ihr beim nächsten feindlichen U-Boot angekommen seid, dann solltet ihr unbedingt auf die Säulen über ihm schießen. Der große Statuen-Kopf wird daraufhin auf das U-Boot fallen und euch einen weiteren Raum eröffnen. Jetzt seid ihr beim Boss angekommen. Ihr müsst seinen Mund fünf Mal treffen. Wenn er seine Schale auf euch richtet, solltet ihr schnell vor ihm fliehen. Wenn er seinen Geist aufgibt, ist die Mission beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 5: Gefährliche Gewässer

von: OllyHart / 13.05.2011 um 18:21

  • Zeitlimit: 15 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-05 Serpent

Auf der Oberfläche warten mehrere Militärschiffe, die ihre explosiven Fässer in das Meer schmeißen. Außerdem werfen Flieger von oben Bomben ab, von denen ihr auch nicht getroffen werden solltet. Unter der Wasser-Oberfläche schwimmen feindliche U-Boote und Minen. Daher solltet ihr für diesen Trip auch das Serpent-U-Boot nehmen. Auch hier gibt es wieder einen Endkampf. Diesmal müsst ihr euch mit einem großen Kriegsschiff anlegen. Schießt Torpedos in die offen stehenden Luken oder auf das Schiff selbst, wenn keine Luken offen stehen. Wenn es letzten Endes untergeht, habt ihr die 5. Mission abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 6: Arktis

von: OllyHart / 18.05.2011 um 12:21

  • Zeitlimit: 15 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-03 BlueShark

Um diese Mission freizuschalten, müsst ihr Mission 1-5 mit jedem der drei U-Boote abschließen. Schon direkt am Anfang begegnet ihr zwei feindlichen U-Booten und vielen Minen. Wenn ihr den Tunnel betreten habt, dann solltet ihr mit den Torpedos die folgenden fünf Eissäulen wegschießen, die euch im Weg stehen. Am Ende des Tunnels erwarten euch mehrere schwimmende säulenartige Eisschollen. Ihr sollet unter ihnen durch schwimmen. Nach einigen Metern begegnet euch ein Wal. Ignoriert ihn einfach. Irgendwann kommt ihr bei einer großen Eisbarriere an. Es scheint als wäre es eine Sackgasse. Wenn ihr nun auf das Eis schießt, dann wird es sich zurück bewegen. Anschließend folgen einige U-Boote, Seeminen und ein weiterer Wal, dem ihr ausweichen solltet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 7: Feindliche Festung

von: OllyHart / 18.05.2011 um 12:22

  • Zeitlimit: 20 Minuten
  • Empfohlenes U-Boot: ND-05 Serpent

Um Mission 7 freizuschalten, müsst ihr Mission 1-6 mit jedem der drei U-Boote abschließen. Mit zwei zielsuchenden Torpedos werdet ihr von einem feindlichen U-Boot begrüßt. Die Torpedos könnt ihr mit dem Masker-Button abwehren und das U-Boot im Anschluss zerstören. Auf eurem Weg werdet ihr auch noch von vielen anderen U-Booten belästigt. Folgt dem Kurs bis zu einem kleinen Tunnel. Schon nach wenigen Metern in diesem Tunnel werdet ihr durch eine verschlossene Tür gebremst. Über ihr ist ein rot-leuchtender Schalter. Wenn ihr ein Torpedo darauf schießt, wird sich das Portal öffnen.

Im Raum dahinter schwimmt eine große Mine, sowie ein weiteres U-Boot. Ein paar Meter weiter seht ihr ein Gerüst, bei dem der Weg schmaler wird. Um dort durch zu passen müsst ihr euch mit dem Serpent schräg stellen und ganz fein manövrieren, um nirgendwo gegen zu stoßen. Im nächsten Schacht schmeißt ein Militärschiff explodierende Fässer von oben. Um euch herum schwimmen Minen. Auch hier müsst ihr verdammt aufpassen. Eure Energie könnt ihr an der Oberfläche wieder aufladen. Jetzt begegnet ihr dem Endgegner. Folgt dem großen U-Boot bis zum Ende der Karte.

Es wird Minen abwerfen und Torpedos schießen. Am Ende angekommen müsst ihr versuchen das U-Boot von unten zu treffen. Wenn er seine Front öffnet, um einen Strahl abzufeuern, solltet ihr ihm in das offene "Maul" schießen, um dem Endgegner noch mehr Energie abzuziehen. Nachdem der Endgegner seinen Geist aufgegeben hat, läuft der Abspann über den Bildschirm und das Game ist durchgespielt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Steel Diver: U-Boote / Manöver / Mission 1: Frontstützpunkt / Mission 2: Mangrovenwälder / Mission 3: Unterwasserhöhle

Seite 1: Komplettlösung Steel Diver
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Steel Diver (2 Themen)

Steel Diver

Steel Diver spieletipps meint: Simpler U-Boot-Geschicklichkeitstest mit gutem 3D-Effekt und überfrachteter Touchscreen-Steuerung. Nach drei bis vier Stunden habt ihr alles gesehen.
68
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Steel Diver (Übersicht)

beobachten  (?