Minecraft: Dekorativ oder Funktionell?

Dekorativ oder Funktionell?

von: MasterAnakin / 28.04.2011 um 09:24

Häuser: das kennt wirklich jeder. Zum Bau von Häusern eignen sich manche Arten von Blöcken besser als andere, so sind Sand oder Kies weniger nütlich, da sie der Schwerkraft gehorchen. Besser geeignet sind Stein, Holzplanken oder auch Diamant-, Gold-, Lapis Lazuli- oder Eisenblöcke, die aber dank ihrer Seltenheit fast nie genutzt werden. Bei dekorieren von Häusern ist der Geschmack des Erbauers der nicht gerade kleine, aber feine Unterschied zwischen den Häusern.

Fazit: Häuser können funktionell oder dekorativ genutzt werden. Das liegt bei euch!

Gemälde: Diese Items sind sehr weit verbreitet. Man hängt sie an den Wänden auf. Oft werden sie einfach nur zur Verschönerung benutzt, obwohl sie manche auch dazu "missbrauchen" Geheimgänge hinter ihnen zu verstecken.

Fazit: Bilder eignen sich eher dazu einfach Deko zu sein.

Wolle: Wolle erhält man von Schafen. Man kann sie einfärben um farbige Wolle zu nutzen. Aber das wahrscheinlich beste an Wolle ist, dass man aus ihr Betten craften kann. Oft wird sie auch als Teppich benutzt.

Fazit: Wolle ist genau so dekorativ wie funktionell.

Schalter/Druckplatten: Das ist das beste an Minecraft: Schaltkreise bauen. Diese Dinger sind eigentlich nur dazu da, Sachen zu aktivieren, ob es Sprengungen oder Fallen sind.

Fazit: Schalter sind funktionell und dekorativ, da sie an bestimmten Stellen durchaus Charme besitzen. Druckplatten sie allerdings nur zu funktionellen Zwecken brauchbar.

Fackeln: Da muss ich nichts erklären, was fackeln bringen, weiß jeder. Sie erleuchten Höhlen oder andere dunkle Orte.

Fazit: Fackeln sind sowohl beiderseits perfekt geeignet. Das sind jetzt Beschreibungen aus meiner Ansicht, die bestimmt manche von euch teilen.

3 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

@NICOBELLIC007 Nein die sind auch zu was nötig

25. Januar 2013 um 17:58 von CALL-of-DUTY-Black-Ops melden

Gut! Damit du es weisst: Druckplatten sind dekorativ, weil sie für Tische verwendet werden.

02. August 2012 um 18:02 von NICOBELLIC007 melden


Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?

Unterwassergebäude

von: mc_Cheaty / 03.01.2011 um 09:17

Es sieht einfach genial aus und ist noch dazu als Basis zu empfehlen, da sich durch die Beleuchtung und die Tiefe Lage kaum Mobs (Monster) dorthin verirren. Ja - die rede ist von der Unterwasserbasis. Eigentlich leicht zu bauen, aber leider etwas zeitaufwändig, finde ich, dass sie eine gute Empfehlung ist, aus diesem Grund werde ich euch hier ein Tutorial erstellen, das euch hilft eine auf die Beine zu stellen.

Also, als erstes braucht ihr einfach nur einen riesigen Haufen Glas, für eine große Basis mindestens mehrere große Kisten voll. Und noch braucht ihr mindestens 4 Inventarblöcke von 64 Erdblöcken, der Grund kommt später. Das fundament ist egal, man sollte möglichst an einer tiefen Stelle bauen. Zuerst bgeinnt man mit dem Bau einer Brücke aufs Wasser hinaus. Die Gestaltung eben dieser überlasse ich euch. An der gewünschten Stelle baut ihr eine Treppe ins Wasser hinein, gerade so, dass sie die Wasseroberfläche berührt. Dann baut ihr rundherum eine Art Tor, die nach unten führt, natürlich fast alles aus Glas. Die Stellen, die ihr später mit Fackeln bestücken wollt, müsst ihr mit einem anderen Block bauen, wei zum Beispiel Stein. Das Tor sollte soweit nach unten ragen, wie ihr den ersten Raum haben wollt.

Den Rest des Gebäudes könnt ihr bedenkenlos im Wasser bauen, also so, dass das Gebäude voll damit ist. Baut nun die Basis wie ein normales Gebäude weiter, mir Dach und geschlossenen Wänden. Ihr solltet anfangs noch kleine Lücken in den Decken lassen, um hin und wieder Luft zu holen. Wenn dann alles fertig ist, die Decken verschließen, notfalls etwas Nahrung zum schnellen Heilen mitnehmen und schnell zum Eingang abhauen und Luft holen. Jetzt müsst ihr auch noch den Eingang wasserdicht machen, sodass von der Seite kein Wasser eindringen kann. Nun kommt die Erde zum Einsatz: Die "Stöcke", nenne ich sie mal, müsst ihr einzeln mit Erde ausfüllen.

Mit Stöcke meine ich die einzelnen Höhen in Blöcken gemessen. Also zuerst den Eingang, der ja von oben nach unten geht, einzeln abdichten. Jeden Stock einzeln und von oben nach unten aus dem Grund, dass kein Wasser von oben nachfließen kann. Wenn ihr einen "Stock" abgedichtet habt und von oben kein Wasser mehr nachfließen kann, die Erde wieder wegmachen und schon hat man Luft in einem Stock, aber nur wenn der gesammte Stock abgedichtet wurde! So immer weitermachen und irgendwann hat man ein trockenes Unterwasserheim.

11 von 13 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich habs mal ausprobiert und ich finds klasse.Es sieht einfach wunderschon aus.Also echt zu empfehlen

11. April 2013 um 19:56 von JT-Nini melden

mehrere kisten mit glas ???

11. Oktober 2012 um 00:36 von morginat melden

@justingabriel du musst einfach ein Haus bauen und alles mit glas oder irgendein anderen block füllen und dann alles weg machen und dann is da kein Wasser mehr drinne

10. August 2012 um 09:04 von _zaza_ melden

check ich nich

06. August 2012 um 23:22 von justingabriel melden

will auch son muffin wie der Typ da

06. August 2012 um 19:22 von Mormeloni melden

Krass,das probiere ich auch

03. Juli 2012 um 16:11 von Omicraft2000 melden

Sehr ausführlich,aber zur not Hilfreich...

02. März 2011 um 19:07 von marvin_zocker melden


Unterwassergebäude

von: Mortagh / 02.04.2011 um 12:55

Wenn es euch nervt, dass immer Monster in euer Haus kommen ihr die Monster aber nicht abstellen wollt wird euch dieser Tipp helfen.

1. Schritt: Besorgt euch eine Schaufel und eine Spitzhacke, dann geht ihr an das Meer.

2. Schritt: Ihr taucht ab und sucht am Ufer eine Stelle die 3-6 Blöcke tief ist, dann hebt die Stelle auf 6 Böcke Tiefe aus wenn sie noch nicht tief genug ist, danach grabt ihr euch in das Ufer hinein, wenn Sand am Ufer ist baut ihr einen Sturz aus Cobblestone oder Dirt.

3. Schritt: Jetzt setzt ihr eine Tür in eure Höhle die in das Land geht, da selbst wenn die Tür offen ist kein Wasser in eure Höhle fließen kann.

4. Schritt: Jetzt ist kein Wasser in eurer Höhle und die Monster kommen nicht herein weil sie nie tauchen gehen. Dann könnt ihr eure Höhle noch einrichten wie ihr wollt aber ihr dürft die Decke nicht zu weit aushöhlen da sonst Creeper eure Decke wegsprengen können und dann alle Monster in euer Haus fallen würden.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Unterwassergebäude - Leicht und Schnell

von: Mamphi664 / 24.04.2011 um 18:14

Zum bauen eines netten Unterwasserhauses braucht ihr zuallererst mal: viel Glas, Sand, mehrere Schaufeln, (wenn ihr wollt auch andere Materialien als Glas z.B. Holz, das gibt immer einen netten Fußboden).

Zuerst solltet ihr euch eine ausreichend tiefe Stelle suchen, wo ihr euer neues Domizil errichten wollt. Dort baut ihr erstmal aus Glas eine Art "Röhre" die direkt ins Wasser führt. Vergesst nicht: An Glas kann man keine Fackeln platzieren also zwischendurch solide Blöcke verbauen. Seid ihr auf dem Meeresboden angekommen, könnt ihr mit eurem ersten Raum beginnen (die Größe ist egal, das bleibt euch überlassen). Ihr müsst den Raum komplett abdichten, sodass von später nirgendwo Wasser hineinfließen kann. Habt ihr das kommt der Sand zum Einsatz. mit diesem füllt ihr nun die Röhre und euren ersten Raum komplett aus, sodass nirgendwo mehr Wasser ist. Ihr könnt auch andere Materialien nehmen aber ich empfehle hier Sand, wegen der Gravitation. Ist alles komplett dicht mit Sand grabt ihr diesen einfach wieder weg und nirgendwo wird mehr Wasser sein!

So könnt ihr das mit allen weiteren Räumen machen und es geht wirklich schnell! Ein kleiner Tipp, wenn ihr einen Inventory Editor benutzt könnt ihr den Fußboden eures neuen Hauses mit Glowstone-Blöcken Pflastern. Das gibt einen super Effekt, ihr benötigt keine Fackeln und außerdem sieht es, wenn man von oben ins Wasser guckt einfach genial aus!

2 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Unterwassergebäude ein Anscheinend cool? Ich finde es toll.

10. August 2012 um 09:08 von _zaza_ melden

Gibts auch andere theman hier als unterwassergebäude?

06. August 2012 um 19:23 von Mormeloni melden


Eine simple Pfeil- und Knochenfabrik

von: Redakteur / 28.04.2011 um 09:59

Ansicht vergrössern!

Wenn ihr auf einen Dungeon trefft, der Bogenschützen spawnt, könnt ihr daraus eine nützliche Fabrik bauen. Das Bild zeigt den Aufbau der Fabrik. Blau ist das Wasser, grau ist ein beliebiges Material, Schwarz ist der Mobspawner, gelb ist Sand und grün ein Kaktus.

Baut zuerst 4 Blöcke an den Mobspawner ran und darauf setzt ihr 4 Fackeln rund herum. Das wird die Produktion unterbrechen. Grabt danach die Höhle aus, sie ist 7x8 Blöcke gross. Der Mobspawner soll 3m über dem Boden schweben. An einer der Kürzeren Wände setzt ihr das Wasser wie auf dem Bild, auf der anderen Seite hebt ihr eine 1m tiefe Rille aus, darin lasst ihr Wasser auf eine Seite aus dem Raum hinausfliessen. Nun könnt ihr den Wasserlauf irgendwohin führen (direkt unter den Mobspawner ist empfehlenswert) und dann da die Konstruktion des kleineren Teils bauen. Vor dem Sand ist ein 1m hoher Ausgang, aus dem das Wasser hinausfliesst und so alle Objekte, die die am Kaktus getöteten Bogenschützen fallen lassen, nach aussen schwemmt, wo ihr sie bequem einsammeln könnt. Bevor ihr den Ausgang 1m hoch baut, entfernt ihr die Fackeln um den Mobspawner und lauft schnell raus und setzt hinterher den Block.

Ihr müsst beachten, dass die Fabrik erst in Gang gesetzt wird, wenn ihr in der Nähe des Mobspawners seid, weshalb es sich wie bereits erwähnt empfiehlt, den kleineren Teil unter den grösseren zu bauen. Wenn ihr nun dorthin geht wo alle Items rauskommen, füllt sich euer Inventar langsam mit Pfeilen und Knochen. Wenn ihr am Abend euer komplettes Inventar leert und dann die ganze Nacht (vom echten Leben) bei diesem Ort steht, habt ihr am nächsten Morgen 18x64 Knochen und 18x64 Pfeile.

7 von 8 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Besser ist wenn sie ertrinken

02. Mai 2014 um 20:16 von Boxton melden

Super

10. November 2012 um 18:33 von LiriPlayya melden

Ich kann auch lufthäuser bauen

27. Oktober 2012 um 12:30 von ProGamer85 melden

Sehr Gute Idee und auch sehr gut durchdacht gefällt mir =D

15. Oktober 2012 um 20:41 von Sora002 melden

Das ist echt geil!!!!!!!!!!!!!!!

23. September 2012 um 15:05 von Omicraft2000 melden

cccccccccccccccccooooooooooooooooooooooooooolllllllllllllllllll

03. September 2012 um 19:24 von lpAlex melden


Weiter mit: Minecraft - Hausbau, Einrichtung und Zubehör: Tipps zum Bauen/Einrichten / Sessel oder Couch? / Häusertypen für den Anfang / Wahl der Basis / Der Wasseraufzug

Zurück zu: Minecraft - Hausbau, Einrichtung und Zubehör: Leben wie der Höhlenmensch / Notfallbehausung / Selbstschussanlagen / vereinfachter Bau unterwasser / ein Klassiker, der Eingang hinter dem Bild

Seite 1: Minecraft - Hausbau, Einrichtung und Zubehör
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Minecraft (34 Themen)

Minecraft

Minecraft spieletipps meint: Kreativer Mix aus Puzzle, Rollenspiel und Geschicklichkeit: Das etwas andere Lego-Spiel, das süchtig macht. Artikel lesen
Spieletipps-Award91

Tipp gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)

beobachten  (?