Dragon Age: Kampftipps

Kampftipps

von: Tandrael / 29.06.2010 um 09:52

Ich gehe im folgenden von der folgenden Gruppe aus:

- Alistair: Tank (Templer/Plünderer)

- Leliana: Fernkampf-DPS (Barde/Waldläufer)

- Wynne: Heilerin (Geistheiler/Arkaner Krieger)

- Spieler: Nahkampf-DPS (Duellant/Assassine)

Das ist eine Gruppe, die natürlich nur funktioniert, wenn man selbst Schurke oder Krieger ist und auf Zwei-Waffen-Kampf (als Schurke) oder auf Zweihänder (als Krieger) skillt. Dadurch, dass alle Charaktere durchweg "gut" sind, gibt es selten Reibereien. Natürlich ist jede Rolle austauschbar. Spielt man als DPS-Magier, kann man Leliana einfach auf Nahkampf umskillen. Spielt man einen Tank, macht man Alistair zum Nahkampf-DPS. Spielt man einen Heiler, kann man beispielsweise noch Oghren dazunehmen, er ist ein hervorragender Nahkampf-DPS.

Tipp: Für Anfänger empfiehlt es sich, einen Krieger-Tank zu spielen, weil mit diesem erstens auch Kämpfe, die allein bestritten werden müssen, kein Problem sind, und zweitens, weil Gegner fast immer automatisch denjenigen, der zuerst in ihre Sichtweite kommt, angreifen. Dadurch hat man als Tank enorme Vorteile, weil man diesen Schaden locker wegstecken kann.

Spielt man allerdings eher "böse", sollte man die Gruppe wie folgt zusammensetzen:

- Loghain: Tank (Champion/Plünderer)

- Zevran: Fernkampf-DPS (Waldläufer/Barde)* oder Nahkampf-DPS (Assassine/Barde)

- Morrigan: Fernkampf-DPS (Formwandler/Blutmagier) oder Heiler (Formwandler/Geistheiler)

- Spieler: entweder Heiler (Arkaner Krieger/Geistheiler) oder Nahkampf-DPS (Berserker/Champion)

*(Natürlich nur mit Umskillung möglich)

Kampftaktik:

Einfache Gegner ohne Elite: WEISS

Außer in ein paar richtig fiesen Situationen sollten normale Gegner wie die Dunkle Brut oder allgemein Menschensöldner ohne Boss nie ein Problem darstellen. Die Taktik dabei ist denkbar einfach: Der Tank läuft mitten in die Gegner hinein und sichert sich dort mit ein paar Angriffen die Aggro. Der Nahkampf-DPS hilft nun entweder dem Tank, pickt sich einen Boss heraus und bekämpft diesen oder macht Magier und Schützen unschädlich. Der Heiler bleibt einfach hinten stehen und Fernkämpfer sollten sich ebenso Ziele wie der Nahkampf-DPS heraussuchen.

Tipp: Wenn man gegen gegnerische Magier kämpft, sind Fähigkeiten wie Riposte, Schmutziger Kampf etc. sehr nützlich, weil sie den Magier außer Gefecht setzen und dieser dann keine Sprüche mehr sprechen kann.

Einfache Gegner mit Elite: GELB

Falls Elitegegner [Hurlock-Alphas] bei normalen Gegnern dabei sind, sollte man einfach darauf achten, diese nach gegnerischen Magiern auszuschalten, weil sie doch relativ nervig werden. Allerdings kann man sich Elite-Gegner auch zum Schluss aufheben, wenn sie nicht zu viel Schaden verursachen.

Tipp: Oger lassen sich nur mit anhaltendem Schaden oder Lähmung in die Knie zwingen.

Bosse: ORANGE-ROT

Um normale Bosse effektiv zu erledigen, bedarf es eines kleinen Tests: Entweder richten diese enorm viel Schaden an und haben fiese Spezialfähigkeiten [Hurlock-Omega], sollte man diese schnell ausschalten. Ist dies nicht der Fall, sollte man sich erst um andere Gegner kümmern [Wiedergänger], weil sonst die Begleitmonster doch ziemlich nervig werden können. Manchmal lohnt es sich auch, gezielt mit einem Charakter den Boss anzugreifen, der diesen dann in Schach hält, dessen Schaden abfängt oder diesen permanent am Kämpfen hindert. Dies lässt sich entweder durch einen Schurken mit Talenten wie "Unfairer Kampf"," Riposte" oder "Folterer" erreichen oder man setzt einen Magier mit "Eisiger Umarmung" oder "Zermalmendes Gefängnis" auf den Gegner an.

Elite-Bosse: ROT

Elite-Bosse sind sehr unterschiedlich. Allgemein gesagt gibt es nicht sehr viele, aber man könnte sagen, dass dies all jene Gegner sind, die sich nicht Betäuben, Niederwerfen oder Einfrieren lassen. Damit fallen schon mal ziemlich viele Feinde raus. Eigentlich bleiben nur noch Drachen und die Brutmutter. Meine Einteilung ist zugegeben etwas willkürlich, aber das waren die wirklich schweren Gegner, der Rest war ziemlich einfach.

Brutmutter-Tipp: Die Brutmutter ist vor allem wegen ihrer Tentakeln gefährlich. Man sollte erst versuchen, den Großteil der Tentakeln zu vernichten, bevor man die Brutmutter wieder angreift. Auch die von Zeit zu Zeit auftauchende dunkle Brut sollte möglichst schnell aus dem Weg geräumt werden.

Drachen-Tipp: Flemeth ist noch relativ einfach. Der Tank positioniert sich vorne, Nahkampf-DPS an der Flanke und Heiler und Fernkampf-DPS möglichst weit entfernt. So erwischen weder die Flammen noch der Feuerball andere Gefährten als den Tank. Der Hohe Drache "Andraste" ist schon kniffliger, allerdings sollten die Fernkämpfer dem Drachen möglichst fernbleiben. Der Tank muss dem Drachen immer folgen, damit er die Aggro behält. Der Erzdämon ist ziemlich lasch, man muss einfach nur mit einem Schurken immer wieder mit den Ballisten schießen, und eben notfalls reparieren. Wenn zu den Füßen des Erzdämons dann der Tank steht und diesen halten kann, ist der Kampf schon so gut wie gewonnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Dragon Age schon gesehen?

Magier

von: dominik_koeppl / 17.11.2009 um 11:53

Langsam aber sicher neigt sich eure magische Ausbildung dem Ende zu. Als menschlicher und elfischer Magier gehört ihr den Familien Amell oder Surana an. Schon bald ist eure Zeit gekommen und ihr nehmt an einem geheimen Ritual teil, das euch zu einem vollwertigen Magier macht. Als Zwerg könnt ihr kein Magier werden. Eure Grundfähigkeit als Magier sind Kampftaktiken.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das ist unlogisch,wenn man es schon versucht hat

23. September 2012 um 19:50 von pudding5 melden


Zauber der Magier

von: dodo1000 / 25.12.2009 um 14:14

Als Magier könnt ihr keine Telente erlernen, dafür aber Zauber. In jedem Zauberzweig gibt es vier Stufen.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Magier

von: dodo1000 / 25.12.2009 um 14:18

Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4
Arkaner Bolzen Arkaner Schild Stab-Fokus Arkane Meisterschaft

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Zauber bei Morrigan

von: Sebsab / 24.03.2011 um 09:46

Wenn ihr euch das Spiel deutlich leichter machen wollt, dann skillt mit Morrigan als erstes den Frosttalentbaum und dann den Geisttalentbaum durch. So könnt ihr Gegner in Käfige sperren, wodurch diese nichts mehr tun können und dann könnt ihr sie auch noch mit "Kältekegel" einfrieren. Mit diesen Zaubern und etwas Taktikverständnis schafft ihr jeden Kampf nach maximal 3 Anläufen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Dragon Age - Zauber- und Kampftipps: Talent und Zauber IDs / Zauberkiste auf dem Soldatengipfel / Erzdämon leicht plätten / Kriegshund / Exklusive Magische Items (Gratis im PSN)

Zurück zu: Dragon Age - Zauber- und Kampftipps: Flammen und Frostverzauberung geichzeitig / Zauber-Combos / Flächenzauber / Daveth und Jory wiederbeleben / Magier Guide - Supporter / Crowd Controll

Seite 1: Dragon Age - Zauber- und Kampftipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Dragon Age (16 Themen)

Dragon Age

Dragon Age spieletipps meint: Das beste Rollenspiel 2009: Episch, packend, grandios erzählt. Der geistige Nachfolger von Baldur's Gate ist großes Rollenspiel-Kino. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Age (Übersicht)

beobachten  (?