Stronghold 2: Der Bulle an der Grenze - kein Problem

Der Bulle an der Grenze - kein Problem

von: Apokalypse1 / 31.07.2008 um 17:30

Diese Mission ist eigentlich ganz einfach:

Anfangs baut ihr euch (Nahrung etc.), 4 Pfeilmachereien und 4 Pikenmachereien. Schickt nun all eure Bogis auf die Festung. Dann schickt ihr euren Mylord zu den Mönchen, die von den Wölfen eingekreist sind (keine Sorge, der Mylord macht die Wölfe platt). Wenn ihr die Mönche befreit habt, baut euch noch mehr Pikenkachereien (Bei mir waren es am Ende 12). Stellt euch nun ein Heer von 100-150 Lanzenträgern, um die 100 Bauern und 60 Bogenschützen zusammen, und zerschlagt das Belagerungsheer, welches Sir Grey belagert.

Wenn ihr das geschafft habt, werdet ihr von dem Bullen und von dem Hammer gleichzeitig angegriffen, was allerdings kein großes Problem ist, da ihr ja noch genügend Truppen habt. Nach dem Angriff erweitert euer Heer auf 200 Lanzenträger und c.a. 20-30 Leiterträger. Greift damit den Bullen an, und der Sieg wird euch gehören.

1 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Man kann einfach in die Burg des Bullen ein Belagerungscamp bauen dann verschwindet er. ACHTUNG!!! Ihr müsst erst Sir Grey befreien dann schaltet ihr erst das Belagerungscamp frei ACHTUNG !!!

13. Juni 2012 um 18:06 von Timmi04 melden

Das ist wirklich eine gute Taktik

02. November 2009 um 11:33 von Pokefreaky melden

es geht viel leichter

06. August 2009 um 16:28 von hatza20 melden


Edwin's Burg

von: getschi93 / 09.09.2008 um 20:13

Wenn ihr die Mission startet müsst ihr sofort mit dem Produzieren der Einheiten beginnen. Baut Eure Wälle an der Grenze zu Olafs Burg und stattet diese mit Rollenden Baumstämmen aus so könnt ihr seine Angriffe ohne Bogenschüzen abwehren. Auf der anderen Seite eurer länderei befindet sich noch eine Brücke, die aber nicht allzu schwer sein. Mit der zeit solltet ihr euch die zwei Länderein ganz unten schnappen, da diese leicht zu verteidigen sind. Wenn ihr nun eine Streitmacht aufgestellt habt könnt ihr Olafs Burg einnehmen. Stellt am besten ein paar Bogenschützen um seine Wall um seine Axtwerfer auszuschalten. Sobald keine Axtwerfer mehr übrig sind schickt eure Katapulte los und erstürmt die Burg.

Ab jetzt stehen euch Armbrustschützen zur Verfügung. Ab jetzt solltet ihr nur mehr diese produzieren.

Sendet nun kleinere Armeen aus um alle Länderein einzunehmen. Eure Bogenschüzen und Armbrustschüzen positiuniert ihr am besten auserhalb des Sumpfes vor Edwins Burg um Üerfälle auf eureLänderein zu verhindern. Mit dieser Abwehr könnt ihr nun in Ruhe eure Streitmacht vergrößern. Ich hatte 600 Bogenschüzen 1100 Armbrustschüzen 70 Katapulte und 400 Vogelfreie.

Edwins Burg könnt ihr leicht einnehmen indem ihr einige Bauern oder Speerträger losschickt um die Rollenden Baumstämme ganz links auszulösen. WICHTIG: KEINE KATAPULTE VERWENDEN. Stellt nun einige Leitern auf und schickt eure Bogenschützen auf die Wälle um die Einheiten in der Burg ohne verluste zu erledigen. Wenn keine mehr übrig sind schickt eure Bogenschüzen in die Burg und tötet Edwin.

Nun gehört die Burg euch und ihr müsst sie verteidigen. Aufbauen müsst ihr gar nichts da ihr die Wälle heil gelassen habt, Einheiten benötigt ihr auch keine mehr deshalb heist es jetzt nur mehr warten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


3. Kampange

von: Paladin001 / 01.12.2008 um 18:13

  1. Wartet bis ihr das Zeichen zum Angreifen bekommt habt
  2. Dann geht ihr mit eurer Mannschaft nicht auf die Vordereite der Burg sondern auf die ganz rechte Seite wo kaum Bogenschützen sind
  3. Bevor ihr auf die Mauern steigt schickt eure Bogenschützen um die Krieger auf der Holzmauer zu töten
  4. Schickt eure Speerkrieger zur Holzmauer und lasst sie die Mauer zerstören aber macht nur ein Holzstab kapput dann bring deine Männer ganz schnell zurück
  5. Dann gehts los die Leiterträger gehen vor aber die andere Kämpfer gehen schnell hinter her
  6. Die Kämpfer sollen nicht alle auf der Mauer töten - sorge dafür, dass die Kämpfer von der Mauer schnell runter gehen und schicke sie hinter die Häuser (aber nicht zerstören). Da seid ihr sicher
  7. Nun läuft langsam mit den Männern hinter den Häusern lang ihr greift aber noch nicht die Soldaten bei den Schloss an die Bogenschützen machen das schickt sie ein Stück vor und lasst sie schießen (ACHTUNG wenn einr der Kämpfer den Bogenschützen zu nahe kommt helft den Bogenschützen lieber sonst sind sie dem Tod ausgeliefer )
  8. Schickt alle Trupen hoch und bekämpft die letzten Krieger, dann wartet ihr bis euch das Schloss gehört, nun habt ihr gewonnen!

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich habe es versucht aber bei mir sterben immer die Bogenschützen schon am Holzwall und dann kan ich die anderen nicht töten und meine sterben Kannst du mir weiter helfen

05. August 2012 um 16:54 von Monimaus13 melden

Danke

17. April 2009 um 09:42 von mr_schwee melden


3. Mission für die Kriegskampagne

von: K_Cheater / 20.02.2009 um 20:51

1. Teilt eure Armee in Gruppen ein: Bogenschützen, Nahkämpfer und Leiterträger.

2. Lasst die Bogenschützen den Bogenschützen von Sir William helfen, den Holzwall leer zu räumen.

3. Lasst die Leiterträger auf das Signal hin die Leitern anlegen.

4. Räumt mit den Nahkämpfern die vordere Seite des Steinwalls ab.

5. Stellt kleine Gruppen von Bogenschützen auf die Türme und fegt mit den Nahkämpfern so lange den Wall leer, bis keine Feinde mehr da sind oder alle Nahkämpfer besiegt sind. (Die Bogenschützen können von den Türmen die Nahkämpfer unterstützen.)

6. Lockt mit den Bogenschützen auf den Türmen die Lanzenträger aus dem Hof in Richtung Wall und erledigt sie dann mit Pfeilen.

7. Nun müsst ihr nur noch die Soldaten auf dem Bergfried abschießen und Leute hochschicken.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der Tipp ist gut aber ich schaffe es nicht ich verliere immer meine ganzen Bogenschützen und dann komme ich nicht weiter kannst du mir weiter helfen

05. August 2012 um 17:00 von Monimaus13 melden


Wehe dir Olaf Grimmzahn...

von: blackphoenix79 / 31.07.2008 um 16:57

Bei dieser Mission geht es darum, Olaf zu schlagen, Edwin zu töten und 6 Ländereien unter seinen Besitz zu bekommen. Dabei ist das erste Gebot: Besiegt Olaf nicht am Anfang! Ich erläutere euch nun wie ihr am besten vorgehen solltet.

  1. Wirtschaftliche Stabilität: Baut euer Lager und den Kornspeicher westlich eures Bergfrieds, da er so besser geschützt ist. Baut drei Obstgärten und zwei Jäger. Das versorgt euch mit genug Nahrung. Baut zwei Steinbrüche und zwei Ochsenjoche so wie einen Markt. So mit könnt ihr schnell eure Burg bauen und den Rest der Steine verkaufen, um an Geld zu kommen. Baut einen Steuerbeauftragten, der gibt euch zusätzlich Geld. Zwei Pfeilmachereien und zwei Lanzenmachereien, die euch mit genügend Waffen versorgen. Daraus folgt, dass ihr auch noch eine Waffenkammer benötigt. Sechs Hütten versorgen euch mit den nötigen Bauern.
  2. Eure Burg: Baut eine relativ kleine Burg, doch darin müssen die Hütten und der Steuereintreiber so wie eine Unterkunft Platz finden. Baut no ein Treppenhaus und einen Turm. Bildet 20 Bogenschützen aus und stellt sie auf die Mauer. Nun Spart euer Geld um zwei mal Brennende Baumstämme zu kaufen. Einen an die Ostseite, den anderen an die Südseite. Baut Mörderlöcher, um die Wege zu eurem Dorf unüberwindbar zu machen.
  3. Die Missionen beenden: Erstellt eine Armee von 60 Bogen schützen und stellt sie an die Nord-West-Seite von Olafs Befestigung. Alle patrouillierenden Einheiten werden von den Bogenschützen aufgehalten. Nun erstellt eine Armee von rund 100 Bogenschützen (umso mehr desto besser) und 50-75 Lanzenträger. Solange ihr Olaf nicht tötet greift euch Edwin auch nicht an. Dies ist ein wichtiger Punkt. Denn nun könnt ihr Edwin belagern ohne, dass er sich rächen wöllte. Der einzige Vorteil, wenn ihr Olaf zu erst tötet, ist der, dass ihr die Möglichkeit bekommt, Armbrustschützen auszubilden. Die helfen euch jedoch gegen Edwin herzlich wenig. Mit euren Bogenschützen tötet ihr die Einheiten vor und auf den Mauern. Nun Baut ein Kriegscamp um ein Katapult zu bauen (dazu ist zu erst eine Baumeistergilde nötig!). Damit schlagt ihr nur eine kleine Schneise in die Mauer. Nun rückt ihr Edwin mit euren Lanzenträgern auf die Pelle. Habt ihr Edwin getötet, habt ihr das erste Ziel der Mission geschafft. Es stehen euch auch schon ein paar eurer benötigten Ländereien bereit. Der Weilen hat euch Olaf bestimmt schon ein-zwei mal angegriffen. Dass sollte aber mit den Brennenden Baumstämmen und den Bogenschützen nicht allzu schwer werden. Außerdem hat Olaf nun selbst ein paar Ländereien eingenommen. Somit könnt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn wenn ihr Olaf tötet, bekommt ihr ja automatisch seine Ländereien. Kehrt nun mit den verbliebenen Einheiten zurück zu Olafs Burg. Lauft mit einigen Bogenschützen um die Befestigung und tötet alle Axtwerfer. Sind diese beseitigt, könnt ihr mit dem Katapult eine Schneise in die Mauer Olafs reißen. Tötet alle restlichen Einheiten mit euren Bogenschützen. Anschließend greift ihr Olaf mit euren Lanzenträgern an. Zur Sicherheit solltet ihr während des Angriffes auf Edwin schon ein paar Lanzenträger für den Kampf gegen Olaf bereit stellen.

Somit könnt ihr diese Mission relativ leicht lösen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Stronghold 2 - Hilfe für die Kapitel: Der Bulle an der Grenze / Friedenskampagne: Schlachtenfurt (Mission 1-3)

Zurück zu: Stronghold 2 - Hilfe für die Kapitel: Lösung 1. und 2. Mission / Olaf Grimmzahn leicht Schlagen / Kapitel 5 und 6 / Bergfriedverteidigung in Kampagnen / Tricks bei Einnahme Edwins Burg

Seite 1: Stronghold 2 - Hilfe für die Kapitel
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Stronghold 2 (8 Themen)

Stronghold 2

Stronghold 2 spieletipps meint: Gelungene Mischung aus Aufbau- und Echtzeitstrategie: So muss es sich also als mittelalterlicher Burgherr gelebt und gekämpft haben. Artikel lesen
85
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold 2 (Übersicht)

beobachten  (?