Risen: Kämpfe

Kämpfe

von: Khadgar / 12.10.2009 um 12:02

  • Um auch am Anfang Kämpfe gegen stärkere NPC's gewinnen zu können, braucht ihr lediglich ein wenig Geduld. Fordert euren Gegner heraus oder versucht ihn an einem abgelegenen Ort anzugreifen, sodass euch niemand sieht. Seid ihr noch zu schwach werdet ihr höchstwahrscheinlich umgehauen! In dem Fall lasst euch nicht unterkriegen, sammelt eure Waffe (und ggf. Schild) wieder ein und fordert euren Gegner erneut heraus. Da sich die Lebensenergie von NPC's in diesem Fall nicht jedesmal neu auflädt, dürftet ihr euer Gegenüber irgendwann genug geschwächt haben um ihn besiegen zu können. Auf diesem Weg dauert es zwar ein wenig, lohnt sich jedoch!
  • Anders ist das bei wilden Tieren und Arenakämpfen! Gegen wilde Tiere könnt ihr nicht beliebig oft verlieren, aus dem einfachen Grund, dass ihr nicht wieder aufsteht wenn euch ein Oger oder ähnliches fertig gemacht hat! Also immer vorher speichern falls möglich und geht den starken Biestern anfangs aus dem Weg.
  • Für Arenakämpfe gelten ähnliche Bedingungen. Ihr sterbt zwar nicht, jedoch fangen eure Gegner bei jedem neuen Kampf in der Arena wieder mit voller Lebensergie an. Also auch hier vorher speichern und dann versuchen jeden gegnerischen Angriff zu blocken und danach fix zu kontern. Mit etwas Geduld und ein wenig Glück könnt ihr auf diese Weise fast jeden Gegner besiegen.
  • Noch ein Tipp: Wenn ihr einmal einen Kampf verloren habt, immer hartnäckig bleiben, da euch nach jedem Kampf eine ordentliche Stange von eurem Gold abgenommen wird und das wollt ihr doch bestimmt wieder haben

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sieht sehr proffessionell aus und ist außerdem noch Hilfreich

13. Oktober 2009 um 21:36 von -jim- melden


Dieses Video zu Risen schon gesehen?

Kampftechniken

von: Javier / 12.10.2009 um 13:10

Grundsätzliches:

Wichtig ist, dass man immer Blocken gedrückt hält und vor allem bei Gegnergruppen darauf achtet, dass sie einen nicht umkreisen, sondern immer schön in einer Linie hintereinander sind (im Idealfall). Bei einem Angriff auf solche Gruppen immer den Gruppenersten anvisieren, da dieser euch sonst bei einem Angriff in den Rücken fällt. Außerdem ist es sehr hilfreich, wenn man sich stets rückwärts bewegt. Dadurch bleiben die Gegner in der Linie.

Die Konterparade ist bei einem direkten Angriff des Gegners schlecht! Denn wenn man die Konterparade (Doppelklick rechts) im falschen Augenblick einsetzt, kann der Gegner euch durch seinen Angriff sogar treffen, obwohl ihr vorher am Blocken wart.

Da hingegen ist die Konterparade unabdingbar, wenn es darum geht eine Konterparade des Gegners nochmals zu kontern, denn wenn ihr einen Angriff startet, der durch Konterparade geblockt wird, seid ihr schutzlos einem verheerenden Komboangriff des Gegners ausgeliefert, es sei denn ihr kontert diese Konterparade abermals.

Diese Unterbrechung der Konterparaden eures Gegners ist allerdings erst ab höheren Stufen im Schwert-/Axt-/Stabkampf möglich, deshalb solltet ihr mindestens ab Kapitel 3 auf Stufe 6 (Stab) bzw. 8 (Schwert) und 9 (Axt) sein.

Technik:

Das A und O beim Kämpfen ist nicht, dass man einfach nur links-/rechts-/und Frontalschläge abwechselt, sondern wann und wie man sie einsetzt. Ein häufiger Fehler ist, bei Angriffen immer auf die Maustaste zu hämmern.

Euch ist bestimmt schon aufgefallen, dass der Held die Komboattacken mal schneller und mal langsamer ausführt, wobei die langsam immer vom Gegner gekontert werden und durch ihre Ineffizienz schnell frustrieren können. Es ist aber eigentlich ganz einfach jede Komboattacke schnell auszuführen:

  1. Der Moment ist wichtig. Startet den Angriff erst, wenn der Gegner gerade seinen vollendet hat und keine Gefahr mehr auf weitere Angriffe besteht. Das ist der Zeitpunkt an dem ihr euren Angriff startet.
  2. Klickt für jeden Schlag nur einmal die Maustaste. Am besten trainiert ihr die Kombo, indem ihr ins Leere schlagt. Wenn der Rhythmus stimmt, wird der Angriff immer schnell erfolgen.
  3. Um die Kombo zu verlängern haltet nach links bzw. nach rechts gehen gedrückt (aoder d). Nachdem ihr zweimal geschlagen habt, behaltet denselben "Klick-Rhythmus" bei. Dadurch fügt der Held noch zwei zusätzliche Schläge hinzu.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Kampftipp

von: Bassjedimeister / 12.10.2009 um 13:11

Wenn zu Beginn des Spieles man noch recht schwach ist, kann man trotzdem alle Arenakämpfe gewinnen (z.B. auch gegen Brogar im Banditenlager). Man schnappt sich einfach Pfeil und Bogen und rennt die ganz Zeit im Kreis. Irgendwann beschwert sich euer Gegner und bleibt kurz stehen. In diesem Moment schießt ihr auf euren Gegner und rennt dann weiter. So könnt ihr jeden Arenakampf gewinnen.

Achtung! Hat euer Gegner nur noch ganz wenig Leben, zückt wieder das Schwert, denn mit Pfeil und Bogen stirbt euer Gegner

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gute Kampftechnik

von: Oblivionfreak123 / 23.10.2009 um 12:45

Um einzelne starke Gegner leichter zu besiegen gibt es zwei ganz einfache Methoden :

  1. Fernkampf: Hierbei solltet ihr auf einer Anhöhe oder ähnlichem stehen wo euer Feind nicht hinkommt. Und dann könnt ihr schön entspannt den Bogen/Armbrust/Zauber auspacken und losfeuern.
  2. Nahkampf: Hierfür ist es nötig eure Angriffe aufzuladen (also erst ab höherem Lvl. möglich). Ihr ladet also euren Schlag auf und haut euren Gegner. Nun werdet ihr sehen das er zurück taumelt. Da seine Deckung jetzt offen ist könnt ihr schnell noch einen normalen und einen Kombo-Ende-Schlag ausführen

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

in Risen können manche Tiere klettern und Menschen so oder, also einfach, distanz lassen, am anfang so viele Kopfschüsse wie möglich und dann weg renne

27. August 2012 um 22:43 von Ultrarox melden


Beim Kämpfen nicht wild klicken!

von: dominik_koeppl / 22.10.2009 um 21:03

Beim Kämpfen ist das Timing wichtig. Stellt euch als erstes mit den Bewegungstasten so hin, dass ihr nicht zu weit weg steht. Nachdem euer Gegner angegriffen/ geblockt hat, müsst ihr sofort 1 oder 2 mal zuschlagen. Blockt danach selbst und schlagt erneut zu. So solltet ihr euren Gegner relativ schnell besiegen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich sprnge immer im kreis um den Gegner und mache immer wieder ein schlag und mal nach hinten gehen und auf sein Schlag warten, zur Seite ausweichen und ein Schlag und wieder zurück gehen

27. August 2012 um 22:46 von Ultrarox melden


Weiter mit: Risen - Gegner schnell töten: Kampftipps / Schnell-Schläge / Kampf gegen Bronco(beim Mord) / Faustkampf / Kampf gegen Ghuls

Zurück zu: Risen - Gegner schnell töten: Schwertkampf / Kämpfen / Romanov-Kampf leichter / Inquisitor leicht zu besiegen / Endkampf Feuertitan -- Bemerkung

Seite 1: Risen - Gegner schnell töten
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Risen

Risen spieletipps meint: Begeistert Nostalgiker und Neulinge als modernisierte Essenz aus Gothic 1 und 2. Trotz Grafikschwächen und wenig Neuerungen endlich wieder "Gothic-Feeling"! Artikel lesen
83
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Risen (Übersicht)

beobachten  (?