Stronghold Legends: Guide zu den Fantasietruppen

Guide zu den Fantasietruppen I

von: Marioundpokemon4ever / 28.06.2011 um 15:56

GUT:

Die Truppen der Guten (Ritter der Tafelrunde, Merlin etc.) haben den Vorteil, dass jeder von ihnen eine bestimmte Spezialfähigkeit, die mehr oder weniger nützlich im Spiel sind. Jedoch haben sie den Nachteil, dass sie sehr teuer sind und nur einmal rufen kann. (Erst nach ihrem Tod können sie wieder ausgebildet werden)

Merlin: Schießt Blitze aus Entfernung auf die Feinde, die sehr viel Schaden machen. Sehr gut zur Verteidigung geeignet, hat jedoch wenig Verteidigung und ist langsam. Seine Fähigkeit "Der Drachenodem" macht sehr viel Schaden und ist eine der nützlichsten.

Kosten: 500 Ehre

Lanzelot: Wie alle Ritter der Tafelrunde besitzt Lanzelot ähnliche Werte wie Ritter (Hoher Angriff, hohe Verteidigung) und haben Pferde. Seine Fähigkeit "Das Schwert von Albion" ist sehr stark. Es verleiht eigenen Truppen im Wirkungsbereich kurzzeitig die doppelte Stärke und ist deshalb stark.

Kosten: 500 Gold, 125 Ehre

Bedivere: Sir Bedivere besitzt die Fähigkeit "Das Horn von Camelot", womit man gegnerische Wälle einreißt und eine große Lücke in der gegnerischen Verteidigung entsteht. Die Fähigkeit erspart Geld für Katapulte, Triboks usw.

Kosten: 500 Gold, 125 Ehre

Parzival: Parzival ist wohl der stärkste und nützlichste Ritter der Tafelrunde. Mit seiner übermächtigen Fähigkeit "Die heilige Feuerbrunst" werden alle Einheiten des Gegners in Reichweite der Fähigkeit nach außen katapultiert und erhalten sehr viel Schaden oder sterben. Die Fähigkeit ist perfekt dazu geeignet große Gegnermengen auf einmal auszuschalten.

Kosten: 500 Gold, 200 Ehre

Galahad: Galahad besitzt die Fähigkeit "Die Dame des Lichts". Nach Parzival der wichtigste Ritter der Tafelrunde, denn seine Fähigkeit vermag es, eigene Truppen zu heilen und ihre Lebensanzeige aufzufüllen, was während einer Schlacht sehr nützlich sein kann.

Kosten: 500 Gold, 150 Ehre

Gareth: Hat die schlechteste Fähigkeit aller Ritter, denn "Das Auge der Wahrheit" deckt nur Fallen auf und zerstört sie, da aber von den Computergegnern nur Mordred Fallen macht und sie bei Online-Spielen auch meistens verboten werden ist seine Fähigkeit eher unnötig.

Kosten: 500 Gold, 100 Ehre

Gawain: Mit "Himmlischer Schild" als Fähigkeit, entsteht beim Einsetzen ein Schild, welcher alle eigenen und verbündeten Einheiten die darunter stehen kurzzeitig immun gegen Fernkampfangriffen und Riesigen Dämonenfledermüausen macht. Das kann sehr nützlich bei Belagerungen sein, wenn man eigene Einheiten gegen Bogenschützen verteidigen möchtest.

Kosten: 500 Gold, 100 Ehre

Grüner Drache: Der grüne Drache spuckt Feuer auf seine Gegner und entfacht Brände. Er ist schneller als andere Drachen, dafür hat er auch weniger Angriff. Insgesamt sehr stark.

Kosten 1000 Gold, 250 Ehre

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Gut erklärt

05. Januar 2013 um 18:03 von Fdriver melden

THANKS

27. Juli 2012 um 14:46 von Stronghold-Joker melden


Dieses Video zu Stronghold Legends schon gesehen?

Guide zu den Fantasietruppen II

von: Marioundpokemon4ever / 05.07.2011 um 16:57

EIS:

Viele Eistruppen können gegnerische Wälle zerstören. Dies hat den Vorteil, dass man Geld für Belagerungsgeräte spart, und den Gegner nur mit Spezialeinheiten zu besiegen. Jedoch sind die besten Truppen sehr teuer in der Ausbildung. Viele Eistruppen haben eine schlechte Verteidigung.

Eiskönigin: Die Eiskönigin kann sehr flexibel eingesetzt werden, weil sie gegnerische Einheiten mit einem Strahl einfriert, die dann für eine Weile nicht handeln können. Als Verteidigerin hält sie Angreifer auf, indem sie sie einfriert, und Bogenschützen/Armbrustschützen können sie dann in aller Ruhe abschießen. Als Angreiferin friert sie gegnerische Verteidiger ein und diese können dann einfach beseitigt werden. Ihre Fähigkeit "Die Macht des Winters" friert und beschädigt alle Truppen im Wirkungsbereich, sehr stark, jedoch ist die Eiskönigin sehr langsam

Kosten: 500 Gold, 200 Ehre

Eisjungfer: Eisjungfern sind große Frauen mit Mistgabeln als Waffen. Sie haben sowohl einen hohen Angriff als auch eine hohe Verteidigung. Sie kosten wenig und sind relativ schnell. Sie sind gut um den gegnerischen Burgherrn zu töten und sind ein guter Ersatz für gewöhnliche Einheiten.

Kosten: 50 Gold, 10 Ehre

Eisbär: Eisbären sind stark gepanzert. Sie besitzen eine hohe Verteidigung, jedoch sind sie schwach in der offensive. Gegen starken Nahkampfeinheiten sind Bären erledigt. Eisbären haben den Vorteil, dass sie Wälle - wenn auch relativ langsam - zerstören können. Ein weiterer Nachteil ist, dass Eisbären sehr langsam sind und nicht auf Bergfrieden gehen können.

Kosten: 100 Gold, 20 Ehre

Riese: Die teuren Riesen sind die Eliteeinheiten der Eistruppen. Sie besitzen einen sehr hohen Angriff, eine hohe Verteidigung und können Wälle niederreißen. Sie sind relativ schnell und fegen mit ihrer Keule alle gegnerischen Einheiten mit hoher Zerstörungskraft weg. Sie haben jedoch auch einige Nachteile: Sie kosten sehr viel und zerstören Mauern zwar auf größerem Raum, allerdings dauert es eine halbe Ewigkeit bis sie damit fertig sind. Riesen können auch nicht auf Bergfrieden gelangen.

Kosten: 200 Gold, 100 Ehre

Weiße Hexe: Weiße Hexen sind fliegende Einheiten. Sie sind die schnellsten Truppen im ganzen Spiel, und können auf ihren Besen über Berge, Seen und Wälle fliegen, und sind immun gegen Nahkampfeinheiten. Sie kosten wenig und sind hervorragend dazu geeignet, gegnerische Rohstoff-/ Nahrungszufuhr zu verhindern. Hoch in der Luft schießen sie verzauberte Pfeile auf ihre Gegner. Weiße Hexen haben aber einen schwachen Angriff und eine Schwäche gegen Fernkampf. Außerdem können Hexen keine Gebäude zerstören.

Kosten: 25 Gold, 10 Ehre

Weißer Wolf: Weiße Wölfe sind sehr schnelle Biester, die dazu gedacht sind, gegnerische Truppen abzufangen, oder um Belagerungsgeräte zu zerstören. Weiße Wölfe haben sowohl einen schlechten Angriff als auch eine niedrige Verteidigung. Sie sind stark, wenn man sie in großen Rudeln einsetzt.

Kosten: 15 Gold, 5 Ehre

Zwerg: Zwerge, jene kleinen boshaften Männer, lassen manchmal ein seltsames grünes Gas ab, wenn sie beschädigt werden, welches alle Einheiten schädigt, die sich darin aufhalten. Zwerge können Wälle mit ihren Hammern schneller zerstören als alle anderen Eiseinheiten. Ihre Angriffskraft ist mittelstark, und auch ihre Verteidigung lässt zu wünschen übrig: Ziemlich anfällig gegen Bogenschützen. Zwerge laufen langsam.

Kosten: 80 Gold, 5 Ehre

Weißer Drache: Der weiße Drache ist der stärkste Drache von allen. Wie die Eiskönigin friert auch der weiße Drache gegnerische Einheiten für eine gewisse Zeit ein, die während ihrer Starre permanent beschädigt werden. Der weiße Drache fliegt mit einer relativ hohen Geschwindigkeit zu den gegnerischen Wällen, friert Bogenschützen usw. ein, während dann eigene Einheiten unbeschädigt zum gegnerischen Burgherrn kommen.

Kosten: 1000 Gold, 250 Ehre

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Aber der Burgherr kommt bei Eisriesen angriffen meist t´runter und dann:BUMM KNALL!!!

27. Juli 2012 um 14:50 von Stronghold-Joker melden


Guide zu den Fantasietruppen III

von: Marioundpokemon4ever / 05.07.2011 um 20:59

BÖSE:

Die meisten bösen Einheiten kosten sehr wenig Ehre, dafür aber etwas mehr Gold. Viele böse Einheiten können über gegnerische Mauern gelangen (Sei es hinüberklettern/-hüpfen/-fliegen/-geworfen werden). Insgesamt sind böse Einheiten sehr vielfältig, weil es sowohl Angriffs-/ als auch Verteidigungstruppen gibt. Einige böse Einheiten sind auch etwas zu stark, weswegen sie bei einigen Online-Spielen verboten werden.

Zauberer: Der Zauberer schießt Feuer aus einer Entfernung auf Gegner, und auf der getroffenen Stelle entsteht ein Brand, welches aber auch eigene Einheiten schadet. Der Zauberer geht zwar sehr langsam, aber dafür hat er macht er auch einen relativ hohen Nahkampfschaden. Seine Fähigkeit "Meteorsturm" ruft lauter Meteoren herbei, die sehr viel Schaden anrichten, und sogar Burgherren töten kann. Insgesamt eine sehr starke Einheit, die wie die Eiskönigin nur einmal gerufen werden kann. (Man kann sie erst nach dem Tod wieder beschwören)

Kosten: 400 Gold

Dämon: Diese kleine, rote, gehörnte und schnelle Teufelchen, sind sowohl in der Offensive als auch in der Deffensive sehr schwach. Jedoch können sie über Mauern hüpfen und ziehen immer eine Feuerspur hinter sich her, die gegnerische (und eigene) Einheiten verbrennen können, was sie zu unberechenbaren Einheiten macht

Kosten: 5 Gold, 4 Ehre

Höllenhund: Höllenhunde sind sehr schnelle schwarze Hunde, die eine sehr hohe Ähnlichkeit mit weißen Wölfen aufweisen. Auch Höllenhunde sind dazu gedacht, in Rudeln gegnerische Angriffstruppen abzufangen, während eigene Schützen losballern. Höllenhunde haben einen niedrigen Angriff und niedrige Verteidigung.

Kosten: 15 Gold, 4 Ehre

Kriecher: Kriecher haben eine sehr spezielle Sonderfähigkeit: Sie können gegnerische Truppen "bekehren", die dann auf eurer Seite stehen, aber nur Lanzenträger, Bogenschützen und Armbrustschützen können von den Kriechern beeinflusst werden. Kriecher sind langsam und sehr schwach im Nahkampf, jedoch sind sie beinahe immun gegen Fernkampf, und können fast gar nicht von Schützen aufgehalten werden. Außerdem können Kriecher über Wälle klettern.

Kosten: 200 Gold, 75 Ehre

Werwolf: Diese halb menschliche, halb wölfische Kreaturen können anhand von Werwolfwerfern über Mauern oder Flüssen geschleudert werden, und so ohne Zerstörung gegnerischer Wälle/Gebäude den Gegner töten. Eine raffinierte, schnelle Taktik in Kombination mit Dämonenfledermäusen. Werwölfe besitzen eine relativ hohe Angriffskraft und eine mittelstarke Verteidigung, und sind beinahe unbesiegbar, wenn man sie in sehr großen Mengen einsetzt. Werwölfe laufen ziemlich schnell.

Kosten: 50, 10 Ehre

Riesige Dämonenfledermaus: Riesige Dämonenfledermäuse sind Säuberungseinheiten. Sie greifen Gegner im Kamikazestil an. Sie fliegen zum Gegner heran und stürzen sich Hals über Kopf auf gegnerische Truppen. Die Fledermäuse sterben zwar bei dem Angriff, jedoch werden die Truppen des Feindes schwer beschädigt, und sterben meistens, wenn sie dabei von einem Turm/Wall fallen.

Kosten: 150 Gold, 15 Ehre

Sächsicher Krieger: Sächsiche Krieger sind ein guter Ersatz für gewöhnliche Einheiten. Mit ihren Äxten besitzen sie sowohl viel Angriff als auch viel Verteidigung. Sie sind zwar langsam, aber sehr gut dafür geeignet um den Gegner zu besiegen, oder aber auch um den eigenen Burgherr zu beschützen.

Kosten: 30 Gold, 8 Ehre

Schwarzer Drache: Der schwarze Drache ist der langsamst von allen Drachen. Er fliegt langsam, speit langsam Feuer, und dreht sich langsam. Aber seine Angriffe haben eine höchst zerstörerische Kraft, er entfacht Brände und kann viele Einheiten auf einmal erledigen.

Kosten: 750 Gold, 200 Ehre

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Stronghold Legends (7 Themen)

Stronghold Legends

Stronghold Legends spieletipps meint: Eigentlich unverwüstliches Spielprinzip, an dem der Zahn der Zeit aber heftigst nagt. Artikel lesen
73
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold Legends (Übersicht)

beobachten  (?