MW 3: Village

Village

von: Christianus49 / 18.11.2011 um 11:36

Ansicht vergrössern!
  • PMC vs. Afrikanische Miliz
  • Mittelgroße Map

Diese Karte spielt in einem afrikanischen Dorf. Es gibt viele Hütten und einige Bäume, sowie eine Höhle mit Wasserbach auf der anderen Seite. Hier kann jede Waffe benutzt werden.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

gut zu verstehen und außerdem guter waffenguide für die jeweiligen maps ! danke

03. Dezember 2011 um 19:31 von Wiinic melden


Dieses Video zu MW 3 schon gesehen?

Überleben auf den einzelnen Maps - Teil 1

von: Y3ST3RD4Y / 05.04.2012 um 22:58

Ich will euch heute mal meine Strategien für den Überlebensmodus auf den einzelnen Maps vorstellen. Dann beginn ich erstmal mit den leichten Maps:

Resistance:

Auf dieser Map gibt es meiner Meinung nach 2 gute Campingorte, undzwar zum ersten das Haus in der Mitte der Map und der Zeitschriftenladen. In beiden Häusern kann man gut alleine oder zu zweit überleben. Waffen müsst ihr selber schauen, mit welchen ihr am besten klarkommt.

Village:

In Village ist Campen wie ich finde nicht so leicht. Da die Hütten extrem schlechten Schutz vor Helikoptern bieten, würde ich die ganze Zeit rumlaufen und die Gegner eleminieren. Bei Litte Birds einfach unter einer Höhle verstecken und mit Waffen oder einer Predator abschießen.

Interchange:

Auf Interchange ist rumlaufen meinerseits nur zu empfehlen, da gerade die Campingplätze meist mehr als nur einen EIngang haben und sie euch somit leicht überrumpeln können. Wenn ihr campen wollt, am besten im Bus am fast Rand der Map.

ABER AUFPASSEN!

Helikopter können euch in den Bus hinein treffen und eventuell töten.

Underground:

Hier gilt: rumlaufen oder campen, jenachdem auf was ihr Lust habt. Als Campingort kann ich euch einen bestimmten Ort empfehlen, undzwar wenn ihr von den Luftunterstützungskiste die Treppe runterlauft in den Tunnel geht in den kleinen Abstellraum.

Dort springt ihr auf die Mülltonne und dann auf Regal. Dort könnt ihr wunderbar campen und die Gegner abschießen. Auch besonders gut zu zweit, dann kann jeder einen Eingang bewachen. Allerdings auf Selbstmordattentäter aufpassen.

Jetzt zu den mittleren Maps:

Dome:

Dort würde ich alleine rumlaufen und zu zweit campen. Denn zu zweit kann man wunderbar in der Höhle rumsitzen und die Gegner die reinkommen ganz leicht töten. Claymores wären hier sicherlich sehr nützlich.

Carbon:

Dort sollte man meiner Meinung nach am besten immer rumlaufen. Vorallem bei mehreren Juggernauts und Soldaten ist rumlaufen sehr nützlich. Dann immer einen Luftschlag kaufen und zu den Soldatentruppen werfen.

Seatown:

Meiner Meinung nach eine tolle Map mit vielen Campmöglichkeiten.

Eine wäre das pinke Haus, wo man alleine auch super klarkommt. Einfach auf den Balkon legen und warten bis die Gegner reinstürmen.

Dann das Haus schräg vom pinken Hausbalkon. Dort gibt es als Eingang nur die Treppe und die Leiter. Zu zweit bewacht jeder einen Eingang.

Und dann wäre da noch das Haus, um welches sich so ziemlich jedes Multiplayergefecht dreht, in der soziemlich Mitte der Map. Einer bewacht die Treppe der andere den Gang von der anderen Seite, welcher in das Haus führt.

Mission:

Alleine sollte man am besten laufen und die Gegner töten, zu zweit kann man ruhig campen. Einfach hinten in dieser einen Ecke wo es nur zwei Eingänge gibt hinsetzen und jeder bewacht einen Eingang.

3 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

was ist mit terminal

07. März 2014 um 17:58 von mwdreikumpel melden

Richtig gut! Danke für die Info, kanns kaum erwarten, sie anzuwenden :D

27. Oktober 2013 um 09:14 von TheWalkingDead1 melden

was ist mit bakaara

11. April 2012 um 22:58 von supermario999 melden


Überleben auf den einzelnen Maps Teil 2

von: Y3ST3RD4Y / 05.04.2012 um 23:07

Jetzt zu den schwierigen Maps:

Hardhat:

Ein sehr guter Campingplatz ist natürlich der Tunnel in der Mitte der Map. Allerdings auch nur zu zweit. Alleine sollte man immer rumlaufen da beim Campen die Gegner einen leicht töten können, wenn man nicht aufpasst. Ein eventueller Campingplatz für alleine wäre wenn man auf dem Tunnel rausgeht, zu diesem Bagger und dann nach rechts. Dort muss man aufpassen, denn dort ist eine kleine Ecke wo man sich reinlegen kann und die Gegner abschießen kann.

Fallen:

Auf Fallen aufjedenfall in einem der Häuser mit zwei Eingängen campen, ob nun allein oder zu zweit ist meistens egal. Welches ihr davon nehmt ist eigentlich egal. In Notsituationen gibt sich die Chance einfach aus einem Fenster zu springen und so zu entkommen.

Bakaara:

Campen unten am Rand der Map im Haus, ist sehr praktisch. Ansonsten auch hier eines der Häuser einnehmen und die Stellung halten. Auch hier kann man eigentlich immer zur Not aus einem Fenster springen.

Ansonsten kann man noch sehr gut im "Tunnel" am linken Rand der Map campen. Ziemlich gut dieser Platz dort.

Bootleg:

Eindeutig im Mittelgebäude campen, ob zu zweit oder alleine.

Einfach vom Haupteingang reingehen, Treppe hoch und hinter dem großen Geldstapel campen. Links vielleicht noch Claymores oder C4, je nach Spielweise legen.

Und jetzt noch die Verrückten Maps!

Arkaden:

Im "Hinterhof" dort wo ein Team spawnt, sollte man nach links laufen und die Treppe hoch. Dort kann man zu zweit gut campen, indem jeder einen Eingang bewacht. Ansonsten kann man hier auch noch durch die Räume laufen und vielleicht heimlich töten.

Outpost:

Ein guter Platz für zwei wäre der Sniperbunker, wo jeder einen Eingang überwachen könnte.

Ansonsten fällt mir noch das Flugzeug in der Lagerhalle ein.

Dort auf die Waffenkiste spirngen, und auf die blauen Fässer gegenüber der Kiste. Ab dort langsam auf den grünen Kasten laufen und mit viel Vorsicht nach oben auf den Eingang zu springen. Dort muss man dann geduckt reinlaufen. Dort seit ihr vorallem (auch vor Helikoptern) geschützt wenn ihr euch richtig hinlegt. Von dort könnt ihr dann ganz gemütlich die Gegner besiegen. Da die Waffenkiste gleich nebenan ist kann man auch mal schnell rauspringen und Munition aufstocken oder anderen Waffen kaufen.

Die Ausrüstungs- und Luftunterstützungkiste zu erreichen wird eventuell ein bisschen knapp.

Downturn:

Dort sollte man eigentlich rumlaufen, weil Campingorte nur sehr bedingt vorhanden sind. Hier sollte man sich auch auf Weitkampfgefechte vorbereiten, da die Straßen sehr lang und voller "Müll" sind.

Lockdown:

Lockdown ist voller Häuser und somit Campingorten. Ein Haus hat auch nur einen Eingang also auch machbar für Solospieler. Claymores sind nützlich, genausowie C4. Maschinenpistolen und Schrotflinten find ich persönlich dort auch relativ praktisch.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Toll!!!! :))

27. Oktober 2013 um 09:33 von TheWalkingDead1 melden


Neue Maps für Elite-Mitglieder

von: TVR-Cruiser / 07.04.2012 um 22:38

Ein paar informationen zu den neuen Maps:

Liberation:

Sie ist gut zum Snipern, dazu sollte man für den Untergrung Nahkampfwaffen, am besten Akimbo haben. Und natürlich eine Sniper.

Das Rennen über freie Flächen rate ich nicht, eher das entlangschleichen an Büschen und Wänden. An einer Stelle mit guter Übersicht würde ich dann Snipern, nach zwei bis drei Kills auf jeden Fall die Stelle wechseln, sonst werdet Ihr zu einem einfachen Ziel.

Piazza:

Eine Map mit vielen Gassen und verwinkelten Ecken, gut für den Nahkampf, also mit Maschinenpistolen wie PP90M1 oder Schrotflinten oder Sturmgewehren wie die FAD.

Schleicht immer um die Ecken und achtet auf hoch Gelegenen stellen, wo jemand stehen könnte.

Overwatch:

Auf den Hochhäusern wie in MW2, aber Snipern ist nicht die beste Lösung. Die beste Auswahl liegt bei einem Sturmgewehr, mit ihnen ist man wendig, hat eine akzeptable Reichweite und hat eine gute Feuerrate.

Bleibt lieber oben, dann könnt Ihr auch die von unten besser erledigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gute Sniperposition auf Bootleg

von: Segant_Aldi / 08.04.2012 um 15:37

Wenn ihr in Bootleg am Anfang als PMC gespawnt werdet, ist vor euch eine Mülltonne. Klettert auf sie und geht auf die daran anschließende Mauer. Geht die Maur bis nach vorne dann über das Neonschield. Rechts ist ein " Kabelkneul ". Nun habt ihr ein gutes Schussfeld.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Zurück zu: MW 3 - Multiplayer-Maps: Mission / Outpost / Resistance / Seatown / Underground

Seite 1: MW 3 - Multiplayer-Maps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MW 3

Call of Duty - Modern Warfare 3 spieletipps meint: Ein Action-Feuerwerk erster Klasse. Große Momente in der Kampagne und ein hervorragender Mehrspieler-Teil lassen über die kleinen Schwächen hinweg sehen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Im Januar möchte Entwickler und Hersteller Capcom das Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlichen. Vorab habt (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MW 3 (Übersicht)

beobachten  (?