Kapitel 15: Die Flucht aus dem Gefängnis: Komplettlösung Resistance 3

Kapitel 15: Die Flucht aus dem Gefängnis

von: manu031189 / 10.09.2011 um 23:08

Die wichtigsten Punkte:
  • Mutierer als neue Waffe
  • Wachen nach der 1. Drohne geben euch Schrotflinte und MG
  • erhöhte Gegenwehr mit Molotow-Cocktails
Die Lösung im Detail:

Ihr wacht in einer Gefängniszelle wieder auf und ihr erhaltet von Herbert eine neue Waffe, den Mutierer. Er ist seit drei Jahren der Lakai von den Plünderern und will mit eurer Hilfe ausbrechen. Mit dem Mutierer könnt ihr schnell die einzelnen Wachen ausschalten, allerdings habt ihr nur begrenzte Munitionsvorräte.

Folgt dem Weg den Herbert euch über Funk erklärt und nutzt die verschiedenen Angriffe des Mutierers. Ihr müsst im gesamten Gebäudekomplex 4 Drohnen deaktivieren. Die erste erreicht ihr kurz nach dem Ausbruch. Folgt dann dem Weg durch die nun geöffnete Tür und helft Herbert kurz aus.

Ihr müsst jetzt durch die Duschräume laufen und könnt dort Gewehre von den Wachen plündern. Folgt dem Weg weiter und ihr trefft auf immer mehr Gegenwehr bis ihr die zweite Drohne erreicht habt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Resistance 3 schon gesehen?

Kapitel 15: Die dritte Drohne

von: manu031189 / 10.09.2011 um 23:10

DIe wichtigsten Punkte:
  • sehr viele Plünderer als Gegner
  • leises Töten möglich ohne entdeckt zu werden
  • Sekundärfähigkeit des Mutierers nützlich
Die Lösung im Detail:

Nehmt nun gleich den Treppenaufgang links von euch um weiter voran zu kommen. Nach dem ersten Gegner wird kurz ein Stromausfall entstehen, der euch aber nicht aus der Ruhe bringen sollte. Öffnet anschließend die Tür rechts vor euch und ihr findet euch in einem weiteren Zellenabschnitt wieder.

Hier patrouillieren einige Wachen, daher solltet ihr vorsichtig sein. Ihr könnt euch sogar daran versuchen die Gegner auszuschalten, ohne dass sie euch bemerken. Nachdem ihr den Bereich gesäubert habt, könnt ihr weiter durch die Tür laufen und ihr erreicht bald den Ort wo die dritte Drohne platziert ist. Auch diese ist sehr gut bewacht, mit Scharfschützen und einigen anderen Wächtern. Nutzt die Sekundärfähigkeit des Mutierers um gleich die erste Gruppe von Wächtern auszuschalten. Anschließend kümmert euch nach und nach um die anderen Wächter.

Nachdem ihr die Drohne deaktiviert habt, öffnet sich die Tür vor euch. Ihr solltet euer Scharfschützengewehr bereithalten, da ihr zu einer weiteren Arena kommt, in der sehr viele Scharfschützen auf euch warten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 15: Die vierte Drohne

von: manu031189 / 10.09.2011 um 23:12

Die wichtigsten Punkte:
  • 4. Drohne ist eine Falle
  • 5 Minuten Überlebenskampf
  • nutzt alle Sekundärfähigkeiten und Molotow-Cocktails die ihr habt
Die Lösung im Detail:

In der Arena müsst ihr sehr aufpassen, da euch immer gleich mehrere Scharfschützen im Visier haben können. Tötet ein paar und die ersten feindlichen Drohnen kommen dazu und werden die Scharfschützen ablenken, das ist eure Chance um weiter vorzurücken.

Herbert wartet schon auf euch zum Eingang in die Cafeteria und hilft euch die weiteren Türen zu öffnen. In der Cafeteria warten noch ca. 10 Nahkämpfer auf euch und ein Wächter mit MG. Nachdem ihr alle getötet habt, könnt ihr euch zur Drohne begeben, die sich als Fälschung und Falle herausstellt. Der Anführer der Plünderer schickt jetzt seine ganzen Leute auf euch und ihr müsst euch so lange verteidigen, bis Herbert euch die Tür geöffnet hat.

Nutzt hierfür alle Sekundärfähigkeiten der Waffen und die Molotow-Cocktails. Ihr müsst ca. 5 Minuten durchhalten und es werden immer mehr Plünderer kommen. Sobald die Zeit um ist, solltet ihr schnell durch das Tor laufen. Springt anschließend in die Grube.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 16: Vergeltung

von: manu031189 / 11.09.2011 um 00:24

Die wichtigsten Punkte:
  • sehr viele Springer und Grims
  • ein kleiner Überlebenskampf
  • sobald ihr durch die Tür könnt solltet ihr es wahrnehmen
Die Lösung im Detail:

Ihr seid jetzt in der Grube gelandet, nach den Gesprächen die ihr bis jetzt gehört habt, heißt es, dass dort noch nie jemand lebend rausgekommen ist. Nehmt als erstes den Vorschlaghammer in der Ecke auf und zerstört damit die Bretter vor der Tür.

Folgt anschließend den Weg und ihr werdet ab und an von ein paar Springern und Grims angegriffen. Ihr könnt ab und an ein paar der Wachen vom Gefängnis hören wie sie etwas über die Grube erzählen und müsst euch nebenbei auch mit Egeln rumschlagen.

Folgt den Weg bis ihr zu einer Art Sammelpunkt der Kanalisation kommt, hier werdet ihr regelrecht von Gegnern überrannt. Zuerst müsst ihr es mit sehr vielen Grims und einigen Egeln aufnehmen. Wenn ihr diese erledigt habt, müsst ihr es noch mit sehr vielen Springern aufnehmen die euch anspucken. Ihr solltet versuchen so schnell wie möglich die Tür zu öffnen, da ihr die Gegner dann hinter euch zurücklasst. Schießt hier jetzt auf die Sprengpflanzen um einen Weg nach oben zu öffnen und ihr seid bald darauf aus der Grube raus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 16: Einbruch ins Gefängnis

von: manu031189 / 11.09.2011 um 00:26

Die wichtigsten Punkte:
  • Kampf zwischen Bestien und Wächter im vollen Gange
  • nutzt diesen Umstand um euch fortzubewegen
  • sucht nicht selbst den Streit
  • rüstet euch wieder mit Waffen aus
Die Lösung im Detail:

Ihr habt es geschafft, ihr habt die Grube überlebt. Allerdings ist hier oben mittlerweile auch sehr viel Action. Die Bestien greifen das Gefängnis an und so könnt ihr das Durcheinander nutzen um euch langsam zum Gefängnis zurück zu kämpfen.

Greift nur die Leute an, die euch auch gesehen haben und euch verfolgen, ansonsten lasst die beiden Parteien ihr eigenes Ding machen. Ihr könnt euch hier wieder mit einigen Waffen ausrüsten um wieder eine größere Auswahl zu besitzen. Anschließend wartet ab, bis die Feindschiffe ihre Position ändern um weitere Hybride abzusetzen. Das ist meist ein guter Moment um den eigenen Standort zu ändern. Euer Ziel ist der Fahrstuhl am anderen Ende des Lagers. Dieser führt euch zur letzten Drohne und zum Anführer der Plünderer, der den Doktor auf dem Gewissen hat.

Der Kampf gegen den Anführer der Plünderer ist ein Quick Time Event, drückt einfach schnell die angezeigten Tasten und kurz darauf ist er Geschichte. Euer Weg führt euch jetzt endlich nach New York.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Resistance 3: Kapitel 17: Verantwortung / Kapitel 17: Die U-Bahn-Tunnel / Kapitel 17: Das Spinnenproblem / Kapitel 18: Ödland / Kapitel 18: Scharfschützenstunde

Zurück zu: Komplettlösung Resistance 3: Kapitel 12: Satan / Kapitel 12: Die Kunst einen Teufel zu töten / Kapitel 13: Zugfahrt mit Hindernissen / Kapitel 13: Ungebetene Passagiere / Kapitel 14: Zu den Löwen

Seite 1: Komplettlösung Resistance 3
Übersicht: alle Komplettlösungen

Resistance 3

Resistance 3 spieletipps meint: Bombastischer und spannender Ego-Shooter - Resistance 3 hängt große Teile der Konkurrenz in Sachen Atmosphäre und Detailverliebtheit ab. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Resistance 3 (Übersicht)

beobachten  (?