Battlestar Galactica: Ausrüstung (Liner)

Ausrüstung (Liner)

von: OllyHart / 05.09.2011 um 11:17

Ansicht vergrössern!

Die Liner haben ebenfalls alles was ihre Vorgänger hatten außer den Schnellfeuerwaffen. Dafür haben sie das sogenannte defensives Feuer das einen Sprühnebel aus Schüssen oder Minen erzeugen kann, das jeden verletzt der in die Nähe des Liners kommt. Hierfür wird spezielle Munition gebraucht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ausrüstung (Allgemein)

von: OllyHart / 05.09.2011 um 11:17

Außer den Waffen gibt es keine Unterschiede in der Ausrüstung der Größen, außer den Namen. Nehmen wir uns zunächst die Computer vor. Wir unterscheiden in Upgrade, Downgrade und neutrale Computer. Neutrale Computer gibt es nur wenig nämlich das Analysemodul das zum scannen von Weltallgestein genutzt wird um nach Rohstoffen zu suchen (Nähre Infos bei "Tipps für Bergbau") einen Energiereloader (als Symbol ein Blitz) das eure Energie erneuert was jedoch extra "Munition" benötigt und den Autopiloten der sich selbst wohl erklärt. Es gibt 4 Upgrade Computer die folgendes fördern können: Ausweichrate, Angriff, Computerangriffe und Geschwindigkeit. Ihr erkennt sie sehr leicht da genau die Symbol der Ausrüstung zu sehen ist die ihr fördert zusammen mit einem grünen Plus. Genau die gleichen Dinge könnt ihr bei eurem Gegner jedoch auch herabsetzen sie sehen auch ungefähr so aus nur mit einem roten Minus versehen.

Dies sind aktive Computer allerdings gibt es auch passive Computer die eure Werte steigern. Davon gibt es auch drei, sie fördern den Schutz vor Computerangriffen, eure Energie oder eure Sensorenreichweite. Die nächste Ausrüstungsklasse sind die Hüllen. Standard ist in jedem Schiff die Panzerung da sie eure Hüllenpunkte aufrüstet. Meist wird nichts anderes benutzt. Es gibt 4 weitere Hüllenarten, das Schadenskontrollesystem, das Regenerationssystem, der Tauschkörperwerfer und der Minenwerfer. Alle 4 benötigen besondere Munition und müssen aktiviert werden. Das Schadenskontrollsystem heilt euch während des Kampfes ein wenig, dass Regenerationssystem hilft euch, euch schneller zu regenerieren nach einem Kampf, die Tauschkörper zerstören Raketen und der Minenwerfer lässt Minen entstehen die den Gegner schädigen können wenn er durch diese fliegt.

Die letzte Gruppe sind die Antriebe und hier spalten sich viele Geister. Es gibt 7 Antriebe wobei es eindeutig Antriebe gibt die so gut wie nie benutzt werden. Fangen wir an mit den 3 Antrieben an die eher selten bis gar nicht gespielt werden. Der erste Antrieb erhöht eure Sprungreichweite um ein paar Lichtjahre, der zweite lässt eure Kosten für Sprünge sinken und der letzte Antrieb lässt euer Schiff schneller wenden. Kommen wir nun zu den großen 4 Antrieben. Nur ein einziger braucht eine Aktivierung daher fangen wir mit ihm an. Die meisten sagen einfach Gleitflug, er lässt euer Schiff mit konstanter Geschwindigkeit weiter in die aktuelle Richtung fliegen und ihr könnt euch drehen wie ihr wollt, der Kurs bleibt immer der gleiche. Die 3 passiven Antriebe sind der Overcharger der Booster und der Ausweichenverstärker. Der Overcharger erhöht eure Normale Geschwindigkeit und eure Boostgeschwindigkeit, der Booster erhöht eure Boostgeschwindigkeit und eure Beschleunigung und zuletzt ist der Ausweichverstärker für eine Erhöhung der Ausweichrate zuständig.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kampftipps

von: OllyHart / 08.09.2011 um 14:30

Grundlegenden sollte vorab eins geklärt sein, die Vorteile sind wie ein Dreieck aufgebaut sodass jede Schiffsgröße eine andere besiegt, natürlich nur theoretisch. Die Striker sind sehr klein und haben nicht viel Schlagkraft daher sind sie gegen Eskorten nahezu aufgeschmissen, dafür können sie allerdings im Todwinkel der Liner fliegen und nahezu ohne Schaden zu nehmen gewinnen können. Die Eskorten sind schwerfälliger aber viel robuster, sind jedoch ein leichtes Ziel für die Liner da sie nicht sehr gut ausweichen können und daher die volle Wut eines Liners abbekommen werden, doch wie schon erwähnt ist ein Striker gegen eine Eskorte nicht so die Leuchte und wird schon aus der Entfernung gejagt und entweder verjagt oder erledigt. Liner sind so schwerfällig das sie mit wendigen Gegnern viele Probleme haben, siehe die Striker doch Eskorten sind so langsam bei einem Anflug das sie meist schon riesen Schaden haben bevor sie das Ziel erreichen und der Todwinkel bietet einer Eskorte kaum genug Schutz.

So viel zur Theorie. Der Nachteil dabei ist, sie wird selten der Fall sein. Es gibt selten 2 Spieler die auf einander zu fliegen und sich auf gleichem Niveau bekämpfen. Viele Faktoren entscheiden den Ausgang eines Kampfes. In diesem Spiel gilt nicht das "Klasse-statt-Masse- System" sondern hier besiegen 10 absolute Anfänger einen Profi. Natürlich zählt die Erfahrung aber die Masse siegt nahezu immer. Ein weiterer wichtiger Punkt, der Moment der Überraschung. Viele Spieler achten nicht auf ihren "Radar" und wenn ihr dann in einem Totenwinkel angeflogen kommt, muss der Gegner erst drehen euch anvisieren und seine Geschütze bereit machen, meist zu spät und er hat schon etlichen Schaden.

Auch die Munition die ihr nutzt ist wichtig, 3 Munitionen stehen zur Auswahl HE- HESC- und panzerbrechende Munition. Von links nach rechts sind es immer stärkere Patronen HE- Patronen sind Standard Munition HESC-Patronen geben euch 15% extra Schaden und panzerbrechende Munition geben euch 30% extra Schaden. Ab der Eskortenklasse könnt ihr ja auch die Multizielerfassung benutzen, so könnt ihr mehrere Gegner gleichzeitig angreifen. Zielt einfach auf einen Gegner und wählt alle Geschütze aus die ihr auf ihn legen wollt. Gut gegen eine Gruppe. Die Liner können das defensive Feuer als Abwehr für Jäger nutzen um ihre Nachteile aus zu gleichen. Raketenwerfer ziehen euch viel Energie ab daher solltet ihr in Strikern eher nur einen oder keinen nutzen. Für Anfänger sollten diese Tipps für den Einstieg reichen. Findet euren Flugstil, da kann euch kein noch so guter Tipp helfen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Tipps für Bergbau

von: OllyHart / 08.09.2011 um 14:45

Bergbau ist die Hauptmöglichkeit um an Rohstoff zu gelangen. Wir unterscheiden in zwei Kategorien, den Asteroiden-Bergbau und den Planetoiden-Bergbau (auch genannt industrieller Bergbau). Anfänger sollten sich auf Variante 1 beziehen, hierbei wird mit Hilfe des Mineralanalysemoduls ein Asteroid gescannt und dieser zerstört um an die Rohstoffe zu gelangen. Zum zerstören wird meist ein Bergbaugeschütz benutzt da es Asteroiden schneller zerstört als normale Geschütze und das Bergbaugeschütz keine Munition verbraucht. Der Nachteil bei dieser Art von Bergbau ist, dass viele Asteroiden gescannt werden müssen bevor ein Treffer dabei ist, daher ist diese "Arbeit" sehr zeitaufwendig.

Vollkommen anders funktioniert es mit Planetoiden. Ein Planetoid muss auch zunächst gescannt werden und gehofft werden, dass einige Rohstoffe in ihm sind. Sollte dies der Fall sein kann man für 100 Cubbits ein Bergbauschiff ordern das die Rohstoffe abbaut. Das geht natürlich nur solange kein anderes auf dem Planetoiden sitzt. Solltet ihr ein Bergbauschiff der Gegner finden könnt ihr es zerstören und euch den Planetoiden krallen. Aber Achtung, Planetoiden werden hart umkämpft da ihr, solange er noch Rohstoffe enthält alle 60 Sekunden 600 Einheiten des Rohstoffs gibt. Also passt auf euch auf. In der Gruppe wird der Abgebaute Rohstoff zwar geteilt aber es lässt sich wesentlich leichter ein Bergbauschiff beschützen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Battlestar Galactica - Einsteiger-Guide: Vorteile der Schiffsklassen (Liner) / Schiffe verbessern / Ausrüstung Einleitung / Ausrüstung (Striker) / Ausrüstung (Eskorten)

Seite 1: Battlestar Galactica - Einsteiger-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Battlestar Galactica Online (2 Themen)

Battlestar Galactica

Battlestar Galactica Online spieletipps meint: Gelungen inszenierte Weltraum-Oper mit schnellen Schlachten und opulenter Grafik, aber zu wenig Freiheit und Tiefgang zulässt. Artikel lesen
82
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battlestar Galactica (Übersicht)

beobachten  (?