BF 3: Haustrick, Flugzeugtrick, Baumtarnung

Haustrick, Flugzeugtrick, Baumtarnung

von: Spieletipps Team / 15.01.2013 um 12:25

Der nachfolgende Tipp wurde von unserem Leser BennyS93 verfasst. An dieser Stelle vielen Dank dafür!

Haustrick:

Funktioniert relativ simpel in allen Maps mit mehrstöckigen Häusern. Ist man nun im obersten Stock und weiß das der Gegner nach oben kommt, kann man aus dem Fenster springen und einen Stock tiefer auf dem Fenstersimsen landen. Man kann sie jetzt von hinten erschießen und hat oft ein Problem weniger, allerdings sollte dieser Trick vorher geübt werden.


Baumtarnung:

Ein relativ einfacher Trick, man sucht sich ein Versteck mit einem Baum in der Nähe. Nun schießt man den Baum so ab, dass er mit dem Geäst auf das Versteck fällt. Jetzt kann man fast nicht gesehen werden und viele Spieler bleiben immer wieder an den Baumstämmen hängen. Der Trick ist relativ einfach anzuwenden und dennoch effektiv.


Flugzeugtrick:

Ein recht simpler Trick um Verfolgerflugzeugen auszuweichen. Wenn man merkt, dass ein sein eigenes Flugzeug von einem Gegnerischen verfolgt wird, sollte man möglichst tief und in einen Baum hin einfliegen. Der Baum zerstört dass Flugzeug nicht, es wird aber stark abgebremst und fliegt in eine andere Richtung. Es spielt ein bisschen Zufall mit, kann jedoch recht effektiv sein. Mit ein bisschen Übung kann man somit auch auf unkonventioneller Weiße seinen Gegnern ausweichen.

4 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

den mit dem Haus machen viele mit C4, das ist zum kotzen

24. März 2013 um 10:17 von gelöschter User melden

Der Flugzeugtipp ist SEHR gut!

13. März 2013 um 17:22 von Xtreme99 melden

Sucht mal BF3 Operation Metro Trick auf You tube

26. Februar 2013 um 19:50 von BennyS93 melden

Nicht sehr empfehlenswert wert ! Wenn man den Flugzeugtrick macht kann man schnell gebannt werden da es als Bug angesehen wird und die meisten Server das nicht mögen und dern Baumtrick funktioniert auch nicht so gut da die Bäume schnell verschwinden !

21. Januar 2013 um 18:23 von Tharrgor melden

Gute Tipps, aber auf manchen Maps verschwinden die Bäume nach ein paar Sekunden.

16. Januar 2013 um 15:55 von Gamer0739 melden


Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?

Kurzer Guide für die Russen bei Métro

von: BlurStar / 08.02.2013 um 21:24

Wenn es wieder eintrifft, dass die US alle Flaggen haben und beim Cafe campen und fast alles killen was aus dem RU-Einsatz kommt, hier ein kleiner Guide, der euch helfen soll:

Ihr braucht ein volles Squad, wo sich am besten alle kennen und miteinander unterhalten können. Ein Spieler nimmt den Sturmsoldaten (zuerst Granatwerfer, Defi, Gewehr zB. G3 mit Zweibein + 6x Scope), dieser soll zuerst die Fassaden der Häuser wegsprengen. Er kann auch mit dem G3 'snipen'.

Die 3 anderen nehmen Aufklärer, wovon einer die Mav hat (Waffen egal). Dieser einer fliegt rum und markiet Feinde in den Häusern. Die 2 anderen Sniper beobachten jeweils das linke/rechte Haus. Jetzt müsst ihr euch absprechen, wo Feinde sind. Sniper links/rechts kümmern sich um die markierten.

Der Sturmsoldat kann seine Squad-Kameraden und andere gekillte Sniper reanimieren. Später kann dieser auch das Medikit nehmen (da die Hauswände nichtmehr die Sicht versperren). So könnt ihr, vorrausgesetzt ihr könnt snipen, effektiv Gegner wegpusten. Und natürlich solltet ihr euch dabei absprechen.

Dies ist die Idealbesetzung. Alternativ könnt ihr auch mit 2 Snipern (einer markiert, der andere snipt). So konzentriert ihr euch auf ein Haus. Natürlich könnt ihr euer Squad noch individualisieren.

1 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Man kann aber auch M320 Rauch mitnehmen und durch rennen und sich mit dem rauch beschützen. das klappt viel besser und man kann auch flaggen erobern, sodass man aus dem Spawntrappen rauskommt

21. Mai 2013 um 15:35 von Re-Fallz melden

Sorry links und rechts vertauscht

09. April 2013 um 18:26 von BadassNinja882 melden

das hilft nicht, wenn der feind einfach zurückschießt, statt sich schlachten zu lassen, oder seine leute reanimiert

28. März 2013 um 15:16 von Eclipse66 melden

Wie soll das weiterhelfen? Ich meine die Gegner reanimieren auch und beide Seiten Blasen sich bei dieser Methode gegenseitig das Hirn weg bis die Russen keine Tickets mehr haben. Für mich also totaler Mumpitz.

09. Februar 2013 um 11:20 von Abgallus melden


Tipps für den Close Quarter Battle

von: THENONAMEMAN / 14.02.2013 um 11:07

Falls ihr in einem Nahkampf effektiver Gegner töten wollt, ist eine Sache sehr wichtig: Bleibt in Bewegung.

Wenn ihr rumrennt und ihr z. B. in 10 Meter Entfernung einen Gegner auf euch zulaufen seht, dann bleibt auf keinen Fall stehen und zielt auf ihn, sondern lauft währenddessen hin und her. Dies sorgt dafür dass der Gegner nicht nur auf euch zielen muss, sondern auch selber mit euch mitschwenken muss, so werdet ihr nicht von so vielen Kugeln getroffen. Anfangs sollte es schwer sein, sich gleichzeitig zu bewegen und zu zielen, aber mit etwas Übung lernt man das schon und es zahlt sich wirklich aus. Achtet auch darauf euch nicht nur in eine Richtung zu bewegen, denn das ist zu voraussehbar.

1 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

beim ziehlen bewegt man sich viel zu langsam, dass das was bringen könnte.

15. Februar 2013 um 10:20 von Gamer0739 melden


Jet-Tipps für Fortgeschrittene

von: LagiacrusXD / 08.03.2013 um 21:18

Gadgets: Als Gadgets empfehle ich den Luftradar, den ECM- Störsender und die ungelenkten Raketen. Der Luftradar ist immer Pflicht, da man die feindlichen Jets, besonders im Dogfight, sonst sehr schnell verliert und es Allgemeinen ein Vorteil ist feindliche Jets/ Helis so früh wie möglich zu sehen.

Ich bevorzuge den ECM- Störsender gegenüber den Flaires, da man ihn schon einsetzen kann, bevor feindliche Raketen überhaupt in der Luft sind und so schon jegliche Risiken ausschließt getroffen zu werden. Jedoch funktioniert er gleichzeitig auch wie Flaires, da er feindliche Raketen meistens auch abwehrt, wenn diese einen schon verfolgen. Zudem hat er eine kürzere Aufladezeit als Flaires.

Als letztes Gadget sind die ungelenkten Raketen besser geeignet als die Wärmesucher, da man Jets/ Helis mit dem Standartgeschütz am effektivsten und schnellsten zerstören kann (mit etwas Übung) und die ungelenkten Raketen sehr gut geeignet sind, um Infanterie und Fahrzeuge auszuschalten.

Angriffstaktik: Wie schon in vorherigen Artikeln erwähnt, sollte man zu allererst Jets und Helis ausschalten. Bei Sichtung eines feindlichen Jets sofort markieren, ans feindliche Heck setzen und mit dem Geschütz erst kurze Salven schießen und dann draufhalten. Besonders in Kurven (etwas vor den feindlichen Jet zielen) kann man Jets sehr gut zerstören, da sie hier eine sehr große Angriffsfläche bieten.

Bei Helis genauso - markieren - kurzen Salven - draufhalten. Bei Helis sollte man nur darauf achten, wenn der feindliche Heli einen anvisiert während man auf ihn zufliegt, dass man den ECM- Störsender abwirft bevor er die Wärmesucher abfeuert, da sie sonst direkt auf den Jet treffen könnten - wenn man schon sehr nah dran ist, wäre nicht ist genug Zeit den Störsender noch zu aktivieren.

Gegen Bodenziele sollte man erst an Höhe gewinnen und im ersten Bodenanflug häufig die Selekttaste drücken um Panzer und Infanterie zu markieren. Eventuell kann man schon die ersten Raketen abfeuern. Im zweiten Anflug sind Panzer und andere Fahrzeug schon aus großer Entfernung erkennbar und können so gut zerstört werden. Gegen Infanteristen muss man näher dran sein, damit man sie sieht (auch wenn sie markiert sind), aber mit etwas Übung sind auch die kein Problem. Beim Bodenangriff sollte man in der Regel immer mit mehreren Anflügen rechnen und darauf achten nicht zu tief zu fliegen (Laternen, Bäume,...)

Verteidigungstaktik: Wenn man durch Wärmeraketen anvisiert wird, sollte man den Störsender erst abwerfen wenn die Raketen schon abgefeuert wurde, da der Verfolger sonst warten könnte bis der Störsender weg ist und dann die Raketen abfeuert. Ab dann immer sehr tief fliegen, da man durch das Upgrade "Unter dem Radar" so erst gar nicht anvisiert werden kann. Um dann hinter den feindlichen Jet zu kommen, muss man nur sehr scharfe Kurven machen. Dies geht am Besten, indem man abwechselnt L2 und R3 drückt, also Bremse und Nachbrenner, bei ungefähr 310 bis 315 km/h.

Eine Ausnahme bilden die Stinga/ Igla Schützen. Wenn man weis das ein Stingaschütze auf einen feuert, sollte man den ECM- Störsender schon abwerfen, bevor die Rakete abgefeuert wurde, da sonst der Störsender häufig versagt und der Stingaschütze euch eh nicht verfolgen kann.

Sollte man dann doch kampfunfähig geschossen werden, gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Wenn die Gesundheit weniger als 15% ist, sollte man über dem nächst besten Punkt abspringen.

2. Wenn man noch mehr als 15% Gesundheit hat und man über gerader Fläche fliegt, sollte man landen und den Jet reparieren. Dies sollte man nur mit viel Übung machen, da es noch schwerer ist einen beschädigten Jet zu landen, als einen Heilen. Wenn man sieht, dass man in den nächsten Sekunden von einer Rakete getroffen wird und keine Möglichkeit besteht sie abzuwehren, sollte man schon das Tempo senken und in Bodennähe fliegen, um die Chancen einer erfolgreichen Landung zu erhöhen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich möchte dir sagen dass es gut ist, aber spieletipps sieht meine Wörter als Sonderzeichen und außerdem haben 2 Sätze ja mehr als 255 Wörter.

09. März 2013 um 19:39 von gametimer42 melden

das meiste dabei, bis auf ein paar rechtschreibfehler ist auch die form in ordnung (flares, stinger, ...). taktiken der geschwindigkeitshaltung nicht erwähnt, 3d-person-wichtigkeit nicht erwähnt, keine tipps zum dogfighting.

09. März 2013 um 03:42 von Kampfteddy6 melden


Kleine Tipps für Air Superiority

von: Terminator_01 / 13.03.2013 um 16:44

End Game ist zwar grad erst frisch rausgekommen, aber ein paar Tipps können schon die Spieler begleiten, durch den Modus relativ crashfrei durchzukommen.

Erst mal das Setup, was man für Air Superiority mitnehmen sollte:

  1. Luftradar, alternativ auch Gurt-Geschwindigkeit
  2. ECM
  3. Hier bleibt als einzig nützliche Option Heat Seeker(Als guter Jet-Pilot kommt man aber definitiv ohne klar)

Für das Einnehmen der Flaggen sollte man immer Loopings um die Zepelline machen. So sind sie am Leichtesten einzunehmen.

Für den Luftkampf muss man natürlich auch erst Ziele haben. Diese macht man sich, indem man seine Gegner spottet bzw. auf das Luftradar schaut. Meist findet man Gegner, die an den Flaggen sind, weil die meisten Spieler eher Neulinge sind und Punkte für Freischaltungen haben wollen.

Als Neuling selber reicht es erst mal, wenn man versucht seinen Gegner mit den Heat Seeker abzuschießen. Aber langfristig kommt man nicht drumherum, feindliche Jets mit der Bordkanone zu eliminieren. Hier en Tipp, wie man damit trifft:

Fliegt man mit dem Jet einfach nur geradeaus, sieht man in der Mitte des Bildschirms ein Fadenkreuz mit einem Punkt in der Mitte. Bewegt man den Jet in eine beliebige Richtung, bewegt sich auch das Fadenkreuz. Gleichzeitig hierzu wird ein zweiter Punkt sichtbar, der zuvor von dem Punkt des Fadenkreuzes verdeckt wurde. Mit diesem zweiten Punkt, der jetzt sichtbar geworden ist, zielt man mit der Bordkanone. Am Anfang ist es schwer, aber mit der Zeit lernt man, damit umzugehen.

Natürlich versuchen euch die meisten Gegner, mit den Heat Seeker abzuschießen. Hier kommt das ECM zum Einsatz. Diesen aktiviert ihr und macht gleichzeit 1-2 Loopings. Um einen möglichst engen Looping zu fliegen, muss man eine Geschwindigkeit von ca. 310 halten. Habt ihr euren Looping geflogen, könnt ihr im Luftradar euren Gegner beobachten, wie er an euch vorbeifliegt. Jetzt habt ihr die Chance, diesen Gegner zu verfolgen und abzuschießen.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der zweite Punkt ist nicht der Punkt, wohin die Bordkanone schiesst sondern die Kugeln die sie verschießt. Am besten ist es einfach, wenn man seinen Gegner ausweichen lässt und ihm dann die Flügel zerballert.

25. März 2013 um 09:32 von xxxGangsta360xx melden

Ich bleib trotzdem lieber ein Noob-Pilot, ich habs einfach nicht so drauf wie manch einer ;)

14. März 2013 um 17:45 von Zockstar97 melden

Danke dafür ! Wenn einer hinter einem fliegt, kann man auch plötzlich abbremsen und etwas hochziehen, dann rauscht er an einem nach vor :)

14. März 2013 um 17:29 von gametimer42 melden

Hilfreich ist vielleicht ein bisschen großzügig ausgedrückt, aber es ist zumindest schon mal kein Schwachsinn. Man hätte aber definitiv den AirRadar-Nerf erwähnen müssen, der das Attachment in Air Superiority geradezu nutzlos macht.

14. März 2013 um 13:29 von Kampfteddy6 melden


Weiter mit: BF 3 - Kurztipps: Ungelistete Dogtags mit End Game / Tipps für Scharfschützen / Schnelles Punkten im Conquest-Modus / Tipps für Rush (Angreifer) / Geschmückt

Zurück zu: BF 3 - Kurztipps: Bewegungsmelder als Alarmanlage für den Aufklärer / Der Versorger / FPS erhöhen - leicht gemacht / Richtig schießen / Schnelleres aufstehen

Seite 1: BF 3 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

BF 3 (Übersicht)

beobachten  (?