Dark Souls: Guter Start für Anfänger

Guter Start für Anfänger

von: Drustan / 01.04.2013 um 18:10

Dark Souls ist für Anfänger in den ersten paar Stunden recht schwer, aber es gibt einiges an Tipps die euch anfangs recht gut helfen, sodass ihr nicht gleich aus Frust das Spiel in die Ecke donnert.

Die Startklasse ist eigentlich ganz egal. Für Anfänger emfiehlt sich jedoch der Pyromant (Pyromancer) am meisten, da er recht viel Schaden schon am Anfang raushaut mit seinem Feuerball und seine Axt ist auch nicht zu unterschätzen, aber da jede Klasse nach fünf bis sechs Stunden sowieso eigentlich zu einem Allrounder werden kann ist das eigentlich sehr egal. Krieger und Diebe emfehlen sich lediglich dann, wenn man schon gut blocken und kontern kann, da sie im Nahkampf kämpfen.

Im ersten Dungeon müsst ihr einfach dem vorgeschriebenem Weg folgen! Und in keinstem Fall dürft ihr euer Schild und die Waffe (weiß Leuchtend) vergessen, da ihr sonst kein Licht am Ende des Tunnels sehen werdet. Nach der ersten Nebelwand müsst ihr aufpassen, da wenn ihr die Treppe hochgeht eine Kugel auf euch zurollt die euch nicht töten wird aber dennoch einiges an Schaden anrichtet. Die Kugel wird auch ein Loch in die Wand schlagen. Sprecht mit dem Ritter in diesem Raum und erhaltet die Flakons und den Asyl Schlüssel. Tötet ihn danach am besten mit lediglich einem Schlag, dafür erhaltet ihr 100 Seelen. Danach gehts einfach weiter zur nächsten Nebelwand. Ihr solltet die Waffe in beide Hände ausrüsten (Y-Taste) und die Untoten vor der Nebelwand schnell damit erledigen (schützt euch am besten mit dem Schild vor dem Untoten mit dem Bogen). Nachdem ihr durch den Nebel gegangen seid lasst euch enfach runterfallen und drückt die Schlag Taste (sehr wichtig!). Damit verliert der Dämon jetzt schon fast die Hälfte seines Lebens. Pyromanten haben jetzt einen guten Vorteil! Schleudert ihm einfach Feuerbälle entgegen aus der Entfernung, so habt ihr ein sehr leichtes Spiel mit ihm! Wenn ihr ein Magier seid bekämpft ihn mit euren Seelenpfeilen aus der Entfernung. Die anderen Klassen müssen hier den Nahkampf aufsuchen, der wird etwas schwieriger aber trotzdem recht einfach. Nehmt eure Waffe weiterhin in zwei Hände und greift ihn einfach an. Wenn ihr seht, das er seine Keule schwingt rollt euch ein bis zweimal schnell nach hinten und greift ihn danach weiter an. Nachdem ihr ihn getötet habt erhaltet ihr einige Seelen und könnt nun weiter durchs Tor gehen um das Torturial abzuschliesen.

Danach befindet ihr euch am Feuerbandschrein! Entzündet das Leuchtfeuer und holt euch danach die Menschlichkeit an dem alten Brunnen. Nun solltet ihr euch etwas umsehen und mit den NPC's hier euch zu unterhalten, das ist ein Kleriker und ein Typ in Kettenrüstung. Der in der Kettenrüstung gibt euch oft Tipps wohin ihr gehen müsst oder Leute die sich in der Burg befinden. Darunter fällt der Magier. Zuerst solltet ihr hoch zur Untoten Burg gehen. Bevor ihr einfach direkt die Gegner angreift solltet ihr euch dem ersten Untoten nähern und versuchen seine Angriffstaktik zu erlenen. Ihr werdet auf diesen Typ von Gegner hier sehr oft treffen. Versucht seine Angriffe zu durchschauen. Kurz nachdem er sein Schwert erhoben hat solltet ihr L2 drücken, sodass ihr seinen Angriff kontern könnt. (Dafür müsst ihr die Waffe einhändig führen) Mit dieser Taktik könnt ihr euren Gegner eigentlich sofort umbringen (das gibt euch sogar einige Extra Seelenpunkte). Ihr solltet erst weitergehen wenn ihr das Kontern weitgehend begriffen habt, da es euch das Spiel sehr viel erleichtern werden wird! Wenn ihr es nicht wirklich könnt emfehle ich, dass ihr euer Schild einfach hochhaltet und wartet bis der Gegner euch angegriffen hat, wenn er seinen Angriff ausgeführt hat und nach hinten taumelt sofort den Stark Angriff (R2) antippen (tötet diese Art von Gegner eigentlich sofort [Ausnahme: Dieb und Magier]) oder schlag zwei bis viermal auf den Gegner, dann sollte er auch das zeitliche gesehen haben. Versucht dann die Treppe hoch zu gehen, dort werdet ihr einen Untoten sehen der euch mit Feuerbomben bewirft, ein Treffer davon kostet euch viel Lebensenergie und öffnet oftmals eure Deckung, sodass die anderen Untoten euch angreifen können und das ist eigentlich oft ein Todesurteil. Ignoriert ihn am Besten und rennt an ihm vorbei um den Untoten vor euch umzubringen, sodass euch keiner in den Rücken fallen kann. Auf einer weiteren Treppe ist auch Einer. Ihr solltet euch schnell entscheiden ob ihr euch nun auf den Feuerbomben Werfer oder auf den Zweiten Untoten konzentriert. Es ist leichter sich dem Bombenwerfer schnell auszuschalten indem ihr in seine Richtung rennt und mehrer Male auf ihn einschlag.

Vorsichtig!!!: Wenn ihr Pech habt fällt euch der Zweite in den Rücken oder ihr fallt von der Klippe in den Tod. Es ist euch überlassen was ihr hier tun werdet. Kämpft euch dann einfach weiter bis ihr auf einmal den roten Drachen seht (genau genommen seine Füße). Hier müsst ihr aufpassen, da ein Armbrustschütze aus der Entfernung auf ein schießen wird. Lockt lieber die Untoten zu euch und rennt dann schnell nach hinten um sie einzeln zu erledigen. Nutz am besten die oben genannte Block oder Konter Taktik! Nachdem diese Untoten das zeitliche gesegnet haben rennt mit erhobenem Schild auf den Armbrustschütze los. Er hält einiges mehr an Schaden aus als die anderen Untoten (+/- 20 Dmg). Glücklicherweiße werdet ihr jetzt ein Leuchtfeuer finden, entzündet es und nutz nun die Zeit um zu trainieren. Da all die Gegner neu respawnt sind probiert diese nun besser bekämpfen zu können. Ihr solltet euch hier auch zwei bis drei Soulevel leveln. Wenn ihr diese kleine Ebene etwas erkundet werdet ihr auf zwei Untote mit einem Speer treffen, diese Gegner sind oft recht schwer für Anfänger. Probiert ihre Angriffe zu kontern (gleich nachdem er zum Angriff ausgeholt hat müsst ihr schnell L2 drücken, versucht es einfach zu erlernen, so könnt ihr sie schnell töten.) Ihr könnt aber auch einfach kontern und wenn er zurück taumelt einfach ihn angreifen. Da hier aber zwei von diesen Gegner sind müsst ihr aufpassen! Versucht einfach einen vom anderen zu trennen. Zerstört am besten hier die Kisten, sodass ihr die Treppen runtergehen könnt wo ein weitere Untoter euch auflauert. Hier befindet sich auch der aller Erste Händler, der euch mit Pfeilen, Waffen und vieles andere verkauft.

Nahkämpfer sollten anfangs sich auf Kondition, Vitalität und Stärke konzentrieren (wenn ihr das Drachenschwert wollt solltet ihr Stärke auf 16 erhöhen um es einhändig zu führen. Ich emfehle hier jedoch den Zweihänder oder das Großschwert [wie ihr diese findet könnt ihr euch bei youtube ansehen, da ich das hier nicht erläutern werde. ] Magier sollten ihre Zauberkraft erhöhen um mehr Zauber zu besiten. Ihr werdet etwas später von Briggs einige Zauber kaufen können (wie ihr zu Briggs gelangt könnt ihr euch bei spieletipps oder youtube sehen). Kleriker sollten anfangs ihren Willen auf 18 erhöhen um fast alle Wunder die man am Anfang kaufen kann einzusetzen und gleichzeitig die Zauberkraft erhöhen um mehrer Zauber zu haben. Vitalität und Kondition sollten nicht vergessen werden.

Wenn ihr euch stark genug fühlt solltet ihr weiter gehen, bis hin zur zweiten Nebelwand sollte es nicht schwer für euch fallen (falls ihr das Blocken und Kontern nun beherrscht) Falls ihr euch den Generalschlüssel geholt habt am Anfang (Charaktererstellung - Gabe) könnt ihr auch die Türe zu einem Haus öffnen um 3x Goldstaub zu finden. Wenn ihr dann durch die Nebeltür gegangen seid, steigt auf den Turm und tötet die zwei Untoten. Nachdem ihr das getan habt rüstet die Waffe mit beiden Händen aus und heilt euch, sodass ihr volle Lebensenergie habt. SSteigt nun die Leiter herunter und geht langsam den Weg entlang, bis aufeinmal ein Dämon von einem Turm springt. Nehmt eure Hände in die Hand und rennt zum Turm zurück. Klettert die Leiter hoch und benutzt den Goldstaub, dann springt runter und greift den Dämon im Fall auf ihn an. Das sollte ihm schweren Schaden zurichten. Greift ihr sobald ihr wieder etwas machen könnt schnell mit schweren Angriffen an, eigentlich sollte er keine Gelegenheit mehr haben euch anzugreifen da ihr mit eurer Waffe ihn so eigentlich schon getltet haben soltet.

Nun wird es etwas brenzliger, läuft gerade aus und sprecht mit Solaire (antwortet 2x mit Ja) und ihr habt einen wertvollen Verbündeten erhalten. Jetzt werdet ihr mit dem roten Drachen konfrontiert, wenn ihr die Brücke langlauft (wie ihr an ihm vorbei kommt werdet ihr in zahlreichen youtube Videos sehen). Hier ist es eigentlich lediglich eine Sache an Glück.

Jetzt solltet ihr eigentlich das Parrieren, Blocken und Ausweichen beherrschen können. Versucht das ganze Spiel lang genau diese Sachen zu verbessern, da ihr es wirklich im Schlaf können müsst um das Spiel erfolgreich zu beenden.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Dark Souls schon gesehen?

Schollen oder andere seltene Gegenstände farmen

von: MC_RABBIT / 22.05.2013 um 21:47

Hierzu sollte man zunächst ins Archiv des Herzogs gehen und reichlich Lioyds Talismänner dabei haben. Hier gibt es mehrere dieser Kisten, die einen auffressen wollen, wenn man sie öffnet.

Sie können jedoch auch ein sehr seltenes Item, Symbol der Gier, droppen. Am besten rüstet man eine sehr schwache Waffe auf die der Kiste nur sehr wenig Schaden zufügt. Danach schlägt man die Kiste genau einmal und wirft anschließend Lioyds Talisman auf sie, dadurch "schläft" sie wieder. Dieses Verfahren wiederholt man solange, bis die Kiste das Item droppt.

Anschließend sollte man, am Besten in den Untiefen Ratten töten, und zwar solange bis man 50 Menschlichkeitspunkte besitzt, diese können alternativ zwar auch anders gesammelt werden, wer jedoch nur wenig bis keine hat, sollte hier anfangen.

Mit Symbol der Gier ausgerüstet und 50 Menschlichkeit steigen die Chancen deutlich an, dass Gegner seltene Gegenstände droppen lassen.

Jetzt zu den einzelnen Schollen:

  • Die Grauen Schollen lassen diese Schattenkrieger kurz vor den 4 Königen in Neu Londo droppen.
  • Die Weißen lassen die Magier direkt vor Nito droppen.
  • Die Roten lässt das Tentakelmonster im verlorenen Izalith droppen, und zwar das, dass auf der Treppe zum Chaoswesene auf einen zu kommt.
  • Drachensteine lassen die vielen Drachen im Drachental droppen.

Ich habe bei allen angegebenen Gegnern die Schollen erhalten, jedoch erst nach etwa einer Stunde+ Zeit. Das farmen eignet sich nur für diejenigen, die jede mögliche Waffenverbesserung(göttlich, Chaos... usw) erhalten möchten

6 von 6 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Kleine Erweiterung: Blaue Schollen kann man bei den Schmetterlingen in der Kristallhöhle farmen.

27. September 2013 um 18:32 von RPGP melden

finde ich gut, ich hab mal bei den darkwraiths 4 SCHOLLEN AM STÜCK bekommen, keine brocken sondern tatsächlich schollen O.o

28. August 2013 um 15:48 von gelöschter User melden

Doch, er meint Schollen, allerdings sind diese Extrem selten. Alles eine Frage der Geduld.

15. Juli 2013 um 16:55 von blackHawk1992 melden

sehr gut... aber: schollen kann man nicht farmen. ich glaube du meinst brocken.

22. Juni 2013 um 15:47 von Ares007 melden

Nicht schlecht, aber 10 Menschlichkeit Goldener Schlangenring ergeben schon die maximale Droprate, nämlich 410.

23. Mai 2013 um 21:58 von BuffaloBill melden


Wichtige Items, Waffen und Rüstungen

von: Espero / 13.07.2013 um 10:25

Im Laufe des Spiels kommt man an einigen Items vorbei, die bestimmte Gegner droppen oder die an bestimmten Stellen eines Bereiches liegen. Diese Items sind unerlässlich. Man braucht sie zwar nicht zwingend, jedoch erleichtern sie das Spiel enorm.

Das erste Item dürfte vielen bekannt sein. Das gerade Drachenschwert ist vor allem für die Startphase eine enorme Hilfe. Die Waffe besitzt 200 Grundschaden, skaliert jedoch nicht mit Attributen, dennoch leistet sie für die Gegner zu Beginn und auch die ersten Bosskämpfe, eine große Hilfe. Das Drachenschwert erhält man indem man dem roten Drachen den Schweif abschießt.

Dafür geht man nach dem Sieg über den Taurus Dämon zur folgenden Brücke an dessen Ende der Drache sich hinsetzt nachdem ihr die Brücke betreten habt. Etwa auf halbem Wege befindet sich rechts eine Treppe die unter die Brücke führt. Von hier hat man auf der rechten Seite einen sehr guten Blick auf den Schweif des Drachen.

Nun benötigt man Pfeil und Bogen. Nach jedem Schuss fliegt der Drache eine Runde um den Feind zu suchen, keine Sorge, an dieser Stelle findet er euch nicht. Die Anzahl der benötigten Pfeile variiert schätzungsweise zwischen 20 und 40 Pfeilen.

Beim nächsten Item handelt es sich nicht um eine Waffe sondern um eine spezielle Glut. Die große Glut wird benötigt um Waffen über +5 hinaus bis hin zur Stufe +10 beim Schmied upzugraden, dies ist enorm wichtig um eventuell später spezielle Waffen mit den Boss Seelen zu schmieden

(Um Missverständnissen vorzubeugen: Die große Glut nimmt nur der Schmied im Bezirk der Untoten an, die Waffe aus einer Boss Seele wird jedoch nur vom Schmied in Anor Londo gemacht) und um generell mehr Schaden zu verursachen. Die Glut befindet sich in den Untiefen. Sie liegt direkt hinter dem Metzger zu Beginn. Nachdem man die Untiefen betreten hat und die Treppen nach unten gegangen ist sollte man ihn bereits sehen.

Sofern ihr den Masterkey zu Beginn gewählt habt könnt ihr euch dieses Item bereits sehr früh holen, jedoch müsst ihr dafür erst einmal am Panzeritter Havel vorbei. Dieser Ritter hat einen Drachenzahn als Waffe und vor allem durch seine schwere Rüstung erfolgen seine Angriffe relativ langsam.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wichtige Items, Waffen und Rüstungen - Teil 2

von: Redakteur / 13.07.2013 um 10:28

Vielen Dank für den Beitrag an Espero

Ausweichen ist hier extrem wichtig. Versucht am besten gar nicht erst seine Angriffe zu blocken. Er ist übrigens relativ anfällig für Feuer. Wenn ihr Havel besiegt habt bekommt ihr seinen Ring, der die Tragfähigkeit stark erhöht. Der Ring ist unerlässlich wenn ihr schwere, aber extem starke Rüstungen tragen wollt wie zum Beispiel die Steinrüstung oder Havels Rüstung.

Aber wo befindet sich Havel? Havel ist im unteren Bereich des Turmes vor dem Taurus Dömon finden. Bevor es die Wendeltreppe hinauf geht befindet sich auf der gleichen Ebene eine Tür. Geht hinter der Tür die Wendeltreppe nach unten und gelangt so zu Havel.

Als nächstes eine komplette Rüstung die empfehlenswert, jedoch nich zwingend notwendig ist. Im Bereich von Astorias Grab wo sich der Waldjäger Konvent befindet gibt es nach dem Gemäuer mit Alwina der Katze unterhalb der Treppe die Steinrüstung. Sie ist sehr sehr schwer, hat jedoch auch sehr hohe physische und auch spezielle Werte. Direkt hinter dem Bosskampf mit Queelag schließen sich die Dämonenruinen an. Folgt hier schlichtweg dem Weg bis zum nächsten Boss, sobald ihr durch die Nebelwand schreitet seht ihr den Boss. Er wird euch nicht angreifen also geht geradewegs durch weiter den Weg entlanf bis ihrt auf ein Item stoßt.

Es handelt sich hierbei um die komplette Goldsaum Rüstung. Der Vorteil an dieser Rüstung ist, dass sie extrem leicht ist. Die Rüstungswerte sind solide. Sehr gut sind aber vor allem die Resistenzwerte gegen beispielsweise Blitz, Feuer oder Gift. In dieser Rüstung seid ihr auf jeden Fall sehr flink unterwegs. Besonders gut lässt sich das Item mit dem folgenden Ring kombinieren. Diesen Ring braucht man nicht unbedingt.

Er ist jedoch ein nettes Gemick und macht euch auch ein wenig schneller, hauptsächlich verändert es das Rollverhalten. Sofern ihr nur ein Viertel der Tragelast nutzt und diesen Ring tragt, wird euer Charakter statt einer einfachen Rolle Salti machen. Sieht cool aus und macht euch noch schneller. Den Ring zu bekommen ist etwas kompltiziert.

Sofern ihr bereits Zugang zum Bereich um Astorias Grab habt geht hie rzur Katze Alwina im Wald und legt den Waldjäger Eid ab. Nun werden neben dem Gebäude mit Alwina zwei neue Charaktere aufgetaucht sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wichtige Items, Waffen und Rüstungen - Teil 3

von: Redakteur / 13.07.2013 um 10:29

Vielen Dank für den Beitrag an Espero

Sie sind euch dank des Eides freundlich gesonnen. Dies wollen wir natürlich direkt zunichte machen. Neben dem Kerl mit der östlichen Rüstung findet ihr einen leicht unsichtbaren NPC. Greift diesen an und tötet ihn. Ihr habt nun zwar euren Eid gebroche und alle umliegenden NPCs werden euch wieder angreifen, jedoch habt ihr nun das Objekt der Begierde den holzmassiven Ring.

Wollt ihr den Eid übrigens wieder ablegen müsst ihr beim Bischof im Turm vor den Glocken Gargoyle Absolution kaufen. Dies ist schweineteuer, setzt also rechtzeitig Prioritäten. Das nächste Item befindet sich in Sen's Festung. Im Laufe des Weges zum Boss wird euch eine Schatztruhe kurt vor dem Fahrstuhl über den Weg laufen. Öffnet diese nicht! Es handelt sich hierbei um einen Mimic, einen recht starken Gegner. Greift ihn einfach an und besiegt ihn und er wird einen sehr starken Blitzspeer droppen. Dieser Speer darf gerne euer Drachenschwert ersetzen.

Als nächstes folgt wieder eine Rüstung, die sich in Anor Londo befindet. Die Rede ist von Havels kompletter Rüstung samt Waffen. Sobald ihr die große Festung betreten habt befidnet sich im Raum hinten auf der Ebene auf der ihr reingekommenseit ein Kamin mit einer scheinbaren Wand. Geht hierhinter nach unten und öffneten die Truhen. Die Trihe die alleine rumsteht ist übrigens wieder ein Mimic.

Havels Rüstung ist noch etwas stärker als die Steinrüstung, aber auch enstprechend noch schwerer. Diese Wafe ist sehr sehr stark, lässt sich jeoch nicht droppen. Ihr benötigt dazu ein krummes Schwert auf +10 und Queelag's Seele. Geht nun zum Schmied in Anor Londo und macht aus dem Schwert Queelag's Furienschwert. Dieses Schwert hat einen durchschnittlichen Schaden ist jedoch mit sehr hohem Feuerschaden versehen.

Es sieht außerdem auch supercool aus und eigent sich herrvorragend ebenfalls für das NG+ Es gibt noch zahlreiche weitere Waffen und Rüstungen, jedoch sind dies erst einmal die wichtigsten. Immer die Augen offen haltn und vor allem bei Waffen auf die Skalierung achten. Jede Waffe ist bei unterschiedlicher Skillung auch verschieden effektiv.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Dark Souls - Kurztipps: Welches Schild sollte ich führen? / Farmgebiete für große und grüne Scherben / Millionen Seelen ganz einfach / Beatrice: Mischwesen leicht gemacht / Taurus-Dämon ohne Kampf besiegen

Zurück zu: Dark Souls - Kurztipps: Eide Finden und Verbessern / Menschlichkeit / Menschlichkeit - Teil 2 / Menschlichkeit - Teil 3 / 300 Easteregg

Seite 1: Dark Souls - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dark Souls

Dark Souls spieletipps meint: Trotz leichter technischer Mängel ist Dark Souls auch am PC das knallharte und gelungene Action-Rollenspiel, das die Spieler an ihre Grenzen treibt. Artikel lesen
76
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Dark Souls (Übersicht)

beobachten  (?