Eine nützliche Abkürzung: Komplettlösung Dark Souls

Eine nützliche Abkürzung

von: DasRak / 08.11.2012 um 06:45

Betretet den großen Gang, die Wurzel nach unten und immer geradeaus. Beseitigt unterwegs die kleinen Käfer und öffnet das große Tor, welches sich nur für Chaosdiener +2 öffnet. Dahinter werdet ihr wieder ein paar Käfer finden, einer von ihnen kann zu hoher Wahrscheinlichkeit eine Sonnenlichtmade hinterlassen. Wichtig ist hierbei, alle Käfer zu beseitigen, es sollten 9 an der Zahl sein, wobei der 9. nicht wieder respawnt. Ein Stück weiter erreicht ihr schließlich eine große Brücke. Der Titanitdämon hier ist der einzige im Spiel, der nach einer Rast wieder auftaucht, solltet ihr Dämonentitanit benötigen, so ist hier eure beste Quelle. Sofern ihr das verlorene Izalith nicht auf normalem Wege betretet, wird Ritter Solaire früher oder später im Tunnel auftauchen. Tut er dies, so sprecht mit ihm, um ihn als Unterstützung für den Endkampf zu gewinnen.

Erledigt am Ende der Brücke die Feuerspucker und geht dann die große Wurzel nach oben, wo ihr eine breite Treppe und die Nebelwand zum Boss findet. Hier wird euch eine Pyromantin angreifen, ebenso Ritter Kirk, falls ihr in menschlicher Form hier herumreist. Sollte dies euer dritter Sieg über Kirk sein, so findet ihr nun in der Sackgasse in Quelaans Kammer eine komplette Stachelrüstung. Wie ihr euch nun dem Boss annehmt, erfahrt ihr im Abschnitt "Bossgegner: Chaoswesen von Izalith".

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

der dämon taucht nach dem tot wieder auf man muss also sterben

09. Juni 2014 um 14:31 von molloz98 melden


Dieses Video zu Dark Souls schon gesehen?

Bossgegner: Feuerdämon

von: DasRak / 08.11.2012 um 07:13

Der Feuerdämon unterschieidet sich nur minimal vom Asyldämon oder dem Verirrten Dämon - beachtet aber, dass dieser Vertreter einen relativ schnellen Sprungangriff beherrscht, der euch hart treffen kann, wenn ihr so etwas nicht von ihm erwartet.. Das größte Problem ist hier nicht euer Gegner, sondern die Ugebung, der gesamte Raum ist voll mit Wurzeln, die euch gern mal beim Ausweichen behindern. Ansonsten ist alles wie gehabt: bleibt hinter ihm, weicht seiner Magieattacke aus und greift am besten an, wenn er auf dem Boden aufgestampft ist. Zusätzlich dazu ist er sehr anfällig für Blutungsangriffe, solltet ihr eine Waffe besitzen, die entsprechenden Schaden verursacht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dämonenruinen, Teil 4/4

von: DasRak / 08.11.2012 um 07:22

Nach eurem Sieg über den Feuerdämonen erreicht ihr ein großes Treppenhaus. Begebt euch zunächst nach oben, beseitigt unterwegs die Feuerspucker und folgt dem Weg, bis ihr eine seltsam vertraute Plattform erreicht. Stellt euch auf den Schalter in der Mitte, und sie stellt sich als Aufzug heraus, der euch zurück in Quelaags Sphäre führt. Dies stellt eine sehr gute Abkürzung dar, wollt ihr also noch etwas erledigen, so macht das ruhig, ihr könnt euch schließlich jederzeit zum Leuchtfeuer der Tochter des Chaos teleportieren und seid somit schnell wieder hier.

Der untere Bereich des Treppenhauses führt zu einem weiteren Leuchtfeuer und einer Nebelwand. Nehmt hier nach Möglicheit menschliche Gestalt an, um Ritter Solaire für den nächsten Boss beschwören zu können, der euch hier eine sehr große Hilfe sein wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bossgegner: Tausendfußdämon

von: DasRak / 08.11.2012 um 07:50

Sobald ihr den Raum betretet, begebt euch nach rechts, ihr müsst an 2 Stellen die Lava überwinden, heilt euch wenn nötig. Hier befindet sich nun eine größere Fläche, auf der ihr 2 grüne Scherben findet. Solltet ihr das Glück haben, dass Solaire den Kampf in größerer Distanz austrägt, packt euren Bogen aus und versucht, so viele Treffer wie möglich zu landen, der Falkenring hilft hier besonders gut. Früher oder später wird er aber auf euch zukommen. Verzichtet aufs Anvisieren und greift zweihändig seine Beine an, bleibt dabei aber nicht zu lange in seiner Nähe, da er gern mal einen Wutausbruch bekommt, der auf kurze Distanz viel Schaden anrichten kann. Außerdem springt er auch öfter in die Luft und versucht, euch zu zerstampfen. Wenn euer Gegner nach Solaire greift, wird er unantastbar für Angriffe, spart also eure Ausdauer. Sobald er ihn losgelassen hat, greift ihr an. Ihr könnt den Schwanz eures Kontrahenten abtrennen, um allerdings den orangenen verkohlten Ring zu bekommen, muss seine rechte Klaue dran glauben. Wollt ihr euch während des Kampfes halbwegs gefahrlos über die Lava bewegen, so versucht, ihn zu bekommen, andernfalls erhaltet ihr ihn am Ende automatisch. Nutzer von Magie haben hier wiedermal einen enormen Vorteil, vor allem mit Solaire als Ablenkung.

Nach dem Kampf legt ihr euren neuen Ring an und begebt euch zu dem versiegelten Tor. (Habt ihr die Chaosglut bisher nicht gesammelt, so könnt ihr dies ab jetzt tun.) Links führt euch ein Tunnel zu einem Leuchtfeuer, ein Stück weiter erreicht ihr das verlorene Izalith.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Verlorenes Izalith

von: DasRak / 08.11.2012 um 08:15

Folgt der großen Wurzel auf der linken Seite. Die größen Gegner hier, die aussehen wie riesige Unterkörper von Dinosauriern könnt ihr ignorieren, geht einfach nicht zu dicht ran. Nach einem kleinen Schlenker müsst ihr ein paar Meter über Lava laufen, auf der anderen Seite erreicht ihr eine halbwegs große Plattform, auf der ihr eine Seele eines stolzen Kriegers findet. Lauft an dem Turm hier rechts vorbei und hinüber zum nächsten Turm. Die Wand an der linken Seite ist nur scheinbar, schlagt auf sie ein, um ein Leuchtfeuer freizulegen.

Sobald ihr gerastet habt, verlasst den Turm und lauft geradeaus über die Lava, wo ihr bereits einen Teil der eingestürzten Brücke erkennen könnt, genauer gesagt, das Dach davon. Unterhalb führt eine große Wurzel nach oben, die ihr entlanglauft. Hier könnt ihr nun den orangenen verkohlten Ring wieder ablegen, folgt dem Weg durch einen Tunnel und ein paar Stufen hinauf. Vorsicht, der hier befindliche, trichterförmige Gegner kann mit seiner Gaswolke eure Ausrüstung stark beschädigen. Lauft durch den Turm und die breite Treppe hinauf, hier wird euch eine Pyromantin angreifen, außerdem Ritter Kirk, solltet ihr derzeit unter den Lebenden weilen. Nach eurem hoffentlich dritten Sieg über Kirk könnt ihr in der Sackgasse bei Quelaan nun eine Stachelrüstung finden. Jetzt steht es euch frei, Izalith zu erforschen und unter anderem Siegmeier wiederzutreffen, seid ihr fertig, betretet wie immer die Nebelwand.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Dark Souls: Bossgegner: Chaoswesen von Izalith, Teil 1/2 / Bossgegner: Chaoswesen von Izalith, Teil 2/2 / Zurück in den Wald / Seelen in Massen / Bossgegner: Großer Grauer Wolf Sif

Zurück zu: Komplettlösung Dark Souls: Dämonenruinen, Teil 1/4 / Bossgegner: Lavastrom-Dämon, Teil 1/2 / Bossgegner: Lavastrom-Dämon, Teil 2/2 / Dämonenruinen, Teil 2/4 / Dämonenruinen, Teil 3/4

Seite 1: Komplettlösung Dark Souls
Übersicht: alle Komplettlösungen

Dark Souls

Dark Souls spieletipps meint: Trotz leichter technischer Mängel ist Dark Souls auch am PC das knallharte und gelungene Action-Rollenspiel, das die Spieler an ihre Grenzen treibt. Artikel lesen
76
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Dark Souls (Übersicht)

beobachten  (?