BF 3: Jet: Angriffstechnik

Jet: Angriffstechnik

von: Christianus49 / 07.11.2011 um 15:46

Ansicht vergrössern!Heckansicht des Jets

Wenn gegen feindliche Jets angetreten wird, befolgt die folgende Schriff-für-Schritt Anleitung.

  1. Ziel ausmachen, Geschwindigkeit und Entfernung abschätzen.
  2. Ist der feindl. Jet sehr schnell und "fliegt von euch weg", dann setzt den Nachbrenner ein und versucht mit hohem Schub ihn einzuholen. Ist er hingegen sehr nah und langsam - Schub verringern.
  3. Ziel immer im Auge behalten - nichts ist schlimmer als ein feindlicher Jet am Heck. Setzt euch hinter ihn und versucht möglichst nah ran zu kommen, ohne dabei über das Ziel hinauszufliegen.
  4. Wählt das schwere MG aus (Standard) und schießt, wenn ihr direkt hinter ihm seid, mit dem Fadenkreuz zentral auf seinen Jet. Wenn er Kurven fliegt, dann müsst ihr etwas vor den Jet zielen, damit die Kugeln einschlagen - Übung machts.
  5. Ist der Gegner zu schnell für euer MG, so wählt (falls freigeschaltet) die Luft-Luft-Raketen (Wärmesucher) aus und schießt zwei Salven auf ihn, nachdem der Kreis im Quadrat erschienen ist. Wenn er mit Täuschkörpern gegen wirkt, dann bereitet einen zweiten Angriff vor. Jedoch mit etwas anderem Hintergrund.
  6. Statt wieder beide Raketen loszuschicken, schießt ihr nur eine auf den Jet. Er wird höchstwahrscheinlich seine nächste Ladung an Flares einsetzen. Wartet kurz bis die Flares verschwinden und schiesst erst dann eure zweite Rakete ab. Somit hat der Gegner nicht genug Zeit, um weitere Täuschkörper einzusetzen und wird getroffen.
  7. Leider reicht eine Rakete nicht aus, um den Gegner kampfunfähig zu machen. Wiederholt also den Vorgang oder versucht Raketenangriffe mit MG-Beschuss zu kombinieren.

7 von 8 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

gute tipps ich als totaler jet versager werde das mal ausprobieren

01. Oktober 2013 um 22:01 von sliderRED melden

sehr geile tipps aber nichts für anfänger :)

24. Februar 2013 um 21:52 von zokerkoenig melden

gute tipps 4,5 und 7 kann man sich zwar denken aber nummer 6 is taktisch sehr gut

10. August 2012 um 23:16 von dark6 melden

Hab nen daumen nach unten gegeben Aus dem grund da Punkt 5-7 einfach nur schlecht fürs Teamplay ist

09. August 2012 um 22:36 von buttnugget melden

danke für die tipps :D

07. November 2011 um 13:51 von lXxBreAkDoWnxXl melden


Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?

Jet: Verteidigungstechnik

von: OllyHart / 07.11.2011 um 15:46

Wenn der Gegner nun mal hinter eurem Jet hängt, dann ist es höchste Zeit zum handeln. Es gibt nur eine Möglichkeit dem Ganzen zu entkommen - Ihr müsst euch hinter den feindlichen Jet setzen und dann ihn mit den oben genannten Techniken ausschalten. Wenn ihr einmal unter Beschuss von Raketen steht - Flares (Täuschkörper) einsetzen. Habt ihr keine Täuschkörper mehr oder schiesst der Gegner mit dem MG nach euch, so müsst ihr ausweichen - wie?

  • Effektiv gegen Boden-Luft-Raketen, hilft aber gegen feindlichen Jet-/Helikopterbeschuss genauso. Immer ganz tief fliegen, so ist der feindliche Jet (falls er kein Top-Pilot ist) gezwungen seinen Angriff abzubrechen, bevor er in den Boden kracht. Feindliche Stinger / Iglas bleiben meist in Bäumen / Häusern hängen.
  • Ebenfalls effektiv gegen Stinger / Iglas: Abhauen. Wenn ihr euch ganz sicher seit, dass die feindliche Rakete nicht von Luftfahrzeugen sondern von Bodentruppen aus verschossen wurde, dann könnt ihr versuchen ganz schnell aus der Reichweite der feindlichen Rakete zu gelangen, dazu Nachbrenner ein und mit vollem Schub weit weg vom Kampfgeschehen.
  • Gegen feindliche Jet-Verfolger fast immer wirkungsvoll: Enge Kurven. Nicht empfehlenswert bei Rakete auf eurem Kollisionskurs, jedoch gegen hartnäckige Verofolger. Um eine enge Kurve auszuführen müsst ihr so langsam wie nur möglich (je langsamer, desto enger die Kurve) fliegen und dann in Kurven lage gehen. Falls der Gegner nicht im gleichen Moment zur engen Kurve anlegt, wird er garantiert euch als Ziel verlieren.
  • Letzteres kombiniert mit einer 360° Drehung (seitlicher Looping) kann euch perfekt hinter den feindlichen Jet bringen - womit wir beim Angriff wären und das Katz-und-Maus Spiel gewonnen hätten.

6 von 6 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

@projekt-x doch, wenn man von Javelin verfolgt wird einfach Nachbrenner einsetzen bis sie irgendwann von allein explodiert (die is nich so schnell)

14. Januar 2014 um 22:36 von craftingdomi melden

Naja, das stimmt nicht ganz. Es gibt ein Geschwindigkeitsoptimum für Jets in Battlefield 3, mit der man die engsten Kurven und Loopings fliegt. Also nicht so langsam wie nur irgend möglich, sondern konstant auf ca. 310 km/h halten.

27. Dezember 2012 um 22:59 von Furgond melden

Sehr hilfreic und ausführlich.Nur hilft bei SOFLAM und Javelin rein garnichts mehr.Wird man damit anvisiert hat man den Kampf schon verloren.

30. Juli 2012 um 13:29 von Projekt-X melden


Jet: Allgemeine Infos

von: OllyHart / 07.11.2011 um 15:46

Allgemein gilt für Jets:

  • Immer, wirklich immer in Bewegung bleiben. Das macht euch viel schwerer zu treffen oder überhaupt su sichten. Macht Rollen, fliegt zickzack oder fliegt auf und ab "Welle".
  • Tief fliegen hilt vorallem gegen Jets und Bodentruppen.
  • Hoch fliegen hilft gegen Helikopterangriffe.
  • Gegner in die "Falle" locken - beispielsweiße gibt es auf "Kaspische Grenze" einen großen rot-weiß-farbenen Funkturm mit Kabeln. Fliegt ganz nah am Mast vorbei. Dadurch wird der Gegner abgeschreckt und dreht ab oder fliegt euch hinterher und droht in den Mast zu krachen.
  • Langsam fliegen für enge Kurven und Bodenangriffe.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Ausführliche Jet-Tipps

von: Kampfteddy6 / 09.12.2011 um 23:15

Für alle, die sich das ansehen, weil sie noch nie einen Jet geflogen sind:

Ihr erhöht den Schub auf RT und verringert ihn auf LT. Dauerhaftes Drücken von LT führt nicht zum Absturz, sondern nur zu Minimalgeschwindigkeit (Vorsicht ist v. a. bei Loopings trotzdem geboten). Bei dauerhaftem Bremsen in Bodennähe werden Landeklappen und Fahrwerk ausgefahren, das heißt ihr könnt landen.

Mit Hilfe des rechten Sticks kontrolliert ihr das Höhenleitwerk und die Schwenkklappen der Flügel (Drehen und Nicken), mit dem linken Stick das Seitenleitwerk. Die letztere Funktion ist vor allem zum Zielen während des Angriffes, beim Start und bei der Landung zu benutzen.

Die Sicht verändert ihr, indem ihr den rechten Stick anklickt. Den Nachbrenner aktiviert und deaktiviert ihr durch einen Klick auf den linken Stick.

Am Anfang steht euch "nur" das eingebaute Bordgeschütz (auf RB) der Jets zur Verfügung, eine Maschinenkanone bei der Flanker (eigentlich Fulcrum) und eine Vulcan Minigun bei der F/A-18 Super Hornet, was aber keinen Unterschied macht. Dazu lässt sich übrigens sagen, dass das Bordgeschütz um ein Vielfaches effizienter ist als Wärmesucher. Ihr macht eher Kills, weil der feindliche Jet innerhalb von 2 Sekunden explodiert wenn ihr alle Schüsse trefft, und Flares nützen garnichts gegen 30mm-Geschosse.

Beide können überhitzen, was ihr wie immer daran merkt, dass die Feuergeschwindigkeit nachlässt.

Wenn euer Jet schwer beschädigt ist, kann es sein, dass eines der Triebwerke ausfällt. Das merkt ihr daran, dass sich euer Gefährt kaum noch steuern lässt. Versucht dann, euch möglichst schnell einen geeigneten Ausstiegspunkt zu suchen, da der Jet bald explodieren wird.

Stinger-Rakteten machen euren Jet mit einem einzigen Treffer flugunfähig, SideWinder-Raketen (von feindlichen Jets abgefeuert) schaffen das jedoch nicht, dafür kann euer Gegner zwei Stück davon in kürzester Zeit abfeuern. Dass ihr von einer Rakete anvisiert wurdet, merkt ihr an einem durchgehenden Warnton, dass sie euch verfolgt an einem piependen Warnton.

Was mach ich, wenn... Anfangstipps für Standardsituationen

... ein feindlicher Jet mich mit dem Bordgeschütz beschießt?

Versucht in diesem Fall, so schnell wie möglich mit so vielen engen Kurven wie möglich abzuhauen, oder haut einfach den Nachbrenner rein und fliegt eurem Gegner davon. Was ihr auf keinen Fall machen dürft: nach oben in einen Looping fliegen! Damit bietet ihr eurem Gegner eine maximale Angriffsfläche mit minimaler Fluchtgeschwindigkeit.

... ich von Raketen anvisiert werde?

Stellt fest, was euch anvisiert. Wenn es ein Jet ist, sind ein paar enge Kurven gefragt. Wenn es ein Helikopter ist, fliegt auf ihn zu und unter ihm durch, dann so schnell wie möglich aus seiner Reichweite während er sich dreht. Wenn es ein Fußsoldat ist, fliegt so schnell wie möglich in einer beliebigen Richtung davon.

... ich brenne?

So schnell wie möglich über einen Checkpoint fliegen und Aussteigen.

Fortgeschrittene Tipps:

Abwehr von Raketen durch Zubehör.

Flares

Sobald ihr Flares für euren Jet freigeschalten habt, ist es nicht mehr so schwer ihn etwas länger an Himmel zu halten. Um sie optimal zu nutzen, bleibt ihr ruhig und werft sie nicht zu früh ab. Ein kluger Pilot wird euch ins Visier nehmen, euch mit seinem MK anschießen und warten bis ihr Flares abwerft, um euch dann eine Rakete anzukleben. Werft diese also erst ab, wenn euch eine Rakete auf den Fersen ist (nicht zu früh).

Löscher

Der Löscher hat den großen Vorteil, euch sogar im Fall von Crashs und Minigunbeschuss das Leben retten zu können, und selbst wenn euch zwei Raketen treffen seid ihr noch nicht erledigt. Auch wenn ihr den Löscher bereits verwendet habt und flugunfähig geschossen wurdet, könnt ihr den Löscher schnell genug wieder einsetzen, wenn ihr zu Beginn des "Brandes" noch über 38% Fahrzeugzustand angezeigt bekommt. Verliert nicht die Fassung und weicht jedem erneuten Abschussversuch aus, bis der Löscher wieder funktioniert. Ab 3% wird es jedoch kritisch, denn dann handelt es sich nur noch um Sekunden bis ihr abstürzt. Verwendet den Löscher immer so früh wie möglich, außer im Fall von Minigun-Beschuss. Denn beim Einsatz stellt er euch automatisch 51% der Panzerung wieder her. Falls also gerade ein Feind hinter euch her ist, verwendet den Löscher so spät wie möglich. Sind aber Raketen auf dem Weg zu euch, verwendet ihn so schnell wie möglich, um eurem Fahrzeug Zeit zu geben sich selbst zu reparieren.

Ihr könnt dieses nette Upgrade sogar taktisch einsetzen - wenn ein Pilot hinter euch her ist, der euch an Manövern weit überlegen ist, könnt ihr versuchen euch absichtlich kampfunfähig schießen zu lassen, zu warten bis er abdreht und ihn dann von hinten mit repariertem Triebwerk aufs Korn nehmen.

ECM-Störsender

Der ECM-Jammer ist ein Werkzeug, an das man sich nach längerer Benutzung von Jets, Helis und Co erst gewöhnen muss: Ihr müsst ihn einsetzen, bevor die Rakete abgefeuert wurde!

Der Jammer sorg dafür, dass ihr vom Flugradar verschwindet und man euch einige Zeit lang nichtmehr mit Raketen erfassen kann, und ist vor allem für Kämpfe mit Helis und für Kämpfe über Stinger-Trägern interessant, die man nicht ausmanövrieren kann. Er sorgt dafür, dass ihr kurz Ruhe habt und die Lage überblicken könnt. Feuert ihr den Jammer zu spät ab, bringt er euch nichts mehr. Ein Wärmesucher lässt sich von Radarbeschuss und Metallschrapnellen in der Luft nicht stören.

Falls ihr kein Zubehör habt, versucht die Rakete abzuwehren, indem ihr...:

... eng an höheren Gebäuden/Bergen/Hügeln vorbeifliegt. Die Rakete sucht immer den kürzesten Weg zu eurem Triebwerk, und fliegt NICHT dieselbe Bahn, die ihr geflogen seid. Versucht also eng genug zu lenken, so dass ihr nach einer Kurve ein Hindernis auf der Geraden von Triebwerk zu Rakete habt. Das geht nur, wenn ihr frühzeitig reagiert. Kommt euch die Rakete zu nahe, war es das.

... dicht und langsam über dem Boden fliegt, bis euch die Rakete fast getroffen hat (dazu ist etwas Erfahrung und Gefühl gefragt). Wenn es fast soweit ist, dreht euch aus einer Schraube heraus mit einem kurzen Nachbrennerstoß. Danach folgt mit einer Bremsung sofort der Looping nach oben. Die Rakete fährt nicht auf einer Schiene. Wenn ihr schräg von oben auf den Boden zugeflogen seid, wird sie sich in eben diesen rammen. Solltet ihr den Nachbrenner vergessen, ist es gut möglich dass die Flugbahn der Rakete wieder mit eurer übereinstimmt: Ihr bohrt euch in den Boden.

Wie ihr fliegt bestimmt, wie ihr euren Jet zusammenstellen solltet - Tipps zur Gadgetwahl.

Bevor ihr diesen Abschnitt lest, fragt euch zuerst: Was für ein Pilot seid ihr?

Glänzt ihr gerne mit herausragenden Manövern im Kurvenkampf, oder vertraut ihr lieber auf die Wendigkeit eurer Raketen? Helft ihr fleißig am Boden mit oder beschränkt ihr euch auf den Luftraum?

Wenn ihr eher zum ersten Typus gehört:

Löscher, Luftradar (hilft ungemein beim Koordinieren der Manöver!), Stinger

Wenn ihr zum ersten Typus gehört und auch am Boden mitmischen wollt:

Löscher, Luftradar (hilft ungemein beim Koordinieren der Manöver!), Lenkflugkörper (JDAMs. Dazu weiter unten etwas mehr)

Wenn ihr zum zweiten Typus gehört: Stealth, Flares, ungelenkte Raketen. Wenn ihr euch tatsächlich auf den Boden konzentriert, sind Raketenbehälter um ein vielfaches effektiver als JDAMs, die man mal eben weghauen kann)

Wenn ihr euch auf den Luftraum beschränkt, aber kein Ass im Kurvenkampf seid:

Strahlenscan, ECM-Jammer, Stinger

Infos zu JDAMs (lasergelenkten Lenkflugkörpern) als fremdartige Waffe:

Sobald ihr zu JDAMs umschaltet, ändert sich auch eure Sicht: Ihr benutzt jetzt eine Kamera, die am Bug eures Jets befestigt ist und nach schräg vorne schaut. Das Bild ist schwarzweiß.

Diese Kamer eignet sich HERVORRAGEND zum Sichten von Infanterie, und visiert Fahrzeuge an wie eine Javelin-Rakete. Wenn ihr diese Waffe benutzt, werden die Seitenruder (zum Gieren) sehr wichtig! Beachtet, dass ihr den Jet weiterhin normal lenken könnt.

JDAMs haben von allen Waffen im Spiel den höchsten Explosionsradius, verursachen aber denselben Schaden wie eine Javelin-Rakete. Infanterie im Umkreis von bis zu 5-6 Metern wird durch den Einschlag getötet. Solltet ihr die Möglichkeit haben, einen JDAM-Abschuss beobachten zu können, tut es. Es ist ein wundervolles Schauspiel. Infanterie, die aussteigt, um z. B. aus einem Buggy, der anvisiert wurde, zu flüchten, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit getötet.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Angriffshelikopter - AH-1Z VIPER

von: Christianus49 / 02.11.2011 um 14:22

Ansicht vergrössern!

Angriffshelikopter basieren auf Bell Hubschraubern, aufgestockt mit verschieden Waffensystemen. Sie sind auf Grund ihrer langsamen Geschwindigkeit jedoch anfällig gegen Flugabwehr.

Der AH-1Z VIPER ist der Angriffsheli der US Marines. Bietet Platz für den Piloten - er steuert auch eine 14-Schuss Raktenbatterie. Und einen Co-Piloten (Schützen) mit einer 30-Schuss Kanone.

Personen: 2

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: BF 3 - Flieger-Guide für Helikopter und Jets: Angriffshelikopter - MI-28 HAVOC / Aufklärungshelikopter - AH-6J LITTLE BIRD / Aufklärungshelikopter - Z-11W / Jets - A-10 THUNDERBOLT / Jets - SU-25TM FROGFOOT

Zurück zu: BF 3 - Flieger-Guide für Helikopter und Jets: Flugkentnisse - Jets / Jet Lektion 1: Forwärtsbewegung ergibt Auftrieb / Jet Lektion 2: Querneigung als Wende / Jet Lektion 3: Bodenangriff / Jet Lektion 4: Landen

Seite 1: BF 3 - Flieger-Guide für Helikopter und Jets
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Battlefield 3 (20 Themen)

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

BF 3 (Übersicht)

beobachten  (?