Komplettlösung Skyrim

Vorwort

von: Spieletipps Team / 11.11.2011 um 13:27

Skyrim erzählt die Geschichte eines Gefangenen, welcher sich im Laufe der Geschichte als ein überlebendes Drachenblut entpuppt und zum echten Helden heranwächst. Diese Lösung zeigt euch den Weg vom Todgeweihten zur letzten Hoffnung.

Der hier aufgeführte Lösungsweg orientiert sich lediglich an der Hauptquest und den Fundorten der Drachensprache. Sämtliche andere Nebenquests sind separat aufgelistet. Einzelne Gegnervorkommen werden hier ebenfalls nicht genannt, lediglich die Bosskämpfe.

Gespielt wurde mit dem Argonier, welcher gerade für Anfänger wohl am Besten geeignet ist, auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad. Dieser wurde bei den anfänglichen drei Findlingen auf Magier ausgerichtet. Andere Charaktere, Klassen und Schwierigkeitsstufen können den Spielverlauf ändern, oder entsprechend erschweren.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Als Magier solltet ihr euch zwischen Zerstörung oder Beschwörung entscheiden. Wenn ihr keine Rüstung tragen wollt, dann nehmt noch Veränderung mit. Illusion sollte von Anfang an mit gelevelt werden und Wiederherstellung levelt sich beim Heilen mit.

07. Januar 2014 um 12:18 von Andreas78 melden

Sehr gut erklärt.

20. Dezember 2013 um 16:01 von RemixxLP melden

Gut erklärt.

26. Mai 2013 um 17:44 von Cyborg99 melden


Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

Tutorial

von: Spieletipps Team / 11.11.2011 um 13:28

Gleich zu Anfang befindet Ihr euch auf einem Gefangenentransport. Am Zielort angekommen, stellt euren Charakter zusammen und verfolgt die weiteren Szenen. Sobald Ihr euch nach dem auftauchenden Drachen bewegen könnt, lauft hinter eurem Mitgefangenen Ralof her und in den Turm hinein. Dort geht es nach einem kurzen Gespräch die Treppe hinauf, wo der Drache ein Loch hinein schlägt und Feuer speit. Springt durch das Loch auf das untere Haus. Verlasst das Haus und lauft nach links, in einem vorgegebenen linken Bogen zur Festung hinein. Achtet dabei auf den auftauchenden Drachen, welcher Feuer speit und weicht diesem schnell aus.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Die Festung

von: Spieletipps Team / 11.11.2011 um 13:29

Mit Ralof in der Festung angekommen, findet er seinen Kameraden tot am Boden liegend. Nach einem kurzen Gespräch könnt Ihr euch die Gegenstände von Gunjar nehmen. Während Ihr nun die neuen Gegenstände anlegt, untersucht Ralof die Tore. Beim zweiten Tor erscheinen zwei kaiserliche Wachen. Wartet an der Wandseite bis sie das Tor geöffnet haben und tötet die beiden Wachen. Nehmt ihre Ausrüstung und lauft dann den Gang entlang, woher sie kamen. Im hinteren Wohnraum, links in der Truhe, findet Ihr einen Schlüssel zur Festung Helgen. Folgt dann wieder Ralof.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Man kann anstatt Ralof auch Hadvar in die Festung begleiten. Man hat sich mit der Wahl des Begleiters sowieso noch nicht auf die Fraktion festgelegt. Man kann sich in diesem Fall immer noch später für die Kaiserlichen entscheiden.

07. Januar 2014 um 12:21 von Andreas78 melden

Der Hauptmann hat den Schlüssel ebenfalls

17. November 2013 um 23:13 von AleksandarVarcakovic melden


Die Folterkammer

von: Spieletipps Team / 11.11.2011 um 13:29

Im nächsten Raum schaut Ihr euch nun nach Tränken um. Danach gelangt Ihr in eine Folterkammer. Tötet die dortigen Wächter und knackt dann das Schloss am Käfig mit dem toten Magier, um an seine Gegenstände heranzukommen. Weiter geht es dann mit Ralof durch einen unterirdischen Gang, bis zu einer Holzbrücke, welche Er durch den Hebel auf der rechten Seite herunterlässt. Nun geht es einen langen, vorgegebenen Weg hinter Ralof durch den Berg hindurch, bis Ihr endlich zum Ausgang gelangt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

In der Lagerkammer, in der man auf die 2 gegnerischen Krieger trifft, hängen Kräuter rum. Außerdem gibt es nicht nur im Fass Tränke, sondern auch im Regal. Nimmt hier ruhig alle Reagenzien mit, die man für Alchemie gebrauchen kann. Benutzt die Reagenzien.

07. Januar 2014 um 11:52 von Andreas78 melden


Himmelsrand

von: Spieletipps Team / 11.11.2011 um 13:30

Nun befindet Ihr euch in der oberen, verschneiten Gegend von Himmelsrand. Nachdem der Drache abgezogen ist, folgt ihr weiterhin Ralof. Dieser führt euch zu zu einem Schrein mit drei Findlingen, wo Ihr euch zwischen Dieb, Magier und Krieger entscheiden müsst. Insgesamt sollen 13 Schreine existieren, welche Ihr ausfindig machen könnt. Habt Ihr eure Wahl getroffen, geht es weiter hinter Ralof her.

5 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

es gibt insgesammt 19 schreine

28. November 2013 um 20:25 von nikitosik melden

Er sagt das zwar, wenn du im aber weiter folgst, redet er weiter.

26. Mai 2013 um 17:46 von Cyborg99 melden

Die drei Findlinge findest du wenn du von Flusswald der Straße nach Süden Richtung Falkenring folgst.

15. Februar 2013 um 14:10 von Assassin23045 melden

Hä?!Bei mir führt er mich garnicht zu einem Schrein,sondern sagt,dass wir getrennte Wege gehen sollten.Könnt ihr bitte genau beschreiben wo dieser Schrein ist,weil ich bin schon weiter,hab aber immer noch nich ausgewählt:(.

03. August 2012 um 11:28 von neynaldo17 melden


Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Cosplay aus der Hölle: Lego-Figuren erwachen zum Leben

Cosplay aus der Hölle: Lego-Figuren erwachen zum Leben

Quelle: Tested.com Cosplay bringt eure Lieblingsfiguren in das reale Leben. Fantasievolle Kostüme bereichern regelm (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)

beobachten  (?


Diese Seite war früher unter folgenden URLs erreichbar: