Skyrim: Der Bürgerkrieg - die Wahrheit

Der Bürgerkrieg - die Wahrheit

von: Dominikhumm / 15.02.2012 um 14:34

Auf vielen Foren und Seiten wird über den Bürgerkrieg diskutiert. Die einen sagen die kämpfen für die Sturmmäntel weil die Kaiserlichen einen köpfen wollten, andere schliesen sich den Kaiserlichen an, weil sie die Sturmmäntel rassistisch finden. Doch wie sieht das nun wirklich aus? Decken wir doch die Wahrheit auf:

Die Reise beginnt bei Markarth, dort wird euch der Jarl den "Markarth-Zwischenfall" erläutern. Hieraus erfahren wir, dass die Thalmor den Kaiserlichen einen Vertrag aufgezwungen haben, in dem die verehrung des Talos, dem Gotthelden der Nord, verboten werden soll. Die Kaiserlichen haben unterschrieben. Also sammelten sich empörte Nord und gründeten unter Ulfric Sturmmantels Kommando die Sturmmäntel. So begann der Krieg.

Was manche Leute "rassistisch" nennen, ist der Hass auf die Kaiserlichen. Was man sich dazudenken kann, ist, dass die Sturmmäntel den anderen Rassen gegenüber auch Misstrauisch gesinnt ist.

Wie kam es dazu, dass man am Anfang geköpft werden sollte?

Man selbst und der Dieb wurden in der Nähe von Ulfrics Patroullie gefangen, die aus dem Land fliehen wollten. Da der Hauptmann der Kaiserlichen nicht wusste ob man wirklich ein Sturmmantel war oder nicht, wollte sie einen zum SCHUTZ des Kaiserreiches hinrichten. Praktisch kein Risiko eingehen. Kann man eigentlich verstehen. Tullius selbst sagt die Festnahme wäre ein Missverständis gewesen, und Hadvar sagt ebenfalls ihr hättet nie auf diesem Wagen sitzen sollen.

Welche Seite hat nun recht? Beide haben recht!

Laut Tullius waren die Kaiserlichen immer in Skyrim. Der Nord Tiber Septim eroberte ganz Tamriel und gründete in Cyrodiil die Septim Dynastie. Skyrim war also eine Provinz und ihr Verlust hätte sicher in anderen Ländern Aufstände erregt.

Die Sturmmäntel kämpfen, wie schon erwähnt, weil die Anbetung von Talos verboten wurde. Da die Kaiserlichen den Vertrag der Thalmor unterschrieben haben, haben sie den Stolz der Nord verletzt und sie beleidigt. Die Tat war in den Augen der Sturmmäntel nichts anderes als feige. Und feige Menschen braucht Skyrim wohl nicht. Also raus mit denen! Der Krieg begann.

Um die ganze Urgeschichte zu erfahren, müssen wir im zuge der Hauptquest in die Thalmor-Botschaft. Dort erfahren wir im Buch über Ulfric, dass dieser eine Marionette ist. Die Thalmor sind Abgesandte des Aldmeri-Bundes. Sie wollen Skyrim beherrschen, also nutzten sie den Markarth-Vorfall aus um Ulfric auf die Kaiserlichen zu hetzen. Der Vertrag entstand. Sollten die Kaiserlichen nicht unterschreiben, würden sie vom Bund überrannt werden. Der Krieg stärkte die Position der Thalmor in Skyrim, daher wollten sie ihn weiterführen. Wählt der Spieler eine Seite aus und führt sie zum Sieg, besiegt man auch die Thalmor.

Kurz und knapp: Wählt nicht eine Seite aus, weil die eine euch köpfen wollte, oder die andere rassistisch ist. Alles hat seine Gründe! Ihr kennt nun die ganze Geschichte, wählt also die Seite die ihr für richtig haltet und lasst euch nicht von solchen lächerlichen Gründen leiten.

11 von 11 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sehr detailreich geschrieben wirklich gute arbeit ich persönlich habe mich bei meinem 2ten anlauf auf die seite der kaiserlichen geschlagen weil ich mir dachte die sturmmäntel hätte alleine und ohne hilfe der kaiserlichen gegen die thalmor keine chance

23. November 2013 um 22:10 von BAmling melden

schöne arbeit, respekt, ich hab zwar von 4malen die ich neu angefangen habe die sturmmäntel gewählt, aber hey wirklich gut

28. September 2013 um 22:27 von Super_Starscream melden

sehr geile zusammenfassung echt respekt. sehe des genau wie du. diese vorurteile über beide seiten. aber alles passiert aus einem grund.

14. Oktober 2012 um 16:16 von To3i4S melden

Sehr guter Beitrag. Der ganze Vorfall nennt sich übrigens "Weißgoldkonkordat". Ich selbst habe mich aber nie wegen diesen dummen Vorurteilen für eine bestimmte Seite entschieden.

24. September 2012 um 14:13 von guarama melden

Spiele schon seit Wochen aber bis jetzt war ich mir nur wage sicher das die Thalmor hinter allem stecken. Nun weiß ich es und kann mich besser Entscheiden.

17. Februar 2012 um 07:11 von KillerAL melden

eine sehr gute ausführung von tatsachen die nur einem aufmerksamen spieler ins auge fallen

16. Februar 2012 um 17:08 von HANStheHONK melden


Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

Die besonderen Quest in den Fürstentümern

von: flut / 27.02.2012 um 13:57

Es gibt in jedem Fürstentum (also in jeder richtigen Stadt, nicht in den Dörfern) eine Art Spezialquest, eine Quest, die sich von anderen unterscheidet. Manche sind daedrische Quest, mit manchen kann man sich dann beim Jarl ein Haus kaufen, und manche sind einfach unglaublich spannend.

Hier habe ich diese Quest mal aufgelistet:

  • in Weisslauf spielt sich grösstenteils die Hauptquest ab, zudem spielt es eine Rolle in dem Krieg Kaiserreich gegen Sturmmäntel. Ausserdem suchen ein paar Krieger aus Hammerfell eine Frau, die ihr finden sollt. (Die Krieger sehr ihr, wenn ihr ein paar mal in Weisslauf gewesen seid) Und ihr könnt euch hier den Gefährten anschliessen.
  • in Windhelm (erst nachdem ihr ein paar mal dort gewesen seid) werdet ihr eine mysteriöse Mordserie aufklären. (Anders als manche meinen kann man das letzte Opfer tatsächlich retten, wenn man schnell genug ist). Zudem ist es die Anlaufstelle für die erste Quest, um der dunklen Bruderschaft beizutreten.
  • Rifton leidet erstens daran, das jemand heimlich den illegalen Skooma in der Stadt verkauft, und zweitens ist es das zu Hause der Diebesgilde, wegen der sich die Jarl von Rifton immer wieder die Haare rauft.
  • In Dämmerstein leiden die Leute an reell wirkenden schrecklichen Albträumen. Die ganze Stadt ist davon befallen, und kaum jemand traut sich noch zu schlafen.
  • In Falkenring hat ein angeblich wahnsinniger Mann einen schrecklichen Mord an einem kleinem Mädchen verübt. Er hat sich auf sie gestürzt und in der Luft zerfetzt. Ihr begegnet dem Mann im Gefängniss, wo er euch die Umstände erklärt und euch bittet, ihm zu helfen. (Vorsicht solange ihr die Quest habt, werdet ihr einen Ring tragen MÜSSEN, man kann ihn nicht ablegen, der euch willkürlich in einen Werwolf verwandelt)
  • In Morthal ist ein Haus abgebrannt, bei dem Brand ist eine Tochter und eine Ehefrau gestorben. Es besteht der Verdacht, das der Familienvater den Brand gelegt haben soll. Es beginnt ein regelrechtes "Versteckspiel" mit den Toten. (Das ist wirklich eine sehr spannende Quest)
  • Winterfeste hat nicht besonders viel zu bieten, erst wenn ihr die Magiergildenquest macht, wird es in Winterfeste spannend.
  • Markhart wird von den mordlustigen Abgeschworenen heimgesucht, diese Quest beginnt sofort wenn ihr die Stadt betretet. (Ihr könnt den Mord jedoch mit schneller Reaktion verhindern) Zudem gibt es dort ein verlassenes Haus, vor dem ein Mann steht und die Leute befragt. (Daedrische Quest für einen sehr guten Streitkolben)
  • In Einsamkeit hat das Kaiserreich ihren Hauptsitz, der grosse Tulius tagt dort. Zudem gibt es einen verwirrten alten Mann, der durch die Strassen läuft und um Hilfe bittet, das jemand seinen Meister aus dem Urlaub zurückholt. (Daedrische Quest für den Wabbajack)

So das waren alle ich nenne sie mal "Superquest" die es in den Städten zu finden gibt. Diese Quest unterscheiden sich einfach durch den Inhalt.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

@KxD: ich habe in Haelgas Herberge so eine Argonierin angesprochen.... sie ist Fischerin, also findet man sie wohl auch am Hafen...

22. September 2012 um 11:25 von Bugalarm melden

Wie bekommt man in rifton die skooma quest???

15. September 2012 um 22:15 von KxD-Blur melden


Rätsel in Volkskygge

von: KingPupsi / 11.04.2012 um 22:41

Hier die Lösung des Rätsels in Volkskygge:

  • Das erste fürchtet sich vor allen = Schlange
  • Das zweite fürchtet sich vor keins = Bär
  • Das dritte frisst, was es kann = Fuchs
  • Das vierte fürchtet sich vor Nr. 2, aber nur wenn es allein = Wolf

Die Schalter müsst ihr dann in dieser Reihenfolge betätigen und schon kommt ihr durch das Tor.

7 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Hatte leider kein Glück gehabt,Logig ist nich so mein Ding

16. Januar 2014 um 10:42 von Franky_Tom melden

Wie man das rausfindet? Tja mein Freund. Die Antwort ist "Logisch Denken".

13. September 2012 um 10:01 von derschueler melden

wie hast du das rausgefunden ?

28. August 2012 um 15:02 von 12pursuit12 melden


Skooma-Quest in Rifton

von: Bugalarm / 23.09.2012 um 00:27

Ich habe die Skooma-Quest in Rifton erst bei meinem vierten Spielstand entdeckt, schwer zu finden, aber sehr interessant.

ab 9 PM kann man in Haelgas Herberge in Rifton eine Argonierin namens Wujeeta ansprechen. Sie erzählt einem, dass sie seit etwa einem Jahr süchtig nach Skooma ist und ihr Job deswegen in Gefahr ist. Sie bittet einen nach einem Heiltrank, weil das ihre Sucht heilen würde, und gibt einem einen unverzauberten Ring dafür, wohl ihr letzter Besitz.

Wenn man Wujeeta fragt, woher sie das Skooma denn hätte, verweist sie einen an Sarthis Idren, einen ansässigen Dealer, der sein HQ in einem fest verschlossenen Lagerhaus im Hafen von Rifton hat. den Schlüssel hat der Jarl.

Der Jarl gibt einem gleich mal die Aufgabe, den Dealer unschädlich zu machen, da er Spitzel in der Wache hat. mit dem Schlüssel zu Lagerhaus kann man sich Richtung Lagerhaus aufmachen. Innen wartet eine (Ork) -Leibwache + wütender Dealer, die einen unverzüglich angreifen. nachdem man die beiden ins Jenseits befördert hat, findet man im Keller einen sehr großen Skooma-Vorrat und einen Brief, in dem der Weg zum HQ seines Großhändlers beschrieben wird.....

Die Jarl weist einen daraufhin an, die Felsrinnenhöhle, wo die Dealer hausen, zu säubern. Dort stößt man auf ein paar relativ starke Banditen, einen Wirt (da scheint so eine illegale Glücksspiel-Kneipe zu sein), Skoomasüchtige Spieler und ein paar trainierte Kampfhunde in Käfigen.

nach der Säuberung muss man sich wieder beim Jarl melden, die einem einen Hauskauf und den Thanetitel anbietet. Ich hatte Maven als Jarl, und die hat, sagen wir mal, ziemlich zynische, aber amüsante Ansichten über das Amt des Thane.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich habe Leila als Jarl und die hat mir weder einen Hausverkauf, noch einen Thane-Titel angeboten. Sie gab mir jediglich einen gammeligen verzauberten Kaiserlichen Bogen und den kann man auf Stufe 48 sicher nicht gebrauchen!

25. Dezember 2012 um 22:36 von LeckoMio12 melden

ahh danke für den tipp ...

28. November 2012 um 18:50 von fall3er melden


Zurück zu: Skyrim - Quest-Tipps: Die Ermordung Vittoria Vici's / Cidhna-Mine...doppelte Questbelohnung! / Wettlauf mit dem Tod - Absturz & Ladebug umgehen / Blut sammeln für Septimus! / Schriftrolle der Alten

Seite 1: Skyrim - Quest-Tipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)

beobachten  (?