Final Fantasy 13-2: DLC Snow besiegen

DLC Snow besiegen

von: MM67 / 11.03.2013 um 17:41

Nach langem Knobeln kann ich euch die Taktik präsentieren, mit der ich Snow besiegen konnte. Zugegeben, ich hatte die DLC Lightning und Sazh als Unterstützung, aber ich schätze, es sollte auch mit anderen Monstern klappen, wenn sie nur stark genug sind.

Ihr solltet folgende Paradigmen verwenden:

Noel / Sarah / Monster

  • VRT / VRT / AUG (Scharfes Parieren)
  • VRT / HLR / BRE (Grüner Trilith)
  • VRT / MNP / AUG (Vergeltungsballade)
  • BRE / BRE / BRE (Kerberos)
  • HLR / HLR / BRE (Lebenskampagne)
  • VRH / VRH / BRE (Blitzeinschlag)

Zu Beginn des Kampfes kann noch nicht viel schiefgehen,

ich habe also das Paradigma "Vergeltungsballade" eingesetzt.

Als dann langsam die TP knapp wurden, habe ich kurz "Lebenskampagne"

eingesetzt und darauf dann direkt "Scharfes Parieren", damit Snow (der anfangs meist das Monster angreift) durch die VRT abgelenkt wird und sein Kampfgeist nachlässt, gleichzeitig werdet ihr vom AUG gebufft und könnt gleich euren Angriff starten.

Ab hier beginnt eine Art Kreis aus immer-denselben Paradigmen:

Nachdem das Kommando "Puhh" über Snows Kopf erschienen ist, ändert ihr das Paradigma "Scharfes Parieren" in "Lebenskampagne" um, sobald die Schäden größtenteils behoben und inwiefern eure Buffs vorhanden sind,

((sollten an der Stelle noch zu wenige Buffs vorhanden sein, setzt ihr Vergeltungsballade ein))

wechselt ihr schnell zu "Blitzangriff". Ihr haut solang drauf bis entweder eure TP knapp werden oder vor Kurzem das Kommando "Jetzt aber!" über Snows Kopf erschienen ist.

Nun setzt ihr, wenn Snow Noel angreift, "Grüner Trilith", dann "Vergeltungsballade" und dann "Scharfes Parieren" ein,

ODER,

sollte Snow Sarah angreifen, "Grüner Trilith" und dann sofort "Scharfes Parieren" ein.

In diesem Schritt ist außerdem wichtig, dass ihr Noel als Anführer wählt und solltet ihr (als Noel) angegriffen werden, setzt ihr als VRT immer Schutz- oder Vitalsphäre ein. Sollte Sarah angegriffen werden setzt ihr stets Provozieren ein. ((Dies ist wichtig, damit Snow gezielt abgelenkt wird und sein Kampfgeist schwindet))

Sobald wieder das Kommando "Puhh" über Snows Kopf erschienen ist, geht das Ganze von vorn los, solange, bis Snow in den Schockzustand übergeht, dann solltet ihr "Kerberos" wählen und ordentlich drauf hauen. Sollte euer Zustand sich in gerade diesem Moment verschlechtern, würde ich euch empfehlen, schnell zu heilen, denn Snow ist im Schockzustand immernoch genauso gefährlich!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Final Fantasy 13-2 schon gesehen?

Schwer erreichbare Schätze in Akademia Js 500

von: Toximaru / 30.01.2014 um 16:12

In Akademia Js 500 gibt es 3 Schätze, die ein wenig schwieriger zu erreichen sind. Diese liegen auf einer Linie mit der vorletzten Reihe von Plattformen. Diese 3 Plattformen sind nicht auf der Karte angezeigt, weil ihr sie nicht betreten könnt.

Um trotzdem an ihre Schätze zu kommen, braucht man den Mogry-Wurf...und ein bischen Technik.

Am einfachsten ist der Schatz auf der mittleren Plattform. Einfach von einer der beiden runden Plattformen den Mogry werfen, fertig.

Auf der rechten Seite ist es etwas schwieriger. Wenn ihr auf der finalen Plattform seid, stellt ihr den Schalter auf ROT. Dann lauft ihr zu der rechten runden Plattform, auf der sich ein weiterer Schalter befindet. Stellt jetzt auf BLAU. Nun lauft ihr die Treppe hoch. Sobald der Weg zu euch zeigt, springt ihr auf und lauft bis kurz vors Ende. Bei der nächsten Drehung steht ihr auf der anderen Seite (keine Sorge, ihr fallt nicht runter) . Dann schnell ans Ende laufen, Mog auf die Plattform werfen und Schatz kassieren. Danach fallt ihr dann, aber das ist egal.

Achtung: Luftikus muss aktiv sein!!!

Die linke Seite ist die schwerste im Vergleich. Wir gehen von der finalen Plattform aus nach links, der Schalter wird zuvor wieder auf ROT gestellt. Das Ziel ist der nächste Schalter bei der Kaktor-Statue auf der linken Seite. Kaktor aktivieren, Schalter auf BLAU stellen. Dann lauft ihr zurück, über das T-Stueck auf die runde Plattform und die Treppe hoch. Wenn das Wegstueck zu euch zeigt, springt ihr auf und lauft nach vorne. Der Weg wird nach unten wegklappen, deswegen springt nach vorne. Dank Luftikus schwebt ihr lange genug, das der Weg euch quasi auffängt. Dann schnell ans Ende laufen, Mog auf Plattform werfen, fertig.

Meiner Meinung nach ein unnötiger Aufwand für das, was in den Kisten ist, aber naja gut.

Ich hoffe, das ich dem einen oder anderen helfen konnte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Goldene Chocobo

von: robsyl / 15.03.2016 um 10:01

Den goldenen Chocobo findest du in der sterbenden Welt.

Wenn du auf die Karte schaust, ist weit im Nord-Westen ein Arm / Hand mit einem erhobenen Finger zu erkennen. Da befindet sich der Schatz "Der Goldene Chocobo". Er ist ein Brecher und recht gut - vor allem ist er recht schnell bei den Chocoborennen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Final Fantasy 13-2 - Kurztipps: Alternatives Ende / Siegel int Alchylte Steppe JS ??? brechen / Eckige Kisten in der Sphäre des Jenseits / Koyo-Koyo schnell besiegen / Gilgamesch besiegen

Seite 1: Final Fantasy 13-2 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Final Fantasy 13-2 (12 Themen)

Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)

beobachten  (?