Dungeon Defenders: Gebiet 2 - Der Goblin-Mech (Teil 2)

Gebiet 2 - Der Goblin-Mech (Teil 2)

von: Spieletipps Team / 17.04.2012 um 15:52

Die Schwachstelle bei dem Goblin-Mech liegt an seiner Klappe an seinem Rücken. Steht sie offen, erleidet er doppelten Schaden. Also, immer schön Schaden austeilen, wenn die Klappe offen steht. Der Boss fokussiert die Verteidigungen des Knappen oder des Lehrlings. Dies sollte jedoch dringend verhindert werden. Ein Spieler sollte die Aufmerksamkeit des Goblin-Mech an sich ziehen. Warum?

Der Goblin-Mech verschiebt Verteidigungen. Mit seinem Schild würde er eure Verteidigungen einfach zur Seite schieben. Das wäre schlecht für euch und den Kristall, da die Kreaturen der Wellen dann einfach die Lücken nutzen, um an den Verteidigungen vorbeizugehen. Der Goblin-Mech teilt aber auch Schaden aus. Zum Beispiel benutzt er Raketen, die Spieler oder Verteidigungen angreifen.

Vorsicht, sie können nicht ausgewichen werden, schützt euch zum Beispiel bei euren Verteidigungen und repariert sie sofort wieder! Außerdem führt der Boss eine Drehung aus, bei der er mit seinen Schwertern im Umkreis Schaden anrichtet. Auch hier solltet ihr in der Zwischenzeit immer wieder die Verteidigungen überprüfen, dass sie nicht zerstört werden. Ist der Boss besiegt, ist der Sieg euer!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gebiet 2 - Der Goblin-Mech (Teil 3)

von: Spieletipps Team / 17.04.2012 um 15:53

Ansicht vergrössern!So könnte euer Aufbau aussehen.

Wir stellen euch hier ebenfalls eine Alternative Baumöglichkeit vor, wie ihr den Bosskampf überstehen könnt.

Der Kreis zeigt die Position, wo der Boss erscheinen wird. Ihr solltet zu Beginn die Gänge sichern, das heißt ihr baut erst einmal die Abprallblockaden und widmet euch dann, sobald ihr das Mana dafür habt, den Harpunen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gebiet 3 - Der ehrfürchtige Drache (Teil 1)

von: Spieletipps Team / 17.04.2012 um 15:56

Ansicht vergrössern!So sieht der ehrfürchtige Drache aus.

Der ehrfürchtige Drache ist der letzte Boss in der Dungeon Defenders Kampagne und erscheint nach Beendigung der letzten Welle auf der Karte "Der Gipfel".

Wieder vergehen 15 Sekunden bevor der Boss erscheint. Also, wie gehabt, alles nochmal reparieren bis die Zeit um ist und dann am besten auf den Turm im Nordwesten stellen. (Shift drücken, um die Karte zu sehen). Nach 15 Sekunden wird der Boss herangeflogen kommen.

Auch hier gilt es den Kampf schnell hinter sich zu bringen, da die Bosswelle nicht eher endet, bis der Boss selbst besiegt ist. Während der Boss in der Luft ist, wirft der Boss Feuerbälle auf die Spieler. Richtig, sie fliegen auf die Spieler zu! Tipp: Stellt euch von den Verteidigungen weg, damit die nicht getroffen werden. Weiterhin können Fernkämpfer Schaden an dem Boss anrichten, wenn der Boss sich in der Luft befindet.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sogar auf leicht schwierig

23. September 2013 um 20:17 von thebeatboy melden


Gebiet 3 - Der ehrfürchtige Drache (Teil 2)

von: Spieletipps Team / 17.04.2012 um 15:57

Auf den Türmen stehen Ballisten, die ihr verwenden könnt, um den Drache/Boss abzuschießen. Habt ihr ihn getroffen, wird der Boss auf einem Mauerteil landen. Nun können auch die Nahkämpfer Schaden anrichten. Vorsicht, der Boss beißt euch, wenn ihr nah an ihn heran geht. Außerdem kann ein Drache Feuer speien.

Dieser Drache macht es besonders gern, wenn er gelandet ist. Hebt sich der Drache wieder in die Lüfte, nutzt die Ballisten um ihn wieder zum Landen zu bringen. Diese Prozedur wiederholt ihr solange, bis der Boss besiegt ist. Während dem kompletten Bosskampf, solltet ihr euch auch ab und zu um eure Verteidigungen kümmern, denn sie könnten wegen den Feuerbällen doch Schaden genommen haben. Also, immer schön überprüfen und gegebenenfalls reparieren oder gar aufwerten.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Gebiet 3 - Der ehrfürchtige Drache (Teil 3)

von: Spieletipps Team / 17.04.2012 um 15:57

Ansicht vergrössern!Ein möglicher Aufbau, um den Drachen zu besiegen.

Wie bei den ersten beiden Bossen, werden wir euch hier einen Knappen-Aufbau zur Verfügung stellen.

Ihr solltet euch erst die Abprallblockaden aufbauen, und danach die Harpunen und dann zum Schluss die Ballkanonen bauen. Immer aufwerten. Das ist eine Grundregel in Dungeon Defenders. Aufwertungen verstärken schließlich eure Verteidigungen. Je schwieriger das Level, desto wichtiger das Aufwerten. Viel Erfolg bei den Kampagnen-Bossen!

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

kkannst du auch eine boss guide machen über die bonus levels

10. Dezember 2013 um 06:20 von cr123 melden


Zurück zu: Dungeon Defenders - Boss-Guide: Vorwort / Gebiet 1 - Der Dämonenlord (Teil 1) / Gebiet 1 - Der Dämonenlord (Teil 2) / Gebiet 1 - Der Dämonenlord (Teil 3) / Gebiet 2 - Der Goblin-Mech (Teil 1)

Seite 1: Dungeon Defenders - Boss-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Dungeon Defenders (5 Themen)

Dungeon Defenders

Dungeon Defenders
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dungeon Defenders (Übersicht)

beobachten  (?