Havebrück: Komplettlösung Pokemon Ranger - Finsternis

Havebrück

von: manu031189 / 18.04.2012 um 22:47

Nun wird dir Urs den Auftrag geben, nach Havebrück zu gehen, weil Stegner deine Hilfe braucht. Stegner findest du an der Stelle, wo du am Tag zuvor gegen Team Nachtschatten gekämpft hast. Hier erfährst du, dass Stegner, der Brückenwart, dein Schlüssel zur Nordbrücke im Meer verloren hat. Er zeigt dir auch die Stelle, wo genau er den Schlüssel verloren hat, doch selber tauchen kann er nicht. Deshalb bittet er dich darum. Tauche mit Hilfe der Micro-Aqualunge unter Wasser.

Unterwasser angekommen, siehst du auch schon den Schlüssel, doch sobald du ihn an dich nehmen willst, schnappt ihn sich ein Tohaido und verschwindet nach Osten. Schwimme zuerst nach Süden, um dir ein Sterndu zu holen, welches die im Weg stehenden Holzblöcke zerstören kann. Folge dann dem Weg des Tohaidos. Fange dir im nächsten Bereich ein Mantax. Mit Mantax kannst du nämlich im nächsten Bereich über den Abgrund schwimmen. Im nächsten Bereich musst du einfach dem Riff folgen und dann bist du schon dort, wo sich das Tohaido befindet. Natürlich flieht Tohaido vor dir, doch mit Hilfe der Unterwasserströmungen kannst du es einholen. Achte darauf, dass du die Kurven möglichst eng nimmst, jedoch nicht gegen Wände schlägst. Sobald du Tohaido eingeholt hast, musst du es besiegen. Danach erhälst du den Schlüssel und schwimmst zurück zur Oberfläche. Dort angekommen, erhälst du auch direkt den Ranger-Rang 3, welcher die erlaubt Boden- und Stahlattacken einzusetzten. Darüber hinaus kannst du nun sogar vier, anstatt drei Pokemon in deinem Team bei dir tragen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Altru-Park

von: manu031189 / 18.04.2012 um 22:47

Gehe nun nach Norden über die Nordbrücke, wo du neben Moritz, einem PR-Manager, auch auf deinen Freund Albert triffst. Dieser zeigt dir den Altru-Park. Neben dem Gebäude erhascht du sogar einen Blick auf den Chef der Altru GmbH, Nubilius Strahlemann. Doch leider ist die Führung damit schon vorbei, jedoch kannst du dich weiterhin in der Altru GmbH umsehen. Sobald du aber die die Altru GmbH verlässt, erhälst du eine Nachricht von Urs, die dir sagt, dass du ein Pokemon, welches rote Maschinen, sogenannte KonGigas, zerstören kann, zur Ranger-Vereinigung, westlich von Altru-Park, bringen sollst. Folge also dem Weg vom Brunnen aus nach Westen, an zwei Häusern vorbei und dann nach Norden. In der Ranger-Vereinigung angekommen, erwartet dich Nageno, der dich in den Saal mit dem KonGiga und Professor Hastings bringt. Zerstöre nun den KonGiga und höre zu, was Professor Hastings sagt. Danach wirst du auch an einem Interview teilnehmen, welches von der großen Rangerin Volara geführt wird. Antworte auf jede Frage mit "Ja". Gerda beendet dann die Sitzung. Nun kannst du die Vereinigung erkunden, oder direkt zu Urs gehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Wagnisklippen

von: manu031189 / 18.04.2012 um 22:48

Am nächsten Tag will Urs auch schon wieder zurück nach Brisenau, doch auf der Vereinigungsweg unterbricht euch ein Erdbeben. Euch spricht eine Frau an, die sich Sorgen um einen kürzlich vorbeigegangenen Bergsteiger macht. Mache dich also rechts von dem Haus auf zu den Wagnisklippen. Klettere die Ranken hinauf und gehe dann auf der nächsten Ebene nach links, wo du ein Pokemon mit Zerschneider brauchst, um die kurzen Ranken zu verlängern. Oben angekommen erklärt dir Urs, dass die grüne Fläche Springkraut ist. Stelle dich darauf um nach rechts katapultiert zu werden. Im nächsten Gebiet musst du noch weiter hinauf klettern.

Nutze nun entweder ein Pokemon, dass du noch hast, um die Lianen zu zerkleinern oder schnappe dir das Pinsir. Klettere nun weiter bis du an der großen Klippen angekommen bist. Nimm die Ranken und hangle dich nach rechts bis du zum nächsten Bereich kommst, wo dich insgesamt zwei KonGigas erwarten. Zerstöre beide mit Zertrümmer (hohl dir eventuell Flunkiefer aus dem vorherigen Bereich). Das erste KonGiga findest du unterhalb der Klippe auf der du dich befindest. Springe dazu die Vorsprünge hinunter. Springe dann mit Hilfe des Springkrauts auf die untere Ebene, kletter die Klippe hinauf und nutze dann erneut das Springkraut um nach ganz oben zu gelangen. Gehe nun zurück, wo der erste KonGiga stand, und dann nach links. Du wirst auf Rameidon und einen Team Nachtschatten-Rüpel treffen. Dieser Kampf ist ein Bosskampf, weshalb du Urs' Tipps nicht außer Acht lassen solltest. Nach dem Sieg gehst du nach links zurück, springst über den Stein und erzählst der Frau, was sich auf den Wagnisklippen getan hat. Nun wirst du auch noch mit dem Ranger-Rang 4 belohnt, weshalb du nun Gift-, Geist-, Psycho- und Unlichtattacken einsetzten kannst. Nun macht ihr euch beide aber endlich auf den Weg nach Brisenau, doch schon wieder werdet ihr aufgehalten. Dieses Mal sind es zwei Dodu. Urs erklärt dir, wie man auf Dodus reitet, sodass du nun wesentlich schneller und komfortabler reisen kannst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Aufträge

von: manu031189 / 18.04.2012 um 22:48

Auf der Nordbrücke findest du einen Mann namens Herbie, möchte ein Myrapla haben. Myraplas findest du, getarnt als andere Pflanze, im Beet des Marmeladenmachers auf dem Vereinigungsweg. Benutze ein Tannza, um es zu einem Kampf herauszufordern. Die Belohnung besteht aus Feuerabwehr.

Ein Kind im Hafen von Havebrück will, dass du ihm einen Eintrag von Lumineon zeigst. Lumineons findest du nur an einer einzigen Stelle im Meer. Rede dazu mit dem Mann im Haus links von dem Kind. Dieser fährt dich auf das Meer hinaus. Schwimme dann zu der Stelle, wo du Tohaido gefangen hast und verfolge das Lumineon auf die gleiche Art und Weise wie Tohaido. Zeige danach dem Kind deinen Eintrag. Als Belohnung gibt es Gesteinabwehr.

Neben der Rangerstation in Havebrück steht ein Mann, der sein Evoli verloren hat. Das Evoli befindet sich im Hafen von Havebrück, hinter dem Haus.

Stegners Mutter ist den ganzen Tag lang alleine, weshalb sie sich nach etwas Gesellschaft sehnt. Sprich einfach mit ihr. Sie wohnt im Osten des Zentrums von Havebrück. Die Belohnung ist eine Flugabwehr.

Im westlichen Teil von Havebrück steht ein Mann, der verrückt nach Nasgnet ist. Gehe dazu zur Ozeanhöhle und fange ihm eines. Die Belohnung besteht aus Feuerabwehr.

Im Briseforst ist ein Mann, der von einem mysteriösen Pokemon mit zwei Schwänzen bestohlen worden ist. Das Pokemon ist ein Ambidiffel und lebt im westlichen Teil des Briseforst. Als Belohnung wird die Power deines FangKoms erhöht.

In Schikolingen ist ein Junge über ein armes Chelast traurig, dass alleine und geschwächt am Windspiel-Hügel lebt. Fange es und es wird dein Partner.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Schule

von: manu031189 / 18.04.2012 um 22:48

Am nächsten Tag erzählt dir Frohderich, dass Urs auf einer Exkursion ist und daher nicht am Freiluftunterricht an der Rangerschule teilnehmen kann. Du sollst ihn vertreten. Verlasse Brisenau nach Osten und gehe zur Schule. Jedoch siehst du auf der Brücke, wie zwei Team Nachtschatten-Rüpel ein Glibunkel ärgern. Beruhige es mit einem Fangversuch, weshalb es nachher auch dein Freund wird. Auf dem Schulgelände angekommen, wirst du von Fräulein Mai ins Lehrerzimmer gebracht, von wo du aus zum Platz des Aufstiegs gehen sollst. So wie du es als Schüler einmal miterlebt hast, werden dir nun Fragen von den Schülern gestellt. Die Antworten sind egal. Danach taucht überraschender Weise Team Nachtschatten auf und greift mit zwei Venuflibis an. Nach dem Kampf ist der Tag auch schon vorbei.

Am nächsten ereilt die Rangerbasis eine Hiobsbotschaft: Urs ist auf seiner Exkursion in den Brodellanden verschwunden. Du musst ihn auf der Stelle suchen gehen. Gehe dazu nach Havebrück und spreche im Hafen mit dem Kapitän in seinem Haus. Dieser bringt dich natürlich nach Brodellande. Dort angekommen, solltest du direkt nach oben zum Eingang des Vulkanes gehen. Allerdings ist der Eintritt dir vorerst versperrt, denn man benötigt die Erlaubnis der Dorfältesten, um den Vulkan zu betreten. Gehe also in das Haus unten links und sprich mit dem Dorfältesten. Dieser gibt dir die Erlaubnis und du kannst den Vulkan betreten.

Der Weg im Vulkan wird von einem Schwall Lava versperrt. Gehe also zuerst nach links draußen und dann wieder nach drinnen, denn auf einmal sind einige Driftlons erschienen, die die Fähigkeit Luftgleiter besitzen und dich damit über die Lava bringen. Gehe in der Mitte des Raumes angekommen nach oben um Urs' FangKom zu finden, welcher ausgeschaltet ist. Gehe dann weiter nach oben durch das Loch. Im nächsten Raum siehst du kurz, wie Team Nachtschatten-Mitglieder nach rechts in ein weiteres Loch verschwinden. Schwebe dann mit einem Driftlon erneut über die Lava und folge den Rüpeln. Du wirst jedoch schon bald von einem weiteren Mitglied von Team Nachtschatten aufgehalten und musst gegen ihn kämpfen. Folge nun dem Weg durch den nächsten Raum bis du auf weitere Mitglieder triffst. Besiege sie und gehe in den nächsten kleinen Raum. Dort musst du dir ein Shuppet fangen. Gehe nun zurück, auf dem oberen Weg entlang, die Treppe hinunter und schwebe über die Lava. Oben rechts findest du ein geheimnisvolle Tür, welche du mit Shuppet öffnen kannst. Dies ist dein einziger Weg, denn Team Nachtschatten hat sich selber den Weg mit einem Stein versperrt. Im nächsten Raum befindet sich ein Sleimok, welches den Felsen von Team Nachtschatten zertrümmern kann. Gehe nun weiter zum versteckten Hafen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Pokemon Ranger - Finsternis: Das Unterwasserboot / Die Top-Ranger / Siver / Aufträge / Lumino

Zurück zu: Komplettlösung Pokemon Ranger - Finsternis: Aufträge / Die mysteriösen Maschinen / Aufträge / Olli / Aufträge

Seite 1: Komplettlösung Pokemon Ranger - Finsternis
Übersicht: alle Komplettlösungen

Pokemon Ranger - Finsternis

Pokémon Ranger - Finsternis über Almia spieletipps meint: Kein schlechter Nachfolger des ersten Teiles, der leider viel zu wenig an Neuerungen bietet.
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Ranger - Finsternis (Übersicht)

beobachten  (?