Dirt Showdown: Einsteiger-Guide

Wagen upgraden

Im Spiel bekommt ihr zu Beginn immer zwei Wagen zur Verfügung gestellt. Diese sind allerdings noch nicht besonders gut und ihr müsst deshalb das Maximum aus den Maschinen kitzeln. Beim Upgraden ist vor allem wichtig, wofür ihr den Wagen einsetzt oder wie ihr selbst spielt. Bei Spielmodi die auf Zerstörung anderer Wagen aus sind, solltet ihr euren Wagen erst einmal auf Stärke upgraden.

Bei Spielmodi in denen ihr Rennen fahren müsst, empfiehlt es sich entweder erst einmal auf Handling oder auf Leistung zu setzen. Vor allem bei engen Kurven oder generell Kurven ist Handling eine gute Option. Wollt ihr insgesamt schneller sein, dann könnt ihr auf Leistung euer Geld einsetzen. Wenn euer Wagen bessere Leistung als Handling hat (sieht man an den Strichen), dann verbessert erst einmal das Handling.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gegner rammen

In Spielmodi in denen ihr Gegner mit eurem Wagen attackieren müsst solltet ihr zumindest nicht untergehen. Bei solchen Spielmodis ist es wichtig, dass ihr euren Gegner keinen Platz lasst zum rammen. Auf der anderen Seite hingegen müsst ihr den Gegner möglichst gut crashen um am Ende als Sieger darzustehen.

Kommen wir erst zum defensiven Bereich. Ihr solltet mit eurem Wagen nie zu große Kurven fahren. Der Gegner kann, wenn er einigermaßen gut spielt, euch schnell abpassen und dann heftig von der Seite erwischen. Fahrt deshalb lieber schnelle kleine Kurven. Dazu eignet sich am besten der Einsatz der Handbremse. Mit ihr könnt ihr euren Wagen schneller drehen und seid so nicht mehr so verwundbar.

Im offensiven Bereich gibt es mehrere Möglichkeiten. Ihr solltet immer darauf achten, dass ihr euch nicht einfach in die Massen stürzt bzw. dort hineinfahrt. Wenn ihr nämlich mit dem Stoßdämpfer voraus auf einen gegnerischen Wagen zufahrt, werdet ihr nach dem Aufprall ziemlich unsanft zurückgeschoben und seid so erst einmal ein leichtes Ziel. Fahrt lieber seitlich in die Gegner hinein um besser wieder vom Aufprallort wegzukommen.

Eine fiese Variante des Abdrängens ist es, den Gegner von der Seite am Heck zutreffen. Dadurch wird der getroffenen Wagen aus dem Gleichgewicht gebracht und dreht sich einmal um 180Grad. Nutzt das in Rennen, da ihr so die Gegner für eine Recht lange Zeit aus dem Verkehr zieht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Driften, Springen, Durchbrechen

In Drift-Events müsst ihr mit eurem Wagen alle Ziele innerhalb einer Strecke absolvieren. Diese bestehen hauptsächlich aus kurzen Drifts bis hin zu Donuts (Drift-Drehung) und Sprüngen sowie das Durchbrechen von Dingen. Die Symbole sind farbig und sehen auch unterschiedlich aus, je nachdem was ihr machen müsst.

Farbe Beschreibung
Orange Ein kurzer Drift, der meistens um eine Kurve geht.
Grün Ein langer Drift, ihr müsst den Wagen einmal oder mehrmals im Kreis drehen.
Lila Der Wagen muss zweimal im Kreis durch Driften gedreht werden.
Gelb Fahrt durch den Gegenstand.
Blau Setzt Nitro ein und überwindet das Ziel.
Dunkelblau Fahrt (meistens durch etwas) so schnell ihr könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Dirt Showdown (6 Themen)

Dirt Showdown

Dirt Showdown spieletipps meint: Anspruchsloses, aber grundsolides Arcade-Rennspiel mit toller Optik und gelungenem Mehrspieler-Modus. Artikel lesen
79
Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dirt Showdown (Übersicht)

beobachten  (?