Mini-Boss: Oger - Teil 1/2: Komplettlösung Dragons Dogma

Mini-Boss: Oger - Teil 1/2

von: Spieletipps Team / 12.06.2012 um 01:52

Auf halbem Weg hinunter begegnet ihr einem Oger. Diesen Kreaturen werdet ihr im späteren Spiel noch öfter begegnen. Eine echte Schwachstelle am Körper hat dieser nicht, was ihn sehr gefährlich macht. Zudem kann er auch eine Menge einstecken. Jedoch reagiert er stark auf Frauen, weshalb ihr mindestens einen weiblichen Charakter in der Gruppe haben solltet. Seine Angriffe werden sich dann auf Sie beziehen, während ihr ihm in den Rücken fallen könnt.

Klettert jedoch niemals von hinten auf ihn drauf! Der Oger wirft sich in dem Fall umgehend auf den Rücken. Das hat je nach Charakterlevel enormen Energieverlust, oder den sofortigen Tod zur folge. Das gleiche gilt auch, wenn ihr ihn von vorne erklimmen wollt, oder zu lange vor ihm steht. Bekommt er euch zu fassen, ist es nur sehr schwer sich zu befreien und kann auch hier den Tod zur Folge haben.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Dragons Dogma schon gesehen?

Mini-Boss: Oger - Teil 2/2

von: Spieletipps Team / 12.06.2012 um 01:57

Solltet ihr seinem Griff allerdings widerstehen und hat er versucht euch anzuknabbern, läuft er kurzzeitig angewidert davon. Entweder schmeckt ihm kein Menschenfleich, oder er mag nur das Fleisch von Frauen. Das würde dann seine weibliche Vorliebe erklären. Ebenso benutzt er hin und wieder Rammattacken, welchen ihr aus dem Weg gehen solltet.

Sobald sich seine Energie dem Ende nähert, kündigen euch eure Vasallen an, dass der Körper vom Oger Rot anläuft. Das ist das Zeichen, dass er nun komplett Ausrastet und wie ein Berserker wütet. Haltet also die Frau als Ablenkung am Leben und schlagt weiter auf ihn ein, bis er das Zeitliche segnet.

TIPP: Alternativ könnt ihr auch versuchen ihn in eine Falle zu locken. Stellt euch an die Innenseite des Gangs, bei einer der Öffnungen zwischen den Säulen. Sorgt dann dafür, dass ihr die Aufmerksamkeit des Ogers gewinnt und er auf euch zu rennt. Tretet dann einfach schnell zur Seite und er fällt in die Tiefe. Dadurch stirbt er umgehend und ohne große Mühe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Flucht vor den Tentakeln

von: Spieletipps Team / 12.06.2012 um 01:59

Sobald der Oger besiegt wurde, geht es den Weg bis zum Grund hinunter. Dort bemerkt ihr ein blaues Licht im Boden und einen Thron des Flammendieners. Untersucht den Thron, woraufhin mehrere Tentakeln aus dem Boden kommen. Diese benutzen magische Angriffe, oder packen euch mit ihren Mäulern.

Ein Kampf gegen sie ist aussichtslos, da die Tentakeln immer wieder neu erscheinen. Ruft also in kurzen, regelmäßigen Abständen eure Vasallen zu euch und rennt so schnell es geht wieder zum Eingang hinauf. Gebt euch nicht mit den Tentakeln ab. Gefallene Vasallen solltet ihr schnell wiederbeleben und gleich weiter fliehen. Am Ende des Wegs startet dann eine Zwischensequenz.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Einladung zur Lindwurmjagd

von: Spieletipps Team / 12.06.2012 um 02:01

Sprecht danach wieder Barnaby an, um Bericht zu erstatten. Diesem ist das Licht unbekannt weshalb er meint, dass man es im Auge behalten sollte. Wenn ihr nun die Vasallengilde verlasst, kommt euch Ser Duncan entgegen. Dieser bringt Nachricht vom Herzog und lädt euch zur Lindwurmjagd ein.

Mit dieser Einladung müsst ihr dann zu Ser Maximilian. Diesen findet ihr vor dem Schloss in der Oberstadt. Folgt dafür einfach vom Eingangstor aus der breiten Straße immer geradeaus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Schattenjagd

von: Spieletipps Team / 12.06.2012 um 02:04

Doch zuvor solltet ihr erneut mit Mason am Brunnenplatz sprechen. Dieser hat noch einen sehr wichtigen Auftrag für euch. Es soll ein Spitzel im Schloss von Gran Soren sein. Da Mason anderweitig etwas zu erledigen hat, sollt ihr diesen Spitzel am Abend ausfindig machen und verfolgen. Die Information, mit wem er sich getroffen hat, sollt ihr dann an Arsmith weitergeben, der Mason darüber benachrichtigt.

Übernachtet also im Gasthaus bis zur Abenddämmerung und begebt euch dann zum Schloss hinauf. Dort wo auch bereits Ser Maximilian auf euch wartet. Wenn ihr euch dem Schloss nähert, startet eine Zwischensequenz. Der Verdächtige, ein blonder Ritter, bekommt von einem Mann in Kutte etwas übergeben und verschwindet dann durch ein Tor.

Folgt ihm schnell hindurch und bleibt während der Verfolgung immer ein gutes Stück auf Abstand. Andernfalls dreht sich der Ritter um und spricht euch an, wodurch die Mission gescheitert wäre.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Dragons Dogma: Das Ende der Schattenjagd / Die Chiffre / Der Weg zum Hünenhügel / Die Chimäre beim Hünenhügel / Die besetzte Festung

Zurück zu: Komplettlösung Dragons Dogma: Begebt euch in die Hauptstadt / Hinterhalt auf halbem Weg / Wissenswertes über Waffenknechte / Der Weg zum Haus der Vasallen / Lockender Abgrund

Seite 1: Komplettlösung Dragons Dogma
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Dragon's Dogma (8 Themen)

Dragons Dogma

Dragon's Dogma spieletipps meint: Großes Fantasy-Abenteuer, das mit seinem intelligenten Vasallen-System ebenso wie mit furiosen Monsterkämpfen punktet. Artikel lesen
Spieletipps-Award85

Tipp gehört zu diesen Spielen

Dragon's Dogma
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Dragons Dogma (Übersicht)

beobachten  (?