Zelda Majoras Mask: Gegner leicht besiegen

Ein harter Kampf

von: Robson / 09.02.2002 um 19:04

Hat Link alle Masken an den 4 Gestallten verteilt und hat auch deren Labyrinth gemeistert, so bekommt er von der Person die Majoras Maske trägt das Gesicht der Grimmigen Gottheit, mit der er sich in Oni-Link verwandeln kann! Ohne diese Supermaske hat es Link nicht ganz leicht.

Endgegner Majoras Maske: Mit gezielten Pfeilschüssen oder als Oni-Link mit Schwertstößen schießt oder schlägt er auf die Maske ein. Nach einigen Treffern ruft Majoras Maske die anderen 4 Masken zur Hilfe herbei. Als Oni-Link kann er die Masken auch mit Kugelblitzen bewerfen, als normaler Link kann er die Masken erst mit den Spiegelschild ablenken und dann mit Feilschüssen treffen.

Sobald Majoras Maske mit Laserstrahlen auf Link einschlägt, kann er diese mit den Spiegelschild zurück- schläudern. Oni-Link benötigt nur 3 Schläge um die erste

Form des Endgegners zu besiegen.

Endgegner Majoras Inkernation: Auch die zweite Form des Gegners kann Link mit einer Kombination aus Feilschüssen und Schwertschlägen besiegen, das Problem ist die Geschwindigkeit von Majoras Inkernation. Bringt er den Gegner zu fall, so kann er diesen mit Schwertstichen nieder schlagen. Als Oni-Link kann er den Gegner mühelos mit Schwertstichen besiegen,eine Hand voll Hiebe reichen.

Endgegner Majoras Magier: Ein Feilschuss und der Gegner kann sich für kurze Zeit nicht bewegen- zu diesen Zeitpunkt dürfte Link allerdings keine Feile mehr haben,

so ist er also auf sein Schwert und sein Schild ange-

wiesen. Peitschenhiebe kann er mit den Schild abblocken, ist er nahe genug an den Gegner heran gekommen, so sticht er kurz zu und blockt dann wieder die Peitschhiebe mit seinen Schild. Als Oni-Link kann er einfach die Peitschhiebe mit seinen Schwert blocken und dann einen kräftigen Hieb verpassen, wenn der Gegner dann seine Killerkreisel einsetzt brauch er nur noch einen Schlag und er hat gewonnen. Hoffentlich hat Link genügend Feen mit gebracht, denn wird von einen Peitschhieb oder einen Killerkreisel getroffen so kostet das eine menge Energie.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ein Gomess als Gegner

von: Mastercard / 21.11.2002 um 21:09

Der Gomess tritt im ganzen Spiel nur einmal auf und ist nicht unbedingt als leicht zu bezeichnen - es sei denn ihr habt schon einen großen Vorrat an Ausrüstungsgegenständen. Falls diese nicht der Fall ist, helfe ich euch:

Als erstes ist die Vorbereitung angesagt. Ihr braucht ein paar Feen (im Falle eures Todes), eure Magie-Leiste müsste ganz aufgefüllt sein (wenn nicht sogar schon verdoppelt), ihr braucht Massenhaft Pfeile und der doppelte Schutz eurer Herzen wäre auch nicht übel (die weiße Umrahmung eurer Herzen).

Um einen Gomess zu besiegen, müsst ihr einen Lichtpfeil auf ihn schießen. Daraufhin verschwinden die Fledermäuse um ihn herum. Jetzt habt ihr nicht sehr lange Zeit, um ihn mit einen weiteren Lichtpfeil zu verwunden oder ihr rennt zu ihm hin und schlagt mit dem Schwert zu. Die Vorteile bei einem Distance Angriff liegen darin, dass er nicht mit seiner Sense an euch herankommt. Nachteile sind jedoch, dass es mehr Magie kostet, und es passieren kann, dass die Fledermäuse schneller sind als ihr. Die Vorteile bei einen Nahangriff sind, dass ihr ihm mehr Schaden zufügen könnt und nichts vergeudet wird. Nachteile: Es ist eindeutig, dass die Gefahr besteht von der Sense getroffen zu werden. Ihr könnt zwar mit dem Schild blocken, doch das nützt in den meisten Fällen nicht sehr viel. Wiederholt einen der Vorgänge so lange bis er aufgibt und euch den Masterschlüssel freigibt.

Tipp: Wenn ihr keine Magie mehr besitzt, besiegt die Fledermäuse, die um Gomess herumfliegen. Sie hinterlassen in den meisten Fällen nützliches wie zum Beispiel Herzen oder Magieflaschen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wolfos in einem Schlag besiegen.

von: Kevin89 / 03.07.2003 um 12:25

Wenn ihr Wolfos mit einem Schlag besiegen wollt, dann macht es so:

1.Zieht euer Schwert und schaltet in den Zielmodus.

2.Wenn der Wolfo zum Schlag ausholt, geht ihr einen Schritt zurück.

3.Wenn er euch nun den Rücken zukehrt, drück ihr (immer noch im Zielmodus und gezogenem Schwert) den a-Knopf.

Der Wolfo ist dann weg.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Funktioniert leider nur mit der Sprungattacke (Zeilmodus und A-Knopf) oder der Wirbelattacke, da diese wie ZWEI normale Schwerthiebe gelten.

15. Juli 2014 um 15:31 von gelöschter User melden


Minigegner Zaurob

von: Mastercard / 21.11.2002 um 21:07

Der Zaurob begegnet euch das erste Mal im Pia Hibernia Tempel und das ist auch gut so, denn vorher - denke ich mal - würdet ihr nicht mit ihm klarkommen. Im Pia Hibernia Tempel ist er gleich zweimal vorhanden. Das erste mal ist er noch schwer, doch spätestens beim zweiten mal ist er sehr simpel. Ihr müsst einfach nur diese Schritte befolgen, um ihn zu besiegen:

Als erstes müsst ihr euch fragen: Werde ich vom weiten angreifen (sodass der Zaurob euch schneller mit seinen Zauber belegen kann) oder kämpft ihr mit dem Schwert (da könnte es passieren, dass ihr entweder zu langsam seid oder wenn er seine Abbilder schon benutzt, wieder verschwindet und woanders wieder auftaucht). Ich würde Anfängern die erste Variante empfehlen, da sie sicherer ist als der Nahkampf. Doch wenn ihr schon ein stärkeres Schwert besitzt, dann könnt ihr in den Nahkampf übergehen. Einen Zaurob geht immer wieder gleich vor. Er kommt aus seinen Warpfeldern hervor, dreht sich ein paarmal und setzt dann seinen Zauber gegen euch ein. Genau in diesen paar Umdrehungen ist er ein gutes Ziel - dann solltet ihr angreifen. Nachdem ihr ihn euer Schwert beziehungsweise Pfeile zur Kost gegeben habt, erschafft er die schon oben genannten Abbilder. Diese Abbilder sollen euch orientierungslos machen und euch verwirren. Doch nachdem der erste Angriff vom Zaurob euch getroffen habt (was ich nicht hoffe), werdet ihr sehen, wer der echte von ihnen ist. Kleiner Tipp am Rande: Taya fliegt immer zu den echten hin. Solltet ihr ihn dann besiegt haben, denkt nicht, dass dieser Tempel nun befreit ist. Nein ihr besucht ihn noch einmal, nur dass ihr diesmal nicht den Feuerpfeil sondern den Masterschlüssel sucht.

Das nächste mal, wenn ihr auf ihn trefft (im Felsenturm Tempel) müsst ihr zudem noch auf die Umgebung achten, da ab und zu glühend heiße Lava Steine herunterfallen. Außerdem passt auf, dass ihr nicht in das weiße Licht tretet, denn dann fallt ihr aus dem Raum heraus. Wenn euch das nicht weiter stört, vergesst nebenbei nicht den Zaurob, denn der macht euch auch ganz schön zu schaffen. Er ist schneller und seine Zauber haben einen größeren Wirkungskreis. Geht wie immer vor: Solange schießen bis er Abbilder bildet. Dabei nicht verwirren lassen und ihn besiegen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Die einfachste Methode den richtigen zu finden ist einfach auf der Karte zu schauen wo der rote Punkt ist

14. Juni 2013 um 09:39 von Jashin_Sama melden


Minigegner Warzenauge

von: Mastercard / 08.11.2002 um 14:27

Bei einem Warzenauge handelt es sich um einen Gegner, der zweimal im Spiel vorkommt. Das erste Mal besucht ihr ihn im Schädelbucht-Tempel. Das Hinkommen ist jedoch das kleinste Problem - das Problem, das die meisten quält, ist, wie man ihn besiegt und genau dazu möchte ich euch ein paar Tipps geben:

Nachdem ihr in den Raum gekommen seid, müsst ihr nach oben zur Decke schauen, sodass das Auge auf euch aufmerksam wird. Nachdem es dann heruntergefallen ist, könnt ihr es bekämpfen. Am schnellsten müsste es gehen, wenn man eine gut platzierte Bombe legt und das Auge wird getroffen. Dadurch fallen eine Menge Blasen, die das eigentliche Auge schützen sollen, zur Seite und ihr könnt diese Blasen bekämpfen. Seid ihr zu langsam, setzten sich die Blasen wieder an den Körper des Auges und schützen ihn erneut (die Blasen greifen euch an, wenn ihr nahe genug steht). Wenn ihr aber nur mit Pfeil und Bogen bzw. mit Fanghaken gegen diese Blasen vorgeht, um euch Löcher freizugeben, und um danach das Weiße im Auge zu besiegen, fallen nach einer Weile alle Blasen auf einmal herunter und ihr müsst euch gegen alle auf einmal wehren. Nachdem das Auge keine Blasen mehr besitzt, rast es im ganzen Raum herum. Stellt euch am besten in eine Ecke und bekämpft es von da aus. Nach ein paar Treffern macht das Auge schlapp und explodiert.

Das zweite Warzenauge ist im versteckten Schrein vom Ikana Canyon. Doch um dort heranzukommen, müsst ihr erst eine bestimmte Anzahl von Herzen besitzen. Solltet ihr diese schon haben, geht herein und besiegt das zweite Auge. Geht dabei genauso vor wie ich es oben schon beschreiben habe. Dann sollte auch der zweite Gegner kein Problem für euch werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Zelda Majoras Mask - Gegner leicht besiegen: Minigegner Gekko / Minigegner Dinofold / Minigegner Eisenprinz / Wie man Monster am besten schlägt - Teil 3 / Wie man die Monster am besten schlägt - Teil 4


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Zelda Majoras Mask

The Legend of Zelda - Majora's Mask spieletipps meint: Gelungener Nachfolger von Ocarina of Time, der die typischen Zelda-Spielmechaniken aufgreift und weiter verfeinert. Artikel lesen
Spieletipps-Award93

Letzte Inhalte zum Spiel

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Majoras Mask (Übersicht)

beobachten  (?