Fifa 13: Trophäen erhalten (Teil 2)

Trophäen erhalten (Teil 2)

von: Far_CryFreak / 05.01.2013 um 13:12

6. Du, ein Tor? Niemals!: Sie müssen den Ball auf der Torlinie klären. Tipp: Spielen sie mit einem Freund, weil er dann sehr locker ins Tor schießen könnte oder sie gehen in den Einstellungen unter Spieleinstellungen und stellen unter "CPU: Gameplay anpassen" ohne den Anführungsstrichen und stellen dort die Schusshärte auf null. Danach müssen Sie. den Torwart aus dem Tor stellen indem Sie zu dem Torwart passen. Dann muss der Computer oder Freund den Ball erwischen und ins Tor schießen.

Kleiner Tipp: Stellen sie unter Benutzer Gameplay anpassen die Option Sprinttempo und stellen es auf 100. Danach einfach mit einem Spieler neben dem Ball rennen und warten bis der Ball kurz vor der Torlinie ist und dann den Ball auf der Torlinie retten.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

gut aber was mit 5.

06. Januar 2013 um 12:47 von zoarak melden


Dieses Video zu Fifa 13 schon gesehen?

Achtung, Kinect-Nutzer!

von: SimuZocker / 07.02.2013 um 17:21

Ich musste gerade mal feststellen, dass wenn ich meine Kinect beim Start von FIFA 13 aktiviert lasse, es böse Konsequenzen (gelbe, rote Karten) geben kann. Und zwar bin ich einer von denen, die beim zocken auch gerne mal fluchen. Ich war mit meinem Pro gerade im Angriff, habe niemanden berührt, oder gefoult und auf einmal bekomme ich ne Gelbe.

Nach dem Spiel kommt eine Mitteilung, mit der Überschrift "Passen sie auf, was sie von sich geben! " und Inhalten wie "Verbalattacken" und ähnlichem. Da hört doch tatsächlich der virtuelle Schiri, was ich vom Sofa aus so von mir gebe!

Musste dann erstmal googeln, weil ich's selbst nicht glauben konnte. Das ist ein Feature, welches EA kurz vorm Release von FIFA 13 noch schnell mit reingenommen hat.

Also, alle Zocker, die gerne fluchen, besser beim Start von FIFA 13 die Kinect deaktivieren. Dann hagelts keine Verwarnungen/Karten.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Kinect darfauch nicht zu nah an die lautsprecher.. Habe für nen paar spiele mal nicht rumgeflucht und trotzdem ne email über verbalattacken bekommen.. Jedoch war ich da nur im managermodus sodass prestige gesunken ist.. Nur wegen dem normalen ton o_O

08. Februar 2013 um 06:54 von dennis210895 melden


Top Spieler

von: Meikon / 12.02.2013 um 19:07

Habe hier ein paar super Spieler die sich genial entwickeln vorallem in kleineren Clubs.

  • Saphir Taider-ZOM-71Ges. nach einer Saison 80 Ges
  • Sean Scannell-LM-68Ges. nach einer Saison 77 Ges
  • Fabian Giefer-TW-73Ges. nach einer Saison 79 Ges
  • Serge Aurier-LV-75Ges. nach einer Saison 82 Ges

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Gut für kleinere Klubs, gehört jedoch in Spielerempfehlungen

13. Februar 2013 um 11:55 von gelöschter User melden


Tipp Fehlercode: 80010514

von: Eldobre / 22.02.2013 um 16:45

Die Lösung ist einfach und effektiv

1. Wartet bis das Disc Symbol zu dem Wappen wird von Fifa 13.

2. Dann startet ihr das Spiel erst.

3. Beim Hinweisbildschirm (wegen diesem Movequatsch) drückt ihr immer wieder nacheinander schnell x und o bis der Bildschirm schwarz wird.

4. Das sollte dann klappen wenn es beim ersten mal nicht klappt einfach was früher aufhören oder später das müsst ihr ausprobieren.

5. Seid dem startet es bei mir jedes mal ohne das drücken nur seltren.

6. Viel Spass beim Spielen endlich wieder ohne Stress.

1 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Funktioniert

28. Februar 2013 um 18:59 von Schauffi98 melden

was bringt das dann

25. Februar 2013 um 16:55 von walter_strauss melden


Struktur ins Spiel bringen - der Aufbau

von: UndercutHero / 09.05.2013 um 12:53

Richtig Fifa spielen kann man niemandem erklären. Das hier nur vorraus geschickt, es kommt im Endeffekt auf die Übung an. Dennoch kann man den berühmten Schubser in die richtige Richtung machen.

Der Aufbau

Im Angriffsaufbau und der Chancenerarbeitung ist eines ganz wichtig: präzises und vor allem überlegtes Passspiel. Das heißt nicht, dass es deshalb langsam sein muss. Allerdings sollte man vor dem Spielen des Passes auf die Ausrichtung des Passgebers achten. Wenn man (zugegeben schönen) One-Touch-Fußball spielen will, gehört viel übung dazu. Daher rate ich von der One-Touch-Methode in der Chancenerarbeitung ab, hier sollen die Pässe definitiv ankommen (zum Ball halten kann es ganz nützlich sein, wenn man das denn wirklich will).

Aber um zum zentralen Punkt zurückzukommen: man sollte unbedingt wilde Steilpässe, dauernde L1/LB Pässe vermeiden, dadurch laufen die Spieler viel zu oft ins Leere, zudem verlieren sie dadurch kostbare Ausdauer. Solche Pässe kann man einsetzen, wenn sich dadurch Raum ergibt, der für den Angriff wichtig ist. Wenn bereits viele gegnerische Abwehrspieler hinter dem Ball sind, sollte man lieber abdrehen und von neuem aufbauen.

Eine riesige Hilfe bei der Chancenerarbeitung sind zwei der leichtesten Skills: der Übersteiger und die Körpertäuschung. Sie sind sehr schnell ausführbar und das überragende: sie machen eine sehr schnelle und für den Gegner schwer vorhersehbare Richtungsänderung möglich. Man muss nach der Ausführung (die möglichst schnell erfolgen sollte also ÜBEN!) lediglich den linken Stick in die gewünschte Richtung bewegen. Alternativ gäbe es auch die Schusstäuschung (mit oder ohne L2/LT ist egal). Allerdings verliert der Spieler hier mehr Tempo.

Wenn man mit diesen Skills arbeitet, sollte man allerdings variieren, d. h. nicht immer nach innen ziehen, vielleicht auch mal nach außen um eine flache oder halbhohe Flanke zu bringen. Vielleicht bleibt man gleich ganz stehen (gute Methode hierzu: L2/LT+linker Stick nach schräg hinten zur Laufrichtung, kennen bestimmt die meisten). Variation ist hier sehr wichtig.

Ein weiterer elementarer Punkt ist, wie ihr mit dem angespielten Spieler den Ball mitnehmt. Allein darüber kann man ganze Abhandlungen schreiben. Die drei wichtigsten Tipps hier: habt ihr keinen Gegner mehr HINTER euch, lasst den Pass mit R1/RB durch und lauft einfach. habt ihr zu viele Verteidiger Hinter euch, nehmt den Ball lieber wieder vom Tor weg, also Richtung Mittellinie mit. Oder ihr nehmt ihn in den freien Raum rechts oder links von euch mit. Das ist allerdings sehr Situationsabhängig und kommt dann mit der Zeit.

Zusammenfassung:
  • sicheres Passspiel als Grundlage
  • Auf ausrichtung des Passgebers achten
  • Die Ballmitnahme und die Richtungsänderungen stets variieren
  • Bei aussichtslosen Situationen Neuaufbau

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Fifa 13 - Kurztipps: Struktur ins Spiel bringen - der Angriff / Struktur ins Spiel bringen - die Defensive / Struktur ins Spiel bringen - Taktik & Abwechslung / Richtiges Scouten / Freie Spieler

Zurück zu: Fifa 13 - Kurztipps: Pro Clubs: Einstieg: Positionswahl/Spielstile / Pro Clubs: Einstieg: Positionseinstieg / Pro Clubs: Einstieg: Pro verbessern / Rabona-Flanke / Trophäen erhalten (Teil 1)

Seite 1: Fifa 13 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Fifa 13

Fifa 13 spieletipps meint: Grandioses Fußball-Spiel, das mit vielen Detailverbesserungen glänzt. Die Computerspieler agieren schlau und die Dribblings sind fantastisch. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Fifa 13 (Übersicht)

beobachten  (?