Dota 2: Einsteiger-Guide

Vorwort

von: Spieletipps Team / 09.01.2013 um 09:47

Ihr seid neu in Dota 2? Die schiere Masse an Helden und Gegenständen sorgt bei euch für Schwindelgefühle? Ihr habt einige Partien gespielt und sterbt mehr Tode als alle anderen? Eure erzürnten Team-Kameraden nennen euch "Feeder"? Das muss nicht sein!

In den folgenden Beiträgen erklärt spieletipps euch, wie ihr auch als Anfänger einen guten Einstieg ins Spiel findet. Ihr findet hier vor allem Grundlegenes. Das hilft euch dabei, das Spiel zu verstehen und richtig zu handeln.

Einige Elemente erklärt dieser Guide in einer stark vereinfachten Form. Solltet ihr also bereits ein fortgeschrittener Spieler sein, werden euch sicher einige nicht erwähnte Feinheiten auffallen. Damit es am Anfang aber nicht zu viel wird, haben wir uns für diese Variante entschieden.

Bevor ihr euch in Mehrspieler-Partien stürzt, unbedingt beachten: Wenn ihr anfänglichen Frust vermeiden wollt, spielt zunächst ein paar Coop-Partien gegen Computergegner (Bots). Wenn ihr in einem solchen Spiel mal richtig schlecht seid, nimmt es euch keiner krumm. Erst, wenn ihr einen Helden zu kontrollieren wisst, solltet ihr ihn gegen menschliche Mitstreiter ausprobieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Dota 2 schon gesehen?

Vor dem Spiel: Worum geht es hier eigentlich?

von: Spieletipps Team / 09.01.2013 um 09:47

Ansicht vergrössern!

Bevor ihr anfangt, drauf los zu spielen, solltet ihr natürlich wissen, was eure Aufgabe ist. In Dota 2 kämpfen zwei Gruppen mit je fünf Spielern gegeneinander. Ziel des Spiels ist es, das Hauptgebäude in der Basis der gegnerischen Mannschaft (den "Ancient") zu zerstören.

Die beiden Hauptquartiere sind von Türmen umgeben und über drei Wege (sogenannte Lanes) miteinander verbunden. Um zu einem Ancient zu gelangen, müsst ihr also zunächst die Türme auf einer Lane zerstören. Achtung: Türme sind sehr stark! Es gibt nur wenige Helden, die den Angriffen eines Turms lange widerstehen können. Hier kommen die sogenannten Creeps ins Spiel - die computergesteuerten Mini-Einheiten jedes Teams, die ständig auf den drei Lanes aufeinandertreffen.

Creeps erfüllen im Wesentlichen drei Zwecke. Wenn gegnerische Creeps in eurer Nähe sterben, erhaltet ihr Erfahrungspunkte. Außerdem erhaltet ihr Gold, wenn ihr den finalen Schlag an einem gegnerischen Creep ausführt. Damit könnt ihr Items kaufen.

Zu guter Letzt sind da noch die angesprochenen Türme. Um einen Turm zu zerstören, solltet ihr eure eigenen Creeps den Turm angreifen lassen. Damit sie das tun, müsst ihr dafür sorgen, dass keine gegnerischen Creeps in Reichweite sind (also alle töten). Sonst kloppen sich die Creeps nämlich untereinander und der Turm nimmt keinen Schaden.

Solange ein Turm eure Creeps angreift, könnt ihr ihn angreifen, ohne Schaden zu nehmen. Beachtet aber, dass ein Turm immer die feindliche Einheit angreift, die ihm am nächsten ist. Wenn ihr ein Nahkämpfer seid, bringt es euch also nichts, wenn hinter euch noch zwei eurer Fernkampf-Creeps stehen - der Turm wird nun euch ins Visier nehmen, bis ihr aus seiner Reichweite lauft oder sterbt. Nicht gut.

Kurze Zusammenfassung:

  • gegnerische Creeps töten
  • gegnerische Türme kaputt machen
  • ins Hauptquartier des Gegners einmarschieren und den Ancient zerstören
  • Spiel gewinnen!

So weit so gut - wenn euch nicht noch die gegnerischen Helden das Leben schwer machen würden ...

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Toll und vor allem einsteigerfreundlich geschrieben. Dota 2 ist mein erstes Spiel dieser Art also hatte ich keinen blassen schimmer wies geht.

09. September 2014 um 13:16 von LeLocke melden


Vor dem Spiel: Worauf kommt es an?

von: Spieletipps Team / 09.01.2013 um 10:37

Eure höchste Priorität sollte dem sogenannten Farmen gelten. Damit ist gemeint, dass ihr Erfahrung und Gold sammelt, so sehr es geht. Die meisten Helden tun das auf einer der drei Lanes. Auf der oberen Lane (auch Top Lane oder kurz "top") und auf der unteren Lane (Bottom Lane, "bot") solltet ihr jeweils mit zwei Helden farmen - in der Mitte steht in der Regel ein Held alleine.

Sorgt dafür, dass ihr ausreichend Creeps tötet, um Gold zu erhalten. Hierzu müsst ihr den letzten Schlag (Last Hit) am Creep durchführen. Falls ihr euch heilen müsst, haltet euch weiterhin in der Nähe der Creeps auf. Dann erhaltet ihr weiterhin für jeden toten gegnerischen Creep Erfahrung - auch, wenn eine andere Einheit ihn tötet. Lasst euch, während ihr euch heilt, aber nicht angreifen!

Die zweite goldene Regel in Dota 2 lautet "nicht sterben!". Das passiert oft, wenn ihr unachtsam seid. Ihr habt nur noch halbe Lebensenergie? Heilt euch und haltet euch etwas im Hintergrund! Ihr seid alleine gegen zwei gegnerische Helden auf einer Lane? Versucht, so nah wie möglich an eurem eigenen Turm zu kämpfen.

Ein paar Tode scheinen euch am Anfang nicht weiter schlimm, werfen euch aber massiv zurück, was Erfahrung und Gold angeht. Wer am Anfang drei mal stirbt, ist oftmals so schwach, dass er mit keinem gegnerischen Helden mehr mithalten kann.

Weil alle Spieler wissen, wie schmerzhaft es ist, zu sterben, setzen sie alles daran, die gegnerischen Helden so oft wie möglich zu töten. Dazu bewegen sich einige Helden von ihrer Lane weg auf eine andere, um einen Vorteil durch Masse zu erlangen (plötzlich stehen euch vier statt zwei Helden gegenüber - eine Übermacht!). Das nennt man "Ganken".

Daher ist es wichtig, die Mini-Karte im Auge zu behalten. Fehlen Gegner auf einer Lane? Wenn ja, aufpassen! Sollten die Gegner auf eurer eigenen Lane fehlen, warnt eure Verbündeten. Schreibt hierzu etwa "ss top" in den Gruppenchat (anstatt "top" natürlich die Lane, auf der ihr gerade seid).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Items: Grundlagen (1/2)

von: Spieletipps Team / 09.01.2013 um 11:12

Ansicht vergrössern!Tango - (fast) jeder sollte eines haben!

Die Masse an Items (Gegenständen) in Dota 2 kann für Einsteiger leicht überfordernd sein. Es wird einige Zeit dauern, bis ihr alle Gegenstände und deren Kombinationen kennt. Für den Anfang reicht es aber, wenn ihr die wichtigsten Items auf der Kette habt. Für den Anfang sind das vor allem folgende:

Tango (90G): Heilt euch über Zeit. Dazu müsst ihr erst den Gegenstand und dann einen Baum anklicken - euer Held wird den Baum nun "essen". Tango heilt mit jeder Aufladung 115 Lebenspunkte über 16 Sekunden.

Healing Salve (100G): Heilt 400 Lebenspunkte über 10 Sekunden - aber nur, solange ihr keinen Schaden nehmt! Haltet euch während der Heilung also zurück. Healing Salve könnt ihr bei Bedarf auch auf einen anderen Helden wirken.

Clarity (50G): Heilt 100 Manapunkte über 40 Sekunden, solange ihr keinen Schaden nehmt. Falls ihr einen Helden mit Mana-intensiven Fähigkeiten (zum Beispiel Lina, Bane, Tiny) spielt, nehmt auf jeden Fall am Anfang welche mit!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Items: Grundlagen (2/2)

von: Spieletipps Team / 09.01.2013 um 11:37

Ansicht vergrössern!Ein Magic Wand ist für fast jeden Helden lohnenswert.

Town Portal Scroll (135G): Diese Schriftrolle erlaubt es euch, nach einer kurzen Wartezeit zu einem eurer Gebäude zu teleportieren. Diese Schriftrollen sind nützlich, um nach einem Tod schnell wieder an den vordersten Turm auf eurer Lane zu gelangen. Oder, um schnell zur Basis zurückzukehren, falls ihr angeschlagen seid. Ihr solltet immer eine dabei haben, denn damit könnt ihr bei Bedarf auch schnell euren Verbündeten zur Hilfe eilen.

Boots of Speed (450G): Stiefel, die eure Bewegungsgeschwindigkeit erhöhen. Beinahe jeder Held sollte sie so bald wie möglich kaufen. Boots of Speed lassen sich zu allerhand Spezialschuhen weiterverarbeiten. Etwa zu Power Treads, die eure Attribute erhöhen. Oder zu Arcane Boots, die euer Mana wieder auffüllen.

Magic Wand (509G): Diesen Zauberstab könnt ihr euch aus mehreren Komponenten zusammenbauen. Ihr braucht dafür drei mal Iron Branch (53G), einen Magic Stick (200G) und ein Rezept (150G). Ihr seht die benötigten Zutaten, wenn ihr im Shop auf das Item klickt - das ist übrigens auch bei den meisten späteren Gegenständen so. Der Magic Wand verbessert nicht nur alle eure Attribute um 3. Er erhält außerdem jedes mal eine Aufladung, wenn ein Held in der Nähe eine Fähigkeit einsetzt. Benutzt ihr den Wand, heilt er pro Aufladung 15 Lebens- und 15 Mana-Punkte. Kann bis zu 15 mal aufgeladen werden.


Weiterhin gibt es für jeden Helden eine Menge an sinnvollen Items. Schaut euch einfach an, welche Items euch das Spiel vorschlägt. Wer sich an die Vorgaben hält, macht in der Regel kaum etwas falsch.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Dota 2 - Einsteiger-Guide: Items: Zur Unterstützung / Items: Wo bekomme ich sie her? / Die Wahl des Helden - Arten / Die Wahl des Helden: Welche Art nehme ich? / Anfänger-Helden: Einige Vorschläge (1/2)


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dota 2

Dota 2 spieletipps meint: Über 100 Helden schlagen sich in der Umsetzung, der seit Jahren erfolgreichen Modifikation für Warcraft 3, die Köpfe ein. Ein echter Zeitfresser. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dota 2 (Übersicht)

beobachten  (?