Tötet den Tyrannozor (riesiger Ur-Zerg): Komplettlösung Starcraft 2 - Heart of the Swarm

Tötet den Tyrannozor (riesiger Ur-Zerg)

von: Shoninya / 16.03.2013 um 11:15

Ansicht vergrössern!Der Tyrannozor

Ab 17:30 könnt ihr aus dem Ur-Brutschleimpool Schrecken beschwören. Diese halten aber nur wenige Sekunden und könn nur alle 2 Minuten benutzt werden. Von nun an greifen eure Feinde von beiden Seiten regelmäßig an. Baut je 4-5 Schwarmwirte und postiert sie günstig in den Schluchten. Außerdem wären 3-4 Stachelkrabbler, auf den Anhöhen, angebracht. Damit ihr sie bauen könnt müsst ihr mit Kriechertumoren das verseuchte Feld erweitern.


Vergesst auch nicht südlich des Ur-Brutschleimpools Sporenkrabbler zu postieren. Manchmal schickt der Feind einzelne Flugeinheiten gegen Kerrigans Kokon. Baut ihr jetzt noch je 2 Scheusale und stellt sie vor euren Schwarmwirten. So habt ihr die perfekte Verteidigung. Baut nebenher mindestens 15-20 Mutalisken um den Tyrannozor zu erledigen. Er macht massiven Splash-Damage! Den Eingang im Süden müsst ihr erst gegen Ende verteidigen.


Jedoch wäre es sinnvoll schon mal mit Kriechertumoren das verseuchte Feld zu erweitern. Baut 2 Stachelkrabbler hin und postiert am besten 3 Mutalisken dort. So können auch schwächere Gegner die Blockade nicht durchbrechen. Habt ihr die Zeit & das Geld so könnt ihr noch die Mineralien im Nordosten einsammeln und eine Basis bauen, jedoch wird diese Häufiger angegriffen werden. Konzentriert euch primär auf eure Haupt-Basis und Kerrigans Schutz.


Irgendwann wird Brakks Rudel von Yagdras Rudel dominiert und ihr werdet von allen möglichen Seiten angegriffen. Habt ihr euch so wie oben beschrieben verteidigt dürfte euch nichts passieren. Vor allem nicht wenn ihr die Beschwörung der Schrecken genau dann nutzt wenn der Gegner vor euren Außenposten steht. Damit wird mit einem Zyklus jede Welle besiegt. Letztendlich wacht Kerrigan, mit neuer Macht, aus dem Kokon auf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Starcraft 2 - Heart of the Swarm schon gesehen?

Mutationen für eure Schwarmwirte

von: Shoninya / 16.03.2013 um 11:26

Ansicht vergrössern!Die Brücke wird voller

In neue Kraft getaucht kehrt Kerrigan auf ihr Schiff zurück. Sie stellt fest, dass ein Ur-Zerg auf ihrem Schiff gelandet ist und stellt ihn zur Rede. Dehakar hat jedoch keine bösen Absichten und will sich Kerrigan anschließen. Er berichtet von anderen revoltierenden Ur-Zergs, die es auf Kerrigan abgesehen haben. Sprecht auch mit euren anderen Dienern um neue Gesprächs-Dialoge freizuschalten. Kerrigans Fähigkeiten könnt ihr momentan nicht einsehen. Erst wieder wenn ihr Zerus verlassen habt.


Geht auch in die Evolutionsgrube. Hier könnt ihr für euren neuen Schwarmwirte Mutationen auswählen. Eingraben: Schwarmwirte sind unsichtbar für Gegner, können jedoch weiter Schrecken beschwören. Schnelle Inkubation bewirkt, dass ihr 20% schneller Schrecken beschwören könnt. Und ihre dritten Mutationen sind die Überdruckdrüsen. Damit können Schrecken sowohl Land als auch Lufteinheiten angreifen. Seid ihr damit fertig so könnt ihr die nächste Mission starten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tötet die drei Rudelführer der Ur-Zerg

von: Shoninya / 17.03.2013 um 12:52

Ansicht vergrössern!Der erste Rudelführer Yagdra

Zagara wird euren Leviathan gegen die revoltierenden Ur-Zergs beschützen. Unterdessen wird Kerrigan den Planeten Zerus aufsuchen um ihre Rudelführer persönlich auszuschalten. Geht etwas nördlich und benutzt Kerrigans neue Fähigkeit Sprungangriff. Damit könnt ihr zum einen Hindernisse, wie Schluchten, überwinden. Aber auch Gegner angreifen, Schaden zufügen und betäuben. Eine weitere neue Fähigkeit ist die Psi-Verschiebung. Nutzt sie um alle kleinen schwachen Gegner im Umkreis niederzurennen.


Nutzt erneut den Sprungangriff um zur nächsten Plattform zu kommen. Dort findet ihr eines von vier Xel'Naga Relikten. Etwas weiter nördlich trefft ihr auf einige wilde Zergs und Yagdras Brut. Tötet die Brut und rettet die Schaben. Anschließend werden sie sich euch anschließen. Außerdem lernt Kerrigan noch eine Heilungs-Fähigkeit. Geht ihr noch weiter nach Norden so kommt ihr an eine Schlucht. Springt ihr mit eurem Sprungangriff rüber so könnt ihr ein weiteres Xel'Naga Relikt finden. Durchprescht einfach die feindliche Brut mit eurer Psi-Welle.


Auf dem Weg zum Zielpunkt im Osten schließen sich euch drei weitere Ur-Zerg Schaben an. Beim Zielpunkt trefft ihr dann auf Yagdra, den ersten der drei Rudelführer. Weicht seinen Geschossen aus und tötet zunächst seine Eier. konzentriert euch dann wieder auf ihn. Nutzt regelmäßig eure Heilung. Damit ihr und eure Brut am Leben bleibt. Auch den Sprungangriff solltet ihr benutzen um Yagdra massiv Schaden zuzufügen. Zuletzt holt er nochmal zu einem starken Feuer-Atem aus. Weicht im aus und gebt ihm den Rest. Kerrigan wird dann seine Essenz aufsaugen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Findet die vier Xel'Naga Relikte

von: Shoninya / 17.03.2013 um 13:14

Ansicht vergrössern!Rudelführer 2: Kraith

Nachdem Yagdra tot ist wird sich eure Minikarte aktualisieren und ein Weg nach Süden sich auftun. Folgt ihm und zwei Schaben und vier Hydralisken schließen sich euch an. Etwas südlich trefft ihr auf ein Netzt mit zahllosen Eiern. Zerstört sie bevor Kraiths Rudel schlüpft. Folgt dann dem Weg nach Osten. Es werden sich euch zwei Wellen in den Weg stellen. Beide können ganz leicht von Kerrigans Psi-Welle überrannt werden. Geht dann etwas nordöstlich und krallt euch das dritte Xel'Naga Relikt. Zerstört aber vorher die drei großen Eier.


Auf dem Weg zum Zielpunkt kommt ihr an einigen Höhlen vorbei. Heilt euch hoch und bereitet euch gegen zwei stärkere Wellen von Kraiths Rudel vor. Solltet ihr Kerrigans Heilung und ihre Psi-Welle stets einsetzen ist auch dieser Kampf verlustfrei geschafft. Kommt ihr an zwei Stalaktiten vorbei so werden zwei starke Ur-Zergs aus ihnen ausbrechen. Kurz dahinter schließen sich euch eine weitere Schabe und ein Hydralisk an. Heilt euch erneut. Vor euch liegt der nächste Boss Kraith.


Der nächste Kampf erfordert etwas Movement von euch. Sobald sein Zielraster, der nächsten Attacke, erscheint solltet ihr das Gebiet verlassen. Doch müsst ihr weiter in Bewegung bleiben da er sich dabei dreht. Nun müsstet ihr in kurz angreifen können. Bis er seine Rammattacke auflädt. Geht wieder aus seinem Blickwinkel heraus. Kraith rennt dabei gegen die Wand und es poltern einige Ur-Zerg vom Himmel. Konzentriert euch nicht zu sehr auf ihn, da sonst die Anzahl der kleinen eure Gruppe stark schwächt oder gar tötet. Vergesst auch Kerrigans Heilung nicht. Nutzt ihr Psi-Welle um die kleinen nieder zu mähen und ihre Sprungattacke um Kraith viel Schaden auf einmal zuzufügen. Habt ihr ihn besiegt könnt ihr euch auch seine Essenz schnappen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Essenz des letzten Rudelführers

von: Shoninya / 17.03.2013 um 13:27

Ansicht vergrössern!Essenzen sammeln

Nach dem verlustreichen Kampf gegen Kraith erhaltet ihr einen Ultralisken, 2 Schaben und 4 Hydralisken. Passiert ihr die nächste Brücke so tauchen zahlreiche Berstlinge auf. Benutzt Kerrigans Psi-Welle um sie zu vernichten, ehe sie explodieren können. Lasst dann eure Armee stehen und springt mit Kerrigans Sprungattacke auf die nächste Plattform im Nordosten. Hier müsst ihr 4 weitere Plattformen überspringen und Slivans Rudel besiegen. Dadurch erhaltet ihr das letzte Xel'Naga Relikt.


Kehrt dann zu euren Einheiten zurück. Nehmt den Weg nach oben und tötet die zwei feindlichen Ultralisken und die Schabe. Lauft dann südwestlich zur nächsten Zielmarkierung. Hier kommt ihr in ein sumpfartiges Gebiet mit zahlreichen Berstlingen. Springt am besten mit einer Psi-Welle nach der nächsten umher und tötet alle Berstlinge. Lauft dann nach Norden und schnappt euch einen weiteren Hydralisken. Geht dann zu Slivan am Zielpunkt.


Slivan spuckt etliche Berstlinge aus. Stürmt mit eurer Psi-Welle hinein und tötet sie. Konzentriert dann das Feuer auf Slivan und nutzt auch euren Sprungangriff. Wenn er dazu kommt spuckt er eine zweite Welle Berstlinge aus. Verfahrt so wie zuvor und er ist bald Geschichte. Schnappt euch dann die letzte Essenz und der Kampf ist vorbei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Starcraft 2 - Heart of the Swarm: Der Kampf gegen den Overmind Zurvan / Kerrigans neue Macht / Hydralisk Evolutions Mission - Pfähler / Hydralisk Mutations Mission - Schleicher / Unerwartete Neuigkeiten

Zurück zu: Komplettlösung Starcraft 2 - Heart of the Swarm: Mutationen eurer Mutalisken / Berstling - Splitterling / Berstling - Jägerling / Splitterlinge vs. Jägerlinge / Kerrigan muss überleben

Seite 1: Komplettlösung Starcraft 2 - Heart of the Swarm
Übersicht: alle Komplettlösungen

Starcraft 2 - Heart of the Swarm

Starcraft 2 - Heart of the Swarm spieletipps meint: Es ist wie das Hauptspiel, nur besser. Fehler sind ausgemerzt, einige Kleinigkeiten verbessert. Wer das Hauptspiel gut fand, dem gefällt auch das Add-On. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Starcraft 2 - Heart of the Swarm (Übersicht)

beobachten  (?