MH 3 - Ultimate: Diablos: Die wichtigsten Angriffe

Diablos: Die wichtigsten Angriffe

von: Spieletipps Team / 26.03.2013 um 15:06

  • Sprint: Der Diablos sprintet oft mit unheimlicher Geschwindigkeit auf euch zu und rennt euch um, wenn ihr nicht rechtzeitig ausweicht. Vor dem Angriff sieht er euch an und schnaubt!
  • Einbuddeln: Immer wieder gräbt sich das Monster in den Boden ein und schießt dann an einer anderen Stelle wieder hervor, was großen Schaden anrichtet und euch umwirft. Manchmal folgt dem Ausgraben direkt ein weiterer Sprung in eure Richtung; aufpassen!
  • Bodycheck: Der Diablos schlägt oft gleichzeitig mit seinen Hörnern und seinen Flügeln/Armen um sich und reiht mehrere dieser heftigen Angriffe aneinander.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu MH 3 - Ultimate schon gesehen?

Diablos: So besiegt ihr ihn im Kampf

von: Spieletipps Team / 26.03.2013 um 15:08

Der Diablos ist groß, schnell, stark und wendig - ein Monster, bei dem Niederlagen keine Seltenheit sind. Um ihn zu besiegen, müsst ihr möglichst risikofrei vorgehen und vor allem seinen mächtigen Angriffen ausweichen. Versucht am besten, zunächst seinen Schweif abzutrennen.

Aber Vorsicht: Die Peitsche des Monsters kann enormen Schaden anrichten und schleudert euch weit zur Seite. Ebenfalls vorsichtig solltet ihr sein, wenn sich der Diablos eingegraben hat. Mit einer Schallbombe könnt ihr ihn aus der Erde zwingen; solltet ihr keine dabei haben, könnte das Biest jeden Moment irgendwo aus dem Boden hervorschießen, also bereitet euch auf einen Sprung vor.

Steht niemals direkt frontal vor dem Diablos, da er sofort auf euch zusprinten und euch umwerfen könnte. Am besten ist es, relativ nahe an seinen Flügeln und Beinen zu stehen - aber auch dort seid ihr nie zu 100% sicher! Sorgt am besten immer dafür, eure HP möglichst hoch zu halten, um keine unnötigen Niederlagen zu erleben. Ist der Diablos in Rage, so wird er noch schneller agieren und noch mehr Schaden verteilen, was bei niedrigem HP-Stand verheerend sein kann. Es empfiehlt sich, eine Waffe mit Eis-Elementschaden zu verwenden. Generell besitzt das Monster aber nicht viele Lebenspunkte und ist damit in relativ kurzer Zeit niedergestreckt, wenn ihr vorsichtig vorgeht.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ich würde den Diablos mit der Agnator-Rüstung und der barioth-Lanzer empfehlen.

23. Juli 2013 um 17:28 von Killer-98 melden

ich hoffe ich werde diesmal nicht abgeschlachtet :D

05. Juli 2013 um 09:35 von saitekki123 melden


Plesioth (Plesioth): Beschreibung

von: Spieletipps Team / 26.03.2013 um 15:11

Ansicht vergrössern!Der Plesioth ist nicht zu unterschätzen. Immerhin könnt ihr ihn angeln.

Der Plesioth ist ein Fischwyvern, den man hauptsächlich auf der Ödnis-Insel bzw. während der Freijagd antrifft. Er lebt sowohl im Wasser als auch an Land und hält sich demzufolge meistens an der Küste auf. Unter Wasser ist er recht agil und wendig, an Land ist er etwas langsamer. Man kann den Plesioth aus dem Wasser fischen, wenn der Kampf noch nicht begonnen hat - bei einem Frosch springt er gerne an die Angel und kann dann an Land gezogen und für eine Weile problemlos und ohne Risiken angegriffen werden.

An Land fällt es ungleich schwerer, den Plesioth an seinen Schwachpunkten (dem Kopf und den Flügeln) anzugreifen, da er auf seinen langen Beinen steht. Dem Monster kann man sämtliche Flossen zerstören, jedoch keine einzige abtrennen. Er ist gut gegen Wasser geschützt und empfindlich für Angriffe des Donner- bzw. Feuer-Elements.

Ihr könnt den Plesioth hier antreffen: Ödnis-Insel, Flusswald, Freijagd.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der Schwachpunkt des Plesioths ist der Bauch, erst danach der Kopf und die Flügel sind überhaupt keine Schwachstelle.

10. April 2013 um 10:54 von PlesiothHunter melden


Plesioth: Die wichtigsten Angriffe

von: Spieletipps Team / 26.03.2013 um 15:18

  • Wasserstrahl: Der signifikante Angriff des Plesioth ist sein weitreichender Wasserstrahl, den er sowohl an Land als auch unter Wasser entfesseln kann und den er in mehrere Richtungen neigt, um euch zu treffen. Er richtet anhaltenden Wasserschaden bei den Opfern an.
  • Schliddern: Um sich an Land fortzubewegen, rutscht der Plesioth auf dem Boden, anstatt normal zu laufen. Dabei versucht er, euch umzuwerfen; weicht ihm also rechtzeitig aus.
  • Rammbock: Seid ihr etwas weiter vom Plesioth entfernt, wird er oft mit einer extremen Geschwindigkeit auf euch zuschwimmen und euch niederreißen.
  • Sprung: Der Plesioth springt oft aus dem Wasser und landet danach unsanft wieder im kühlen Nass, wobei er versucht, auf seinen Feinden zu landen, um Schaden anzurichten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Plesioth: So besiegt ihr ihn im Kampf

von: Spieletipps Team / 26.03.2013 um 15:23

Zunächst solltet ihr versuchen, den Plesioth aus dem Wasser zu fischen (meist ist er zu Beginn einer Quest irgendwo im kühlen Nass unterwegs). Hierfür angelt ihr einfach mit einem Frosch und wartet, bis das Monster anbeißt - dann könnt ihr ihn an Land ziehen und für eine Weile problemlos beharken.

An Land ist der Plesioth einfacher zu besiegen als unter Wasser, da er dort langsamer und weniger wendig ist. Versucht, ihn nahe an den Beinen anzugreifen, um ihn zum Umfallen zu bringen, und attackiert dann seinen Kopf und Schweif. Ihr könnt ihm jede seine Flossen brechen, also langt ordentlich zu. Unter Wasser sieht die Sache anders aus - dort ist der Plesioth sehr schnell und schwimmt oft mit enormem Tempo auf euch zu, sodass ihr flink ausweichen müsst.

Unbedingt entgehen solltet ihr seinem weitreichenden und schweren (Wasser-)Schaden anrichtenden Wasserstrahl, den er auch an Land ausführen kann. Während des Strahls zielt er nicht nur in eine Richtung, sondern bewegt den Strahl oft im Kreis. Kloppt ihr eine Weile gut auf den Plesioth ein, wird er auch schon erledigt sein, denn allzu viele Lebenspunkte besitzt er nicht. Es ist intelligent, gleich eine möglichst wasserresistente Rüstung zu tragen; empfehlenswert sind außerdem Waffen, die Feuer- oder Donnerschaden anrichten. Außerdem funktionieren Blitzbomben gegen den Plesioth.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: MH 3 - Ultimate - Guide: Monster besiegen: Brachydios (Brachydios): Beschreibung / Brachydios: Die wichtigsten Angriffe / Brachydios: So besiegt ihr ihn im Kampf / Zinogre (Zinogre): Beschreibung / Zinogre: Die wichtigsten Angriffe

Zurück zu: MH 3 - Ultimate - Guide: Monster besiegen: Duramboros: So besiegt ihr ihn im Kampf / Barioth (Barioth): Beschreibung / Barioth: Die wichtigsten Angriffe / Barioth: So besiegt ihr ihn im Kampf / Diablos (Diablos): Beschreibung

Seite 1: MH 3 - Ultimate - Guide: Monster besiegen
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MH 3 - Ultimate

Monster Hunter 3 Ultimate spieletipps meint: Action-Rollenspiel auf Basis von Monster Hunter Tri. Mehr Aufgaben und Ausrüstung machen das Paket auch für Spieler des Originals interessant. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

MH 3 - Ultimate (Übersicht)

beobachten  (?