MH 3 - Ultimate: Top 11: Tipps, die ihr kennen solltet

Einleitung

von: Spieletipps Team / 25.03.2013 um 14:10

Monster Hunter 3 Ultimate ist serien-typisch nicht gerade freundlich für Einsteiger. Gegenstände, Aufwertungen, Fähigkeiten ... bis ihr alles nötige wisst, vergehen einige Stunden.

Damit ihr schnell hinter die wichtigsten Spiel-Elemente steigt, erfahrt ihr in den kommenden zehn Tipps die wichtigsten Grundlagen. Wenn ihr sie alle beherzt, könnt ihr schon bald mit einer dicken Rüstung umher stolzieren und über vermeintlich starke Monster wie den Lagiacrus nur noch müde lachen.

Einige der Elemente im Spiel wurden in den nachfolgenden Beiträgen nur auf das Wichtigste beschränkt. Andernfalls wäre dieses Thema wohl dreimal so lang geworden. Wundert euch also nicht, falls das ein oder andere Detail fehlt - schreibt es aber gerne in die Kommentare!

6 von 9 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

09. Februar 2015 um 20:54 von Monster3000 melden

Cool!

03. November 2013 um 19:15 von Zysen melden

guter anfang macht richtig bock zum weiterlesen ;)

27. September 2013 um 22:13 von DragonQuestSchleimjunge melden

Passende Einleitung

22. September 2013 um 17:40 von Zekrom_LvX melden


Dieses Video zu MH 3 - Ultimate schon gesehen?

1. Die richtige Vorbereitung auf eine Quest

von: Spieletipps Team / 25.03.2013 um 14:24

Um in Monster Hunter 3 Ultimate überhaupt erst eine Chance zu haben, ist die richtige Vorbereitung auf eine jede Quest von elementarer Bedeutung. Wer ohne Heiltränke oder umgebungsspezifische Objekte wie Heiß-/Kaltgetränke loszieht, wird schnell das Zeitliche segnen. Daher solltet ihr für jede Quest immer folgende Grundausstattung dabei haben:

  1. 10x Trank
  2. 10x Megatrank (Trank + Honig)
  3. 10x Wetzstein
  4. 10x rohes Fleisch
  5. 10x gebratenes Steak
  6. 01x (Doppel-)Grillspieß
  7. je nach Umgebung: 5x Heiß-/Kaltgetränk

Damit seid ihr für die meisten Quests gut gerüstet. Wahre Jagdexperten bereiten sich sogar noch besser vor und nehmen je nach Art der Quest noch zusätzliche Objekte mit. So lohnt es sich, für schwere Quests (zum Beispiel Jagd auf den Lagiacrus o.ä.) noch 10x Honig dabei zu haben, um die 10 Tränke vor Ort zu 10 stärkeren Megatränken kombinieren zu können. Ebenfalls praktisch für jegliche Sorten von Jagdquests auf große Monster sind Schockfallen und Fallgruben - damit könnt ihr die Monster für eine lange Zeit festhalten und angreifen.

Zusätzlich dazu bieten sich 8x Beruhigungsbomben an, denn: Fast jede Jagdquest lässt sich auch durch das Fangen des jeweiligen Monsters abschließen. Seid ihr schon weiter im Spiel fortgeschritten, sind ebenfalls 2x Maxi-Trank (Mega-Nährstoffe + Honig) und 1x Uralter Trank (Impfstoff + Kelbi-Horn) zu empfehlen, um für den echten Notfall gewappnet zu sein.

Darüber hinaus ist es praktisch, 5x Mega-Spitzhacke und 5x Mega-Käfernetz mitzunehmen, solltet ihr in der jeweiligen Umgebung noch Materialien sammeln wollen oder müssen. Vermeidet Müll wie alte Spitzhacken, die nach kurzem Gebrauch kaputt gehen. Nehmt außerdem aus der Vorratskiste immer die Erste-Hilfe-Arzneien, die Karte und die Rationen mit, je nach Questgegner auch Gegengifte oder Blitzbomben. Habt ihr zu viel Zeug dabei, legt einfach den Kram aus der Objektbox ab, der nach der Quest sowieso verloren geht.Etwa Rationen, Mini-Wetzsteine und Erste-Hilfe-Arzneien.

25 von 29 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Für viele Quests ist diese Ausrüstung ein Wahnwitz!

22. Dezember 2014 um 23:30 von Feuersatan melden

bei kleineren quests bzw. kleineren monstern braucht man kein eigenes eq mitnehmen

01. Februar 2014 um 09:18 von oOAlexatchuOo melden

gut, aber das mit dem rohen Fleisch & dem Grillspieß ist eig. nicht nötig

08. Dezember 2013 um 13:14 von anikan150100 melden

Maxi tränke kombienirt man mit mega nährstoffen und DRACHENGIFTPILZ!!

13. November 2013 um 15:57 von Xithly melden

Ich denke auch, man kann Rohes Fleisch und Grillspieß weglassen, da 10 Gebr. Steaks Ration immer reichen.

22. September 2013 um 17:47 von Zekrom_LvX melden

Warum nur 10x Wetzsteine?! Und der Tipp mit den Grillspieß und dem Rohen Fleisch ist auch schlecht! Es gibt Rationen?!

16. August 2013 um 13:45 von ALEAreon melden

Ich würde zu den Anfängertipps noch hinzufügen das es ratsam ist vor JEDER Mission zu essen.

26. Juli 2013 um 13:50 von Bubbelsche melden


2. Das Verhalten eines Monsters verstehen

von: Spieletipps Team / 25.03.2013 um 14:28

Die Kämpfe in Monster Hunter bestehen hauptsächlich aus Ausweichen und Angreifen; es gibt weder viele Combos, noch besondere spielmechanische Elemente. Die Herausforderung ist es, seinen Gegner zu verstehen und planen zu können, was er als nächstes machen wird und wie er in welcher Situation agiert.

Ein echter Jäger lernt sein Gegenüber kennen und passt sein eigenes Verhalten dem seines Opfers an. Daher gilt für alle Grünschnäbel: Bevor ihr wild auf ein Monster einzukloppen versucht, solltet ihr den Kampf langsam angehen lassen und die Angriffe des Monsters beobachten.

Die meisten Monster haben 3-4 schwere und eine Handvoll "normale" Angriffe. Habt ihr diese erkannt, gilt es herauszufinden, wie viel Zeit und Raum zum eigenen Angreifen gegeben ist. Wenn ihr an jeden Kampf mit dieser Taktik herangeht, kann euch kein neues Monster sofort niederstrecken, solange ihr aufpasst und vorsichtig bleibt. Ihr solltet ebenfalls darauf achten, in welchen Gebieten sich das Monster bewegt - ein Qurupeco ist auf der Ödnis-Insel beispielsweise nur in den Gebieten 2, 3, 5, 7 und 9 unterwegs und schläft in Gebiet 7.

Da es in Monster Hunter keine Lebensleiste des Monsters gibt, müsst ihr ebenfalls auf auffällige Bewegungen achten. Wenn ein Monster zu humpeln beginnt, ist es schwer verletzt und kann gefangen werden; wenn es aber "nur" hinfällt, dann wurde es stark getroffen oder besitzt kaum noch Ausdauer. Ebenfalls verdächtig: Wenn euer Opfer stehen bleibt und sich ausruht, regeneriert es Ausdauer; das sind diese Momente, in denen ihr sofort zuschlagen müsst. Begibt sich ein Monster zum Fressen, will es Lebenspunkte und Ausdauer regenerieren; auch das ist eure Chance!

Regel Nummer 1 für alle Jäger ist es, ihr Opfer nicht planlos anzugreifen, sondern es zu kennen, zu verstehen und dann taktisch vorzugehen, wodurch man sich selbst auch weniger der Gefahr aussetzt.

21 von 22 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Guter tipp aber der Qurupeco schläft in gebiet 8

25. März 2014 um 20:36 von Zocker-575 melden

DER QURUPECO FLIEGT AUCH IN DIE 8

16. Januar 2014 um 20:09 von Marc23795 melden

So hätte ich es machen sollen beim Qurupeco

09. Dezember 2013 um 15:06 von KingLink12 melden

Gutes Schema für Anfänger der Serie

08. Dezember 2013 um 13:15 von anikan150100 melden

So hätte ich es auch beschrieben ( Y ).

22. September 2013 um 17:49 von Zekrom_LvX melden

von wegen keine Kombos oder specialmoves Doppelklinge DIE Kombowaffe überhaupt und die Dämonenmodi das sind doch eindeutig specialmoves.

08. September 2013 um 13:32 von icebomber melden

Der Qurupeco fliegt auch noch in Gebit 10 aber auch nur wenn die Ausdauer von ihm gesunken ist dann fängt er dort ein paar Fische und isst sie.

16. August 2013 um 17:32 von Jakob9 melden


3. Welche Waffe ist die richtige für mich?

von: Spieletipps Team / 25.03.2013 um 14:41

In Monster Hunter 3 Ultimate gibt es ganze zwölf verschiedene Typen von Waffen - welche davon die beste für euch ist, das bekommt ihr nur durch Probieren raus. Im Gegensatz zu Monster Hunter 3 stehen euch in Ultimate alle Waffentypen von Anfang an zur Verfügung, sodass ihr schon in den ersten Stunden mit jeder Waffe Erfahrung sammeln könnt. Insgesamt gibt es folgende Typen:

Waffenart Nah- / Fernkampf? Angriffs-Schema
Großschwert Nahkampf schwer & langsam, viel Schaden
Langschwert Nahkampf leicht & langsam, viel Schaden; combo-fähig
Schwert und Schild Nahkampf leicht & schnell, wenig Schaden
Doppelklingen Nahkampf leicht & sehr schnell, wenig Schaden
Hammer Nahkampf schwer & langsam, viel Schaden
Jagdhorn Nahkampf schwer & langsam, moderater Schaden; Bonus-Effekte
Lanze Nahkampf leicht & mittelschnell, moderater Schaden
Gewehrlanze Nah- & Fernkampf leicht & mittelschnell, moderater Schaden
Morph-Axt Nahkampf schwer & langsam, viel Schaden; zu Schwert mutieren
leichte Armbrust Fernkampf leicht & schnell, wenig Schaden
schwere Armbrust Fernkampf schwer & mittelschnell, moderater Schaden
Bogen Fernkampf leicht & schnell, wenig Schaden

Prinzipiell liegt es ganz an euch, welche Waffe ihr wählt - das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wichtig: Ihr könnt Körperteile nicht mit Waffen abtrennen, die Impact Damage anrichten - das sind Hammer und Jagdhorn. Alle anderen Waffen richten Cutting Damage an und können damit Schweife o.ä. abtrennen. Bei der Armbrust braucht ihr hierfür allerdings spezielle Munition. Fast alle Waffen müssen nach einer bestimmten Nutzungszeit geschärft werden, weshalb ihr immer Wetzsteine dabei haben solltet. Je schärfer eine Waffe ist, umso besser kann sie die Panzerung des Gegners durchdringen - und damit auch entsprechend mehr Schaden anrichten.

26 von 32 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

dort steht nahkampf

11. August 2014 um 14:06 von monsterhunterfan102 melden

wo soll bitteschön bei Einer Morph axt der Fernkampf sein ????

selbst mit dem GS Ähnlichem modus muss man neben dem monster stehen!

26. März 2014 um 16:24 von tomjaeger melden

dre bogen macht, wenn man ihn spielen kann, ,,moderaten" schaden. Außerdem fehlt, wie gut man Ausweichen oder ev. blocken kann.

02. März 2014 um 21:00 von Opaschlumpfff melden

Eigentlich gut, aber ein Mangel: der Hammer ist nicht schwer sondern mittel --- man kann normal laufen

08. Dezember 2013 um 13:16 von anikan150100 melden

Kelbi Bow mit erwachen hat 420 schleim Effekt und schießt streu von Anfang. Deshalb is des ne OP Waffe.

13. November 2013 um 16:04 von Xithly melden

also ich hältte lieber eine schnelle waffe die auch gut schaden machen kann wie doppelklingen oder lanzen

27. September 2013 um 22:16 von DragonQuestSchleimjunge melden

Morph Axt ist, meiner Meinung nach, nicht langsam und Duals sind sau stark, wenn man sie gut beherrscht(Dämonenkombo).

22. September 2013 um 17:52 von Zekrom_LvX melden


4. So schmiedet ihr eure Traumrüstung

von: Spieletipps Team / 25.03.2013 um 15:18

Eine gute Rüstung ist das A und O, um in der Wildnis und im Kampf zu überleben. Die stärkeren Rüstungen sind dementsprechend auch schwerer herzustellen. Da jede gute Rüstung aus verschiedenen Monsterteilen besteht, ist es zwingend nötig, das jeweilige Monster mehrmals, mindestens 5-6 Mal zu erlegen und zu looten. Ihr könnt eine Rüstung selbstverständlich auch aus unterschiedlichen Teilen unterschiedlicher Monster zusammensetzen. Allerdings ist es von Vorteil, eine komplettierte Rüstung zu tragen - dies gewährt euch nämlich Boni auf Verteidigung und Elementresistenzen. Eine Rüstung besteht in allen Fällen aus einem Helm, einem Brustpanzer, den Armschienen, einem Hüftpanzer und den Beinschienen. Rüstungsteile können darüber hinaus freie Slots besitzen, in die ihr Juwelen einsetzen könnt. Juwelen könnt ihr - wie auch Rüstungen und Waffen - beim Schmied herstellen und platzieren. Sie gewähren euch Boni auf Fähigkeiten und Elemente; je nach Stufe verbrauchen sie 1-3 Slots.

Ihr könnt eure Rüstungen außerdem in mehreren Stufen verbessern, wodurch Verteidigung und Elementresistenzen, in seltenen Fällen auch die Anzahl der Slots ansteigen. Zum Upgrade benötigt ihr Rüstkugeln, die ihr mit der Spitzhacke abbauen könnt oder nach erfolgreichen Quests als Belohnung erhaltet. Rüstkugeln besitzen mehrere Stufen; es gibt normale Rüstkugeln, Rüstkugeln+, erweiterte Rüstkugeln und so weiter. Ihr könnt euch Rüstkugeln auch herstellen, indem ihr einen seltenen Rüststein mit bestimmten Erzen kombiniert, was jedoch teuer ist und nur in wenigen Fällen eine Option darstellt.

Nahezu mit jedem neuen erlegten Monster erhaltet ihr Zugriff auf eine neue Art von Rüstung. Wichtig: Sobald ihr die High-Level-Quests erreicht, ist eure alte Rüstung meistens extrem schwach; ihr solltet sie so schnell wie möglich durch eine entsprechende High-Level-Rüstung ersetzen, welche oft mit einem "S" oder "U" gekennzeichnet ist und wesentlich mehr Verteididungspunkte bietet.

8 von 10 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Mit Bogen gehts auch schwer

02. September 2013 um 12:57 von Geheimes-A melden

wenn man mit hammer oder jagdhorn kämpft ist es natürlich schwer einen schweif zu kriegen, deshalb kann man auch die panzerung für die ihr den schweif braucht durch juwele ersetzen (solange die anderen rüstungsteile slots haben)

08. August 2013 um 11:16 von Kiba_knockdown melden

Gute zusammenfassung. Der punkt das die vorherigen rüstungen zu schwach werden, stimmt nur teilweise. Mit einigen rüstungen ist es sicher so. Mein tipp dagegen wäre die rathalos rüstung. Wenn man sie laufend aufwertet, mit den kugeln, sollte es gehen.

11. Juni 2013 um 22:29 von DaevyJones melden

Später ist es sinnvoller rüstungsteile zu kombinieren um die bestmöglichste und maximale fähigkeiten zu bekommen ;)

26. März 2013 um 22:40 von Gandalfderweise melden


Weiter mit: MH 3 - Ultimate - Top 11: Tipps, die ihr kennen solltet: 5. So erhaltet ihr seltene Gegenstände / 6. Körperteile abtrennen - so geht's! / 7. So fangt ihr ein Monster / 8. Richtig mit der Ausdauer umgehen / 9. Das Dorf Moga effizient nutzen


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Monster Hunter 3 Ultimate (4 Themen)

MH 3 - Ultimate

Monster Hunter 3 Ultimate spieletipps meint: Action-Rollenspiel auf Basis von Monster Hunter Tri. Mehr Aufgaben und Ausrüstung machen das Paket auch für Spieler des Originals interessant. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH 3 - Ultimate (Übersicht)

beobachten  (?