Dragons Dogma: Achtung Fälscherfalle

Achtung Fälscherfalle

von: Der_Rote_Shanks / 30.10.2014 um 09:14

Bestimmt werdet ihr öfters mal, insbesondere in frühen Spiel, zum Aufrüsten von Gegendständen bestimmte Materialien fälschen. Entweder weil sie selten sind, oder weil ihr das Monster, von dem ihr sie bekommt nur mit Mühe und Not besiegen konntet. Das klappt auch in der Regel bei allen Gegenständen. Es gibt jedoch eine Ausnahme. Ich weiß nicht ob es sich um einen Bug handelt, jedoch ist der "Umhang des Eroberers" welchen ihr im Sortiment der "schwarzen Katze" findet fälschungssicher. Stufe 1 kostet beim Aufwerten nur etwas Gold, für Stufe 2 und 3 werden jedoch seltenere Materialien benötigt. Für die höchste Stufe benötigt ihr hier einen Zielkristall. Da das Spiel sehr knauserig mit Zielkristallen ist, liegt es natürlich nahe einen fälschen zu lassen. Das kostet jedoch stolze 300.000 Gold, was im frühen Spiel noch eine ganze Menge Asche ist! Hab ihr den Zielkristall gefälscht und den echten wieder platziert und wollt den Umhang verbessern, zeigt euch das Spiel jedoch an, das das nicht möglich ist, da ihr angeblich keinen Zielkristall dabei habt. Sofort habe ich im Inventar nachgesehen und die Fälschung war da! Trotz mehrfachem Ansprechen, rein und raus aus Gran Soren und ein par Tagen warten änderte sich nichts. Auch nach Neustart des Spiels bestand das gleiche Problem. Mit einem echten Zielkristall hat es dann aber geklappt. Leider ist der Umhang den Kristall absolut nicht wert. Er ist zwar relativ gut von den Werten, Widerständen, etc. her aber der Zielkristall wäre mir lieber gewesen. Wer den Umhang unbedingt will sollte ihn auf Stufe 2 bringen und hoffen dass er bei einem Kapf gegen einen Drachen veredelt wird. Die 300.000 Gold für das Fälschen und den Zielkristall sollte man sich jedenfalls sparen!

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Dauerhaft braucht man den Mantel aber nicht, denn wenn der Level hoch genug ist, ist er Mantel von den Werten her nicht mehr so besonders. Zudem sollte man, wenn man den Mantel auf Stufe 3 haben will, sollte man ihn nicht wie beschrieben von einem Drachen veredeln lassen können, bis zum New Game warten, da man dort Zielkristalle in der Schwarzen Katze kaufen kann.

16. Mai 2016 um 20:13 von skullcrusher970 melden


Dieses Video zu Dragons Dogma schon gesehen?

Ewigen Reisestein bekommen für Leute ohne DD

von: Der_Rote_Shanks / 30.10.2014 um 09:16

Der "Ewige Reisestein" ist nur für Spieler des ersten "Dragon's Dogma" die das "Dark Arisen" zusätzlich gekauft haben ohne Weiteres zu bekommen. Dieser ist nämlich in einem Paket mit Riftkristallen und Gold enthalten, welches man gutgeschrieben bekommt wenn sich bei Spielstart ein "Dragon's Dogma"-Speicherstand auf der Festplatte befindet. Startet man das Spiel bekommt man diesen automatisch in sein Lager.

Für die Spieler, die nur "Dark Arisen" besitzen (wie mich) gibt es in sowohl im Hauptspiel, als auch im Addon keine Möglichkeit den Stein zu verdienen (über Quests) oder zu kaufen, was mich persönlich ziemlich geärgert hat, da man so weniger Steine rumschleppen muss und sein Gold für Reisesteine sparen kann.

Folegnden Trick habe ich jedoch herausgefunden, um den Stein trotzdem zu bekommen, ob es sich um einen Bug handelt kann ich jedoch nicht sagen:

-Zuerst habe ich meinen Spielstand von "Dark Arisen" hochgeladen (in meine PS-Plus Colud) und ihn von der Festplatte gelöscht.

-Als nächstes habe ich mir von einem Bekannten das Original "Dragon's Dogma" geliehen und einen Spielstand erstellt (nachdem ich meinen Vasallen erstellt habe abgespeichert).

-Danach habe ich meinen "Dark Arisen"-Spielstand wieder heruntergeladen und mit diesem mein "Dark Arisen" gestartet.

Bei einem Blick ins Lager habe ich dann den "Ewigen Reisestein" gefunden. Bin mir nicht sicher, ob ich den "Dark Arisen"-Spielstand auch einfach hätte drauflassen können, so hats jedenfalls funktioniert. Importieren musste ich auch nichts (was in Anbetracht der vielen Stunden, die ich meinen "Dark Arisen"-Spielstand investiert habe auch sehr ärgerlich gewesen wäre), daher denke ich, dass das "Dark Arisen" bei seinen 100 Checks nach herunterladbaren Inhalten beim Start, einfach nur den Spielstand findet und die Boni ins Lager legt bzw. gutschreibt.

Wer keinen Kumpel mit dem Original "Dragon's Dogma" hat, wird bestimmt auch in der nächsten Videothek fündig...

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps zum Blutzyklop für Nahkämpfer

von: Der_Rote_Shanks / 31.10.2014 um 09:20

Wer wie ich als Nahkäpfer (Assassine, Krieger, Kämpfer, etc.) auf Finstergram unterwegs ist, hat unter Umständen schnell Probleme. Zwar bin ich mittlerweile Lvl. 84 (was ich eigentlich für relativ hoch gehalten habe wenn die Empfehlung für den DLC Lvl. 50 - 60 lauten), jedoch musste ich auf die harte Tour lernen dass die Gegner hier (v.a. Bosse) deutlich mehr Schaden machen können und viel mehr aushalten als die Kollegen in Gransys. Für Nahkämpfer also ein ziemlicher Alptraum.

Insbesondere habe ich gegen den Blutzyklopen meinen bisher längsten Kampf ausgefochten, bis ich einen ganz guten Trick entdeckt habe.

Zunächst habe ich immer versucht von der Holzbrücke auf seinen Kopf zu springen und dort anzugreifen, mit sehr sehr mäßigem Erfolg, da ich sobal ich drauf war direkt wieder runter geschmissen oder geschüttelt wurde. Zudem wurden währenddessen meine Vasallen (Magier und Erzmagier, selbes Level) zu Hackfleisch verarbeitet. Eine halbe Stunde, einige Tränke, Lazarussteine und flüssiger Elan später habe ich dann festgestellt dass das Vieh auch Schaden an den Beinen und Füssen nimmt!! Während man ständig gepackt wird, oder abgeschüttelt wenn man auf dem Rücken oder Kopf des Ungeheuers umherklettert, kann man hier seine Vasallen heilen wenn sie sterben, besser den Angriffen ausweichen und mit etwas Glück das Biest zu Fall bringen.

Liegt er erst einmal kann man gemütlich auf den Kopf klettern und ca. 2-4 Balken wegknüppeln bevor man abgeworfen wird. Zudem haben so die Magier mal Luft um sich auch nützlich zu machen und können Zauber wirken. Vor allem kann ich hierfür "Langer Mahlstrom" und "Starkes Beben" sowie "Bolidenbeschwörer" empfehlen. Weiter ist die Assassinen-Allround-Taktik "Hundert Küsse" eine gute Möglichkeit um Schaden zu machen. Steht der Riese, schlagt eingfach ohne Unterlass auf die Füsse und die Hinterseite der Beine ein. Das macht zwar weniger Schaden als beim Kopf, auch wird man den einen oder anderen Heiltrank brauchen, aber so fällt der Koloss in ca. 5-10 Minuten. Auch besteht hier die Chance ihn zum Fallen zu bringen und durch das ständige zufügen von Schaden versucht er eher euch, als eure Vasallen zu töten, jedoch kann er nur auf euch drauf treten, da er mit seiner Keule nicht so dicht an ihm dran angreifen kann. Dem Zertrampeln könnt ihr jedoch viel leichter ausweichen als seinem riesigen Knüppel. Weiter unterbrecht ihr durch eure Angriffe sogar manche seiner Attacken und das kann eine ganze Menge an Heiltränken sparen.

Zwar ist der Zyklop so immernoch einer der harten Gegner im Spiel, kommt vom Niveau her an eine Hydra dran, ist aber nichts wovor man sich fürchten müsste.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das mit den Füßen mag zwar gehen ist aber gefährlich da er (zumindest bei mir) viel stampft und hüpft (wenn der Stampfer trifft hab ich halbes Leben verloren und lag am Boden ,dann hat er sich meist um gedreht und mit der Keule nach mir geschlagen)

01. November 2014 um 17:14 von Babd66 melden


Tipps zum Verfluchten Drachen

von: Der_Rote_Shanks / 31.10.2014 um 09:20

Diesen Boss trefft ihr an der denkbar ungünstigsten Stelle, nämlich im selben Turm, indem ihr gegen den Blutzyklopen gekämpft habt, direkt im Anschluss.

Wer das große Glück hatte ihm so unvorbereitet entgegen zu treten wie ich, nämlich fast ohne Tränke (die hab ich nämlich beim Blutzyklop direkt davor schon verbraten), kann bei dem Anblick des Drachen leicht nervös werden, da er eine gewisse Ähnlichkeit zum Urdrachen aufweist...

Dieser Drache ist jedoch nicht ansatzweise so stark. Er kommt eher nach seinem Cousin, dem kleineren "niederen Drachen" oder den "Wyrm" und "Wyvern". Im Prinzip hat er auch die gleichen Angriffe drauf, nämlich beissen, einen Schlag mit dem Schwanz, einen Zauber der das Opfer besessen macht und einen Giftatem.

Auch ist seine Schwachstelle wie bei den anderen Exemplaren auch, an seiner Brust. Die Taktik ist also die gleiche wie bei den anderen Drachenarten auch: Auf die Brust kloppen und wenn er hochfliegt ein par Pfeile auf die Schwachstelle schießen und ihn so unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückbefördern. Sobald er am Boden liegt solltet ihr euch direkt an die Schwachstelle heften und die Leisten runterjagen. Alles in allem ist das Biest nur minimal stärker als seine Kollegen in Gransys. Kein echtes Problem also.

Was den Kampf hier jedoch besonders langwierig machen kann, ist die Umgebung! Genauer gesagt diese unheimlich nervigen Holzbrücken. Zum Einen können sie (wenn der Drach da halb reinglitcht) das frei Schussfeld auf seine Schwachstelle verdecken. Zum Anderen, wenn ihr dann mal getroffen hat, kann es passieren dass der Drache auf besagte Brücken fällt und dort zum Liegen kommt. Bis ihr dann von unten hochgerannt seid, fliegt der Drache schon längst wieder. Ich weiß nicht ob der Kampf einfach nur ohne Ende verbuggt ist, oder ob er wirklich da liegen bleiben sollte.

Die Strategie hier ist also einfach zu verhindern dass er hochfliegt und möglichst zu versuchen, ihn so abzuschießen, dass er neben den Holzbrücken zu Boden stürzt. Wer noch welchen hat, sollte sich einfach bei der ersten Möglichkeit an die Schwachstelle hängen und einen "Flüssigen Elan" gebrauchen und dann munter die Lebensbalken des Drachen leeren. ein Kampf auf den Brücken sollte man jedoch nicht anstreben, da man hier beim Ausweichen vor dem Giftatem des Drachen, schnell selbst nach unten fällt und, je nach Höhe, ziemlichen Sturzschaden einstecken muss.

Beherzigt man diese Tipps ist der Drache nur halb so schlimm wie er aussieht.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Darf ich mal fragen welches lvl ,Ausrüstung und Klassen du verwendet hast?
Bei mir ist der kaum geflogen sondern hat dauernd sein Biss/schwanzschlag verwendet
Und Schaden hat der auch am Herz kaum genommen.

01. November 2014 um 17:18 von Babd66 melden


Zwei Gute Wege um viel Gold zu bekommen

von: Der_Rote_Shanks / 31.10.2014 um 09:20

Diese Tricks sind auch bei der normalen Version von "Dragon's Dogma" durchführbar.

Ich habe zwei sehr effiziente Wege entdeckt um viel Geld zu sammeln. Beide sind leichter wenn man höheren Levels ist!

Der erste Weg:

- Empfehlung: min. Level 40-45

- Nehmt einen Zielkristall und positioniert ihn vor dem westlichen Eingang zur "Seelenschinderschlucht" (der Eingng nahe des großen Walls)

- Betretet die Höhle, tötet die Goblins, Schneeharpyen und Spinnen (oder auch nicht) und begebt euch nach unten. Sobald ihr unten von der letzten Leiter abgestiegen seid, geht neben der Leiter den kleinen Pfad entlang (nicht zu den Phantomen auf die große Fläche) und rutscht am Ende des kleinen Pfades den Wasserfall herunter.

- ACHTUNG: ihr befindet euch nun an den "Klippen des Springers" und solltet schon aus der Ferne einen Basilisken gesehen haben!

- Besiegt den Basilisken (sollte mittlerweile relativ leicht von der Hand gehen) und sammelt alles ein, was ihr in der Umgebung findet.

- Dabei ist jedes Mal ein Dreizahn, welcher alleine schon 108.000 Gold gibt. Zusammen mit dem Golderz und dem Loot aus den Truhen, sowie den Basilisken-Materialien solltet ihr pro Durchgang auf etwa 180.000 - 280.000 Gold bekommen (280.000 war meine beste Runde, gab noch einen Chimärenharnisch und einen 60.000er-Streitkolben).

- Nun benutzt einen Reisestein nach Gran Soren, verkauft alles und wartet 5-7 Tage. Nehmt nun einen Reisestein zum Zielkristall vor der "Seelenschinderschlucht" und wiederholt das Ganze. Zusätzlich zu dem Gold gibts obendrauf noch EP und evtl ja auch ein nützliches Item.

- Pro Stunde gibt das ca. 1.200.000 - 3.400.000 Gold, je nachdem wie schnell ihr den Basilisk ausknipsen könnt und wie gut der andere Loot ist.

- Ihr könnt den Basilisk auch einfach ignorieren und nur den Loot einsammeln, das ist jedoch mit dem Basilisk im Nacken etwas unentspannt und gibt keine EP und keine Materialien (die man zum Verbessern oder zum Verkaufen brauchen kann).

Der zweite Weg:

- Empfehlung: min. Level 60-65

- Sammelt Lazarussteine im Grabenbruch und verkauft sie für 34.500 Gold pro Stück.

- Besonders empfehle ich dazu den Offline-Urdrache, da der zusätzlich noch massig EP und gute Items bringt. Weiter gibt er ca. 30 dieser Lazarussteine, macht einen Goldwert von 1.035.000. Wenn ihr euer Item auch verkauft werden es ca. 1.700.000 Gold. Ich schaffe den Urdrache auf Level 84 ca. 2 mal pro Stunde und mit einem "Pilgerglücksbringer" sind um die 3 Level-Ups aufeinmal drin (wird natürlich mit steigendem Level immer weniger).

- Neben dem Urdrache eignet sich auch die "Kammer der Entschlossenheit" (erster Raum einige Untote und 3 Oger, zweiter Raum Geoechsen und Basilisk), welche schneller zu säubern ist als der Urdrache und pro durchlauf etwa 8-11 Lazarussteine bringt. Zudem sind hier alle Gegner wieder da wenn ihr euch 2-3 mal komplett durch den Grabenbruch fallen lasst. Ihr müsst ihn also nicht verlassen wie beim Urdrache. Pro Durchlauf kommt ihr hier mit allen Materialien und Fundstücken auf ca. 300.000 - 420.000 Gold. In einer stunde schaffe ich 5 Durchläufe, also rund 1.800.000 Gold.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der basilisk war bei mir erst dort nachdem ich gregori getötet hatte

01. November 2014 um 17:20 von Babd66 melden


Weiter mit: Dragons Dogma - Kurztipps: Mehr EP durch Items / Gratis EXP

Zurück zu: Dragons Dogma - Kurztipps: Wissenswertes / Wissenswertes bei Versallen / Verfluchter Drache & gefangener Blutzyklop / sinnvolle Fälschungen die man machen sollte

Seite 1: Dragons Dogma - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dragons Dogma

Dragon's Dogma - Dark Arisen spieletipps meint: Großes Fantasy-Abenteuer, das mit seinem intelligenten Vasallen-System ebenso wie mit furiosen Monsterkämpfen punktet. Artikel lesen
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragons Dogma (Übersicht)

beobachten  (?