State of Decay: Management der Heimatbasis

Heimatbasis Management (1/3)

von: CryGhost / 12.06.2013 um 18:25

Nach dem Tutorial erreichen Markus und seine Freunde Ascension Chuch.

Struktur der Basis

Öffnet das Menü und wechselt zum Tab mit dem "Haus". Hier könnt ihr Gebäude-Plätze auswählen, um neue Gebäude zu errichten oder aber ihr wertet bereits vorhandene auf. Auch könnt ihr Projekte startet, was Einfluss und Materialien kostet.

Jede Basis beginnt mit dem Kommunikationsraum - die wichtigste Einrichtung. Von hier aus könnt ihr eure Freunde aussenden, um Überlebende zu suchen oder sie auf die Suche nach Baumaterial schicken.

Jeden Tag verbraucht eure Basis Material/Ressourcen. Dazu gehören Treibstoff, Nahrung, Munition, Medizin und Baumaterialien. Die Rate, mit der diese Sachen verbraucht werden, hängt von der Größe der Basis, der Anzahl an Überlebenden und der Menge an Eigenproduktion von Ressourcen ab.

Im Tab "Vermögen" könnt ihr den Status eurer Basis einsehen. Also das gemeinsame Inventar, die vorhandenen Materialien und deren täglicher Verbrauch, Einfluss, Ruhm, Bevölkerung, Betten und Arbeit.

Einfluss und Folgen für die Basis

Einfluss ist eine Art Währung in diesem Spiel. Ihr benötigt sie um Befehle über Funk zu erteilen, Gebäude zu bauen oder Gegenstände aus dem gemeinsamen Inventar zu nehmen.

Einfluss erhaltet ihr durch das Ablegen von Gegenständen in das gemeinsame Inventar, das Erfüllen von Nebenquests und durch die Verteidigung der Basis.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu State of Decay schon gesehen?

Heimatbasis Management (2/3)

von: CryGhost / 14.06.2013 um 15:16

Moral und Auswirkungen auf die Basis

Um die Leute in eurer Basis glücklich zu stimmen, müsst ihr die Moral-Anzeige im Auge behalten. Wenn sie Moral sinkt, breitet sich Verzweiflung aus, Missionen fehlen schlag und Überlebende könnten eure Gemeinschaft verlassen.

Im Gegenzug hat hohe Moral positive Auswirkungen auf die Überlebenden. Sie sind besser beim Auskundschaften, kämpfen besser und arbeiten mehr mit.

Um die Moral auch auf einem guten Stand zu halten, müsst ihr Nebenquests abschließen, geforderte Gebäude errichten und sicherstellen, dass alle überlebenden gut versorgt sind.

Das wichtigste ist Nahrung, weil die Rationen sehr schnell verbraucht sind. Während Medizin die Leute vom Krankwerden abhält, benötigt man Treibstoff um die Generatoren zu benutzen.

Ihr solltet zudem unbedingt die Nebenquests machen, da man hier mit etwas Geschick im Umgang mit den Überlebenden potenzielle Mitglieder eurer Gemeinschaft finden kann.

Verteidigung der Basis

Wenn Zombies in eure Heimatbasis gelangen, sinkt die Moral immens. Rüstet also jeden Überlebenden mit einer Waffe aus und sorgt für eine angemessene Verteidigung.

Außenposten sind ebenfalls sehr wichtig. Um sie zu errichten, müsst ihr aber erst das Gebiet erkunden (bis die gesamte Karte aufgedeckt ist und ihr alle Behälter durchsucht habt). Wenn ihr dann einen Außenposten aufstellt, dient dieser als Safezone, in der auch keine Zombies spawnen können. Außerdem wird ein Spint aufgestellt, an dem ihr auf die Sachen aus dem Gemeinschaftsspint zugreifen könnt.

4 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

xD

03. April 2014 um 11:27 von nils177 melden

*Missionen schlagen fehl* nicht fehlen schlag!

20. Juni 2013 um 10:51 von quadri melden


Heimatbasis Management (3/3)

von: CryGhost / 14.06.2013 um 17:08

Außenposten haben aber noch mehr Vorteile. So werden alle Materialien im Umkreis des Außenpostens langsam (mit der Zeit) an eure Heimatbasis geschickt. Dafür solltet ihr aber eben jene Materialien NICHT ABBAUEN, sondern liegen lassen! Denn dann erhaltet ihr insgesamt mehr.

Zu guter Letzt kann man im Außenposten Bereich Fallen aufstellen. Diese müssen zwar alle 24h erneuert werden, sind dafür aber billig und garantieren eine solide Verteidigung. Ihr solltet alle Seiten eurer Basis mit einem Außenposten versehen, dann kommt auch kein Gegner mehr bis zu euch durch.

Moral - Komfort, Krankheiten und Waffenkenntnisse

Es gibt einige Einrichtungen, die eure Moral erhöhen, zum Beispiel das provisorische Esszimmer. In der Kirche könnt ihr gegen Nahrung und Einfluss eine große Mahlzeit ausgeben, um die Moral zu steigern. Das Verbessern der Schlafbereiche mit mehr Betten lässt auch jeden ausruhen, was natürlich diverse positive Effekte hat.

Im Laufe der Zeit können sich Krankheiten ausbreiten. Je nach Schweregrad müsst ihr eure Krankenstation eventuell aufwerten.

Wenn eure Gemeinschaftsmitglieder im Kampf unerfahren sind, solltet ihr einen Trainingsbereich einrichten, um sie mit Waffen vertraut zu machen.

Einsatz von Funk

Über Funkt könnt ihr Überlebende Materialien suchen lassen. Lasst sie jedoch nicht allzu weit rausrennen, sonst steigt die Risikogefahr unverhältnismäßig stark an.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu State of Decay (6 Themen)

State of Decay

State of Decay spieletipps meint: Technisch eher schwach, doch spielerische Mängel kompensiert das Zombie-Überlebensspiel mit interessanten Ideen und viel Entscheidungsfreiheit. Artikel lesen
80
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

State of Decay (Übersicht)

beobachten  (?