Mord auf hoher See: Komplettlösung Raven

Mord auf hoher See

von: Spaten112 / 19.08.2013 um 09:52

Nach einer Sequenz wacht Zellner auf und begibt sich vor den Salon, wo er auf den Constable Robert trifft. Er spricht mit ihm und sieht sich dann auf dem Schiff um.

Die Kabine der Baronin ist versiegelt und Zellner will dem Inspektor nicht zuwiderhandeln. Daher geht er unter Deck des Schiffes und betritt zuerst die Krankenstation um dem Doktor einen Besuch abzustatten. Dieser ist gerade mit der Leiche beschäftigt und lässt sich genervt auf ein Gespräch ein, welches Zellner mit dem Projektil in der Tasche vor der Krankenstation beendet. Anschließend betritt er Legrands Kabine und verwickelt ihn in ein Gespräch. Zellner übergibt ihm auch das Projektil und erhält damit die Befugnis den Tatort zu betreten. Am Ende erhält er das Projektil jedoch zurück.

Bevor er diese Befugnis anwendet, schaut er sich auf dem Flur um und entdeckt in der Ecke eine Pflanze, gepflanzt in kleine Steinchen - er nimmt eine Handvoll von diesen Steinchen mit. Dann betrachtet er das Modell des Schiffes und den Alarmmelder an der Wand. Auch der Aushang weckt kurz seine Aufmerksamkeit, bevor er die Treppe hinaufgeht und den Tatort betritt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Raven schon gesehen?

Mord auf hoher See - Teil 2

von: Spaten112 / 19.08.2013 um 09:52

Gleich im vorderen Bereich öffnet er die Kleidertruhe, schaut sich den Lüftungsschacht an der Decke an und betrachtet den Alarmmelder in der Ecke. Auf dem Schreibtisch im Eingangsbereich findet Zellner einen Block mit einem Bleistift darauf. Er betrachtet ihn näher und fährt mit dem Bleistift über das Blatt, sodass der Durchdruck sichtbar wird. Die Kleiderpupe weckt noch kurz sein Interesse bevor er sich der Kommode neben dem Bett widmet. Das Tonbandgerät ist das Erste, das er hier durchsucht. Die Rolle steckt er ein. Neben der Kommode sieht er eine Vase, die nach dem Umdrehen Federn lässt. Er sammelt sie natürlich ein. Bei erneuter Untersuchung stellt Zellner fest, dass sich noch irgendetwas anderes in der Vase befinden muss, er dort jedoch nicht herankommt.

Unter dem Bett findet er noch ein paar Federn, die er ebenfalls einsammelt. Anschließend untersucht er den Blutfleck genauer und stellt fest, dass dieser zur rot ist um Blut zu sein - verweist aber auf eine nähere Untersuchung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mord auf hoher See - Teil 3

von: Spaten112 / 19.08.2013 um 09:52

Zellner entdeckt noch ein Sonnenblumenbild an der Wand bevor er sich dem Tisch im hinteren Bereich des Zimmers zuwendet. Das Durchsuchen des Gepäcks würde ihm zulange dauern, daher schaut er in das kleine Täschchen auf dem Tisch und findet ein Buch, das er sich näher anschaut. Nachdem Zellner noch kurz einen Blick auf die Bullaugen geworfen hat verlässt er das Zimmer und trifft im Flur auf den Butler der Baronin, den er sogleich zu den Vorkommnissen befragt.

Anschließend betritt Zellner den Salon. Der Kapitän Di Conti und die Lady Westmacott sind ebenfalls anwesend. Er unterhält sich zuerst mit dem Kapitän. Neben dem Kapitän auf dem Tresen befindet sich ein kleiner Eiskübel, in dem Zellner eine Eis-Zange findet und mitnimmt. Mit der Lady unterhält sich Zellner ebenfalls, um dann direkt danach noch einmal an den Tatort zurückzukehren und die Eiszange auf die Vase anzuwenden. Zellner erhält einen Kissenbezug mit Schmauchspuren und geht damit direkt zu Legrand, der nach einem kurzen Wortgefecht aus dem Zimmer stürmt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mord auf hoher See - Teil 4

von: Spaten112 / 19.08.2013 um 09:53

Zellner folgt ihm in den Salon und bekommt ein paar Brocken des Verhörs mit. Die Lady kann Zellner auch nichts Genaueres mitteilen. Er schaut daher schnell nach dem warmen Büffet und schenkt sich eine Tasse Kaffee ein. Im Anschluss verlässt er den Salon durch die Glastüren neben Legrads Verhör. Auf der hinteren Terrasse ist der Kapitän zu sehen, der jetzt nichts zu berichten hat. Zellners Aufmerksamkeit fällt über die ausliegenden Handtücher, den Lautsprecher, zur im Sonnenstuhl liegenden Ms. Mayers, die er sogleich in ein Gespräch verwickelt.

Auf seinem Weg zum Vorderdeck bemerkt Zellner die Kisten mit den Schwimmwesten am linken Rand des Nebendecks und die eingeklappte Gangway an der Reling.

Auf dem Vorderdeck angekommen spricht Zellner zuerst mit dem Constable. Dieser bittet Zellner ihm etwas zu essen zu holen, dem Zellner nachkommt und vom Büffet aus dem Salon einen Teller "Ham & Eggs" holt, dessen Inhalt der Constable direkt verschlingt. Weiter geht's zu Matt, der Zellner seine Zwille anbietet, wenn er ein Shuffle-Board Spiel gegen hin gewinnt. Zellner nimmt die Herausforderung an.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mord auf hoher See - Teil 5

von: Spaten112 / 19.08.2013 um 09:53

Nachdem er die Zwille gewonnen hat, spricht Zellner noch mit Ms. Miller und dem Professor, die beide an der Reling stehen und sich unterhalten. Anschließend wendet Zellner die Steinchen und die Zwille auf die Flasche, die neben dem Constable steht an. Der Stein verfehlt war das Ziel - die Flasche macht der Constable dafür selbst kaputt. Der Constable verlässt den Ort und der Weg zum Frachtraum ist frei.

Unten angekommen spricht Zellner nun mit dem Gefangenen. Danach wendet er sich den Spinten zu und findet im Ersten einen Werkzeugkasten, der ihm einen Draht und einen Schraubendreher beschert. Jetzt ist es an der Zeit, sich um den Einschuss in die Kiste zu kümmern und die Kugel daraus zu bergen. Zellner verwendet dazu den Schraubendreher und bekommt ein Projektil. Im hinteren Bereich des Lagerraums kann noch die Truhe betrachtet werden, die wieder zurück ins Regal gestellt wurde - die Kiste mit den Sägen kommentiert Zellner ebenfalls.

Wieder oben angekommen wird er vom wütenden Constable empfangen. Zellner sagt ihm, dass er nicht genügend aufgepasst hätte. Anschließend geht er zum Jungen und gibt ihm seine Zwille zurück. Bevor er Unterdeck geht, steigt Zellner noch die Leiter zur Brücke hinauf und begutachtet den kaputten Lüftungsschacht, das Rettungsboot, die Rohre, die Axt und die Tür zur Brücke. Letztendlich steigt er die Treppen zum Unterdeck hinab und geht zu Legrands Kabine.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Raven: Mord auf hoher See - Teil 6 / Mord auf hoher See - Teil 7

Zurück zu: Komplettlösung Raven: Feuer, Dampf und Stahl / Ah, Venedig! / Ah, Venedig! / Eine verdächtige Truhe / Eine verdächtige Truhe - Teil 2

Seite 1: Komplettlösung Raven
Übersicht: alle Komplettlösungen

Raven

The Raven - Vermächtnis eines Meisterdiebs spieletipps meint: Klassisches Abenteuer im Stil Agatha Christies, das mit interessanten Figuren und gelungenen Rätseln überzeugt. Artikel lesen
80

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu Raven

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Raven (Übersicht)

beobachten  (?