Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 2: Komplettlösung Ducktales - Remastered

Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 2

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:47

Innen drinnen erwartet euch dann auch schon die grimmige Bordbesatzung, mit der ihr euch nun erstmal eine ganze Weile rumschlagen müsst, denn Fenton und seinen Anzug in dem riesigen Raumschiff wiederzufinden wird gar nicht so einfach. Die beiden Wege nach rechts und links führen übrigens lediglich über einige Generatoren zu jeweils zwei Truhen, deren Inhalt den ganzen Umweg eigentlich kaum wert ist, also könnt ihr eigentlich auch direkt über das Seil über euch in die nächste Etage klettern. Noch weiter geht's vorerst aber nicht nach oben, da die Laserbarriere euch den Weg zum nächsten Seil versperrt, und so versucht ihr euer Glück stattdessen erstmal im Gang rechts von euch.

Hinter der Alienwache trefft ihr hier direkt auf das erste der drei gesuchten Anzugteile, doch auch dieses könnt ihr aufgrund der Laserschranke noch nicht erreichen, also schaut einfach mal im Kontrollraum über euch nach, ob sich die lästigen Barrieren dort nicht irgendwie abschalten lassen. Und tatsächlich- zufälligerweise trefft ihr hier auf den gefangen genommenen Fenton, und sobald dieser erstmal per Knopfdruck aus seiner Zelle befreit wurde, schaltet er für euch kurzerhand das gesamte System ab. Gut, die Schwerkraft schaltet er dabei zwar gleich mit ab, aber die könnt ihr beim Herumschweben ja zum Glück ganz einfach wieder mithilfe der drei Schalter einschalten- was zwar eigentlich ein Zeiträtsel ist, aber dermaßen großzügig bemessen, dass es euch selbst auf höchstem Schwierigkeitsgrad keinerlei Schwierigkeiten bereiten dürfte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Ducktales - Remastered schon gesehen?

Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 3

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:47

Zurück mit festem Boden unter den Füßen geht es links bei den beiden Seilen nun also noch weiter nach oben ins Schiff, allerdings nicht ohne vorher nochmal kurz zurück nach unten zu klettern und euch den nun zugänglichen Anzug-Helm zu holen, der zuvor noch von den Laserbarrieren eingeschlossen war. Mit ihm geht es nun nach oben in den Korridor über dem Kontrollraum, welcher erneut sowohl nach links als auch nach rechts weiterführt und in jeder der beiden Richtungen je eins der beiden fehlenden Anzug-Teile für euch bereithält. Fangen wir also einfach mal mit dem linken Gang an, welcher euch über einige Generatoren und herumschwebende Außerirdische schließlich zu einem weiteren Seil führt. Schiebt noch kurz das Fass nach links an die Wand, um nach links oben in den Geheimgang zu gelangen und euch die Diamanten auf der anderen Seite zu holen, und dann geht es über das Seil erneut ein Stockwerk höher.

Hier müsst ihr nun einfach dem Korridor nach links folgen, das kleine Generatorenfeld samt fliegender Qualle per Pogo-Sprung überqueren, und schon erreicht ihr das nächste Seil- ihr seht schon, hier steht euch wieder jede Menge Seil-Kletterei bevor. Aber keine Sorge, zumindest für den linken Bereich des Schiffs war das auch schon wieder das letzte Seil, denn während euch hier oben nach links hin lediglich eine kleine Truhe erwartet, geht es nach rechts direkt zum zweiten Teil des Gizmoduck-Anzugs. Und mit ihm im Gepäck könnt ihr euch dann auf demselben Weg wieder zurück in den großen Korridor über dem Kontrollraum begeben, nur eben dass ihr ihm diesmal nach rechts hin folgt, um auch noch das dritte Teil zu finden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 4

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:47

Vorher steht euch allerdings nochmal eine ganze Menge Kletterei bevor, also frisch ans Werk und wie schon auf dem Weg nach links all die zahlreichen Generatoren und Außerirdischen überspringen, welche sich euch auf dem Weg zum Seil in den Weg stellen. Dort angekommen nehmt ihr noch kurz die beiden Truhen über dem rechts davon gelegenen Generatorenfeld mit, und dann wiederholt ihr das ganze einfach nochmal eine Etage weiter oben: Erst an den beiden Aliens vorbei, dann rechts vom Seil die beiden Truhen im Gang hinter dem roten Fass mitnehmen, und anschließend über das Seil ein Stockwerk höher klettern. Diese Etage dürfte euch übrigens ganz besonders interessieren, denn links in dem Raum über den drei Außerirdischen trefft ihr erneut auf eure treue Haushälterin Frieda und werdet prompt mit frischer Lebensenergie versorgt, bevor ihr eine Etage weiter unten zu dem Seil an der Decke zurückkehrt.

Dieses führt euch geradewegs an Deck des Schiffs, von welchem aus ihr euch todesmutig in die Tiefen des Alls stürzt, um mit Pogo-Sprung über die herumschwebenden Aliens und Stromgeneratoren die kleine Plattform mit dem Rad des Gizmoduck-Anzugs zu erreichen. Somit habt ihr letztendlich alle Teile zusammen, die Fenton benötigt, um sich in den berühmten Gizmoduck zu verwandeln, und so könnt ihr euch endlich wieder auf den Rückweg zu eurem eigenen Raumschiff machen. Und nicht gleich verzweifeln, falls ihr den Ausgang nicht auf Anhieb findet- klettert einfach an jedem Seil runter, dem ihr über den Weg lauft, und ihr solltet im Nu wieder unten auf der tristen Mondoberfläche ankommen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 5

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:48

Dort dem Weg einfach nach links folgen, und schon bald steht ihr wieder vor eurem kleinen Raumschiff und übergebt Fenton die gesammelten Anzug-Teile, mit welchen er im Handumdrehen zum gefürchteten Gizmoduck wird und euch bei eurer Suche nach dem grünen Käse tatkräftig unter die Arme greift. Folgt dem Weg nun einfach am Raumschiff vorbei weiter nach rechts, wobei euch euer Superhelden-Freund mit seiner Hightech-Ausrüstung sämtliche Feinde und Hindernisse aus der Bahn räumt, und ihr gelangt schließlich zu dem großen grünen Block, welcher nur von Gizmoduck höchstpersönlich beseitigt werden kann. Dummerweise funkt euch aber ausgerechnet in dem Moment wieder mal euer alter Kontrahent Mac Moneysack dazwischen, und so müsst ihr euch nun doch alleine in die finsteren Mondkrater hinab begeben, während Gizmoduck Moneysacks Verfolgung aufnimmt.

Hier unten erwartet euch dann wie schon oben im Raumschiff wieder jede Menge Kletter-Action von Seil zu Seil, da ihr für den Käse noch ein ganzes Stück weiter runter müsst. Folgt also erstmal dem Pfad nach rechts über die kleinen Hindernisse und zahlreichen Panzerknacker, und schon gelangt ihr zu einem Seil, welches euch in die Höhle unter euch führt. Dort einfach über die Vorsprünge mit den Panzerknackern vorbei nach unten hin zum nächsten Seil vorarbeiten, und in der folgenden Höhle dem Tunnel nach links folgen, bis ihr bei einem weiteren Seil angelangt. Vorher unbedingt noch oben drüber auf die Plattform mit der Truhe springen, denn von dieser gelangt ihr nach links oben über die steinerne Decke in einen Bonusraum mit etlichen Truhen und (je nach gewählten Schwierigkeitsgrad) entweder zu einem zusätzlichen Herz für eure Lebensanzeige, oder aber einem wertvollen, goldenen Würfel im Wert von einer Million Taler.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 6

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:48

Und damit wäre das ganze auch schon fast geschafft, denn sobald ihr nun noch dieses letzte Seil nach unten geklettert und ein Stück weiter nach links gegangen seid, habt ihr den grünen Käse der Langlebigkeit endlich gefunden- zumindest kurz bevor ein gefräßiges Weltraum-Nagetier ihn euch direkt vor den Augen wegfrisst und zu einer riesigen Killer-Maus mutiert. Im Vergleich zu all dem, was ihr bisher schon überstanden habt, stellt diese aber glücklicherweise keinen wirklich ernst zu nehmenden Endgegner für euch dar, und auch der Ablauf des Kampfes ist recht einfach und überschaubar: Erst verpasst ihr der hin- und her rennenden Maus insgesamt drei Treffer mit eurem Pogo-Sprung, und bei der darauf folgenden Ausweich-Passage haltet ihr euch dann einfach in der Mitte, um ihren insgesamt drei Sprintattacken aus zufälliger Richtung möglichst flexibel auszuweichen zu können, bevor erneut ihr mit Angreifen an der Reihe seid. Und sobald ihr das ganze erst fünf Mal überstanden habt, würgt das streitsüchtige Nagetier den wertvollen grünen Käse der Langlebigkeit wieder hervor und ihr könnt schließlich auch noch diesen letzten der fünf legendären Schätze euer Eigen nennen. Womit Dagobert ein weiteres Mal seinen sagenhaften Ruf als Schatzsucher unter Beweis gestellt und mit eurer Hilfe ein spannendes und ereignisreiches Abenteuer beendet hätte- oder?

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Ducktales - Remastered: Der Vesuv - Der Glückszehner / Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 2 / Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 3 / Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 4 / Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 5

Zurück zu: Komplettlösung Ducktales - Remastered: Himalaya - Die verlorene Krone... - Teil 4 / Himalaya - Die verlorene Krone... - Teil 5 / Himalaya - Die verlorene Krone... - Teil 6 / Himalaya - Die verlorene Krone... - Teil 7 / Der Mond - Der grüne Käse...

Seite 1: Komplettlösung Ducktales - Remastered
Übersicht: alle Komplettlösungen

Ducktales - Remastered

Duck Tales - Remastered spieletipps meint: Hüpfspielfreunde zuschlagen! Mit Dagobert Schätze zu jagen macht in der Neuauflage des Klassikers wieder Freude. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Ducktales - Remastered (Übersicht)

beobachten  (?