Der Vesuv - Der Glückszehner: Komplettlösung Ducktales - Remastered

Der Vesuv - Der Glückszehner

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:49

Sicher vom Mond zurückgekehrt habt ihr nun zwar alle fünf Schätze gefunden, doch ganz am Ende des Abenteuers seid ihr damit trotzdem noch nicht angekommen. Euer ewiger Widersacher Mac Moneysack ist und bleibt nämlich ein schlechter Verlierer und bringt zusammen mit den Panzerknackern kurzerhand Tick, Trick und Track in seine Gewalt, um sich all die schönen Schätze einfach unter den Nagel zu reißen und euch somit als reichste Ente der Welt abzulösen. Womit Moneysack jedoch nicht gerechnet hat, ist dass nun auch noch Gundel dazwischenfunkt, denn sie verfolgt wiederum einen ganz anderen Plan: Mit den drei Neffen und all den wertvollen Schätzen im Gepäck verschwindet sie zum Vulkan Vesuv, um dort innerhalb von 24Stunden den mächtigen Graf Dracula Duck zum Leben zu erwecken und die Weltherrschaft an sich zu reißen- vorausgesetzt, ihr solltet ihr bis dahin nicht freiwillig euren Glückszehner vorbeibringen...

So geht es also im Eiltempo nach Italien zum Vesuv, um die finsteren Pläne der Hexe noch rechtzeitig durchkreuzen zu können, wobei ihr sogar unerwartete Hilfe erhaltet: Niemand geringeres als Mac Moneysack ist mit von der Partie und unterstützt euch tatkräftig bei der Rettungsaktion, zumindest solange er dafür die Schätze für sich behalten darf. Dagobert hingegen geht es aber natürlich vielmehr um das Wohl seiner drei Neffen, und so nimmt er Moneysacks Angebot widerwillig an und findet sich mit ihm wenig später auch schon mitten in dem gefährlichen Bergsystem des riesigen Vulkans wieder.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Ducktales - Remastered schon gesehen?

Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 2

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:49

Als erstes folgt ihr jetzt also dem Pfad nach rechts (wo sich die obere Truhe mit dem Schädel der Skelettente von der Decke holen lässt), springt über die beiden Abgründe zu der Fledermaus rüber, und dann geht es per Pogo-Sprung über das Stalagmitenfeld. Dort hängen zwar auch massenhaft Ketten von der Decke, an denen ihr euch rüberschwingen könntet, aber mit eurem Pogo-Sprung ist das doch nochmal ein ganzes Stück sicherer und vor allem einfacher (besonders, da die Ketten nur kurz halten und nach ein paar Sekunden abreißen). Über ein paar kleine Abgründe und einen von einigen Skelettenten und Fledermäusen bewachten Tunnel kommt ihr nun direkt zum nächsten Stalagmitenfeld, wo ihr möglichst nur ganz kurze Pogo-Sprünge benutzen solltet (durch Antippen von Kreis bzw. Viereck), um dabei nicht an die Fledermäuse zu kommen, welche an der Decke hängen. Und so gelangt ihr auf der anderen Seite schließlich bei Mac Moneysack an, welcher bereits ungeduldig darauf wartet, von euch die Steine aus dem Weg geräumt zu bekommen.

Beim folgenden Abschnitt allerdings lässt er euch dann gerne den Vortritt, denn dort müsst ihr (wie auch schon teilweise in anderen Leveln) einige Lava-Seen überqueren, indem ihr per Pogo-Sprung immer an die Stellen mit den aufsteigenden Blasen springt, um dann über die herausspringenden Gegner auf die andere Seite zu gelangen. Sollte aber nicht allzu schwierig sein, sodass ihr direkt zum nächsten Abschnitt in einer finsteren Höhle gelangt, wo ihr lediglich die schwarzen Umrisse der Umgebung erkennen könnt. Passt hier gleich zu Beginn auf die Fledermaus über dem ersten Hindernis auf, und folgt dann entweder dem unteren oder oberen Weg an den zahlreichen Skelettenten vorbei bis zum Ende der Höhle, wo es über die Eisenkette zurück nach oben ins Helle geht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 3

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:49

Hier werdet ihr auch schon wieder von Moneysack erwartet, welcher extra einen riesigen Felsen für euch stemmt, damit ihr über diesen nach oben an die nächste Kette gelangen könnt. Von dort geht es dann mit Pogo-Sprung weiter nach rechts auf die Stalagmiten und von unten rechts nach oben auf die Plattform, von welcher ihr direkt an die nächste Kette gelangt. Oben angelangt solltet ihr euch dann so schnell wie möglich in einem der beiden Gänge links oder rechts in Sicherheit bringen, um nicht von der entgegenkommenden Steinkugel erwischt zu werden, und sobald die Luft rein ist, geht es nach oben weiter in den nächsten Raum, wo euch auch schon direkt die nächste Kugel entgegenkommt. Dieser müsst ihr nun ausweichen, indem ihr im Bereich mit der erhöhten Decke im richtigen Moment darüber springt (wobei ihr die Kugel ruhig von oben mit eurem Pogo-Sprung berühren könnt, nur von der Seite darf sie euch nicht erwischen). Im Gang darüber könnt ihr per Stockschlag noch die Truhe hinter den Steinen öffnen, und dann müsst ihr im folgenden Raum schließlich nochmal einer letzten Steinkugel ausweichen, indem ihr euch ganz einfach bei dem kleinen Vorsprung unterstellt. Ist die Kugel erstmal an euch vorbei gerollt, könnt ihr noch kurz auf den Vorsprung oben links, um die beiden Truhen mitzunehmen, und dann geht es endlich zurück ins Helle.

Auch in diesem Abschnitt bekommt ihr es wieder mit herumrollenden Gesteinsklumpen zu tun, nur dass ihr sie diesmal dazu nutzen müsst, um die höher gelegenen Vorsprünge zu erreichen. Begebt euch also per Pogo-Sprung über die Stalagmiten bis zu der Felswand, und wartet dann so lange auf den richtigen Moment, bis die Magmakugel in der Nähe ist und ihr (ebenfalls mit Pogo-Sprung) auf sie drauf springen könnt, um so nach oben auf den Vorprung zu Moneysack zu gelangen. Und genau dasselbe Spiel erwartet euch dann nochmal in dem Abgrund rechts von ihm- dort sind zwar zwei Kugeln auf einmal unterwegs und ihr müsst statt auf einen Vorsprung nach oben an die Kette springen, aber die Vorgehensweise ist dabei wieder genau dieselbe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 4

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:49

Oben könnt ihr so kurz vor dem Finale dann erst nochmal eure Lebensenergie ein bisschen auffrischen, indem ihr links oben durch den Geheimgang in den Bonus-Raum mit den zahlreichen Truhen geht. Mit abwechslungsreichen Spielmechaniken wurde in diesem letzten Level übrigens wirklich nicht gegeizt, denn nach rechts hin erwartet euch dann auch schon eine spektakuläre Lorenfahrt, während welcher ihr euch wie gewohnt vor Hindernissen ducken und bei Abgründen springen müsst. Der letzte Sprung aus der fahrenden Lore über den Abgrund nach drüben ist dabei übrigens ein bisschen knifflig, da ihr erst mitten im Sturz abspringen dürft, um die andere Seite zu erreichen (am besten einfach an den Diamanten orientieren, welche mit ihrer Lage die richtige Stelle zum Abspringen anzeigen). Daraufhin folgt nochmal eine kurze Sprungpassage über Lava-Flüsse, und dann geht es auch schon direkt mit der nächsten wilden Fahrt über die morsche Schienenstrecke weiter. Am Ende wieder rechtzeitig abspringen, um nicht mit dem Wagen in den Abgrund zu stürzen, und dann ein weiteres Mal an der Kette hochklettern.

Womit ihr auch schon beinahe am Ziel angekommen wärt, denn allzu weit ist es auch schon gar nicht mehr. So gilt es als nächstes, schnell genug den folgenden Gang zu durchqueren, um nicht von der einstürzenden Decke erschlagen zu werden (auf die entgegenkommenden Geister aufpassen!), und dann geht es von dem bröckelnden Boden aus mit einem weitem Sprung (x gedrückt halten) rüber an die rettende Kette über dem Lavasee- hier unbedingt so spät wie möglich abspringen, da der Sprung ziemlich weit angelegt ist. Zeit zum Ausruhen bleibt euch jedoch nicht, da die morschen Ketten jeden Moment reißen werden. Und so schwingt ihr euch möglichst schnell von Kette zu Kette, und klettert dann an der dritten durch den Spalt in der Decke nach oben, um den Rest vom Abgrund auf festem Boden überqueren und bei der Gelegenheit gleich noch drei Truhen öffnen zu können. Zum Schluss noch rechts durch den Spalt zu Moneysack herunterfallen lassen und dem Weg nach rechts folgen, und schon gelangt ihr zu Gundels geheimen Versteck. Dummerweise stellt sich hier heraus, dass Gundel und Moneysack die ganze Zeit über unter einer Decke gesteckt und euch in einen Hinterhalt gelockt haben, und so beschwört Gundel schließlich den mächtigen Graf Dracula Duck, um euch ein für allemal aus dem Weg zu räumen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 5

von: Spaten112 / 03.09.2013 um 09:50

Es folgt also der letzte Bosskampf des Spiels, welcher es nochmal so richtig in sich hat. Der Aufbau sieht dabei im Wesentlichen so aus, dass ihr die Fledermäuse, welche Graf Dracula beschwört, als "Leiter" benutzen müsst, um ihm mit eurem Pogo-Sprung was auf den Schädel zu geben, und darauf folgt dann jeweils eine von insgesamt drei verschiedenen Ausweich-Passagen:

- Graf Dracula Duck wird zum Riesen und ihr müsst bei insgesamt fünf Beißattacken seinen beiden spitzen Eckzähnen ausweichen. Entweder ihr stellt euch dafür einfach irgendwo zwischen die beiden Zähnen und duckt euch (was wohl am einfachsten ist), oder ihr versucht, rechtzeitig aus seiner Reichweite zu gelangen.

- Graf Dracula Duck verwandelt sich in eine riesige Schlange und schießt nacheinander mit fünf Feuerkugeln nach euch, welchen ihr recht einfach ausweichen können solltet, solange ihr ständig in Bewegung bleibt (über die bereits am Boden aufgetroffenen Kugeln könnt ihr einfach drüber springen)

- Oder aber Graf Dracula Duck beschwört eine riesige Armee von Fledermäusen, welche sich in einem Gittermuster über euch anordnet und dabei an einer Stelle einen kleinen Freiraum lässt. Diesen müsst ihr schnell genug entdecken und euch darunter stellen, denn nur an dieser Stelle bleibt ihr unversehrt, wenn sich die Fledermäuse nach unten stürzen. Dies müsst ihr statt fünf Mal allerdings nur vier Mal in Folge schaffen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Ducktales - Remastered: Der Vesuv - Der Glückszehner - Teil 6

Zurück zu: Komplettlösung Ducktales - Remastered: Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 2 / Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 3 / Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 4 / Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 5 / Der Mond - Der grüne Käse... - Teil 6

Seite 1: Komplettlösung Ducktales - Remastered
Übersicht: alle Komplettlösungen

Ducktales - Remastered

Duck Tales - Remastered spieletipps meint: Hüpfspielfreunde zuschlagen! Mit Dagobert Schätze zu jagen macht in der Neuauflage des Klassikers wieder Freude. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Ducktales - Remastered (Übersicht)

beobachten  (?