Jim Peyton's Mech gegen Laroche's Mech: Komplettlösung Lost Planet 3

Jim Peyton's Mech gegen Laroche's Mech

von: Shoninya / 10.09.2013 um 13:33

Nach dem Gespräch holt ihr euch euren Mech und richtet dann die Satelliten-Schüssel aus. Mit dem Schwertransport kommt plötzlich Laroche nach oben gefahren. Im nächsten Kampf heißt es euer Mech gegen Laroche's modifizierten Mech. Weicht seiner Kreissäge auf jeden Fall aus und greift seinen rechten Arm an. Solltet ihr zu viel Schaden erleiden so geht weiter zurück und lauft kreisförmig vor ihm weg. Dadurch könnt ihr euch regenerieren und erneut zum Angriff ausholen.


Ist sein rechter Arm ausgeschaltet so müsst ihr sein Schulterstück mit eurem Bohrer zerstören. Danach benutzt er die EMP-Kanone seines linken Arms. Greift seinen Körper mit eurer Winde und benutzt euren Schock-Springer. Greift anschließend seine links Schulterstück an. Achtet auf eure Akku-Anzeige. Erst wenn sie voll ist solltet ihr nach ihm greifen. Andernfalls bekommt ihr sein EMP immer voll ab.


Sind beide Arme ausgeschaltet müsst ihr ihn packen und euch durch seine Beine bohren. Anschließend folgt eine Sequenz in der sich Gale eine Galgenfrist verschafft. Außerdem erhaltet ihr den Erfolg: "Au revoir".

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Lost Planet 3 schon gesehen?

Der Fall des Lagers und Jims Inhaftierung

von: Shoninya / 10.09.2013 um 14:34

Im Lager der Vergessenen angekommen folgt ihr dem Weg bis ihr McPadden kommt. Redet mit ihm und wehrt dann die Soldaten ab. Krabbelt dann durch die Unterführung und geht zu den beiden Vergessenen. Diese öffnen euch dann die Tür und schicken euch zu Mira und ihren Vater. Oben angekommen wartet wieder ein Trupp Nevec Soldaten. Tötet die beiden direkt vor euch und lauft dann zum Pult durch. Aktiviert es und lasst damit den Akriden frei, der dann alle restlichen Soldaten tötet.


Lauft dann den Rundgang herum und tötet die Soldaten auf der Mauer. Danach folgt noch eine kleine Lichtung mit 4 Soldaten und ihr könnt weiter zum Haus des Anführers. Es folgt eine Videosequenz in der der Oberälteste getötet wird und ihr euch ergebt. Tage, Wochen danach werdet ihr verhört und mit Drogen versetzt. Dabei bekommt ihr schwebend mit wie Kenny einen neuen Prototypen entwickelt und Eisenberg mit den Frequenzen herumspielt. Zuletzt kommt Braddock zu einem kurzen Gespräch in euer Quartier vorbei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Braddock befreit euch aus der Zelle

von: Shoninya / 10.09.2013 um 14:49

Bei Braddocks Besuch hat er einen Kommunikator bei euch liegen lassen. Nehmt es euch und lauscht den Anweisungen von Braddock. Plötzlich wird Alarm ausgelöst und Akriden stürmen in die Basis. Desweiteren öffnen sich eure Türen und ihr könnt rauslaufen. Nehmt euch das Jagdmesser von Tisch und flüchtet aus dem Labor. Geht durch den kleinen Eistunnel und holt euch eure Waffen und Rüstungen. Um die Wachen müsst ihr euch erstmal nicht kümmern, da sie von den Akriden abgelenkt werden.


Sobald ihr eure Waffen habt müsst ihr zum Hangar gehen und euch einen Weg durch beide Parteien bahnen. Was mit eurer Ausrüstung aber kein Problem darstellt. Verlasst anschließend das Labor und fahrt mit dem Lift zum oberen Hangar. Die alte Crew die ihr findet gebt ihr noch den Befehl zum Delta-Stützpunkt zu laufen. Bei den Schlaf-Quartieren tötet ihr dann zwei Soldaten und rettet Laroche das Leben. Fahrt mit dem Fahrstuhl zum Hauptdeck und geht zu Braddocks Büro. Ignoriert einfach die Soldaten, die kommen endlos wieder!


Mira konnte sich schon selbst retten und wird nun von Birdie gestützt. Ihr sollt euch jetzt euren Mech holen. In der Zwischenzeit macht Braddock einen Fake-Notruf und ordert alle Einheiten nach Coronis.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Im Inneren vom Leviathan Nushi

von: Shoninya / 10.09.2013 um 15:09

Verlasst Coronis und aktiviert die Sprengladungen an den Stützen. Geht dann zum Lift und lauscht weiterhin den Abschiedsworten von Phil Braddock. Sobald ihr hochgefahren seid sprengt Braddock die Stützen und schießt Coronis damit in den Abgrund. Ihr erhaltet damit den Erfolg: "Gefallener Held". Oberhalb des Lifts trefft ihr auf Mira und Laroche, doch Braddock hat sich geopfert. Sein letztes Geschenk ist, dass eure Frau gerettet wurde und auf EDN III ist.


Plötzlich wird Kenny zu euch getragen und erzählt, dass Isenberg noch lebt und Kennys Prototypen geklaut hat. Also schnappt ihr euch euren Mech und reist in das Unbekannte Gebiet, beim Leviathan. Geht ins Innere des Leviathans. Wartet bevor ihr über die Brücke geht, da ein Imperialer Sturm hier im Kreis fliegt. Zerstört dann auf dem Weg rüber eine Arterie und setzt den "Türknauf" unter Strom. Damit kommt ihr in den nächsten Bereich, wo ihr 2 weitere Arterien zerstören müsst.


Geht durch die nächste Tür und benutzt die Winde des Mechs, um auf die andere Seite zu kommen. Lauscht Isenbergs Funksprüchen und klettert mit dem Enterhaken auf die nächste Etage. Dort müsst ihr euch an Fernkampf und fliegenden Akriden vorbeikämpfen. Besiegt auch ihre Neste rund geht voran. Springt dann auf die nächste Etage runter und zerstört 3 weitere Nester samt ihrer Brut.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Finale Kampf in Nushi's Herzkammer

von: Shoninya / 10.09.2013 um 15:20

In der Herzkammer angekommen müsst ihr zunächst am rechten Rand hinunter laufen. Habt ihr unten den Seitenweg geöffnet so kommt ihr bei euren Mech wieder raus und könnt jetzt einen weiteren "Türknauf" unter Strom versetzten. Damit öffnet ihr das große "Tor" das direkt zum Herzen führt. Platz genug bietet der Weg für euren Mech. Es folgt eine Video-Sequenz in der Jim Kennys Prototypen zerstört. Doch es kommt noch schlimmer er transformiert seinen Mech zur Bohrstation und macht Nushi richtig wütend.


Die ankommenden Akriden greifen aber glücklicherweise Isenberg an und nicht euch. Konzentriert fortan euer Feuer auf Isenbergs Mech. Seine orange leuchtende Schulterstücke ist dabei Angriffs-Ziel Nummer 1. Sorgt für genug Ablenkung das er nicht euren Mech angreift. Sucht Deckung hinter den Tentakeln und provoziert ihn, damit er mit seiner Railgun drauf schießt. Dadurch kommen weitere Akriden und lenken Isenberg ab, sodass ihr seine mittlerweile empfindliche Rückseite angreifen könnt.


Sollte euer Mech zu viel Schaden nehmen so geht zu ihm und repariert ihn. Außerdem könnt ihr auch mitten im Kampf an den Spind gehen und Munition holen. Wenn er fast tot ist wird auch sein Cockpit orange-rot leuchten und angreifbar sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Lost Planet 3: Die End-Videosequenz von Lost Planet 3 / Lost Planet 3 - Kredits und Nachspann

Zurück zu: Komplettlösung Lost Planet 3: NEVEC besetzt EDN III / Reaktivierung des Treibstoff-Depot's / Die Entdeckung vom Leviathan NUSHI / Der alles verändernde Plan / Der Sturm auf den Gipfel von Shakeltons Peak

Seite 1: Komplettlösung Lost Planet 3
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Lost Planet 3 (2 Themen)

Lost Planet 3

Lost Planet 3
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Lost Planet 3 (Übersicht)

beobachten  (?