Endboss Molgera: Komplettlösung

Endboss Molgera

von: Spieletipps Team / 30.09.2013 um 18:32

Bis zum Enboss ist es noch ein kleines Stück. Kehrt in den runden Hauptraum zurück. Vergesst Makorus nicht! Lasst euch wieder nach ganz unten fallen. Diesmal könnt ihr noch ein Stückchen tiefer gehen.

Unter dem Ventilator findet ihr eine verschlossene Tür, die ihr mit dem vorhin gefundenen Schlüssel öffnet. Wieder einmal erwartet euch ein Raum voller Gegner. Nachdem ihr alle ausgeschaltet habt, könnt ihr euch mit dem Enterhaken nach oben ziehen und mit den Eisenstiefeln einen Schalter aktiveren.

Besiegt im nächsten Raum wieder alle Gegner. Wechselt dann zu Makorus und fliegt über die Wirbelstürme hinweg auf die andere Seite. Pflanzt dort einen Baum und fliegt anschließend mit Link rüber. Besiegt auch alle Gegner auf der anderen Seite und geht zusammen mit Makorus durch die Tür.

Schiebt einen der Blöcke so vor die Klingen, dass beide gleichzeitig blockiert sind. Zieht nun die Eisenstiefel an und schiebt einen zweiten Block bis ganz nach hinten in eine kleine Spalte. Holt den letzten Block und schiebt ihn über den Block in der Spalte, sodass die letzte Klinge ebenfalls blockiert ist.

Jetzt könnt ihr Makorus holen und mit ihm auf die andere Seite marschieren. Spielt ein letztes Mal die Hymne des Zephirgottes. Öffnet noch schnell die Teleportvase und schon könnt ihr euch dem Wüstenwurm Molgera stellen.

Wartet, bis Molgera den Kopf aus dem Sand streckt. Nähert euch dann langsam und zieht seine Zunge mit dem Enterhaken zu euch heran. Schlagt nun schnell mit dem Schwert darauf. Es tauchen kleine Würmer auf, die ihr ignorieren oder mit dem Enterhaken aus dem Sand ziehen könnt.

Wenn sich Molgera in die Luft erhebt, kreist er kurz und stürzt sich dann auf euch. Diesem Angriff könnt ihr durch Vorwärtsrollen entgehen. Nach ein paar Treffern ist Molgera Geschichte und ein weiterer Herzcontainer gehört euch.

Zusammen mit Makorus stellt ihr die Kraft des Masterschwerts vollständig wieder her. Bevor ihr nach Hyrule zurückkehrt, macht ihr euch noch auf die Such nach dem Triforce.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Zelda Wind Waker schon gesehen?

Zweite große Seereise - Suche nach dem Triforce

von: Spieletipps Team / 01.10.2013 um 12:13

Das Triforce des Mutes ist in acht Stücke zerbrochen, die über die Welt verstreut in den Tiefen des Meeres ruhen. Einige könnt ihr direkt bergen, für andere benötigt ihr zuerst eine Karte.

Zuerst die Fundorte der Triforce-Karten:

B5, Schwimmende Festung: Besiegt die Kanonenschiffe mit euren Bomben und betretet dann das Innere der Festung. Spielt wie gehabt das Lied des Windes und ihr erhaltet die erste Triforce-Karte.

A5, Nadelfels-Insel: Schießt das goldene Kanonenboot ab und bergt den Schatz, um die nächste Triforce-Karte zu bekommen.

G5, Greifenhorst-Insel: Schießt mit Pfeilen die Vögel von den Felsen. Klettert dann die kleine Insel hoch und lockt mit einer Putput-Frucht eine Möwe an, die oben auf den Felsen alle Schalter aktiviert. Das Gitter öffnet sich und ihr lasst euch in das Loch fallen. Jetzt wieder auf das blaue Symbol stellen und das Lied des Windes spielen.

Mit den drei Karten begebt ihr euch zu Tingles Insel, der euch die Karten für jeweils 398 Rubine entschlüsselt. Jetzt könnt ihr wieder losziehen und alle Splitter bergen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zweite große Seereise - Suche nach dem Triforce

von: Spieletipps Team / 01.10.2013 um 12:35

Hier findet ihr die Triforce-Splitter:

G1, Isla Ra-Bunzla: Zieht euch mit dem Enterhaken die Palmen nach oben bis zur obersten Säule. Lasst euch dort in das Loch fallen. Ihr betretet eine Kammer mit vielen Türen. Hinter jeder Tür warten andere Gegner (Denkt daran, den Bokblins mit dem Greifhaken die Glücksamulette zu klauen, die braucht ihr noch!). Habt ihr alle besiegt, öffnet sich die letzte Tür. Stellt euch auf das blaue Symbol und spielt das Lied des Windes, damit der Triforce-Splitter erscheint.

C5, Capo Grande: Hebt den Felsen hoch und lasst euch in das Loch fallen. Wie beim ersten Splitter müsst ihr auch hier wieder alle Gegner in den Räumen besiegen. Sammelt auch das Geld in den Vasen ein oder lasst die Eisenritter die Säulen im Hauptraum zerstören. Darin befinden sich viele Rubine, die ihr später gut gebrauchen könnt. Denkt auch hier wieder an die Glücksamulette und die Ritterwappen!

B7, Präludien: Hier könnt ihr gleich noch eine weitere Mission erledigen. Begebt euch zu Vadder Orca und zeigt ihm mindestens zehn Ritterwappen. Daraufhin bringt er euch die Große Wirbelattacke bei. Lauft nun zu Links Haus und klettert von dort aus links die Klippe hoch.

Zieht euch mit dem Enterhaken am Baum hinauf und hebt den Fratzenfels hoch. Hier erwartet euch eine lange Reihe von Monsterkämpfen, an deren Ende ihr den Triforce-Splitter erhaltet. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Statue mit einem Lichtstrahl sprengen und noch ein wenig weiterkämpfen.

B4, Ichthusk: Hier kommt die entschlüsselte Triforce-Karte ins Spiel. Schaut, welche Karte zu den Umrissen der Insel passt und schwimmt auf das X zu. Jetzt braucht ihr den Splitter nur noch zu bergen.

E5, Niemandsland: Für diesen Splitter nehmt ihr wieder einen kleinen Umweg. Geht nach Port Monee und zeigt der Lehrerin mindestens 20 Glücksamulette. Sie gibt euch eine Besitzurkunde für das Niemandsland, die ihr dem Türwächter auf besagter Insel zeigt. Im Haus hängt ihr euch mit dem Greifhaken an die Halterung und springt dann in den Kamin.

Tipp: Für weitere Glücksamulette gibt Lehrerin Marie euch erst eine Schatzkarte und später den Heldentalisman, mit dem ihr die Lebensleiste der Gegner seht.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Sehr Hilfreich und deswegen Daumen Hoch aber den Heldentalisman bekommt man, wenn man auf Präludien, nachdem man den Triforce-Splitter gefunden hat, die Statue mit einem Lichtstrahl wegsprengt und sich bis ganz nach unten Kämpft!

01. Mai 2015 um 10:42 von smoodoos melden


Zweite große Seereise - Suche nach dem Triforce

von: Spieletipps Team / 01.10.2013 um 13:53

E5, Niemandsland: Haltet euch rechts und klettert die Leiter runter. Kriecht dort in den linken Tunnel. Haltet euch links und hr erreicht einen kleinen Raum mit Vasen, in denen viele Rubine sind. Kriecht zurück in den Gang und geht bei der ersten Abzweigung links. So lange geradeaus, bis es nicht mehr weitergeht und dann rechts. Klettert die Leiter hoch und aktiviert beide Schalter mit dem Hammer.

Jetzt habt ihr unter anderem eine Abkürzung zum Eingang geschaffen. Nehmt den linken Weg und klettert die Leiter runter. Nehmt diesmal den rechten Tunnel, an dessen Ende ihr wieder eine Leiter hochklettert. Aktiviert den Schalter und springt in das Loch ohne Leiter. Besiegt die Zombies und kriecht in den Gang hinter den Vasen. Klettert die Leiter hoch und spielt das Lied des Windes. Über die geschaffenen Abkürzungen kommt ihr schnell wieder nach draußen.

C5, Capo Grande: Hier findet ihr einen weiteren Triforce-Splitter. Haltet Ausschau nach einem hohen Lichtstrahl, der vom Wasser ausgeht. Sucht nun wieder die passende Triforce-Karte zur Orientierung heraus und bergt den Splitter.

G6, Flugfels-Insel: Orientiert euch an der letzten Triforce-Karte und bergt den Splitter aus dem Meer.

Geisterschiff: Den letzten Splitter bekommt ihr vom Geisterschiff, für das ihr zuerst die Geisterkarte braucht. Begebt euch also zur Rhombus-Insel nach A6. Zieht euch mit dem Enterhaken nach ganz oben und lasst euch in das Loch fallen. Springt in den Teleporter. Geht im nächsten Bereich rechts um die Ecke durch den Teleporter.

Lasst euch runterfallen und nehmt den Teleporter gleich zu eurer Linken. Dreht euch nach rechts und nehmt den linken Teleporter. Sobald ihr die Karte habt, begebt euch nach draußen und ändert die Tageszeit auf Nacht. Das Schiff taucht an folgenden Orten auf:

  • E1, Schimmernde Sichel (Vollmond)
  • A6, Rhombus-Insel (abnehmender Vollmond)
  • F5, Isla Bomba (halber, abnehmender Mond)
  • C2, Isla Binocular (nach oben offene Sichel)
  • G7, Isla Kassiopeia (nach unten offene Sichel)
  • G3, Isla Orion (halber, zunehmender Mond)
  • B4, Ichthusk (zunehmender Vollmond)

Schwimmt in das Geisterschiff hinein und besiegt alle Gegner. Als Belohnung erhaltet ihr den letzten Triforce-Splitter und könnt endlich zurück nach Hyrule.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Also, muss mal gesagt werden, tolle Komplettlösung bis hier hin!!!
Aber jezt hab ich eine frage: ich bin jezt seit einer stunde diesem doooooofen geisterschiff am hinterher jagen aber immer wenn ich hinein will verschwindet es wieder... Egal an welchem standort!
Was mach ich falsch? Oder gibts einen trick ?
Danke im voraus

23. November 2015 um 20:29 von gamehunter132 melden

Gerozocker
du musst bei Port Monee an dem Grabstein mit dem Typen da reden (Nacht) und dann seine bewegungen mit dem Taktstock nach machen (rechts, links, unten)

03. Januar 2015 um 17:26 von Kiba_knockdown melden

ich kann die tageszeit noch nicht ändern was tun ?

13. Oktober 2013 um 14:00 von gerozocker melden


Wiedersehen mit den Bossen

von: Spieletipps Team / 01.10.2013 um 14:07

Teleportiert euch mit dem Kanon des Sturms zum Turm der Götter und das Triforce erkennt euch als wahren Helden an. Unten in Hyrule begebt ihr euch zum Versteck unter der Statue. Zelda ist verschwunden! Stattdessen bekommt ihr es mit zwei hartnäckigen Eisenrittern zu tun.

Nachdem ihr sie besiegt habt, nehmt ihr den unteren Ausgang des Schlosses und zerstört mit dem Schwert die Barriere. Jetzt ist der Weg zu Ganondorf frei! Lauft an den Gegnern vorbei und schwingt euch mit dem Enterhaken über die Abgründe.

Drinnen angekommen erwartet euch nun eine Reihe von Deja-Vus, ihr dürft nämlich alle Bosse noch einmal besiegen. Den Anfang macht Gohma aus dem Drako-Sanktuarium. Doch zuerst schwingt ihr euch mit dem Greifhaken über die Lava. Alternativ könnt ihr euch auch an der zweiten Stange hochziehen und mit dem Dekublatt rüberfliegen.

Wie beim ersten Mal schwingt ihr euch mit dem Greifhaken an Valoos Schweif über Gohmas Kopf hinweg auf die andere Seite. Nach drei Versuchen zerbricht Gohmas Panzer und ihr könnt sein Auge mit dem Greifhaken zu euch runterziehen. Nach ein paar Gegnern ist er Geschichte und ihr könnt euch dem zweiten Boss zuwenden.

Damit ihr Carniphora gegenübertreten könnt, holt ihr zuerst mit dem Dekublatt die Plattform zu euch. Schiebt diese dann an, bis es nicht mehr geht und springt auf die bewegliche Ranke. Holt euch von dort die nächste Plattform und fahrt wieder bis zum Ende. Jetzt springt ihr nur noch an den beiden Ranken nach oben und überwindet den restlichen Abgrund mit dem Dekublatt.

Mit dem Bumerang zerstört ihr wieder alle Ranken von Carniphora und greift dann die Knospe in der Mitte an. Schnell ist die lästige Pflanze besiegt und ihr könnt weiter zum nächsten Boss gehen.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Man kann sich nicht einfach rüberschwingen
:(

06. Juli 2014 um 20:14 von sternenstaubdrache1 melden


Weiter mit: Komplettlösung: Wiedersehen mit den Bossen Teil 2 / Ganondorfs Versteck / Der finale Kampf

Zurück zu: Komplettlösung: Masterschlüssel / Endboss Jalhalla / Zephir-Tempel / Zephir-Tempel Teil 2 / Masterschlüssel

Seite 1: Komplettlösung
Übersicht: alle Komplettlösungen

Zelda Wind Waker

The Legend of Zelda - The Wind Waker spieletipps meint: Technisch tolle und inhaltlich verbesserte Neuauflage von Links famosem Zeichentrick-Abenteuer. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Wind Waker (Übersicht)

beobachten  (?