Rise of Venice: Kurztipps

Aufträge

von: BonnPlayer / 02.10.2013 um 00:16

Auf keinen Fall den Auftrag Seeschlacht Turnier annehmen! Man muss dort drei perfekt ausgerüstete Schiffe hineinschicken und in der Regel verliert man von den vorgeschriebenen 10 Schlachten eine und alles ist futsch.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Schlechter Tipp , man gewinnt das Turnier locker mit einer Barke. 3 Barken werden mitgenommen und 2 immer weggeschickt(kann noch keine Kriegsfregatten bauen, vllt. gehts damit schneller). Ich sehe da kein Problem. Man kann auch zwischen den Kämpfen speichern. Man sollte den Auftrag auf jeden Fall annehmen, dauert ca 40min und als Belohnung gibt es 2 voll ausgestattete Karacken und einen Kapitätn mit 5 Punkte in jeder Fertigkeit.

25. Februar 2015 um 11:08 von axoni melden


Dieses Video zu Rise of Venice schon gesehen?

Einsteigertipps

von: Helaked / 11.10.2013 um 16:06

Folgende Tipps beziehen sich auch den normalen Schwierigkeitsgrad (gelten aber zum Großteil in allen). Ich nenne die Währung einfach mal Gold. Stellt eure Handelsrouten auf manuel und kauft waren bis 120% und verkauft sie bis 140% (gibt oben einen Shortcut). Bei 100% bekommt ihr viel weniger Waren.

Bsp: Lieber 100 Fässer für 120g bekommen und für 140gverkaufen (Gewinn 2000) anstatt 20 Fässer für 100 Gold kaufen und für 140 Gold verkaufen (Gewinn 800). Falls ihr mehr Waren von einer Sorte bekommt als ihr verkaufen könnt gibt es 2 Möglichkeiten:

Route vergrößern oder Einkaufspreis senken. Vom Verkaufspreis senken halte ich nicht viel. Bsp:

Ihr könnt 100 Fässer für 140% verkaufen oder 300 Fässer für 120%. Das sieht es erstmal profitable aus die 300 Fässer zu vk. Aber nehmen wir mal an während einer Runde eurer Handelsroute verbraucht die Stadt 100Fässer. Dann füllt ihr wenn ihr vorher für 120% verkauft habt wieder von 200 auf 300auf und verkauft 100 Fässer für 120% ansatt für 140%

Bedenkt beim Bau von Lahrerhäusern das diese 200Gold pro Tag kosten also 6000Gold pro Monat. Baut also nur welche wenn die Lagerkosten höher sind. Viele Waren zu horten ist sowieso keine gute Idee. 1tens wegen den Lagerkosten und 2tens weil Konkurenten gerne mal die Hälfte (!) des Lagers ausräumen lassen.

Unnötig große Konvios sind auch zu vermeiden baut nur so viele Schiffe wie ihr braucht.

Die höheren Titel lohnen sich eigentlich kaum Prinz erhöht z. B. nur das Limit der maximalen Konvios auf 100. Also unnötig Geld zu verbraten nur für den Titel ist Unsinn irgendwann erreicht ihr die Kriterien eh.

Die besten Kriegsschiffe könnt ihr in Venedig bauen. Die besten Handelsschiffe in Genoa. Sobald ihr diese bauen könnt stellt nachundnach darauf um.

Jeder Konvoi sollte dann auch von drei bestmöglich ausgestatteten Carracken bewacht werden.

Also lieber wenige große Routen machen damit ihr am Begleitschutz sparen könnt.

Bestechungen des Senats sind am effektivsten wenn ihr die Option nutzt monatlich Bestechen. Behaltet aber auch im Hinterkopf das ihr mit einem Familienmitglied bei einem Senatsmitglied für kurze Zeit die Beliebtheit um 10% steigern könnt. Vor Abstimmungen am besten speichern und wenn Stimmen fehlen erstmal die neutralen bestechen ;)

Große Summen anhäufen macht auch keinen Sinn. Ein paar kleine Rüchlagen sind natürlich wichtig. Alles was darüber hinaus geht sollte aber investiert werden. Geld zu verleihen ist immer eine sehr gute Idee. Es passiert nur äußerst selten das jemand Zahlungsunfähig wird.

Ziel sollte es sein eine eigene Produktion aufzubauen. Baut aber nicht zu viele Betriebe auf einmal wenn ihr nicht abschätzen könnt ob ihr das Produkt auch verkaufen könnt.

Krankenhäuser und Schulen sind ebenfalls ihr Gold wert. Bei einer Seuche gehen die Bewohnerzahlen sehr schnell zurück. Mit ihnen natürlich auch eure Arbeiterzahlen.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Tipps zu Beginn des Spiels

von: Ripsense / 07.11.2013 um 17:56

- Handelt am Anfang nur im Raum von Venedig. So spart ihr Transportkosten eures Konvois und erzielt schnelle Gewinne, sowie Ansehen in den einzelnen Städten. Vermeidet zu Beginn lange Strecken.

- Wenn ihr Venedig mit Waren versorgt, verschafft euch das mehr Ansehen bei allen Ratsmitgliedern und erleichtert euch den Aufstieg in eurem Rang.

- Der Warenhandel funktioniert schneller, wenn ihr im Handelsfenster auf einen Rohstoff klickt (LMT gedrückt halten) und ihr anschließend die Tasten 'A' oder 'D' benutzt. Dadurch handelt ihr immer mit der optimalen Verkaufs-/Einkaufsmenge. Ihr kauft ein, wenn ein Rohstoff mindestens einen grünen Balken hat und verkauft den Rohstoff dort wo er nur rote Balken anzeigt.

- Wenn ihr einen Rohstoff auf eurem Konvoi geladen habt und diesen in einer anderen Stadt verkaufen möchtet, seht ihr im Handelsfenster ganz rechts den Einkaufspreis des betreffenden Rohstoffes. Der Wert im mittleren Kästchen zeigt den Verkaufspreis. Somit könnt ihr immer genau abschätzen, wann ihr für den Rohstoff noch Gewinn erzielen würdet.

- Nachdem ihr etwas Geld verdient habt, beginnt damit eigene Betriebe in Venedig zu bauen und eure produzierten Rohstoffe in den Nachbarstädten zu verkaufen. (Konzessionen in anderen Städten lassen sich erst ab dem Rang 'Kaufmann' erwerben). Ab dem Rang Kaufmann gründet ihr weitere Betriebe in den Nachbarstädten.

Orientiert euch dabei stets an Angebot und Nachfrage der einzelnen Städte (Gründet nicht mehr Betriebe als nötig!). Dann erstellt mit eurem Konvoi eine Handelsroute die den Raum Venedig abdeckt. Beispiel: Venedig - Zara - Ragusa - Durazzo. Im späteren Verlauf könnt ihr dann noch Koroni und Athen mit in die Route nehmen. Diese decken vor allem den Bedarf von Getreide und Wein im Raum Venedig.

- Rüstet eure Schiffe anfangs noch nicht mit Matrosen, Waffen etc. aus. Diese braucht ihr erst im späteren Spielverlauf und kosten euch unnötig Geld, das ihr zu Beginn dringend für den Aufbau eurer Wirtschaft benötigt.

- So schafft ihr euch ein sicheres und regelmäßiges Grundeinkommen, sowie eine gute Basis für den weiteren Spielverlauf.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Doch, sehr schön als Einstiegshilfe. Die wichtigen Dinge snd erwähnt.

10. Februar 2014 um 18:22 von WiSimler melden


Tipps zum späteren Spielverlauf

von: axoni / 26.02.2015 um 09:15

Handelkonvois nicht mit Kampfschiffen ausrüsten denn so besteht die Gefahr das Handelsschiffe versenkt werden, das ist schlimmer als die Waren klauen. Lieber Antipiraten Konvois bauen aus 3 Karacken und strategisch positionieren und auf Abfangen stellen. Für Manuellen Piratenkampf sind 3 Kriegsfregatten gut. Am besten noch ein paar "Begleitschiffe" hinzufügen um die Matrosen/Munition/Waffen Anzahl zu erhöhen. Man sollte auch nicht die Piratenverstecke vernichten sondern besser diese unter Kontrolle halten durch die Konvois, bringt Ansehen beim Senat.

Den Turnierauftrag vom Senat sollte man machen wenn man die Belohnung braucht. 3 Barken (oder Kriegsfregatten) reichen locker. Max. öl und Sprengfässer mitnehmen und los gehts. 2 Schiffe werden immer weggeschickt und mit einem wird gekämpft. Wenn es schneller gehen soll dann die Fässer einsetzen sonst aus weiter Entfernung die Schiffe runterschießen. Die ersten 5 Runden habe ich die Schiffe nur mit Massivkugeln versenkt. Ab Runde 6 auch mal Fässer eingesetzt damit es schneller geht und damit es schnell geht unbedingt die Leertaste dauergedrückt halten, auf Massivkugel stellen, auf Entfehrnung bleiben und immer die Schießtaste drücken wenn man schießen kann. In Runde 10 habe ich Sicherheitshalber eine andere Barke genommen und die 3 Gegnerschiffe (Karavellen) auch noch geentert. Nach dem Kampf waren von den 3 Barken die 1. auf 100%, 2. auf 90% und meine 3. auf 60%. Als Belohnung gab es 2 voll ausgerüstete Karacken und einen Kapitän mit 5 punkte in jeder Fertigkeit. Ein Kampf sollte max. 5 Minuten nur dauern.

Schätze per Schatzkarte finden (falls es kein Bug ist) würde ich immer empfehlen. Ich bekomme 8k-19k Waren pro Schatz. Dafür habe ich extra einige Schatzsucherkonvois weil der Konvoi nach dem Fund überladen ist und in der Stadt stehen bleibt wo er zuerst anlegt bis er nicht mehr überladen ist. Also am besten zum Zentrallager fahren und dann mit Handelskonvoi verkaufen. Achtung, auf dem Rückweg vom Schatz sich nicht mehr in einen Piratenkampf verwickeln lassen sonst sind die ganzen Waren die überladen sind weg.

Bestechen muss man den Senat nicht, einfach die Missionen erfüllen und Piraten umhauen, ich habe überall 100% ohne bestechen und dann wird man auch so gut wie nie Sabotiert weil immer der mit den wenigsten Ansehen zuerst dran glauben muss.

Wenn man später auf die Versorgung der Städte gehen will am besten ein Zentrallager (ZL) bauen (Syrakus wäre gut in der Gold Version) und für jede Stadt einen Konvoi abstellen der in der Stadt die Rohstoffe, Zwischen und Endprodukte einlädt und zum ZL fährt und dort alles ablädt. Auf den Rückweg nimmt er dann die genaue Anzahl Produkte mit die, die Stadt braucht zur Versorgung (errechnet sich aus Bevölkerung und Fahrtzeit der Konvois, dafür gibt es Rechner im Internet) und um deine Produkte herzustellen +25% Reserve. Die Waren werden dann in der Zielstadt alle ausgeladen und wieder alle eingeladen (Achtung, die benötigte Ware für die Stadt und deine Produktion über den Verwalter sperren, das alles aus/einladen soll nur eine Überfüllung der Lagers entgegenwirken)

Die Waren für die Stadt werden dann vom Verwalter verkauft, im Idealfall sollten kaum noch Waren übrig sein wenn dein Konvoi wieder kommt.

Das ganze erfordert einige feinere Einstellungen und Kalkulation beim Verwalter und den Schiffen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Trainer für Gold/Muntion/Waffen

von: axoni / 26.02.2015 um 09:15

Mit der Freeversion vom MegaTrainer eXperience (MT-X) kann man Gold/Muntion/Waffen erhöhen.

Funktioniert mit einigen Steam/Retail Versionen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Rise of Venice

Rise of Venice spieletipps meint: Unterhaltsame Handelssimulation mit vielschichtigen Ideen. Auf Dauer jedoch sehr anfällige Automatismen und zu viel "Mikromanagement". Artikel lesen
75

Beliebte Tipps zu Rise of Venice

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rise of Venice (Übersicht)

beobachten  (?