Pokemon X: PokeMonAmi-Teil 2

PokeMonAmi-Teil 2

von: lemab / 24.04.2014 um 08:52

Es gibt noch einiges zu sagen, was ich im ersten Teil (PokeMonAmi) nicht erwähnt habe.

Das sind folgende Themen:

-Besonderheiten von PokeMonAmi.

-Vorteile im Kampf.

-Weiteres.

Doch zuerst fasse ich noch mal zusammen wie man schnell Herzen, also schnell ein zutrauliches Pokemon, bekommt:

1.: Füttert es mit passenden Poffles und streichelt es. Macht das immer im Wechsel, bis das Pokemon nach dem Streicheln nur noch eine Musiknote in einer Sprechblase von sich gibt oder es keine Poffles mehr möchte (dreht den Kopf zur Seite wenn man einen Poffle vor das Pokemon hält). Dann spielt ihr einfach zwei- bis dreimal mit ihm irgendetwas (Beerenernte, Kopfball, Puzzleplatten) und füttert und streichelt es nochmal. Das macht ihr einfach so oft bis es Sechsmal ,,geglänzt" hat und immer mehr Herzchen automatisch kommen (für das fünfte Herz muss es Zweimal ,,geglänzt" haben). Wer sich alles nochmal ausführlich durchlesen möchte, sollte in den Tipp PokeMonAmi gucken, welchen man auf Seite 25 bei den Kurztipps für Pokemon X findet.

Besonderheiten an PokeMonAmi:

Wenn ein Pokemon zutraulicher wird, kann es schon mal passieren das ihr eine Aufgabe bekommt: Zum Beispiel sollt ihr mit dem rechten Auge zwinkern. Das Pokemon lernt dadurch neue ,,Kunststücke". Im Grunde ist PokeMonAmi so gemacht, dass das Pokemon einem irgendwann fast alles nach macht. Wenn ihr euren Kopf zur Seite lehnt, lehnt sich euer Pokemon auch zur Seite, wenn man die Augen schließt macht es das Pokemon nach, usw.

Vorteile im Kampf:

Manchen ist bestimmt schon aufgefallen das in Kampfen, die Pokemon die zutraulich sind, etwas besonderes machen, wie zum Beispiel das ,,Zittern" am Anfang eines Kampfes. Dabei gibt es auch einige nützliche Überraschungen. Ein Pokemon mit fünf Herzen bei PokeMonAmi (also absolut Zutraulich) kann zum Beispiel Immun gegen Attacken werden: Wenn es dreimal (manchmal auch später) mit derselben Attacke angegriffen wird, erscheint dieser Dialog: ,, *Name des Pokemons* erinnert sich an einen Rat von *Name des Spielers*...". Danach erscheint eine Hand und streichelt dem Pokemon über den Kopf, wobei ein Herzchen aufsteigt. Ab dem Moment kann das Pokemon, in diesem Kampf, nicht mehr von dieser Attacke getroffen werden. Diese Immunität wirkt bei höchstens zwei Attacken pro Pokemon und nur für die Dauer eines Kampfes. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit einer Attacke des Gegners zu entgehen, nicht nur wenn man die Genauigkeit des Gegners senkt oder den eigenen Fluchtwert erhöht, sondern auch mit der Zutraulichkeit des Pokemons. Zwischen den Runden steht oft auch im Dialogfenster etwas wie ,, *Name des Pokemons* wartet auf die Anweisungen von *Name des Spielers*". Es hat also viele nützliche Vorteile, die Zeit zu Opfern und ein Pokemon bei PokeMonAmi zutraulicher zu machen. Dies kann in Kämpfen gegen andere Spieler über Sieg und Niederlage entscheiden.

Weiteres:

Richtige Poffles:

Jede Pokemonart mag eine Sorte Poffles lieber als andere. Es hört sich zwar ein wenig seltsam an, aber welche das sind hängt vom Typ und von der Farbe des Pokemons ab, jedoch mehr von der Farbe. Ich liste mal auf wie das Ganze aufgeteilt ist:

Typ:

Normal: Sehr unterschiedlich. Hängt von der Farbe des Pokemons ab.

Kampf: Bevorzugen hellbraune Poffles.

Boden: Bevorzugen alle Arten von braunen Poffles.

Elektro: Bevorzugen orangene Poffles.

Flug: Bevorzugen pinke Poffles.

Gestein: Bevorzugen dunkelbraune Poffles.

Psycho: Bevorzugen pinke und grüne Poffles.

Stahl: Sehr unterschiedlich: Oft kommt es auf den Zweittyp (Wenn vorhanden) an, pure Stahlpokemon mögen aber eher hellbraune Poffles.

Unlicht: Bevorzugen dunkelbraune Poffles.

Geist: Bevorzugen dunkelbraune Poffles.

Drachen: Sehr unterschiedlich. Kommt auf den Zweittyp (Wenn vorhanden) an, pure Drachen mögen aber eher grüne Poffles.

Wasser: Sehr unterschiedlich. Meistens aber pinke Poffles.

Käfer: Bevorzugen grüne Poffles.

Feuer: Bevorzugen pinke und orangene Poffles.

Gift: Bevorzugen pinke und braune Poffles.

Eis: Sehr unterschiedlich. Meisten sind aber orangene und grüne Poffles ganz sinnvoll.

Pflanze: Bevorzugen grüne Poffles.

Fee: Bevorzugen pinke Poffles.

Bei vielen Pokemon kommt es auf die Farbe an. Die entscheidende Farbe ist die, die am meisten Platz einnimmt. Zum Beispiel: Bei Galagladi und Gardevoir ist das grün. Das heißt sie bevorzugen grüne Poffles. Da sie aber auch als Psycho Pokemon grüne Poffles mögen werden diese am meisten gemocht und geben einige Herzchen mehr. Bei weißen, silbernen, blauen, lilanen und hellgrauen Pokemon gibt es keinen Farbbonus. Ausnahmen sind Pokemon wie z.B. Shnebedeck: Es ist weiß-braun-grün gefärbt. Braun ist mehr vorhanden als grün. Braune Pokemon bekommen einen Bonus. Also kann man Shnebedeck auch effektiv braune Poffles geben. Sollten aber die zwei Farben die am meisten vorhanden sind, keinen Bonus haben bekommt das Pokemon keinen Farbbonus. Außerdem zählen die Farben eines Shiny-Pokemons nicht. Nur die Farben des normalen Pokemons (Nicht-Shiny-Version) zählen.

Qualität von Poffles:

Die Qualität eines Poffles ist immer gleich, aber es gibt verschiedene Arten von einer Farbe:

Normaler abgerundeter Poffle- Poffle mit Haube- Abgerundeter Poffle mit einem Objekt- Poffle mit Haube und einem Objekt- Poffle mit Waffel (Waffel=braunes kleines Röhrchen).

Die braunen Poffles mit drei Objekten (Ehrungsdekopoffle) mag jedes Pokemon gleich. Es ist ein Mittelmaß und kann nur durch Geschenke erhalten werden. Diese bekommt man, wenn man auf dem PokeMonAmi-Bildschirm einen Poffle platziert und drei Pokemon von anderen Spielern zu Besuch sind. Diese kommen von alleine, aber man benötigt entweder eine Internetverbindung oder mindestens drei registrierte Freunde, die auch Pokemon X oder Pokemon Y spielen.

5 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja mein Pam-Pam mag heljbraune poffles

16. November 2014 um 22:54 von megaentwiklungxy melden

Farbe des Poffles ist irrelevant für die Pokemon. Es zählt nur wie viel "Dekoration" ein Poffle besitzt je mehr, desto mehr Herzchen gibt es.

25. Mai 2014 um 00:42 von Huba14 melden

Nicht ganz richtig, weil mein Pam-Pam nicht hellbraune Poffles mag sondern Grüne und Pinke.

10. Mai 2014 um 15:32 von gelöschter User melden


Dieses Video zu Pokemon X schon gesehen?

Gutes Team ( und das gleich am Anfang )

von: lordbogi / 08.05.2014 um 08:48

Trainiert am besten die Pokemon die ich aufschreibe ( Nur ein Ratschlag ) :

Dartiri Flug/Normal ( Als Fiaro Flug/Feuer )

Purmel Käfer ( Als Vivillion Käfer/Flug )

Zigzachs Normal ( Als Geradaks Normal )

Scoppel Normal ( Als Grebbit Normal/Boden )

Riolu Kampf ( Als Lucario Kampf/Stahl )

und

der Starter natürlich ^^

( Ist nur ein Ratschlag, kein Tipp! )

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

klasse Kombi (8>])

09. Mai 2014 um 16:14 von gelöschter User melden

hm mann lucario kan jeder haben (;

09. Mai 2014 um 13:52 von hilda12 melden


Herzschuppen

von: inazuma_tim / 12.05.2014 um 09:31

Wusstet ihr,dass es möglich ist,ein mal am Tag eine Herzschuppe zu bekommen?

Es ist sehr einfach und so geht's:

Ihr geht nach Tempera City und biegt an der Arena rechts ab.

Dort solltet ihr Tierno begegnen.Sprecht ihn an.

Er sagt euch,ihr sollt ihm ein Pokemon mit einer bestimmtet Attacke zeigen.Es sind Tanz-Attacken,wie z. B. Falterreigen oder Taumeltanz.

Wenn ihr das getan habt,legt er erst einmal einen seiner Tanz-Moves hin und überreicht euch daraufhin eine Herzschuppe.

Das geht jedoch nur ein mal täglich und man braucht immer Pokemon mit anderen Attacken,aber es lohnt sich sicher!

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

man bekommt noch 1-2 am tag auf der route zwischen Petrophia und Relievera City. Und bei mir hat Tierno nur einmal ein Pokemon mit Feuerreigen gesucht, ich hab ihm mein Ramoth gezeigt das die attacke kann, und danach wollte er nie ein pokemon mit einer attacke sehen, der sagt immer nur das gleiche

22. Mai 2014 um 14:07 von lemab melden


Neue Beeren finden

von: inazuma_tim / 12.05.2014 um 09:32

Wusstet ihr,dass man sich einmal täglich 2 Beeren holen kann?

Es ist sehr einfach und so geht's:

Es gibt 2 Orte,an denen man täglich eine Beere bekommen kann:

1.Der erste Ort ist in Tempera City im Tal (Also nicht der Teil Tempera Citys,in dem sich das Pokemon-Center befindet).Dort stehen 2 Stände.Am einen befindet sich ein Mann,der verschiedene Rauche verkauft,z. B. Wellenrauch,Lahmrauch etc.

Daneben befindet sich ein leerer Stand.Untersucht diesen mit dem A-Knopf und ihr werdet eine zufällige Beere erhalten.Ihr könnt auch ein Trinkgeld liegen lassen.

Das geht einmal am Tag und jeden Tag befindet sich dort eine andere Beere.

2.Der zweite dieser Orte befindet sich in Vanitéa in dem Haus,dass am weitesten westlich bzw. am westlichen Ausgang Vanitéas liegt.

Geht rein und sprecht denn Mann dort an.Er wird euch einen Pokémon-Typen nennen.

Wenn ihr ihm ein Pokemon mit diesem Typen zeigt,dürft ihr euch eine Beere aussuchen.

Zur Auswahl stehen:

Amrena-,Wilbir-,Maron-,Fragia- und Pirsifbeere.

Auch das geht nur einmal am Tag,doch es ist sehr nützlich,weil ich vor 2 Tagen weder eine Amrena-,noch eine Maronbeere hatte,die jedoch sehr wichtig sind,um andere Beeren zu züchten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Beerenzucht

von: inazuma_tim / 12.05.2014 um 09:32

Wusstet ihr,dass es möglich ist,Beeren zu züchten?

Es ist sehr einfach und so geht's:

Ihr müsst einfach 2 miteinander kompatible Beeren nebeneinander pflanzen.

Welche beiden Beeren,welche neue Beere ergeben liste ich euch hier auf:

  • -Honmelbeere = Jonagobeere + Wilbirbeere
  • -Granabeere = Yapabeere + Magobeere
  • -Qualotbeere = Sinelbeere + Pirsifbeere
  • -Tamotbeere = Prunusbeere + Tsitrubeere
  • -Setangbeere = Maronbeere + Persimbeere
  • -Apikobeere = Setangbeere + Kerzalbeere
  • -Liganbeere = Qualotbeere + Tanigabeere
  • -Labrusbeere = Giefebeere + Gauvebeere
  • -Lydzibeere = Honmelbeere + Kiroyabeere
  • -Tahaybeere = Granabeere + Zitarzbeere
  • -Salkabeere = Labrusbeere + Hibisbeere
  • -Akibeere = Linganbeere + Lydzibeere
  • -Tarabeere = Salkabeere + Tahaybeere

Um die Chancen einer Mutation von 2 nebeneinander gepflanzten Beeren zu erhöhen,nutzt man am besten den Wundermulch.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Respekt, du hättest PokéBeeren-Zuchter werden sollen.

26. Juni 2014 um 19:12 von gelöschter User melden

Ein toller tipp

22. Juni 2014 um 12:26 von Max3161 melden

Sofern alles richtig ist, fantastisch^^

22. Mai 2014 um 11:21 von Grim_Bouncer melden


Weiter mit: Pokemon X - Kurztipps: Herstellung und Wirkung von Mulchen / EV-senkende Beeren / Alles über Pokerus! / Tipp zu Massenbegegnung! / Illumina City

Zurück zu: Pokemon X - Kurztipps: Pokemon Bank Cheat-Erkennung / Rollerskates Stunts / Aerodactyl schon vor dem 2. Arenaleiter! / Pokemon Klonen / Verdoppeln in X / Y !! / Team-Vorschlag für das Kampfhaus (100 Siege)

Seite 1: Pokemon X - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Pokemon X

Pokémon X spieletipps meint: Eine gelungene Erweiterung der Pokémon-Familie. Die neuen Monster und frische Optik peppen das Abenteuer auf und machen X und Y zu grandiosen Editionen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90

Tipp gehört zu diesen Spielen

Pokémon X
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Pokemon X (Übersicht)

beobachten  (?