Pokemon X: Trickreiche 3-fach Kampfkombi

Trickreiche 3-fach Kampfkombi

von: Chorbyyy / 02.07.2014 um 09:09

Ich will hier eine gute und Trickreiche Pokemonkombinationen für 3-fach Kämpfe aufzählen zusammen mit Attacken und Items. Und zwar ohne Legendäre Pokemon.

-Letarking, Item: Prunusbeere, Attacken: Protzer, Tagedieb, Gigastoß, Schlitzer/Erdbeben

-Snobilikat, Item: Tsitrubeere, Attacken: Angeberei, Schlitzer, Juwelenkraft, Nachthieb (Toxin)

-Wilie, Item: Flinkklaue, Attacken: Magensäfte, Energieball, Lichtkanone, Konfustrahl

Kampf:

Der Schwerpunkt liegt auf Letarking. Links kommt Wilie hin, aber ihr könnt auch Snobilikat dort platzieren. In die Mitte setzt ihr Letarking und rechts kommt dann Snobilikat (oder Wilie) hin. Nun wird entweder Snobilikat oder Wilie mit der Flinkklaue vor Letarking angreifen. Mit Snobilikat setzt ihr Angeberei auf Letarking ein. Sein Angriff wird so stark gesteigert und durch die Prunusbeere hebt sich auch die Verwirrung auf. Mit Wilie setzt ihr Magensäfte ein, allerdings auch auf Letarking. Jetzt hat euer Letarking stark gesteigerten Angriff und seine nervende Fähigkeit ist weg.

Nun könnt ihr jede Runde mit Letarking angreifen. Setzt entweder Protzer oder eine Angriffsattacke ein, so wie ihr wollt. Solltet ihr in Not kommen setzt einfach Tagedieb ein und schon werdet ihr zum Teil geheilt. Ihr könnt im übrigen jedes Pokemon benutzen was Angeberei oder Magensäfte erlernen kann nehmen. Ich habe jedoch mich persönlich für diese beiden entschieden, weil sie jeweils Attacken mit unterschiedlichen Typen erlernen können. Außerdem ist der Konfustrahl von Wilie noch praktisch und ihr könnt Snobilikat statt einer der Attacken auch Toxin beibringen, Toxin ist hilfreich für den Kampf.

Das einzige Problem ist, dass alle 3 Pokemon nicht sehr leicht in X/Y zu bekommen sind. Ihr müsst also schon was weiter sein, damit ihr euch die jeweiligen Pokemon in der GTS ertauschen könnt oder über die Kontaktsafari oder anderen Funktionen.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das Problem liegt darin dass das ein One-Trick-Pony ist...zwei von dreien sind effektiv nutzlos sobald sie ihren part geleistet haben und dienen entweder nur noch dazu zu nerven... was du offenbar unfassbar gerne tust (<.<) oder durch ein geboostetes Erdbeben draufzugehen. Verwirrung, sprich sich auf Glück zu verlassen, is dumm. Deine Movesets sind ... fragwürdig. Nett ausgedrückt ;)

21. November 2014 um 17:54 von derschueler melden

Tolle erklärung, aber ich finde es sollte jeder so spielen wie er es am besten kann.

02. Juli 2014 um 11:44 von der_ninjakiller2 melden


Dieses Video zu Pokemon X schon gesehen?

Trickreiche Kampftaktiken 1: Pottrott

von: Chorbyyy / 04.07.2014 um 07:35

1 Pottrott: Item, Überreste/Maronbeere Attacken, Sandsturm, Toxin, Erholung, Schutzschild

Durch seine unglaublichen ver. und sp.ver. ist es nicht leicht klein zu kriegen. Doch mangelt es ihm an ang und sp.ang. Da kommt Toxin ins Spiel. Ihr macht nach jeder Runde immer mehr prozentualen Schaden. Darauf folgt ein Sandsturm, der nicht nur prozentual und 5 Runden Schaden macht, sondern auch Pottrotts ver. dank seines Gesteintyps, um 50% steigert. Nun benutzt ihr Schutzschild um 1 oder wenn ihr auf Risiko geht auch die 2 Runde zu überspringen, um so mit Toxin immer mehr Schaden zu machen. Solltet ihr ihm Überreste geben heilt er sich mit jeder Runde immer etwas.

Solltet ihr in KP Not geraten setzt Erholung ein, solltet ihr euch für die Maronbeere entscheiden wacht es sofort wieder auf. Nach 5 Runden sollte der Gegner bezwungen sein. Problematisch ist allerdings dass ihr schnell die AP für Schutzschild verliert, ihr solltet also mindestens AP-Plus auf Schutzschild benutzen. Ein weiterer Nachteil ist es, wenn man gegen Stahl, Gift oder Gesteinspokemon kämpft, da Toxin oder Sandsturm gegen diese Typen wirkungslos sind. Zuletzt passt bei Wasser Pokemon auf, da sie mit Stahl Pottrotts Schwäachen darstellen.

Aber davon abgesehen ist diese Taktik wirklich sehr gut. Im Online.Kampf habe ich mit Pottrott Mewtu, Lavados und Yveltal bezwungen. Unterschätzt also nie ein Pottrott.

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Verhöhner -.-
Aber Standardset nur das Tarnsteine/Klebenetz fehlt und ein eventuelles White Herb um oben erwähntem "Stop" für dieses Set entgegen zu wirken. Will man -warum auch immer- das da oben spielen... Plage <-- der einzige wirklich sinnvolle Angriff auf Pottrott.

21. November 2014 um 17:45 von derschueler melden

Hammer *-*

04. Juli 2014 um 20:50 von gelöschter User melden


Trickreiche Kampftaktik 2: Kapilz

von: Chorbyyy / 04.07.2014 um 12:42

Kapilz, Item: Expertengurt/egal, Attacken: Pilzspore, Samenbomben/Himmelhieb, Delegator, Protzer

Für diese Taktik braucht ihr zunächst etwas Geduld beim trainieren. Da Kapilz die Attacke Pilzspore nur als Knilz erlernen kann und dass auch erst auf Lvl. 45 könnt ihr Knilz sich erst ab Lvl. 45 entwickeln lassen. Mit Pilzspore könnt ihr den Gegner enschläfern. Durch die 100% genauigkeit ist dies die essenszielle Attacke von Kapilz. Wenn der Gegner nun schläft könnt ihr Delegator benutzen. Nun steigert ihr mithilfe Protzer euere Werte solange, bis der Gegner wieder aufwacht. Schläfert ihn nun wieder mit Pilzspore ein. Nun könnt ihr entweder weiter Protzer benutzen oder könnt direkt angreifen.

Immer wenn der Gegner aufwacht oder ein neuer in den Kampf kommt schläfert ihr ihn einfach wieder ein. Doch gibt es auch Nachteile. Gegen Gegner von Typ Pflanze bringen Sporenattacken bekanntlich nichts, so auch Pilzspore. Auch Gegner mit der Fähigkeit Insomnia sind gegen die Pilzspore immun. Auch sind Flugpokemon ernste Gegner, da Kapilz duch seinen Pflanze/Kampftyp sehr anfällig gegen Flugattacken ist und sowohl Himmelhieb als auch Samenbomben nicht sehr effektiv gegen Flug.Pokemon sind.

Doch im großen und Ganzen klappt diese Taktik wunderbar, da ihr nach mehrfachen Protzern die Gegner nicht mal mehr einschläfern müsst. Zudem macht der Delgator euch gegen jedwillige Atacke immun, die keinen Schaden machen und er schützt Kapilz vor sogar vor Statusproblemen. Auf Samenbombe und Himmelhieb gibt es jeweils Bonusschaden durch den gleichen Typen der Attacken. Die Pilzspore kann auch in 2- oder 3 fachkämpfen sehr hilfreich sein.

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

...äh... wenn Aufheber -> Toxik-Orb, wenn Techniker -> Leben-Orb & Kugelsaat oder so nen Spaß. Wenn schon Delegator, dann auch Egelsamen und/oder Power-Punch...

21. November 2014 um 17:47 von derschueler melden

Jeden neuen Gegner einschläfern zu lassen wäre echt langweilig. Ansonsten recht okay, ich würde Protzer gegen SD rausnehmen und eventuell noch Power-Punch statt Himmelhieb nehmen, welcher immer treffen sollte, wenn Kapilz sich hinter einen Delegator versteckt oder wenn der Gegner schläft

05. Juli 2014 um 10:52 von -Sqid melden


Trickreiche Kampftaktik 3, Farbeagle

von: Chorbyyy / 07.07.2014 um 09:28

Nun möcht ich euch die erste von zwei starken Farbeagle taktiken vorstellen. Durch seine bekannte Attacke Nachahmer kann man absolut jede Attacke mit Farbeagle erlernen. Viele setzen so auf Attacken wie Zeitenlärm, Gigastoß und andere heftige Attacken. Aber dass ist nicht ratsam. Farbeagle hat extrem schwache Werte, wodurch zum Beispiel Zeitenlärm, ohne stap, kaum Schaden macht. Mit anderen Worten. Es ist schwach. Doch mit dieser Attackenkombi wird es zu einem harten und ernstzunehmenden Gegnern.

1. Farbeagle, Item: Fokusgurt, Atacken: Pilzspore, Nachtmahr, Genesung, Geowurf/Nachtnebel

1. Mithilfe vom Fokusgurt sichert ihr euch mindestens 2 Runden. Er ist ratsam wegen Farbeagels miserabelen Werten. Setzt Pilzspore ein und gewinnt so mindestens 1 Runde. Setzt Nachtmahr ein, um den Gegner so jede Runde porzentual angreift. Dank der 100% Trefferchange von Pilzspore könnt ihr so schön mit Nachtmahr die Gegner extrem schwächen. Mit Geowurf oder Nachtnebel verursacht ihr dann weiter Prozentschaden. Da kaum eine Attacke bei Farbeagle mehr schadet ist eine der Attacken wirklich gut. So kommt ihr auch nicht mit Typschwächen in Schwierigkeit.

Solltet ihr viel Schaden erlitten haben könnt ihr Gnesung einsetzen. Ratsam ist es hier dass der Gegner durch Pilzspore schläft.wenn ihr online auf Lvl. 50 spielt könnt ihr mit Geowurf jede Runde 50 kp Schaden machen. Auch Nachtmahr zieht ordentlich kp ab. Mit Genesung rettet ihr euch in Not. Aber ihr habt in Sachen Pilzspore auch Nachteile (siehe Taktik 2 Kapilz). Zudem hat Nachtmahr keinen Effekt gegen Normalpokemon, weshalb ich eher Geowurf als Nachtmahr nehmen würde. Zuletzt stellen die schon gennanten grottigen Werte ein Problem dar, da es kaum einstecken kann. Aber dafür habt ihr ja den Fokusgurt.

Aber durch seine prozentualen Angriffe ignoriert ihr wenigstens seinen mangelnden ang. und spez. ang. Durch Pilzspore und Nachtmahr wird es euren Gegner extrem nerven. Mit Geowurf macht ihr immer den gleich Schaden, egal wie viel ver. der geg. auch haben mag. Und mit Genesung heilt ihr euch einfach in Not immer wieder um 50% der eigenen Leben. Bei vollem Leben aktiviert sich so auch der Fokusgurt. So wird Farbeagle nicht nur zu einem nervigen sondern auch verdammt starken Pokemon. Eine weitere Taktik wird noch folgen.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Genesung ist verschwendung. Mit ihm Anzugreifen ist verschwendung. Nachtmahr ist eine Attacke die bei "denkenden" Gegnern nicht funktionieren kann weil sie auswechseln sobald sie sie sehen... Farbeagle ist in zwei Dingen zu gebrauchen. Hazards raus hauen und/oder Boosts passen. Alles weitere... näh.

21. November 2014 um 17:51 von derschueler melden


Trick für Bonus Ei-Attacken

von: Chorbyyy / 07.07.2014 um 09:28

Hierfür braucht ihr legedlich ein männliches Farbeagle. Leider funktioniert dieser Trick nur bei Pokemon von der EI-Gruppe Feld (nähere Infos findet ihr unter offiziellen Seiten, gebt einfach Bonus-Ei Attacken ein) dass weiblich ist. Zudem solltet ihr wissen dass Pokemon nur spezielle Attcken vererbt bekommen können. Auch hier könnt ihr euch auf Seiten erkundigen. Aber nun zum Trick. Bringt eurem Farbeagle mithilfe von Nachahmer die gewünschte Attacke bei und steck es mit deinem weiblichen Pokemon in die Pension. Farbeagle kann nähmlich die Attacken, die es durch Nachahmer erlernt hat, auch weitervererben.

Solange euer weibliches Pokemon, dass ihr züchten wollt, die Feld-Gruppe hat, kann es dank Farbeagle jede Bonus-Ei Attacke erlernen, ohne nerviges Attacken Chainen zu betreiben. Bedenkt aber wie gesagt dass nur Feld Pokemon mit Farbeagle gepaart werden können.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Pokemon X - Kurztipps: Starkes Kyurem / Deoxys und seine Formen / Stärkste Calamanero / Zuneigung schnell erhöhen / Geld verdienen

Zurück zu: Pokemon X - Kurztipps: Schneller Eier ausbrüten ! / Pokemon ohne Arbeit Leveln / Guide zum erfolgreichen Züchten / Guide zum erfolgreichen Züchten 2 / Guide zum erfolgreichen Züchten 3

Seite 1: Pokemon X - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Pokemon X

Pokémon X spieletipps meint: Eine gelungene Erweiterung der Pokémon-Familie. Die neuen Monster und frische Optik peppen das Abenteuer auf und machen X und Y zu grandiosen Editionen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90

Tipp gehört zu diesen Spielen

Pokémon X
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Pokemon X (Übersicht)

beobachten  (?