Die Eisruine - Teil 4: Komplettlösung Legend of Zelda

Die Eisruine - Teil 4

von: Spieletipps Team / 16.12.2013 um 17:21

Also zurück nach rechts und in den Raum rechts vom Portal, wo ihr sogleich von Eiswächtern angegriffen werdet, die ihr nur mit eurem Feuerstab besiegen könnt. Die untere Tür öffnet sich erst, sobald ihr die Fackel auf dem oberen Balken angezündet habt, doch mit eurem Feuerstab ist das zum Glück auch von unten aus kein Problem. Durch die nun geöffnete Tür geht es also noch draußen, wo ihr als erstes links den Schalter aktiviert und anschließend über die Wand der mittleren Plattform zur anderen Seite wandert. Springt dort durch das Loch im Boden nach unten zu der Truhe, welche den letzten noch fehlenden kleinen Schlüssel beinhaltet, und mit dem könnt ihr nun dem Balken nach links zum Schalter folgen und zum Block-Aufzug zurückkehren. Fahrt mit ihm schließlich ins zweite Untergeschoss, wo ihr die verschlossene Tür im Norden nun endlich öffnen könnt.

Lasst euch dahinter durch das Loch im Boden fallen und zerstört dann den Eisblock, um den Windkanal freizulegen und euch vom Windstoß direkt zu einer weiteren Statue tragen zu lassen. Kehrt anschließend über den Block-Aufzug ins vierte Untergeschoss zurück und lasst euch auf die Plattform im Norden fallen, denn dort könnt ihr dem Weg nun weiter nach rechts folgen. Achtet nicht weiter auf die Feinde und entfacht die Fackel im Süden, woraufhin sich euch ein neuer Weg nach unten erschließt. Bei der Statue müsst ihr abschließend noch ein letztes Mal an der Zunge ziehen, und endlich könnt ihr zu der großen Tür laufen und euch dem Endgegner des Dungeons entgegenstellen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Legend of Zelda schon gesehen?

Die Eisruine - Bosskampf gegen Kaltstarre

von: Spieletipps Team / 16.12.2013 um 19:49

Nachdem ihr gleich zu Beginn noch schnell die Schädel auf der linken Seite zerschlagen habt, um noch ein paar Herzen aufzusammeln, geht es durch das Loch in der Mitte ab nach unten in die Bosskammer, wo euch das fiese Fellknäuel bereits erwartet. Gleich zu Beginn packt es sich in eine schützende Eishülle ein, die es vor euren Angriffen schützt, also holt euren Feuerstab raus und greift das Ungetüm so lange an, bis der Eispanzer kurzzeitig geknackt ist und ihr das hilflose Fellmonster gnadenlos angreifen könnt.

Während ihr euch ums Auftauen seiner Eishülle kümmert, wird Kaltstarre euch mit seinen Eiskristallen unter Beschuss nehmen, also versucht immer mal ein bisschen Abstand zu gewinnen und unbedingt die Dreiecke zu meiden, welche sich zwischen den Kristallen bilden. Solltet ihr in einem solchen Dreieck stehen bleiben, werdet ihr nämlich sofort eingefroren und verliert Gesundheit. Tatsächlich aber seid ihr am sichersten, wenn ihr in direkter Nähe von dem Monster steht und einfach ohne groß nachzudenken drauf prügelt. Ohne seinen schützenden Panzer wird Kaltstarre dann zu fliehen versuchen, also einfach an die Fersen hängen und pausenlos mit dem Schwert angreifen. Nach zwei, drei Durchgängen sollte er sich schließlich geschlagen geben und euch sowohl einen weiteren Herzcontainer als auch das nächste Gemälde hinterlassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Weg zum Diebesversteck

von: Spieletipps Team / 17.12.2013 um 09:42

Das Diebesversteck ist der wohl am schnellsten zu erreichende Dungeon, schon alleine weil ihr im Grunde keinerlei speziellen Items benötigt, um ihn abzuschließen. Begebt euch einfach zu eurem Haus, reist durch den Spalt nach Lorule, und lauft dann vom Schmied aus weiter nach Kakariko, wo ihr im Norden des kleinen Dorfes eine Statue mit einem Schild finden solltet. Sobald ihr die Tür ansprecht, wird die Wache dahinter antworten und nach den Passagen eines Liedes fragen, damit ihr hineingelassen werdet. Eigentlich erfahrt ihr diese, indem ihr mit den Leuten im Dorf redet, aber wer sich die Mühe sparen will, der wählt einfach direkt die folgenden Antworten aus: Weiten Wege - Ins Dunkel - Zum Ganoven. So sieht euch die Wache als Mitglied und öffnet euch die Tür zum Diebesversteck.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Diebesversteck - Teil 1

von: Spieletipps Team / 17.12.2013 um 10:21

Nach einem kurzen Gespräch mit der Wache am Eingang lauft ihr als erstes über das Gitter nach Norden und biegt dann links in den Nebenraum mit Truhe ab, um euch 50 Rubine zu sichern. Anschließend kehrt ihr zum Eingang zurück und nehmt nun direkt die erste Tür unten links. Im folgenden Raum müsst ihr mit Hilfe der beiden Statuen unten links insgesamt drei Bodenplatten gleichzeitig aktivieren, also betätigt zunächst einmal den Schalter in der Mitte des Raumes, um die beiden Steinfiguren freizulegen. Schlüpft anschließend in eurer Gemälde-Form zwischen den Gitterstäben hindurch zurück nach draußen und zieht die erste Statue nach oben auf die Bodenplatte im schmalen Pfad mit den Pfeilen. Stellt euch dafür einfach während dem Ziehen nördlich von der Statue, um sie als Schutz gegen die Pfeile zu nutzen, und kehrt dann als Gemälde nach unten hin zurück, um nicht getroffen zu werden.

Die zweite Statue zieht ihr dann nach rechts an die Gitter und schlüpft anschließend hindurch, um erneut den Schalter in der Mitte zu drücken. So könnt ihr die Statue nach drinnen auf die Bodenplatte ziehen und müsst euch nun nur noch selbst auf die dritte Platte oben rechts stellen, um das Tor zu öffnen. Im darauffolgenden Raum könnt ihr noch nicht mehr machen als der aufdringlichen Echse eins auf die Mütze zu geben, also geht direkt weiter in den nächsten Raum. Auch hier gibt es oben noch nicht viel zu erledigen, von daher könnt ihr euch einfach nach unten aufs Gitter fallen lassen und die Truhe einsacken. Anschließend geht es im Norden die Treppe hinunter und entweder über die Fließbänder oder als Gemälde über die Wand nach Süden in den nächsten Raum.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Diebesversteck - Teil 2

von: Spieletipps Team / 17.12.2013 um 10:54

Kümmert euch hier als erstes um eure Feinde und stellt euch dann auf das rechte Fließband, um euch im letzten Moment kurz vor dem Abgrund an die Wand zu pressen und nach rechts um die Ecke zum Schalter zu gelangen. Dieser kehrt die Bewegungsrichtung des hinteren Fließbands nach links um, sodass ihr eine Bombe darauf werfen und somit den normalerweise unerreichbaren Schalter hinten in der Nische aktivieren könnt. Im folgenden Raum braucht ihr den Schalter sowie die große Bodenplatten vorerst nicht beachten, da ihr diese erst später braucht, also geht einfach direkt weiter nach rechts in den Nebenraum und anschließend nach oben in die große Haupthalle.

Schlüpft zuerst rechts oben durch das Gitter, um euch den Kompass aus der Truhe zu sichern, und schlüpft anschließend durch das untere Gitter in die Zelle der Diebin, welche euch ihre Hilfe anbieten wird, falls ihr ihr dabei helft, zu entkommen. Aktiviert also noch kurz den Schalter, verlasst die Zelle wieder, und lauft durch das nun geöffnete Tor in die Zelle oben links. Hier erwarten euch bereits haufenweise Schädel sowie eine schwebende Bombe, mit deren Hilfe ihr die brüchige Wand oben links zerstören könnt. Tastet euch dahinter in dem teilweise nicht erkennbaren Gang einfach an der Wand entlang, bis ihr in der Zelle unten links ankommt und euch dort mit Hilfe der beiden Schalter auf das Dach der Kammer befördert. Von hier aus könnt ihr euch nun nach oben über den Balken in den hinteren Raum hinunterfallen lassen und hinter dem Tor für einen kleinen Zwischenkampf bereit machen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Legend of Zelda: Das Diebesversteck - Teil 3 / Das Diebesversteck - Teil 4 / Das Diebesversteck - Teil 5 / Das Diebesversteck - Bosskampf gegen Blind / Der Weg zum Wüstentempel

Zurück zu: Komplettlösung Legend of Zelda: Der Weg zur Eisruine - Teil 1 / Der Weg zur Eisruine - Teil 2 / Die Eisruine - Teil 1 / Die Eisruine - Teil 2 / Die Eisruine - Teil 3

Seite 1: Komplettlösung Legend of Zelda
Übersicht: alle Komplettlösungen

Legend of Zelda

The Legend of Zelda - A Link Between Worlds spieletipps meint: Die liebevoll erzählte Rückkehr ins alte Hyrule krempelt die Zelda-Traditionen kreativ und mutig um - übertreibt es aber ein wenig. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Legend of Zelda (Übersicht)

beobachten  (?