Der Palast der Dunkelheit - Teil 2: Komplettlösung Legend of Zelda

Der Palast der Dunkelheit - Teil 2

von: Spieletipps Team / 11.12.2013 um 13:56

Am anderen Ende des Ganges lauft ihr dann nach links durch die Tür und werft von der Plattform aus jeweils eine Bombe auf die Schalter links und rechts von euch, um die Truhe mit dem Kompass zu erhalten. Geht weiter nach rechts, lauft über das Gitter zur gegenüberliegenden Seite der Halle, und betreten den folgenden Raum, wo ihr bereits von drei besonders fiesen Feinden erwartet werdet. Reißt erst noch kurz die südliche Wand an der Stelle mit dem Riss ein und nehmt die Truhe mit, bevor ihr zu ihnen nach unten hüpft und eins auf den Deckel gebt. Das knifflige daran ist, dass die Gegner eure Bewegungen spiegelverkehrt immitieren, doch mit eurem Bogen oder einer geschickt platzierten Bombe sollte auch das kein größeres Problem darstellen. Nach dem Kampf schlüpft ihr durch das geöffnete Tor in den Raum darunter, wo ihr zunächst die Truhe öffnet und dann in der Ecke oben rechts den Boden sprengt und hinunter springt.

Öffnet hier die Truhe und löscht mit eurem Schwert die Flamme, um den Boden des Raumes sichtbar zu machen. Folgt dem Weg nach oben rechts, sammelt dort den Schlüssel ein, und verlasst den Raum dann auf der oberen linken Seite, von der aus ihr zurück ins Erdgeschoss gelangt. Öffnet rechts daneben das Tor und geht nun hoch ins Obergeschoss des Palastes. Als Freund von Explosionen legt ihr wieder direkt als erstes eine Bombe bei dem unteren Schalter ab und presst euch anschließend gegen das Mittelstück der Wand, auf dem ein Helm abgebildet ist, welches sich dadurch einmal umdrehen und euch somit auf die andere Seite befördern wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Legend of Zelda schon gesehen?

Der Palast der Dunkelheit - Teil 3

von: Spieletipps Team / 11.12.2013 um 14:54

Wo ihr sowieso schon in Bombenstimmung seid könnt ihr hier direkt noch den brüchigen Stein im Boden sprengen und so zu einer weiteren Kiste mit Rubinen gelangen, bevor ihr wieder hierher zurückkehrt und das rechte Zimmer betretet. Eilt umgehend nach unten zur Mitte und werft eine Bombe nach links auf den Schalter, bevor der Boden unter euren Füßen verschwindet und ihr durch das Tor in den nächsten großen Raum gelangt. Lauft hier zuerst nach links und dann in die Mitte, von wo aus ihr eine Bombe auf das Gitter und somit vor die Bretter feuert. Anschließend stellt ihr euch unten in der Mitte auf die Plattform und aktiviert den Schalter, um nach oben ins nächste Stockwerk zu fahren. Presst euch dort an die Wand und wandert nach links zur Ostseite, wo ihr bequem zwei Bomben vor den beiden mit Brettern verdeckten Fenstern ablegt und somit auch noch die letzten beiden Lichter freigelegt habt.

Springt also vorne hinunter und verschwindet sofort wieder in der Wand, um nach rechts hin zu einem kleinen Hang unterhalb des Gitters zu gelangen und die Truhe zu öffnen. Aktiviert nun alle Fackeln im Raum, sodass er komplett ausgeleuchtet ist, und stellt sicher, dass die beiden Schalter deaktiviert sind. Legt dann vor dem unteren eine Bombe ab, begebt euch rasch auf die obere Plattform, und aktiviert zu guter Letzt mit dem Schwert den dortigen Schalter, um noch weiter nach oben zu gelangen. Dort angekommen verschwindet ihr beim Schädel ein weiteres Mal in der Wand, und sobald die Bombe den zweiten Schalter aktiviert, werdet ihr kurzerhand auf die andere Seite gedreht und gelangt zu einer Truhe mit einem weiteren Master-Erz. Denkt daran, dass ihr euch mit zwei Master-Erzen ein Upgrade für euer Master-Schwert leisten könnt.

Kehrt nun wieder zurück, nehmt den linken Ausgang, und öffnet per Schalter die Tür, um in den nächsten Raum zu gelangen. Geht hier wieder nach dem bekannten Muster vor, die brüchige Steinplatte mit einer Bombe in die Luft zu jagen und dann ins Loch zu springen, und wiederholt das ganze im darauffolgenden Raum noch einmal, um mit ein paar Rubinen belohnt zu werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Palast der Dunkelheit - Teil 4

von: Spieletipps Team / 11.12.2013 um 15:20

Anschließend kehrt ihr ins Erdgeschoss zurück und lauft rechts die Treppe ins Dunkle hinab. Unter euch solltet ihr hier ein paar Pfeile an der Wand erkennen können, welche nach unten zu einer brüchigen Stelle zeigen, also rasch eine Bombe gelegt und nach unten zum kleinen Schlüssel gesprungen. Mit ihm geht es von der Plattform hinunter und durch den linken Ausgang, wo ihr das Licht ausschalten müsst, um die Risse in der Wand zu sehen, welche ihr als Gemälde durchqueren könnt. Arbeitet euch so in die linke obere Ecke vor und legt unter dem Schädel einen Schalter frei, der euch eine weitere Truhe beschert. Sammelt auch noch diesen letzten kleinen Schlüssel auf und daraufhin könnt ihr den Raum im Süden verlassen.

Öffnet hier die Tür unten links und orientiert euch im folgenden Raum an den Streifen am Boden, um zu wissen, wohin ihr eure Bomben werfen müsst. Legt einfach eine Bombe davor, hebt sie auf und werft sie, um auf die Weise den entsprechenden Schalter zu betätigen. Die beiden oberen Schalter könnt ihr dabei übrigens nur von der beweglichen Plattform aus erreichen. Sind alle drei aktiviert, so erscheint noch eine letzte Truhe, mit welcher ihr den großen Schlüssel für die Bosskammer erhaltet.

Verlasst ihr nun den Raum und öffnet die Tür auf der gegenüberliegenden Seite, so trefft ihr auf drei alte Bekannte. Am besten schaltet ihr sie aus, indem ihr ihre von euch spiegelverkehrt immitierten Bewegungsmuster dazu ausnutzt, um sie in das Loch in der Mitte zu lotsen und anschließend zu erledigen. Sind alle drei beseitigt, so begebt euch auf die auf- und abfahrende Plattform in der Mitte, fahrt nach oben, und lauft links durch die Tür in den nächsten Raum. Als Gemälde gelangt ihr hier über die Wand nach rechts, wo ihr etwa auf halbem Weg kurz aussteigt und das Licht ausschaltet, und dann setzt ihr euren Weg als Gemälde zu dem Schalter fort, welcher euch den Weg zum Boss endgültig freischaltet. Springt also hinunter, begebt euch zu dem großen Tor, und öffnet mit ihm die Kammer zum Bosskampf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Palast der Dunkelheit - Bosskampf Helmasaur

von: Spieletipps Team / 11.12.2013 um 15:39

Damit sich euer nächster Bossgegner überhaupt die Ehre gibt, müsst ihr zunächst einmal die beiden Fackeln in den oberen Ecken des Raumes anzünden. Die wesentliche Taktik in dem folgenden Kampf basiert dann im Grunde auf dem einen Item, was ihr schon im gesamten Dungeon unzählige Male benutzen musstet: Die Bomben. Legt einfach munter Bomben ab und schleudert sie dem Biest ins Gesicht, welches sich dann nicht einmal richtig vom Fleck bewegen kann, insofern ihr schnell genug seid. Netterweise werdet ihr dabei sogar noch mit Ausdauertränken versorgt, welche sich links und rechts unter den lila Schädeln befinden und euch das ganze nochmal ein Stück einfacher machen.

Habt ihr die erste Phase des Kampfes überstanden, so verliert das Monster endlich seinen Gesichtspanzer und ihr könnt mit eurem Schwert die rote Stelle an seinem Kopf ins Visier nehmen. Habt ihr ihn schwer genug verwundet, wird Helmasaur einen lauten Schrei ausstoßen und sämltiche Lichter in dem Raum auslöschen, bevor er in Höchstgeschwindigkeit wie eine Rakete durch die Halle zu flitzen beginnt. Dabei nicht getroffen zu werden ist zwar ziemlich schwierig, aber wenn ihr euch als Gemälde an den Wänden und Ecken haltet, so solltet ihr das ganze recht unbeschadet überstehen können. In jedem Fall müsst ihr die beiden Fackeln in den oberen Ecken so schnell wie möglich wieder anzuzünden, dann erst dann könnt ihr weiter auf das Ungetier einprügeln. Wiederholt das ganze eventuell mehrmals, und als Belohnung erhaltet ihr einen weiteren Herzcontainer sowie das nächste der sieben Gemälde.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Der Weg zum Sumpfpalast

von: Spieletipps Team / 12.12.2013 um 09:41

Während ihr im Palast der Dunkelheit noch an jeder zweiten Ecke eure Bomben benötigt habt, so werdet ihr im Sumpfpalast hingegen nicht weit ohne den Enterhaken kommen, also leiht ihn euch am besten direkt bei Ravio aus oder kauft ihn euch für 800 Rubine. Anschließend verlasst ihr euer Haus und reist über das Portal darunter nach Lorule. Geht hier nach links und lauft an dem Baseballfeld im Wald vorbei, sodass ihr ein Stück weiter schließlich auf den Bombenhändler treffen solltet. Von ihm könnt ihr euch nämlich für 200 Rubine seine Superbomben erwerben, welche euch äußerst nützlich sein können.

Verlasst nun rechts das Haus und drückt vor der Bombe die A-Taste, damit sie euch folgt. Aktiviert wird sie allerdings erst, sobald ihr selbst oder ein Feind dagegen schlagt. Probiert das am besten direkt mal vor dem großen Stein unten aus, um den Felsen zum Explodieren zu bringen, woraufhin eine neue Bombe erscheint. Nehmt auch diese auf und kehrt damit zu eurem Haus zurück, wobei ihr darauf aufpassen müsst, dass die Bombe dabei nichts abbekommt. Im Idealfall solltet ihr selbst daher immer zwischen Feind und Bombe platziert sein, damit sie vor gegnerischen Angriffen geschützt ist. Biegt dann bei eurem Haus nach Süden ab und haltet euch rechts bei den Krabben, wobei ihr euch etwa auf halber Höhe des Gebiets nach links wendet und in Richtung Sumpfpalast lauft.

Am Eingang werdet ihr auf einen weiteren Felsen wie vor dem Haus dem Bombenhändlers treffen, welchen ihr schließlich mit der Superbombe in die Luft sprengt und somit das Wasser ablasst, sodass euch der Weg zum Tempel nun frei steht. Zieht euch zu guter Letzt noch mit eurem Enterhaken an die kleinen Holzpfeiler, aktiviert den Wetterhahn, und geht schließlich die Treppe hinunter.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Legend of Zelda: Der Sumpfpalast - Teil 1 / Der Sumpfpalast - Teil 2 / Der Sumpfpalast - Teil 3 / Der Sumpfpalast - Teil 4 / Der Sumpfpalast - Bosskampf gegen Arrghus

Zurück zu: Komplettlösung Legend of Zelda: Der Skelettwald - Teil 4 / Der Skelettwald - Bosskampf gegen den Handschuh / Der Weg zum Palast der Dunkelheit - Teil 1 / Der Weg zum Palast der Dunkelheit - Teil 2 / Der Palast der Dunkelheit - Teil 1

Seite 1: Komplettlösung Legend of Zelda
Übersicht: alle Komplettlösungen

Legend of Zelda

The Legend of Zelda - A Link Between Worlds spieletipps meint: Die liebevoll erzählte Rückkehr ins alte Hyrule krempelt die Zelda-Traditionen kreativ und mutig um - übertreibt es aber ein wenig. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Legend of Zelda (Übersicht)

beobachten  (?