Komplettlösung Outlast

Einführung

von: Spieletipps Team / 11.02.2014 um 11:12

Bei "Outlast" müsst ihr in der Rolle des Enthüllungsjournalisten Miles Upshur den Vorkommnissen in einer verlassenen psychiatrischen Anstalt auf den Grund gehen und seid dabei nur mit einer Kamera ausgerüstet, um eure verstörenden Erlebnisse zu dokumentieren. Unsere Komplettlösung wird euch dabei helfen, den Bewohnern der Anstalt zu entkommen und das "Mount Massive Asylum" wieder lebendig zu verlassen.

Bedenkt bitte, dass diese Komplettlösung auf die PC-Version ausgelegt ist. Zwar ist diese quasi identisch mit der PS4-Fassung, doch bei den Batterie-Fundorten kommt es teilweise zu kleinen Abweichungen zwischen den beiden Versionen. Also, liebe PS4-Spieler: Nicht wundern, wenn sich ab und zu mal keine Batterien an den beschriebenen Orten vorfinden lassen, und ansonsten noch viel Spaß beim Spielen und Gruseln!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ankunft in Mount Massive

von: Spieletipps Team / 11.02.2014 um 12:08

Nach der holprigen Anfahrt schnappt ihr euch erst einmal eure Unterlagen und die Kamera vom Beifahrersitz und schwingt euch dann beherzt aus dem Auto, um direkt mit der Spurensuche zu beginnen. Vorne am Gitter werdet ihr dabei gleich an eine enorm wichtige Spielmechanik herangeführt: Durch Drücken der linken Maustaste (bzw. Quadrat bei PS4) könnt ihr Türen schnell öffnen, was vor allem auf der Flucht überlebenswichtig ist, während ihr sie durch Halten der Öffnen-Taste in Verbindung mit einer Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung ganz langsam öffnen könnt - beispielsweise um unentdeckt zu bleiben oder vorsichtig einen Blick in den folgenden Raum zu erhaschen. Weiterhin aktiviert ihr mit der rechten Maustaste oder R1 euren Camcorder, den ihr unbedingt so oft wie möglich laufen lassen solltet, denn nur wenn ihr die Ereignisse um euch herum fleißig aufnehmt, werden eurem Notizblock auch Notizen für euren Bericht hinzugefügt.

Beim Betreten der düsteren Anstalt werdet ihr feststellen müssen, dass der offensichtlichste Weg durch die Eingangstür leider wie so oft verschlossen ist, also müsst ihr euch wohl oder übel nach einem anderen Weg nach drinnen umschauen. In diesem Fall hilft euch das Tor auf der linken Seite des unheilvollen Gebäudes weiter, welches nämlich so sehr beschädigt ist, dass ihr darunter durch in den Innenhof der Anstalt kriechen könnt - wo euch im ersten Stockwerk zufälligerweise ein Fenster offensteht. Es folgt also eine kurze Klettereinlage über das Baugerüst, bei der ihr mit dem Springen und Klettern vertraut gemacht werdet, und oben angelangt schwingt ihr euch schließlich durch das Fenster nach drinnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Erste Untersuchungen

von: Spieletipps Team / 11.02.2014 um 16:58

Kaum drinnen angekommen, gibt die Glühbirne natürlich pünktlich zu eurer Ankunft ihren Geist auf und lässt euch hilflos im Dunkeln stehen, sodass ihr bei der Gelegenheit gleich mal die Nachtsichtfunktion eures Camcorders ausprobieren könnt, um euch vorsichtig zur Tür zu tasten. Denkt allerdings daran, dass die Nachtsicht relativ viel Batterie verbraucht und daher äußerst sparsam eingesetzt werden sollte. Verlasst nun den folgenden Raum durch die Tür nebenan, um zurück in den Flur zu gelangen, und quetscht euch dann an den umgefallenen Regalen vorbei. Hier könnt ihr im ersten Raum links eine Batterie für eure Nachtsicht in der Schreibtischschublade finden, während es im Zimmer nebenan auf dem Tisch ein Dokument aufzusammeln gibt. Die normale Benutzung eures Camcorders verbraucht übrigens keinen Strom, also könnt ihr ihn quasi die ganze Zeit über laufen lassen, solange ihr nicht die Nachtsicht einschaltet.

Weiter geht es nun den Blutspuren entlang in die kleine gekachelte Küche am Ende des Ganges (auch hier gibt es eine Batterie zu finden), wo ihr euch von dem blutigen Brett aus nach oben in den Lüftungsschacht hochzieht. Springt am anderen Ende in den Korridor hinunter und durchquert per Nachtsicht den unheimlichen Bücherei-Abschnitt. Nach dem Gespräch mit dem sterbenden Soldaten steht nun euer nächstes Ziel fest: Das Sicherheitsterminal der Anstalt zu erreichen, um den Haupteingang zu öffnen und vor den ausgebrochenen "Variationen" entkommen zu können. Vorher gilt es jedoch, dieses Terminal erstmal zu finden, also folgt dem anschließenden Korridor, zwängt euch zwischen den Regalen durch, und macht euch auf eure erste Begegnung mit den Insassen gefasst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Schlüsselkarte

von: Spieletipps Team / 12.02.2014 um 12:08

Werft in der heruntergekommenen Eingangshalle zunächst einmal einen Blick hinter den Empfangstresen, um die Dokumente beim toten Wachmann mitzunehmen, und durchquert anschließend den verwüsteten Büroraum auf der linken Seite, um in den kleinen, mit Regalen zugestellten Raum zu gelangen. Hier könnt ihr rechts im Regal ein weiteres Dokument finden, bevor ihr an der nächsten Türschwelle einen weiteren wichtigen Überlebenstipp erhaltet: Mit Q und E (bzw. L2 und R2) könnt ihr euch zur Seite lehnen und somit vorsichtig einen Blick um Ecken oder aus Türrahmen werfen, um dabei unentdeckt zu bleiben und nicht gesehen zu werden.

Von dem gebrochenen Mann im Rollstuhl müsst ihr allerdings keine Gefahr erwarten, also folgt dem Flur einfach bis zum Aufenthaltsraum am Ende. Außer den griesgrämigen Überlebenden gibt's dort allerdings nicht sehr viel mehr zu entdecken, also beachtet sie einfach gar nicht erst weiter und kriecht unter dem zugenagelten Türrahmen hindurch zurück in den Flur. Im Konferenzraum gleich gegenüber könnt ihr dem toten Wachmann hinten auf dem Bürostuhl dann schließlich die Schlüsselkarte für das Sicherheitsterminal abknöpfen, mit der ihr nun wieder in die große Eingangshalle zurückkehrt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Sicherheitsterminal

von: Spieletipps Team / 12.02.2014 um 16:43

Von hier aus geht es nun hinten rechts in den Korridor hinter dem Metallgitter, wo ihr gleich hinter der ersten Tür links die Leiche in der mittleren Kabine filmt, um eine weitere Notiz freizuschalten, bevor ihr anschließend noch die Batterie aus dem Raum gegenüber mit einpackt. Schnappt euch noch kurz die Dokumente aus dem hintersten linken Raum, und betretet dann mit der Schlüsselkarte das Sicherheitsterminal, um von dort aus den rettenden Haupteingang zu öffnen. Dummerweise funkt euch in letzter Sekunde der mysteriöse Priester von vorhin dazwischen und schaltet kurzerhand den Stromgenerator im Keller ab, und so müsst ihr diesen nun natürlich erst wieder anschalten, bevor erneut auf das Sicherheitssystem zugegriffen werden kann. Momentan habt ihr allerdings ganz andere Sorgen, wie ihr gleich bemerken werdet, also versteckt euch schleunigst im Schrank und gebt vorerst keinen Ton mehr von euch.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Outlast: Wiedereinschalten des Stromgenerators / Erwachen im Zellblock / Die Luftschleuse / Der Weg zu den Duschen / Flucht zum Zellblock


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Outlast (5 Themen)

Outlast

Outlast spieletipps meint: Spannendes aber schnell durchschaubares Horror-Spiel ohne Waffen, das mit düsterer Atmosphäre überzeugt. Nur als Download erhältlich. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Outlast (Übersicht)

beobachten  (?