Sims Freispiel: Einsteigerguide

Erste Schritte

Der Beginn von Die Sims Freispiel lässt das Spiel wie eine Sisyphus-Aufgabe aussehen: Dem Spieler steht nur wenig Geld zur Verfügung und selbst die einfachsten Dinge scheinen unbezahlbar. Am effektivsten wirkt dem Spieler dem anfänglichen Geld-Mangel mit dem Abarbeiten von Aufgaben entgegen. Neben Geld und Erfahrung erhaltet ihr für diese auch sogenannte Lifestyle Punkte. Diese dienen zum verkürzen der Wartezeiten, werden aber später auch für Hochzeiten, Kinder und Haustiere benötigt. Aus diesem Grund sollten die Lifestyle Punkte vor allem am Anfang gespart werden. Denn auch ohne die Wartezeit zu verkürzen verdient der Spieler durch Beruf, Aufgaben und andere Aktionen innerhalb weniger Tage genügend Geld, um sich neue Möbel und Immobilien leisten zu können.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Sims Freispiel schon gesehen?

Augen auf bei der Berufswahl

Vor allem direkt zu Beginn lohnen sich Berufe in die Sims Freispiel nur bedingt. Vor einer Beförderung spült der Beruf nur wenig in die Kassen. Lukrativer sind dagegen Aufgabe im eigenen Haushalt, vorzugsweise im Garten. Mit dem Anbau von Paprika oder Salat kann der Spieler innerhalb weniger Stunden ein kleines Vermögen anhäufen. Das heißt allerdings nicht, dass der Beruf vernachlässigt werden sollte. Sobald eine finanzielle Grundlage vorhanden ist, ist es ratsam, einen Beruf zu ergreifen. Dieser Beruf sollte sich immer nach der Persönlichkeit des Sim richten. Ein Sim mit der Persönlichkeit Künstler wird es in einem sportlichen Berufsfeld eher schwer haben, während ihm ein Job in einer Galerie Zufriedenheit und eine schnelle Entwicklung und Beförderung einbringen. Unterm Strich heißt das natürlich mehr Geld für den Spieler. Der Hacken dabei ist allerdings, dass nicht jeder Beruf gleich viel Geld einbringt, so verdienen Politiker mit Abstand am meisten Geld. Aus diesem Grund lohnt es sich auf lange Sicht, einen Sim in die Politik zu schicken.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weitere Geldquellen, Beziehungen und Häuser

Eine weitere Geldquelle sind die Haustiere. Im Haustier-Shop stehen sowohl Hunde als auch Katzen zum Verkauf. Einmal gekauft finden die vierfüßigen Lebewesen in unregelmäßigen Abständen immer wieder Geld und Erfahrung, manchmal sogar Lifestyle Punkte. Dabei ist der Kaufpreis des Tieres dafür ausschlaggebend, wie oft etwas gefunden wird. Vor allem auf lange Sicht rentiert sich die Investition ungemein. Der Vorteil daran ist, dass selbst die teuersten Vierfüßler bereits nach wenigen Stunden erschwinglich sind.

In Sims Freispiel muss der Spieler nicht auf die Serien-typischen Beziehungen zwischen den Sims verzichten. Ganz im Gegenteil, es lohnt sich schon früh zwei Sims miteinander zu verkuppeln und möglichst schnell heiraten zu lassen. Diese Sims ziehen nämlich anschließend zusammen, weshalb ein Haus für einen neuen Stadtbewohner frei wird. So lässt sich schneller mehr Geld erwirtschaften. Hierfür benötigt ihr unter anderem die Lifestyle-Punkte.

Auch ansonsten lohnt es sich möglichst schnell möglichst viele Sims in die eigene Stadt zu locken. Zum einen wegen dem höheren Einkommen, zum anderen werden die Häuser, die ihr benötigt, im Laufe des Spiels immer teurer. Aus diesem Grund sollten gerade die Luxusvillen schon so früh wie möglich aufgekauft werden, da diese irgendwann fast unbezahlbar werden. Eine frühe Investition lohnt sich also.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Anfängliche Geldsorgen beseitigen

Beginnt ein neues Spiel und spielt das Tutorial durch.

Sobald ihr frei spielen könnt lasst den zweiten Sim die Stadt verlassen, damit ihr mit dem neu erstellten Haus, welches dem zweiten Sim gehört,

folgendes tun könnt.

Da der zweite Sim im unmöblierten Studio wohnte, und ihr ihn weggeschickt habt, könnt ihr nun die Sachen verkaufen.

Darunter zählen Fenster, Türen, Möbel und andere Gegenstände.

Danach geht ihr auf den Stadtplan und tippt das Gebäude an.

Geht auf den letzten Punkt, dem Abreißen und bestätigt dies.

Dadurch wird der Bauplatz frei und und ihr könnt das selbe Haus noch einmal bauen, denn es ist gratis und braucht nur 5 min. Bauzeit.

Spart also eure am Anfang hart verdienten Lifestyle-Punkte, da euch die Zeit bei der ersten Quest dem Brotverdiener nicht im Nacken sitzt könnt ihr entscheiden wann Ihr sie beginnt.

Schickt also erst einmal euren Sim zur Arbeit, damit er in seinem Beruf(hier: Feuerwehrmann) recht schnell aufsteigen kann.

Wenn ihr das unmöblierte Studio gebaut habt, verkauft erneut alle Sachen und reißt es ab, dies macht ihr bis zu einem Wert von 3000 Simdollar.

Danach wählt ihr, während euer Sim arbeiten ist und ihr die 3000 zusammen habt, die Zweiraumwohnung.

Mit ihr macht ihr die selben Schritte wie beim unmöblierten Studio, bis ihr einen Wert von 10000 Simdollar erreicht.

Nun könnt ihr euch den japanischen Rückzugsort leisten und somit auch die Schritte wiederholen die oben aufgeführt sind.

Bedeutet in etwa soviel: Gebäude bauen, Sachen verkaufen, Gebäude abreißen.

Macht das nun beliebig oft bis ihr ein stolzes Sümmchen auf eurem Simdollar-Konto habt und schon könnt ihr ohne weiteres die Läden und Arbeitsstätten freischalten.

Auch wichtig noch zu sagen ist, das ihr erst einmal alle Quests der Warteschlange spielen solltet damit nicht aus versehen euer Spielverlauf in die Irre führt, so könnt ihr euch schnell von Level zu Level bewegen und spielt die Dinge frei die später für euch wichtig sind wenn ihr die Architektenfunktion erhalten wollt.

Denn damit gönnt ihr auch anderen Spielern euren eigenen Ideenreichtum, ebenfalls ist es toll wenn man sich untereinander über solch ein Thema mal unterhalten kann.

Denn wo hat man schon die Möglichkeit selbst etwas zu entwerfen oder selbst zu bauen wie man es möchte in einem Spiel, hier jedenfalls kann man nun dies tun.

Die Architektenfunktion gibt es nach einer bestandenen Quest mit einem Imobilienmakler, daher wenn ihr wollt das auch andere eure Ideen nutzen können, nehmt diese Quest an, wenn ihr eure Ideen jedoch nicht teilen wollt, so übergeht diese Quest einfach.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Sims Freispiel

Die Sims FreePlay spieletipps meint: Spaßiges Minispiel, das auch ohne Echtgeld-Käufe viel Spaß macht - die nötige Geduld vorausgesetzt.
82

Tipp gehört zu diesen Spielen

Die Sims FreePlay
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sims Freispiel (Übersicht)

beobachten  (?