Castlevania - Lords of Shadow 2: Kampf-Lösungen

Endboss 1 - Steingolem

von: Spartan-118 / 27.02.2014 um 13:18

Dieser Gegner erwartet Euch, wenn ihr das erste mal in Draculas Bürg zurückkehrt.

Im Grunde ist er ein recht einfacher Gegner mit einem bestimmten Angriffsmuster und Schwachstellen.

Ich fange mit den Schwachstellen an, denn DIE sind offensichtlich.

Der Golem ist nur dort verletzbar wo das Blut ist. Am Anfang ist es im unteren Körperbereich und man kann ganz normal angreifen, Angriffe von oben/in der Luft schaden ihm aber nicht.

Der Golem nutzt nicht viele verschiedene Angriffe, wenn ihr nah an ihm dran seid schlägt er um sich und auf den Boden oder er nutzt eine Art Schockwelle die euch wegschleudert.

Auf Distanz verlängert er seinen Arm und schleudert ihn von oben auf euch herab, etwas schwierig dem auszuweichen aber nicht unmöglich, außerdem unblockbar, er benutzt außerdem ein Eisgeschoss, das ist aber sehr langsam und man kann leicht ausweichen.

Ab und zu stürmt er auch mal mit dem Kopf voran auf euch zu und will euch rammen, den Angriff kann man nicht Blocken also ausweichen.

Desweiteren setzt er öfters einen Angriff ein der dem des Schwarzen Ritters/Titan aus dem ersten Teil ähnelt, der Golem schlägt dabei auf den Boden wie bei einem normalen Angriff nur hinterlässt er eine Blutlache, die euch verfolgt und aufspießt wenn sie euch erwischt. Dieser Angriff trifft euch auch in der Luft. Am Besten weglaufen und ausweichen bis sie verschwindet.

Wenn ihr dem Golem eine bestimmte Menge Schaden zugefügt habt, fängt er an zu leuchten und ihr müsst ihn mit der entsprechenden Taste greifen und ein kurzes QTE bewältigen (wenn aktiviert).

Danach wandert das Blut in den Torso, Kopf und die Arme des Golems und der Kampf geht weiter.

Jetzt ist zu beachten das ihr ihn nur noch mit Luftangriffen verletzen könnt, ansonsten läuft es genau wie vorher ab. Am Ende greift ihr ihn wieder und nach dem QTE ist er dann besiegt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Castlevania - Lords of Shadow 2 schon gesehen?

Endboss 2 - Raisa Volkova

von: Spartan-118 / 27.02.2014 um 13:25

Raisa benötigt eine bestimmte Taktik, da sie sich so schnell bewegen kann, dass nicht mal ein Vampir sie sehen kann. Aber wir haben ja vorher die Fähigkeit bekommen Leere Geschosse zu werfen, wenn das Leere Schwert aktiviert wurde.

Daher geht wie folgt vor: Stellt euch irgendwo an den Rand des runden Raumes in dem ihr euch befindet und aktiviert das Leere Schwert, haltet dann RT gedrückt und wartet bis Raisa auftaucht. Visiert sie dann schnell an und feuert ein leeres Geschoss auf sie ab. Das "kühlt" sie ab und sie kann sich nicht mehr so schnell bewegen. Das wird während des Kampfes öfter passieren.

Danach heißt es Angriff. Aber nicht einfach drauf los, viele ihrer Angriffe kann man nicht Blocken und wenn man von einem Schlag ihrer Kombo getroffen wird, muss man alle Schläge über sich ergehen lassen, also immer schön ausweichen.

Ihre Angriffe sind immer gleich, im Nahkampf greift sie mit einer Schlagkombo an und auf Distanz mit einer Art Blitzangriff, der über den Boden auf euch zu rast.

Passt auf wenn sie mit eine ihrer "Peitschen" nach hinten ausholt, dann wird sie euch greifen und ranziehen und wenn ihr das QTE vermasselt nehmt ihr schaden.

Außerdem setzt sie jedes mal nachdem ihr sie "abgekühlt" habt Blitzbomben ein, die sich über den Boden verteilen und in einem kleinen Radius explodieren. Der Bereich in dem sie sich verteilen wird jedes mal größer, am Ende bis zum Rand des Raumes, aber sehr gefährlich ist dieser Angriff nicht.

Wenn ihr immer schön ausweicht und sie beobachtet, dann ist dieser Kampf nicht schwer und schnell gewonnen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Danke :-)))

06. März 2014 um 09:01 von Hogman melden


Endboss 3 - Gorgo

von: Spartan-118 / 27.02.2014 um 13:52

Gorgo ist eine Art Riesenschlange man könnte auch fast sagen eine Hydra und ist, meiner Meinung nach, an die griechische Mythologie angelehnt (Medusa).

Am Anfang ist noch nicht ganz klar was man genau machen soll. Man soll sie natürlich besiegen, aber wie bei anderen Gegnern benötigt man keine komplizierte Taktik.

Gorgo muss man mit Luftangriffen angreifen, weil die drei Köpfe die Schwachstellen sind.

Kampfablauf:

Ganz zum Anfang wird Gorgo eine große Steinmauer erschaffen, die ihr mit den zuvor erhaltenen Chaosklauen zerstören müsst, aber das wird auch angezeigt.

Gorgo wird euch im Nahkampf mit ihren Klauen angreifen. Entweder schlägt sie auf einen Punkt oder schabt mit den Krallen von rechts nach Links oder andersherum. Diese Angriffe sind leicht vorauszusehen und man kann ihnen leicht ausweichen.

Wenn ihr aber auf Distanz bleibt gibt es quasi noch einen "Gegner" und zwar Gorgo's Tentakel, die auf euch einschlagen. Die Tentakel sind nicht besonders relevant, aber ihr könnt mit ihnen euere LP auffüllen oder Magie sammeln, die ihr auch benötigt.

Außerdem wird Gorgo euch mit einem "kleinen" Feuerball auf Distanz angreifen, dieser explodiert und erhitzt den Boden in einem kleinen Bereich was euch LP abzieht, wenn ihr darauf steht.

Wenn ihr Gorgo um ein Paar ihrer LP erleichtert habt wird sie mit der linken Hand in den Boden schlagen und feststecken, ihr solltet dennoch ausweichen. Wenn das passiert müsst ihr ihre Hand einfrieren und dann daran hochklettern (wird angezeigt). Passt beim Klettern auf die rechte Hand auf, die versucht euch runter zu wichen also schön ausweichen, ansonsten immer weiter klettern bis ihr zum ersten Kopf kommt.

Nach dem QTE fällt Gorgo auf den Boden und ihr könnt ihr den Kopf abschlagen. Das müsst ihr zweimal machen.

Wenn sie nur noch zwei Köpfe hat nutzt Gorgo ab und zu einen Versteinerungsblick (das Medusa das kann wissen wir ja schon). Aber keine Angst, der Kampf ist nicht vorbei, wenn sie euch trifft. Ihr werdet bloß von - aus dem Boden waschsenden - Steinen eingeschlossen und könnt euch schnell wieder befreien. Falls ihr es nicht schafft, dann wird euch Gorgo eine verpassen.

Wenn sie jetzt wieder mit der Hand im Boden stecken bleibt (diesmal die rechte) wird sie ihren Arm versteinern, nachdem ihr ihre Hand eingefroren habt. Das heißt ihr müsst die Chaosklauen rausholen und die Versteinerung zerstören, das geht am Besten von Links und von Hinten.

Dann einfach wieder hochklettern.

Diesesmal wird Gorgo aber ihren Kopf verstecken und ihr müsst etwas warten, aber dennoch ihrer linken Hand ausweichen, wenn ihr Kopf wieder auftaucht rüber schwingen und nach dem QTE könnt ihr den zweiten Kopf abschlagen. Danach legt Gorgo nochmal richtig los. Nahkampfangriffe sind gleich. Es kommen nur ein Paar neue Fernangriffe dazu.

Diese sind:

1. Gorgo holt tief Luft und speit einen Feuerstrahl in gerader Linie über den Boden.

2. Sie speit Feuer an die Decke (oder nach oben) und es regnet Feuerbälle.

Da müsst ihr genau hinschauen, denn sie lassen nur einen kleinen Bereich auf dem Boden frei, der Rest glüt rot und schadet euch wenn ihr darauf steht.

Ihr müsst jetzt nur noch weiter mit Luftangriffen angreifen und bevor ihre LP komplett Weg sind setzt plötzlich eine Zwischensequenz ein in der Dracula Gorgo den Rest gibt. (So war es bei mir, ich kann mich aber auch irren und ihre LP waren auf 0)

Damit ist Gorgo besiegt und ihr könnt euch den Ur-Chaosstein aus ihren Überresten holen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Endboss 4

von: Spartan-118 / 28.02.2014 um 19:51

Carmilla

Wer jetzt denkt "Carmilla? Den Namen kenn ich doch."

Der hat auf jedenfall den ersten Teil von Castlevania LoS gespielt.

Auf eurem Weg durch Draculas Burg begegnet ihr der ehemaligen Gründerin der Bruderschaft des Lichts. Sie setzt euch schon von Anfang an zu, aber am Ende tritt sie euch auch als 4. Endboss gegenüber.

Kampfablauf:

Teil 1

Carmilla setzt zum Anfang einen Schild ein der alle eure Angriffe abwehrt.

Sie nutzt jetzt nur zwei Angriffe und zwar:

1. eine elektrische Schockwelle die sich konzentrisch von ihrer Mitte ausbreitet und

2. stürmt sie auf euch zu, wenn ihr auf Distanz bleibt (unblockbar).

Außerdem ruft sie ständig Vampirdiener um ihr zu helfen (Déjà vu). Diese könnt ihr nutzen um LP zu regenerieren und eure Magie aufzufüllen.

So aber wie gehts weiter? Das hab ich mich auch gefragt und alles durch probiert was Dracula an Kräften und Fähigkeiten bis dahin zu bieten hatte und manche konnten es sich wahrscheinlich schon denken, um den Schild zu zerstören müsst ihr mal wieder die Chaosklauen benutzen. Entweder ihr geht in den Nahkampf oder ihr werft Chaosbomben bis der Schild kaputt ist, das müsst ihr zweimal machen und dann wird Carmilla den Schild nicht mehr nutzen.

Ab jetzt greift sie euch mit Blitzen an die sie vom Himmel aus über den Boden zu euch schießt. Auch nutzt sie immer noch die elektrische Schockwelle und beschwört Vampirdiener. Ihr könnt sie allerdings immer noch nicht richtig angreifen da sie immer ausweicht. Jetzt kommt das Leere Schwert ins Spiel, ihr müsst es genau wie bei Raisa machen, nur das ihr nicht warten müsst bis ihr sie seht. Einfach anvisieren und abfeuern. Eingefroren ist sie gegen eure Angriffe hilflos, aber sie bleibt nicht ewig so. Macht das ein Paar mal und der Kampf geht in die zweite Runde.

Teil 2

Nach der Zwischensequenz wird Carmilla sich ein Paar mal teilen (Klonen) und euch in einer Barriere einschließen. Dieser Teil des Kampfes ist nicht besonders schwer, ihr müsst lediglich alle Carmillas mit ein paar Schlägen verschwinden lassen und den elektrischen Schockwellen Ausweichen die von der Barriere aus nach innen verlaufen (springen). Wenn alle Doppelgänger weg sind ist der Teil beendet und es geht in die dritte und letzte Runde.

Teil 3

Dieser Teil hat mich etwas enttäuscht, ich dachte Carmilla würde sich, wie im Vorgänger, in eine monströse Vampirgestalt verwandeln, aber da sie ja nur eine real gewordene Erinnerung von Dracula ist nutzt sie nur eine Art Astrale Vampirgestalt.

Das reicht aber auch aus. Der Geistervampir der über ihr schwebt hat eine sehr große Nahkampf Reichweite, wenn nicht angezeigt wird das der Angriff unblockbar ist könnt ihr die Schläge blocken. Carmilla wird euch aber mit einer Druckwelle immer wieder weg schleudern und auf Distanz schlägt der Astrale Vampir zweimal in kurzen Abständen auf den Boden und schießt Blitze über den Boden, die sich konisch ausbreiten, hier am besten in jeweils verschiedene Richtungen ausweichen.

Ansonsten heißt es draufhauen bis sie aufgibt. Bedenkt aber von Anfang an das Carmilla's vergiftetes Blut noch in euch ist und eure max. LP verringert, wenn ihr Schaden nehmt. Mit der neuen Fähigkeit die ihr im letzten Teil des Kampfes bekommt könnt ihr zwar Marie's Blut trinken, aber vorher sollte man zu viel schaden vermeiden.

Auch wenn Carmilla im zweiten Teil von LoS noch mehr nach eurem Leben trachtet als im ersten sollte es mit diesen Tipps nicht mehr allzu schwer werden sie zu besiegen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sehr hilfreich! danke!

01. März 2014 um 19:12 von ShadowWerwolf melden


Endboss 5

von: Spartan-118 / 01.03.2014 um 19:35

Satans erster Diener

Wer hätte das gedacht. Raisa bekommt ein Comeback und das als Satan's Tochter, sie zerstört den Turm in dem sie gefangen war und wer darf das gerade biegen? Richtig wir alias Dracula.

Also zu Raisa: Das sich ihr aussehen in puncto Schönheit nicht verändert hat, lass ich hier mal außen vor.

Kampfablauf:

Ich werde mich dieses mal etwas kürzer fassen, der Kampf dauert auch nicht wirklich lang. Auffallend sind Raisa's magische Angriffe, sie setzt auf Distanz lila Wellen ein, eine senkrecht direkt auf euch und zwei horizontal über den Boden und etwas versetzt von einander. Dazu kommen diverse Nahkampfangriffe bei denen einige blockbar sind. Während des Kampfes wird Raisa öffters eine höhere Position einnehmen und euch mit magischen Pfeilen beschießen, hier ist Dauer ausweichen angesagt, am Ende ihres Beschusses springt sie auf eure Position und erzeugt eine Schockwelle.

Ich versteh nicht ganz wieso, aber Raisa setzt ab und an "Kleine Tornados" ein, die über das Schlachtfeld fegen. Nur sind die nicht wirklich effektiv, daher versteh ich den Sinn dahinter nicht, ich wollte es aber dennoch erwähnen.

Na ja lange Rede kurzer Sinn, der Kampf wirkt anfangs schwer, aber es ist nicht schwer Satan's Tochter zu durchschauen und sie schnell zu besiegen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Castlevania - Lords of Shadow 2 - Kampf-Lösungen: Endboss 6 / Endboss 7 / Endboss 8 / Endboss 9 / Endboss 10


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Castlevania - Lords of Shadow 2

Castlevania - Lords of Shadow 2 spieletipps meint: Überraschend frische Fortsetzung der Vampir-Saga. Bombastische Aufmachung, spielerisch in Ordnung, jedoch kleine technische Mängel. Artikel lesen
80
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Castlevania - Lords of Shadow 2 (Übersicht)

beobachten  (?