Codes und Kisten: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles

Codes und Kisten

von: manu031189 / 04.03.2014 um 10:09

Hier müsst ihr nun die Metallkisten als erstes nach hinten links schieben um den Weg zum Generator freizumachen um den ersten Lift zu aktivieren. Bevor ihr diesem Lift nutzt müsst ihr auf diesen eine Metallkiste schieben (oben rechts auf dem Lift), damit ihr die Metallkiste nun auf den Vorsprung schieben könnt.

Lauft einmal außen rum und ihr könnt die Metallkiste genau vor der Kiste mit dem Item fallen lassen. So erreicht ihr mit dem Mana-Ring den 2. Generator. Bevor ihr diesen Lift nun nutzt, schiebt dort ebenfalls eine Metallkiste hinauf da ihr sie oben benötigen werdet. Der Weg zum letzten Raum ist jetzt frei, allerdingsdings fehlt noch ein Code. Lauft zurück zu Orochi (er heilt euch) und geht nun den linken Pfad entlang.

Lauft hier einmal nach Norden und nehmt bei den Abzweigung den Weg nach Westen und geht in den Raum. Hier findet ihr den letzten Code. Wenn ihr wollt, lauft erneut zu Orochi, der euch nun nochmal alle Codes nennt (ihr müsst sie kurz darauf selbst eingeben), um danach wieder nach Osten zu laufen um zum großen Raum zu kommen.

Im Raum sind jetzt alle Kisten wieder an ihrem Ausgangsort, wodurch ihr nun die verbleibenden Kisten öffnen könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Tales of Symphonia Chronicles schon gesehen?

Yuan und Botta

von: manu031189 / 04.03.2014 um 10:29

Wenn ihr bereit seid, öffnet die Sperre der Tür ganz oben mit den 3 Codes die ihr gefunden habt. Solltet ihr versuchen die Sperre vorher aufzulösen, wird die Maschine immer sagen der Code ist falsch, wenn ihr noch nicht alle Codes habt.

Im Raum angelangt, müsst ihr nun gegen Yuan und Botta antreten. Botta ist der leichtere von beiden mit 12000 KP, während Yuan 16000 KP besitzt. Yuan wird euch mit Blitz-Angriffen zusetzen, währen Botta Erd-Angriffe starten wird. Zusammen sind die beiden brutal. Beide machen Combos die eure Gruppe schnell zerlegen können, vorallem wenn sie lieber auf eure Heiler gehen statt auf die Nahkämpfer.

Je schneller ihr es schafft, einen von beiden auszuschalten, desto eher habt ihr Luft und eine Chance auf den Sieg. Habt ihr es geschafft, die beiden zu besiegen, habt ihr jetzt die Rheairds in eurem Besitz und könnt durch ganz Tethe'alla fliegen. Nun müsst ihr Colette finden.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Was laberst du für einen Müll?

23. April 2014 um 19:23 von gelöschter User melden

Es wäre wirklich besser, wenn auch Level angegeben sei mit den man eine Chance hat.

21. April 2014 um 17:13 von Eilowny melden


Das Drachennest

von: manu031189 / 04.03.2014 um 10:50

Eventuell solltet ihr einmal euer Inventar aufstocken gehen, bevor ihr zum nächsten Ort reist, hierfür bietet sich Mizuho an, da ihr hier beim Stellvertreter umsonst ausruhen könnt und die Items im Dorf kosten 10% weniger. Habt ihr euch wieder ausgerüstet, müsst ihr nun südlich des Eiskontinents im Himmel nach einem Turm Ausschau halten.

Hier findet ihr Colette, die von Rodyle eingesperrt wurde, allerdings wartet er bereits auf euch. Rodyle hetzt nun seine Drachen auf euch, was zu einem weiteren Bosskampf führt. Nun müsst ihr gegen 2 Babydrachen und einen Schwingendrachen antreten. Die Babydrachen haben 12000 KP, während der Schwingendrache 18000 KP besitzt. Die Angriffe der Drachen sind ziemlich stark, und der Schwingendrache nutzt starke Boden-Attacken, daher solltet ihr zuerst die Babydrachen schnell minimieren.

Sobald die Babydrachen tot sind, bleibt nur der Schwingendrache, der immer wieder recht starke Nahkampfangriffe einsetzen wird. Versucht ihn einfach so oft mit so vielen Angriffen anzugreifen, dass er sich nicht wehren kann.

Nach dem Kampf schließt sich nun Colette wieder der Gruppe an. Nun heißt es wieder mit Elementargeistern Pakte schließen, ihr befindet euch auch direkt bei Gnome den Elementargeist der Erde.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Tempel der Erde

von: manu031189 / 04.03.2014 um 11:51

Leider kommt ihr im Tempel der Erde nicht weit, da ein Gnomelette euch aufhält, so lange der Große Bruder nicht wieder da ist. Ihr benötigt nun einen Mizuho-Trank und müsst euch zur Toize-Mine begeben wo ihr dem kleinen Gnomelette den Trank geben müsst. Anschließend geht dieser nach Hause und der Weg in den Tempel ist frei.

Folgt dem Weg gerade aus und ihr erreicht im nächsten Bereich ein weiteren Gnomelette. Dieser möchte, dass ihr ihm Curry zu bereitet (erhaltet ihr von Tabatha in Altessas Haus, falls noch nicht vorhanden), dann macht auch dieser Platz. Der letzte Gnomelette hilft euch erstaunlicher Weise einfach so. Begebt euch zum Geheimgang unter euch und der Gnomelette wartet dort bereits auf euch.

Ihr müsst ihr nun beschützen während er den Weg entlang läuft, auf dass ihn keine Monster berühren. Habt ihr das geschafft müsst ihr nur noch die Brücke zum Einsturz bringen und ihr landet direkt vor Gnome.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gnome

von: manu031189 / 04.03.2014 um 12:07

Gnome ist ein ziemlich lustiger Geselle, allerdings ist das im Kampf eher nebensächlich. Gnome hat 28000 KP und greift euch logischerweise mit vielen Erdelementar-Angriffen an.

Das gute an Gnome ist, dass er so groß ist und es ein leichtes ist ihn immer zu treffen. Hier könnt ihr es sogar locker schaffen Combos über 50 Hits zu schaffen, wenn eure anderen Mitglieder im richtigen Moment angreifen. Wenn ihr nicht aufhört Gnome mit Angriffen einzudecken, wird er selten dazu kommen, überhaupt etwas zu machen. Allerdings solltet ihr euch in Acht nehmen, wenn Gnome es schafft seine Zauber und Angriffe zu beenden, da er dann sehr viel Schaden macht.

Habt ihr Gnome besiegt, schließt er sich Sheena an und ihr habt eine weitere Verbindung zwischen den Welten gekappt. Regal schlägt vor als nächstes zu Celsius zu gehen, dem Elementargeist des Eises. Dafür fliegt zum Eiskontinent und begebt euch als erstes nach Flanoir, der Stadt in der Mitte des Kontinents.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles: Flanoir / Der Tempel des Eises / Celsius, der Elementargeist des Eises / Ozettes Zerstörung / Altamira

Zurück zu: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles: Sheena und Volt / Der Tempel der Blitze / Blitzableiter-Spiele / Volt / Stützpunkt Tethe'alla

Seite 1: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Tales of Symphonia - Chronicles (3 Themen)

Tales of Symphonia Chronicles

Tales of Symphonia - Chronicles spieletipps meint: Gelungene HD-Überarbeitung. Spielerisch prall, grafisch dennoch altbacken. Im Doppelpack dennoch empfehlenswert. Artikel lesen
83
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Tales of Symphonia Chronicles (Übersicht)

beobachten  (?