Der dritte Schwerttänzer: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles

Der dritte Schwerttänzer

von: manu031189 / 08.03.2014 um 13:54

Dies ist die ultimative Form des Schwerttänzers, einen weiteren Kampf gibt es nicht gegen ihn. Er besitzt 99999 KP und ist wieder ein ganzes Stück stärker.

Er kann nun alle Stufe 3 Elementarzauber und auch seine Nahkampf-Combos sind sehr stark. Falls ihr eine "Teilung" nutzen wollt, tut es, ihr braucht zwar dann doppelt so lange für den Kampf, aber dafür überlebt es sich einfacher. Um ihm vom zaubern zu unterbrechen braucht ihr schon lange Combos. Vorallem das "Indignation" des Schwerttänzers kann ohne Defensive, die ganze Gruppe töten, wenn sie schlecht steht.

Nutzt wie immer eure Unisono-Attacken um den Schwerttänzer zu unterbrechen und ihm gleichzeitig viel KP abzuziehen. Wenn eure Gruppe ca. Level 70 ist, braucht ihr keine Teilung mehr.

Habt ihr den Kampf geschafft, erhaltet ihr eine der besten Waffen für Lloyd.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Tales of Symphonia Chronicles schon gesehen?

Der Wiederaufbau von Luin

von: manu031189 / 08.03.2014 um 14:47

Für diese Nebenaufgabe braucht ihr sehr viel Gald. Sehr viel heißt in diesem Falle ca. 500.000 Gald um den Wiederaufbau komplett abzuschließen. Hierfür könnt ihr einen Charakter im Kampf mit "Sephira" ausrüsten um eure Gald-Einnahmen nach dem Kampf zu erhöhen.

Was habt ihr davon? Wenn ihr die Stadt weitgenug aufgebaut habt, erhält der Waffenladen ein Upgrade und es gibt dort neue Waffen zu kaufen, die besser als die aus allen anderen Läden sind.

Um gut Geld zu verdienen empfiehlt sich der Golddrache im Torent-Wald. Bekämpft den Drachen, holt euch das Tier was euch den richtigen Weg zeigt, folgt ihm und lauft anschließend direkt zurück. Nun ist der Drache wieder da. Pro Kampf erhaltet ihr 8400-16800 Gald, je nachdem ob ihr eine Blaue Sephira habt oder nicht. Zusätzlich gibt der Drache jedes Mal noch über 1000 Erfahrung.

In einer halben Stunde könnt ihr hier mehr als genug Gald machen um Luin komplett zu finanzieren. Um euch allerdings alle Waffen zu kaufen müsst ihr ein wenig länger sparen, jede Waffe kostet 40000 Gald (36000 mit Regals ERF-Fähigkeit).

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


DIe Waffen der Finsternis

von: manu031189 / 08.03.2014 um 16:01

Lange haben wir es aufgeschoben, nun wird es Zeit, alle 9 Waffen zu sammeln. Mittlerweile sollten wir schon einige besitzen, aber die Fundorte sind folgende:

  1. Toize-Mine: aus dem zerstörten Bakura
  2. Flanoir: von Abyssion nachdem man die erste Waffe hatte
  3. Triet: Sprecht mit den Leuten in Triet und besiegt den Sandwurm
  4. Welgaia: Im großen Haus im Erdgeschoss links
  5. Gaoraccia-Wald: Schwarze Truhe in der Nähe des Ausgangs
  6. Lantheon-Schlucht: Schwarze Truhe in der Nähe des Eingangs
  7. In Altessas Haus den Gnomelette ansprechen nun zum Tempel der Erde: Hier durch den Geheimgang und an den Gnomelettes vorbei
  8. Altamira: Übernachtet im Hotel und geht nachts zum Casino. Sie kostet 250 Jetons (120000 Gald)
  9. Geht zurück nach Flanoir und sprecht mit Abyssion... Hakonesia-Pass: Der alte Mann, nur wenn ihr alle anderen 8 Waffen habt.

Habt ihr alle 9 Waffen, begebt euch zum Tempel der Dunkelheit. Bevor ihr aber zu Abyssion stoßt, seid sicher, dass ihr gut vorbereitet seid... es folgt nämlich der schwerste Bosskampf des Spiels.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abyssion

von: manu031189 / 08.03.2014 um 16:48

Vorweg: Unter Level 70 braucht ihr normalerweise nicht hier auftauchen.

Begebt euch den ganzen Weg nach unten zum Siegel von Shadow, wo bereits Abyssion auf euch wartet. Er will die Waffen allerdings nicht versiegeln sondern er verschmilzt mit ihnen um das ultimative Wesen zu werden. Abyssion selbst ist nun euer Gegner.

Boss: Abyssion

Er besitzt 120.000 KP.... und damit mehr als jeder andere Gegner im Spiel. Dazu kommt noch, dass er sehr schnell ist und auch sehr viel Schaden austeilen kann. Seine Zauber sind sehr schnell fertig, das heißt ihr habt es umso schwerer sie zu unterbrechen, allerdings sind seine Nahkampfangriffe gefährlicher als seine meisten Zauber. Das ist ein Boss, bei dem ihr mit "Teilung" sehr viel erreicht.

Wenn er zu oft angegriffen wurde, verfällt er in einen kleinen Kampfrausch, während dieser Zeit sind alle seine Zauber Sofortzauber. Er besitzt alle Fähigkeiten aller Charaktere im Spiel, dazu gehört auch Meteor Storm, der euch sehr stark zu schaffen macht.

Je weniger KP er hat, desto schneller werden seine Angriffe. Versucht die letzten 30.000 KP so schnell wie möglich zu entfernen, da er euch sonst überrennen wird. Habt ihr ihn besiegt, erhaltet ihr die Waffen der Finsternis zurück dieses Mal allerdings erweckt.

Rüstet Lloyd mit Nebilim aus, achtet nicht auf die Statuswerte im Statusfenster und macht einen Kampf... und freut euch darüber das Llyod nun mindestens den doppelten Schaden macht. (Je mehr Gegner Lloyd besiegt, desto stärker werden die Waffen)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Eine neue Welt

von: manu031189 / 09.03.2014 um 12:21

Es wird Zeit sich Mithos zu stellen. Also kehren wir zurück zu Mithos Schloss und öffnen das große Tor direkt vor uns. Dies ist der letzte Kampf, wollt ihr noch andere Dinge machen müsst ihr sie vorher tun.

Besiegt ihr Mithos, habt ihr das Spiel geschafft und ihr könnt ein Neues Spiel+ starten.

Bosskampf: Mithos

Mithos besitzt 55000 KP und ist immun gegen Licht-Angriffe. Er ist kein einfacher Gegner, allerdings ist er kein Vergleich zu Abyssion. Ihr müsst darauf achten dass er eure ganze Gruppe mit Statuseffekten belegen kann, was ziemlich nervig sein kann. Er kann starke Eis-Attacken und alle starken Licht-Angriffe ausführen, daher solltet ihr darauf gefasst sein.

Habt ihr die Waffen der Dunkelheit ausgerüstet, dauert der Kampf auch nicht wirklich lange, nun kommt ein weiterer Kampf.

Bosskampf: Mithos 2

Nun sitzt Mithos in einer Maschine und hat 60000 KP. Es ist nun leichter ihn zu treffen, allerdings ist er jetzt auch immun gegen Dunkelheits-Angriffe. Er besitzt alle Angriffe aus dem ersten Kampf, dazu kommen noch weitere starke Elementarangriffe. Allerdings ist er nun weniger mobil und es ist einfacher ihn in eine Ecke zu drängen und ihn mit Combos in Schach zu halten.

Grundsätzlich ist der zweite Kampf einfacher als der erste, da es wesentlich einfacher ist Combos zu machen.


Habt ihr ihn besiegt, könnt ihr den langen Abspann genießen. Herzlichen Glückwunsch, damit habt ihr Tales of Symphonia im einfachsten Schwierigkeitsgrad das erste Mal durchgespielt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles: Das Derris Emblem / Der Gesegnete Stein / Vorbereitung für den Endkampf / Der Elementargeist Maxwell / Wiedersehen mit Corrine

Seite 1: Komplettlösung Tales of Symphonia Chronicles
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Tales of Symphonia - Chronicles (3 Themen)

Tales of Symphonia Chronicles

Tales of Symphonia - Chronicles spieletipps meint: Gelungene HD-Überarbeitung. Spielerisch prall, grafisch dennoch altbacken. Im Doppelpack dennoch empfehlenswert. Artikel lesen
83
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Tales of Symphonia Chronicles (Übersicht)

beobachten  (?