Supremacy 1914: Taktik zum Einstieg

Allgemeine Spieltaktik

von: Namont / 01.03.2014 um 11:46

Viele fragen sich immer: Wieso zum Teufel werde ich schon in den ersten Tagen zerstört/geschwächt und habe im weiteren Spielverlauf keine Chance?

Ich habe hier ein paar Tipps für euch, um in jedem 2. Spiel auf dem Treppchen zu stehen:

Grundsätzlich kann man JEDE Supremacy-Runde in 3 Abschnitte einteilen und ich erkläre euch, wie ihr schnell und sicher durch die einzelnen Abschnitte kommt.

Achtung!!! Wenn ihr Anfänger seid und nicht wisst, wie man z.B. Artillerie produziert, dann informiert euch darüber in den vorherigen Themen.

1.Abschnitt "Anfangsphase":

Dieser Abschnitt beinhaltet die ersten 5-10 Tage. In dieser Zeit werden die Herrscher der Länder bestimmt und viele KI's ausgelöscht.

Wenn ihr euch fürs Spiel angemeldet habt, dann baut ihr in jeder Provinz erstmal ein Wehramt (Dauer 5 min). Danach regelt ihr eure Produktion, sodass ihr so viele Rohstoffe, wie möglich, im Plus habt (Gas und Fisch könnt ihr vernachlässigen). Dann investiert ihr euer Geld und Rohstoffe, um an den Grenzprovinzen zu anderen Ländern Festungen zu bauen und im Landesinneren Kasernen (behaltet die Getreideproduktion im Auge, sie darf auf keinen Fall ins Minus gehen!!!). Nun wählt ihr euch einen potenziellen Gegner aus und versammelt an 2 Punkten je 40.000 Mann (60.000 falls erstes Spiel in Supremacy). Die anderen lasst ihr zur Verteidigung der anderen Grenzen übrig. Versucht außerdem einen Bündnispartner zu finden, der in eurer Nähe ist, um später gem. Feinde schnell auszuschalten. Am nächsten Tag greift ihr dann den ausgewählten Gegner an (passt dabei auf, dass ihr keine befestigten Städte angreift und wählt als Angriffsziel der Einheit immer die gegnerische Einheit und nicht die Stadt). Tag 3-5: Ihr greift jetzt immer weiter an, bis das gegnerische Land gefallen ist. Sollte das Land sehr klein sein, könnt ihr auch weitere kleine Länder angreifen, sodass ihr am Tag 5 min. 6 Provinzen dazugewonnen habt. Nach dem Feldzug geht's ans Ausbauen der Provinzen - Phase 2.

2. Phase "Ausbauen und Vorherrschaft sichern"

Diese Phase dauert immer anders (min. 10 bis max. 30 Tage). In dieser Zeit versucht ihr ein mächtiges Produktionsland zu werden und die Vorherrschaft auf einem dieser Gebiete zu sichern (ausgehend von 30 Spieler: Skandinavien/Afrika/Mitteleuropa/Amerika).

Sobald ihr also eure ersten Gebiete erobert habt, müsst ihr eure Produktion ausbessern. Ihr müsst bei JEDEM Rohstoff ein klares Plus erreichen (+50) und es gibt dabei nun keine Ausnahmen mehr. Zur Verbesserung der Produktion ist es am besten 2-3 Häfen und 3-5 Eisenbahnen zu bauen (am besten an Doppelprovinzen, Provinzen mit seltenen Rohstoffen für euer Land und Rohstoffen, die ihr später brauchen werdet, wie Öl und Eisen). Wenn eure Armee auf 100-150.000 Mann angewachsen ist, greift ihr weitere SPIELER-Länder an, um schnell an Rohstoffe und Wehrämter zu kommen. Am Tag 9 kommt dann das wichtigste Gebäude im Spiel: die Fabrik. Baut, wenn möglich 2-3 davon (Dauer 2 Tage) und fangt dann sofort damit an MEHRERE Artillerieeinheiten zu rekrutieren. Die Fabrik aber weiter ausbauen, sonst werdet ihr zurückhängen. Die optimalsten Stellen für eine Fabrik sind: Doppelprovinzen + Küstenregion + auf Eisenbahn-Stadt und nicht an einer Grenze. So baut ihr die Fabrik fleißig weiter aus und versucht, ohne Unterbrechung erstmal 10 Artillerie-Einheiten zu rekrutieren. Erobert auch fleißig weiter, sonst werden die Gegner euch besiegen!!! Schaut auch mal nach eurem Verbündeten und organisiert Angriffe gegen starke Spieler. Am Tag 20 (wenn möglich vorher) beginnt ihr mit dem massiven Ausbau der Flotte und Eisenbahngeschütze in euren nun 5-8 Fabriken. Dies ermöglicht euch die Vorherrschaft auf hoher See bzw. den Ausbau eurer Verteidigungslinien. Am Tag 30 solltet ihr nun min. 50 Provinzen, 10-15 Fabriken und eine Armee von min. 500.000 Mann haben, um nun in die 3. Phase zu gehen.

3. Phase ("Der wahre Kampf")

Die 3. Phase ist sehr kurz zu erklären. Sie dauert bis zum Ende des Spiels (meist Tag 40-50) und ist die Entscheidungsphase. Nun sind nämlich nur noch 3-4 Spieler übrig, die die Vorherrschaft auf ihren Gebieten gesichert haben. Ihr müsst unbedingt dafür sorgen, dass euer Verbündeter noch übrig ist oder dass ihr bereits die klare Oberhand habt, sonst werdet ihr verlieren, da es meist ein 2vs2 oder 1vs2 Match ist. Eure Armee sollte sich folgendermaßen zusammensetzen (Optimalfall): 750.000 Mann, 50.000 Artillerie, 20 Schlachtschiffe und 20 EBG's. Alle Provinzen sollten eine Eisenbahn haben und möglichst hohe Festungsstufe. An der Küste möglichst viele Häfen und Fabriken (min. 20) und im Innenland viele Kasernen (min. 30). Nun müsst ihr euch als Stratege beweisen, um den Kampf zu gewinnen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Guter Tipp für den Anfänger

02. März 2014 um 11:07 von Skyrim_Werwolf melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Supremacy 1914 (2 Themen)

Supremacy 1914

Supremacy 1914

Letzte Inhalte zum Spiel

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Supremacy 1914 (Übersicht)

beobachten  (?