Hearthstone: Krieger

Krieger

von: Tzimmer / 07.03.2014 um 16:07

  • 2x Hinrichten
  • 1x Wirbelwind
  • 2x Lepragnom
  • 2x feurige Kriegsaxt
  • 1x Kampfeswut
  • 1x Spalten
  • 1x Zerschmettern
  • 2x Blutsegelräuberin
  • 2x fieser Zuchtmeister
  • 2x Blutelfenklerikerin
  • 2x Tobender Worgen
  • 2x Wütender Berserker
  • 1x Arathiwaffenschmiedin
  • 1x Dunkeleisenzwerg
  • 1x Zauberbrecher
  • 2x Elitesoldat der Korkron
  • 2x Arkanitschnitter
  • 1x Gurubashiberserker
  • 1x Hasserfüllte Schmiedin
  • 1x Argentumkommandant

Ebenfalls ein Rush-Deck, dass darauf ausgelegt ist den Gegner empflindlich zu treffen, bevor er die Feldkontrolle übernehmen kann.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Oder vll noch auf Grommash gehen wenn man ihn hat

04. Oktober 2014 um 11:32 von enadinho melden


Dieses Video zu Hearthstone schon gesehen?

Priester

von: Tzimmer / 07.03.2014 um 16:09

  • 2x Machtwort: Schild
  • 2x Schattenwort: Schmerz
  • 2x säurehaltiger Schlamm
  • 2x Beutehamsterer
  • 1x Sonnenzornbeschüterin
  • 1x Schattenwort: Tod
  • 2x verletzter Klingenmeister
  • 2x Blutelfenklerinerin
  • 2x Verteidiger von Argus
  • 1x Zauberbrecher
  • 2x Eiswindyeti
  • 2x Heilige Nova
  • 2x Azurblauer Drache
  • 2x Heiliges Feuer
  • 1x Argentumkommandant
  • 2x Vollstrecker des Tempels
  • 2x Gedankenkontrolle

Ein ausgeglichenes Deck, dass sowohl im Earlygame als auch im Lategame Stärken hat. Der Priester spielt eher ausdauernd und auf Feldkontrolle angelegt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Paladin

von: Tzimmer / 07.03.2014 um 16:10

  • 1x Erlösung
  • 1x Heldenopfer
  • 1x ruchloser Unteroffizier
  • 2x Argentumknappin
  • 2x Lepragnom
  • 1x Gleichheit
  • 2x Argentumbeschützer
  • 2x Messerjongleur
  • 2x säurehaltiger Schlamm
  • 2x Blutelfenklerinerin
  • 2x Göttliche Gunst
  • 2x Scharlachrote Fanatikerin
  • 2x Weihe
  • 2x Echtsilberchampion
  • 2x Verteidiger von Argus
  • 2x hammer des Zorns
  • 2x Argentumkommandant

ein für ein Paladin sehr agressives Deck. Gegner werden beim ersten kampf gegen Euch überrascht sein, dass Ihr so offensiv auftretet. Ein großer Vorteil für Euch.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Schurke

von: Tzimmer / 07.03.2014 um 16:24

  • 2x Meucheln
  • 2x tödliches Gift
  • 2x Worgenspitzel
  • 2x Ausweiden
  • 2x Blutsegelräuberin
  • 2x Koboldgeomant
  • 1x Klinge des Verderbnis
  • 2x Dolchfächer
  • 2x Blutelfenklerinerin
  • 2x Erntegolem
  • 2x SI:7 Agent
  • 2x Eiswindyeti
  • 2x Verteidiger von Argus
  • 2x Klinge des Assassinen
  • 1x Azurblauer Drache
  • 1x Attentat
  • 1x Argentumkommandant

Ein ausgeglichenes Deck, dass sowohl offensiv als auch defensiv gespielt werden kann und den Fokus auf Feldkontrolle legt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Strategien für eigene Decks

von: Tzimmer / 07.03.2014 um 16:46

Wollt Ihr Euer eigenes Deck erstellen, so könnt Ihr Euch an Eurer bevorzugten Spielweise orientieren. Schnelle Angriffe, Kontrolle des Feldes oder zauberlastig? Hier sind 5 Strategien, wie Ihr ein erfolgreiches Deck baut:

1. Aggressives Deck

Diese Variante setzt darauf, schnell viele kleine Diener auf das Feld zu bekommen und den Gegner früh anzugreifen, bevor er seine hochpreisigen Karten überhaupt auf dass Feld legen kann. Besonders gut geeignet für Jäger, Krieger und Schurke, da sie sich nicht heilen können und darauf angewiesen sind, dass der Kampf kurz gehalten wird. Nützlich sind dafür Diener mit vergleichsweisen hohen Angrifswerten. Spott-Diener sind hierfür eher weniger geeignet. Aber auch offensive Zauber oder Waffen sind wichtig, um gegnerische Spottdiener schnell aus dem Weg zu räumen oder seinen Schadensausstoß noch weiter zu erhöhen.Auch wichtig, da Ihr viele kleine Karten ausspielt ist, dass Ihr sicherstellt dass der Kartennachschub für Eure Hand stetig hoch ist. Also bringt viele "Kartenzieher" mit ins Deck, Ihr werdet sie brauchen!

2. Zauber-Deck

Zauberdecks sind wie der Name natürlich sagt sehr Zauberlastig. Gut geeignet sind Magier, Schamanen und Druiden hierfür. Ihr verlassen sich höchstens auf Diener, die Eure Zauber verstärken. Sie sind effektiv gegen aggressive Decks von Jäger und Schurken, da Ihr die kleinen Diener schnell vom Feld bekommt. Mit Euren verstärkten Zaubern könnt Ihr zwar nicht die Feldkontrolle erlangen, aber sehr gut verhindern, dass der Gegner sie erlangt. Besonders nützlich sind alle Diener, die Eure Zauber verstärken (z.B. Koboldgeomant, Ogermagier) oder deren Effekt sich auf Zauber bezieht, wie der Goblinauktionator oder derZauberlehrling.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Hearthstone - Beispieldecks: Strategien für eigene Decks, Teil 2 / Strategien für eigene Decks, Teil 3

Zurück zu: Hearthstone - Beispieldecks: Druide / Jäger / Schamane / Hexenmeister / Magier

Seite 1: Hearthstone - Beispieldecks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Hearthstone

Hearthstone - Heroes of Warcraft spieletipps meint: Viele neue Karten und Fähigkeiten machen Hearthstone ? Das große Turnier zu einer gelungenen Erweiterung, die sich kein aktiver Spieler entgehen lassen sollte. Artikel lesen
Spieletipps-Award87
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hearthstone (Übersicht)

beobachten  (?