Bossgegner: Herumstreifender Magnus: Komplettlösung Dark Souls 2

Bossgegner: Herumstreifender Magnus

von: Spieletipps Team / 01.04.2014 um 16:09

Keine Angst. Zwar ist Herumstreifender Magnus und die Versammlung erstmal Angst einflößend, das sollte sich aber im Verlaufe des Kampfes ändern. Wenn ihr nämlich stark genug seid, könnt ihr Magnus mit wenigen Schlägen ins Niemandsland schicken.

  • Sobald ihr reinkommt, richtet euren Fokus auf die zwei Priester. Diese heilen sich selbst und Magnus, halten aber nicht viel aus.
  • Achtet auf die "Seelenpfeile", die die Priester absondern. Diese machen mit den meisten Schaden. Nutzt als Deckung die Bänke.
  • Richtet euren Fokus nach dem Ableben der Priester auf Magnus. Seine Angriffe sind sehr, sehr leicht auszuweichen. Wenn ihr nicht grade direkt vor ihm steht, wenn er eine magische Attacke vorbereitet, ist alles im Lot. Schlagt mehrmals zu oder nutzt Zauber, um Magnus endgültig zu töten.
  • Die Versammlung kann auch getötet werden. Sollte sie euch nerven, schaut euch nicht diese schwachen Untoten zu erledigen.

Damit habt ihr den einfachsten Bossgegner im Spiel getötet. Entsprechend der Härte erhaltet ihr sagenhafte 7.000 Seelen und immerhin eine Titanitscholle. Geht aus der kleinen Kapelle raus, haltet euch rechts und aktiviert links das Leuchtfeuer.


Von hier aus gibt es noch einen Weg zu einem Händler (die Leiter links hoch neben dem Kapellenausgang) und einen Weg zum nächsten Boss. Wir widmen uns aber jetzt erstmal dem letzten Boss im Jägerhein.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

soweit ok, aber da hat jemand zuviel skyrim gezockt oder? hexenmeister werden oft im singular als magus bezeichnet, abgeleitet wird das von magier. magnus war der beiname vom stab und dem auge in skyrim welche man entdeckt im verlauf der magier queste reihe, beim magierzirkel in winterfeste.
magnus ist darüberhinaus auch kein geschützter name, er existiert sogar in der realen historie wobei er jedoch die größte bekanntheit durch skyrim erlangt haben dürfte.

11. April 2014 um 20:36 von Kryos melden


Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?

Hängebrücke im Jägerhein

von: Spieletipps Team / 01.04.2014 um 16:26

Vom zweiten Leuchtfeuer aus, geht es über die erste große Steinbrücke und dann direkt rechts entlang. Lauft über die kleinere Brücke und kümmert euch um die beiden schwachen Untoten. Der neue Gegnertyp hier wird euch mit flinken Angriffen erstmal überraschen. Habt ihr aber erstmal sein Angriffsmuster durchschaut, ist auch dieser Gegner nicht groß der Rede wert. Sammelt von der Leiche am Rand die [Stachelpeitsche]. Weiter gehe es zwischen den Felsen in Richtung Hängebrücke.

Passt auf die vier Krieger auf, die ihr aber auch nach und nach einzeln von ihren Pfosten runterlocken könnt. Wenn ihr über die Brücke lauft, achtet darauf, dass ihr nicht ausversehen über ein Loch lauft. Runterfallen ist hier in vielen Fällen tödlich, es sei denn ihr habt es unten auf die Items abgesehen. Vor der Nebelwand erwartet euch ein rotes Phantom. Dieses führt ein Ultra-Großschwert mit sich. Lasst euch ja nicht von einem Angriff erwischen und versucht immer hinter ihm zu kommen. Geht anschließend durch den Bossnebel.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

vor dem bossnebel könnt ihr am ende der brücke auf ein stück zerbröckeltem boden springen und feuersamen und edlen knochenstaub in euren besitz bringen.

11. April 2014 um 20:40 von Kryos melden


Bossgegner: Henkerswagen

von: Spieletipps Team / 01.04.2014 um 16:37

Kaum im neuen Gebiet Hölle der Untoten, schon mit dem Henkerswagen der nächste Boss. Der Gute ist schnell unterwegs und auf normalem Wege nicht zu erwischen, da hilft nur die Umgebung.

  • Sobald ihr den Nebel betretet, ignoriert erstmal die Skelette und geht in einer der Lücken links oder rechts an der Wand. So fährt der Henkerswagen an euch vorbei und - oh Wunder - ihr nehmt keinen Schaden.
  • Damit ihr die Skelette endgültig loswerdet, müsst ihr zwei Skelettmeister ausschalten. Diese halten nicht viel aus. Der erste ist auf der linken Seite in einer Nische. Der andere weiter vorne auf der rechten Seite.
  • Wartet in der letzten Nische vor dem hochgezogenen Gittertor und dem Hebel auf der linken Seite, bis der Henkerswagen vorbeigefahren ist.
  • Rennt zum Hebel und aktiviert ihn. Der Henkerswagen kracht durch das Tor und ihr dürft es jetzt mit den Pferdgespann aufnehmen.
  • Schlagt direkt zu, sobald das Pferd nach dem eintreffen auf dem Boden liegen.
  • Weicht aus, sobald das Gespann auf euch zurennen will.
  • Versucht von der Seite aus anzugreifen, so entgeht ihr den Hinterbeinen und den Vorderbeinen.
  • Sobald das Pferd mit dunkler Magie spuckt, haut nach hinten ab oder bleibt dicht an der Seite.

Ist der Henkerswagen erledigt, winken euch 19.000 Seelen und die [Henkerswagen-Seele]. Links hinter dem Tor geht es die Stufen hoch zum Leuchtfeuer. Sprecht mit dem kleinen Mann, wenn ihr den Eid der Blutrünstigen leisten wollt (Zeichen des Grolls nötig).


Als Nächstes widmen wir uns dem Erntetal. Wenn ihr es euch für das Gebiet etwas einfacher machen wollt (als Nahkämpfer), dann nehmt Pfeile mit.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sinnvoll ist es auch nach töten der 2 skelettmeister sicherzustellen das alle skelette tot snd, lasst dafür zur not den henkerswagen noch 1-2 runden drehen während ihr in einer nische verharrt. es ist zudem sehr feueranfällig.

11. April 2014 um 20:42 von Kryos melden


Chloanne im Erntetal

von: Spieletipps Team / 02.04.2014 um 15:33

Vom ersten Leuchtfeuer aus, geht es raus aus der Höhle und rein in das giftige Wasser. Bleibt einfach nicht zu lange drin und sprinten den Weg rechts hoch. Dort trefft ihr auf Chloanne, die euch vor den Giftigen Gasen im Erntetal warnt. Sie verkauft euch zudem nette Sachen und zieht rüber nach Majula, wenn ihr sie lange genug angesprochen habt. Links führt euch der steinerne Pfad nach unten zum ersten Giftbecken und einem Riesen, der von einem Soldaten kontrolliert wird. Bevor ihr euch in das grüne Gas wagt, nehmt euch links den [Lebensstein] mit. Tötet zudem, das sich zusammensetzende Skelett. Den Riesen zu töten ist ziemlich heikel - vor allem als Nahkämpfer. Das Gift stört und wird euch schnell komplett vergiften und kurzzeitig Schaden machen.

Haltet euch deswegen im Becken wirklich nur kurze Zeit auf, wenn ihr nicht alle Flakons verbrauchen wollt. Den Riesen tötet ihr am besten von hinten, so kann er euch nicht mit seinem Finsternisangriff ins Jenseits befördern. Habt ihr einen Bogen dabei oder seid der Magie vertraut, könnt ihr euch dem Gegner auch aus der Ferne widmen. Weicht dann nur seinem Finsternisangriff aus. Im Becken finden sich bei den Skeletten die Items 2x[Titanitscherbe], [Titanitbrocken], 10x[Vergiftetes Wurfmesser], 2x[Kleiner, glatter seidiger Stein] sowie 5x[Schwindende Seele]. Links hoch geht es weiter, vorher solltet ihr aber noch die Höhle untersuchen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Giftige Höhle

von: Spieletipps Team / 02.04.2014 um 15:41

Drinnen tötet ihr zunächst das Skelett ehe ihr euch die [Fackel] und den [Duftzweig] von der Leiche links nehmt. Auf der linken Seite geht es weiter, wo ihr im Nebenraum auf Gavlan trefft (wenn ihr mit ihm in der Niemandswerft gesprochen habt). Dieser bietet euch wie gewohnt seine Dienste an. Nehmt aus der Truhe rechts den [Kruder Stein] und geht Richtung Höhlenausgang. Bevor ihr euch jedoch wieder aus dem Staub macht, schaut in der Höhle noch runter. Dort seht ihr ein Loch in der Wand. Springt runter und sammelt [Götterlicher Segen] und [Feuersamen] ein. Verlasst anschließend die Höhle und lauft rechts hoch.

Ihr seht sofort die zwei gesteuerten Riesen - ein Horror im Nahkampf. Klettert zunächst die Leiter rechts hoch und sammelt 10x[Hexereiurnen] ein. Von hier aus oder auch von unten könnt ihr die Riesen mit Pfeil und Bogen beschießen. Einen so zu töten würde die Sache schon einfacher machen, wenn ihr euch mit Klinge bewaffnet auf die Riesen stürzen wollt. Denkt an die schwachen Untoten, die euch in diesem Bereich ebenfalls ans Leder wollen. Erledigt sie und klettert die zweite Leiter rechts hoch, um das Holztor hochzufahren. Betretet den Gang und biegt sofort rechts ab. Hier findet ihr das zweite Leuchtfeuer des Gebietes.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Dark Souls 2: Alle Wege führen ins Gift / Kleine fiese Arena / Gelobt sei die Sonne / Irdenspitze / Bossgegner: Habsucht-Dämon

Zurück zu: Komplettlösung Dark Souls 2: Höhle der Gyrm-Krieger / Bossgegner: Königlicher Rattenprüfer / Lichtsteinbucht Tseldora / Felsbrockenfalle / Spinnenraum

Seite 1: Komplettlösung Dark Souls 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Dark Souls 2 (Übersicht)

beobachten  (?