Bossgegner: Alter Drachentöter: Komplettlösung Dark Souls 2

Bossgegner: Alter Drachentöter

von: Spieletipps Team / 16.03.2014 um 12:38

Der Alter Drachentöter ist im Prinzip eine etwas schnellere und ausgefeiltere Variante des Drachenreiters. Kenner von Dark Souls dürften ihn als Drachentöter Ornstein aus dem Erstling kennen. Doch ist er es wirklich?

  • Nutzt eine gute Rüstung und einen stabilen Schild (Blocken darf euch keine LP sondern nur Ausdauer abziehen), um die Angriffe des Drachentöters auszuhalten.
  • Seine Lanze hat eine recht hohe Reichweite und er wird immer wieder versuchen nach euch zu stechen oder sie zu schwingen. In diesen Momenten (grade beim Stich), solltet ihr gegen den Uhrzeigersinn um ihn herum ausweichen.
  • Allgemein empfiehlt es sich immer in seiner Nähe zu bleiben, da er so einige Angriffe nicht ausführt (beispielsweise auf euch zustürmen), und um ihn herumzutänzeln.
  • Wenn er hoch in die Luft steigt und violette Blitze (Aura) sichtbar sind, sofort nach hinten gehen (Schild hochhalten) oder nach hinten wegrollen. So entgeht ihr seinen Flächenschaden.
  • Im Zweifel versucht einen der Säulen zwischen euch und dem Drachentöter zu bringen, damit ihr euch heilen könnt.
  • Der Drachentöter ist angreifbar, sobald er seine kurzen Combos ausgeführt hat - immer von hinten auf ihn einschlagen.

Habt ihr ihn letzten Endes besiegt, erhaltet ihr 20.000 Seelen sowie die [Drachentöter Seele] und den [Ring des alten Löwen]. Letzterer reduziert den Schaden, den ihr durch Stoßangriffe erhaltet.


Geht weiter zum Balkon, wo der Paladin steht. Er wird nicht mit sich reden lassen, also ignorieren wir ihn erst einmal. In den beiden Truhen rechts und links gibt es 3x[Geborst. blaue Augäpfel], die [Heideritter-Eisenmaske] und den [Turmschild]. Grade die Heideritter-Eisenmaske dürfte Nahkämpfer zufrieden stellen. Rechts vom Paladin geht es noch die Stufen runter in einen Raum. Aktiviert dort das Leuchtfeuer. An dieser Stelle kann man später weiter. Als nächstes wagen wir uns in den Jägerhein.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

er gibt einen eid wenn man ihn anspricht und jemanden schon einmal geholfen hat und somit das zeichen der treue bekommen hat, ansonsten stimmt das.

18. März 2014 um 23:16 von Kryos melden


Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?

Jägerhein

von: Spieletipps Team / 16.03.2014 um 18:20

Lasst für 2.000 Seelen den Zugang zum Gebiet Jägerhein bei Licia freischalten (geht von Majula aus Richtung Heides Flammenturm). Der Raum offenbart dann links einen Durchgang, von der Leiche am Anfang nehmt ihr [Rötliches Wasser] mit. Lauft die Höhle entlang und achtet darauf auf den Weg nach oben nicht ausversehen runterzufallen. Oben angekommen sprecht kurz mit der "Person" auf dem Stuhl. Dieser wird euch allerdings nicht viel verraten, da ihr die Dunkelheit nicht besitzt. Ignoriert ihn fürs erste und aktiviert links am Gebietsanfang das Leuchtfeuer. Weiter geht es rechts hoch zur Höhle. Links davor sitzt ein Untoter, den ihr relativ schnell besiegen könnt. In der Höhle selbst ist ebenfalls noch einer von ihnen. Achtet jetzt auf die orangenen Motten an den Decken. Wenn ihr abwartet und dann durch die Höhle zum Ausgang rennt, wird euch ihr grüner Staub nichts anhaben können (ruft nämlich Vergiftungen hervor). Alternativ schießt ihr sie herunter.

Folgt jetzt den Weg rechts hoch. Links geht es in das Gemäuer rein, wo euch aber zwei Feinde erwarten. Ein Nahkämpfer, den ihr rauslocken könnt und ein Schütze, dessen Schüssen ihr ausweichen solltet. Wenn ihr ihn töten wollt und nebenbei ein paar Items abgreifen wollt, dann lasst euch nach unten fallen - achtet aber auf das Loch. Von unten aus kommt ihr an [Seele e. namenlosen Soldaten], einen [Lebensstein] sowie bei der anderen Leiche an das [Banditenmesser]. Rechts geht es die Treppe hoch. Kümmert euch um die Gegner und sammelt die Items [Lebensstein] und [Giftiges Moos] vom unteren Vorsprung. Unten geht es jetzt weiter Richtung Holztür. Wenn ihr Licht haben wollt, zerschlagt links die Holzversperrungen an den Fenstern. Euch wird hinter der Tür ein Gegner anfallen, der aber nicht viel aushält. Geht links weiter auf das Gemäuer und tötet den Knüppelbanditen an der Ecke. Nehmt den [Geborst. roten Augapfel] von der Leiche an euch und geht rechts herum die Leiter nach unten. Links um die Ecke gibt es ein Loch mit einem Leuchtfeuer darin. Stoßt draußen auch noch den Baumstamm um, damit ihr eine Abkürzung habt - zwar keine große aber immerhin.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Damit man in das gebiet überhaupt kommt muss man nach dem drachenreiter mit der heiligen die beim leuchtfeuer in der nähe ist esolange reden bis ihr monolog keine neuen themen erfasst. dann ist sie zwischen majula und heides flammenturm und kann den beschriebenen pfad folgen.
felkin redet aber nur dann nicht mit einem wenn man zu wenig intelligenz und wille hat, muss glaub ich beides auf 8 sein, dann fungiert er als händler für hexereien.

11. April 2014 um 18:51 von Kryos melden

Bei dem Baum den man am Ende dieses Beitrages umwift mal nach links drehen. Da ist ein Leuchtfeuer.

25. März 2014 um 16:54 von Aragock melden

Der Tipp ist sehr gut, aber besser wäre er, wenn man wüsste, was man tun muss, das man den Weg freikaufen kann, weil ich habe schon mehr gemacht als das die komplettlösung hergibt und kann den Weg nicht freikaufen.

17. März 2014 um 13:07 von dantrooper melden


Weg zur Brücke

von: Spieletipps Team / 17.03.2014 um 15:10

Weiter geht es den Abhang herunter. Seid gewarnt, einige nicht sehr starke aber doch unberechenbare Banditen werden euch entweder attackiern oder sich zwischen Bäumen und Sträuchern verstecken. Seid ihr bei der steinernen Brücke angekommen, schaut nochmal links bei der Leiche nach (Achtung: ein Bandit wird dort sein) und ihr erhaltet [Kleine orangene Blüte] sowie die [Seele e. verlorenen Untoten]. Wenn ihr weiter über die Brücke geht, wird euch ein gut gebautes Monster entgegenkommen. Entgeht seinen zwei Sicheln, indem ihr ausweicht - am besten nicht um ihn herum, da er mit seinen Sicheln einen ordentlichen Radius hat.

Da seine Angriffe aber relativ langsam sind, sollte der Kampf gegen ihn nicht allzu schwierig ausfallen. Schaut danach erstmal zu den Bäumen hinauf. Dort sitzen wieder die Motten, deren grüner Staub euch gefährlich werden kann. Links von euch wird eine Leiche sein, die [Lebensstein] dabei hat. Ihr kommt dann, wenn ihr weitergeht zu einen runden Bunker. Dort wird wieder der Typ mit den Sicheln auf euch warten. Tötet ihn und schnappt euch von der nächsten Leiche das [Aroma-Schlick] und drinnen den [Morgenstern] und [Große Seele e. namenlosen Soldaten]. Links geht es weiter hoch, wo ihr zu einer Brücke kommt, die ihr runterfahren müsst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Höhle oder Felswand?

von: Spieletipps Team / 17.03.2014 um 15:42

Guckt euch auf der linken Seite um und ihr werdet wieder eine Art Bunker entdecken. Doch Vorsicht. Geht ganz langsam rein, denn von oben wird ein Bandit auf euch springen. Erledigt ihn und zieht dann am Hebel, um die Tonnenschwere Brücke runterzulassen. Bevor ihr dort rüber geht, schaut noch rechts am Rand nach unten. Ihr werdet ein Loch erkennen, in das ihr reinspringen könnt. Bei den Leichen dort finden sich [Grüne Blüte], 2x[Giftiges Moos] und [Seelenspeer]. Geht wieder zur Brücke zurück und überquert sie. Ihr kommt dann zu einer Abzweigung bei einem brennenden Scheiterhaufen.Wollt ihr durch die Höhle oder lieber links rum? Egal für welchen Weg ihr euch entscheidet, ihr kommt am Ende wieder auf den selben Nenner - aber es gibt für jeden Weg auch Items, die ihr finden könnt. In der Höhle gibt es einen [Magischer Streitkolben] sowie eine [Titanitscherbe] ..., aber auch viele Skelette!

Diese lassen sich nicht besiegen ehe ihr dem recht stark austeilenden Skelettmeister etwas weiter im Inneren besiegt habt. Erst dann bleiben die Skelette auch wirklich "tot", sobald ihr sie einmal zerschlagen habt. Drinnen im zweiten Raum geht es links weiter an die Felswand. Wenn ihr jetzt den linken Weg folgt, kommt ihr wieder zu der Stelle mit dem Scheiterhaufen. Doch auch auf diesem Weg gibt es einige Banditen als auch eine Lichtung, die ihr hochgehen könnt. Achtet auf die Banditen, die sich vor euch verstecken und erledigt alle. Bei der Leiche gibt es 10x[Giftiges Wurfmesser]. Geht anschließend wieder runter und folgt den schmalen Pfad weiter ins Gebiet. Bei dem Bunkler links gibt es einen Schlüssel, achtet aber auf die Feinde und ganz besonders den Banditen im Bunker selbst, da er auch sonst gut überraschen kann.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

neo der lichtung ist auch eine kristallechse, die allerdings unglaublich schwer zu erwischen ist, hat im wahrsten sinne des wortes den heimvorteil.

11. April 2014 um 18:54 von Kryos melden


Creighton aus Mirrah und der Finstergeist

von: Spieletipps Team / 17.03.2014 um 15:59

Ihr findet dort dann den [Untotenkerker-Schlüssel]. Geht damit zurück zu der verschlossenen Tür beim Scheiterhaufen und aktiviert dort das nächste Leuchtfeuer (nicht hinsetzen, wenn ihr nicht wollt, dass Gegner respawnen). Sprecht mit dem am Bodensitzenden Typen. Er stellt sich euch als Creighton vor, der von Pate hintergangen wurde und nach Rache sehnt. Sprecht mehrmals mit ihm, um etwas mehr von diesem Geschehen zu erfahren und ihr erhaltet am Ende die "Yeah!"-Geste (für Achievement interessant). Geht anschließend wieder weiter den Pfad entlang.

Schon kurze Zeit später werdet ihr über das Eindringen eines Finstergeistes in Kenntnis gesetzt. Die Gnadenlose Roenna ist nicht nur unheimlich rot, sondern auch nicht so einfach zu besiegen - grade als Nahkämpfer sollte man sich nicht in Sicherheit wiegen. Habt ihr zu dem Zeitpunkt ein gutes Schild, reicht selbst das nicht, um euch vor dem Schaden ihrer Sense zu bewahren. Bleibt also immer in Bewegung und achtet darauf, wie sie zuschlägt. Schlagt dann immer zu, weicht zurück und macht das Ganze immer wieder. Magier und Schützen können es auch prima aus der Ferne probieren, müssen aber damit rechnen, dass Roenna auf sie zukommt. Für das Besiegen erhaltet ihr 2.000 Seelen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

roenna ist ganz leicht mit schnellen waffen beizukommen, da sie keine gute balance hat stunlockt man sie sogar mit leichten waffen und kann ihr so gemütlich das leben nehmen, wenn die ausdauer knapp wird, rollt man weg und geht solange auf distanz bis man wieder voll auf sie eindreschen kann, sie sollte weniger ein problem darstellen solange man sich nicht als totaler tank auf sie stürzt.

11. April 2014 um 18:57 von Kryos melden


Weiter mit: Komplettlösung Dark Souls 2: Die Nebelwand hinter dem Wasserfall / Bossgegner: Gerippefürsten / Niemandswerft / Der Einwegring / Galvin

Zurück zu: Komplettlösung Dark Souls 2: Bossgegner: Der Verfolger / Heides Flammenturm / Welcher Weg darf es sein? / Bossgegner: Drachenreiter / Händlerin Licia

Seite 1: Komplettlösung Dark Souls 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Dark Souls 2 (Übersicht)

beobachten  (?