Royal Revolt 2: Angriffsstrategien

Vor dem Kampf

von: Spieletipps Team / 13.03.2014 um 16:26

Neben euren Einheiten, müsst ihr euch vor einem Kampf für Zaubersprüche und Schriftrollen entscheiden. Um gegen stärkere Gegner bestehen zu können, solltet ihr die verfügbaren Zauber und Schriftrollen immer mit Upgrades versehen. Zweitere könnt ihr allerdings nur im Tausch gegen Juwelen kaufen, da sie über enorme Kraft verfügen.

Als erstes solltet ihr den "Hammerschlag" einsetzen. Dieser richtet sowohl gegen Feindeinheiten, als auch gegen Gebäude erheblichen Schaden zu. "Giftwolke" und "Schock", konzentrieren sich lediglich auf die gegnerischen Einheiten. Ab Level 4 des Zauberturms, erhaltet ihr den "Feuersturm". Dieser brennt Einheiten und Gebäude nieder.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Aber Schock wirkt ebenfalls auf Türme und sogar Fallen.

01. April 2014 um 17:22 von Dangre melden


Dieses Video zu Royal Revolt 2 schon gesehen?

Der erste Feldzug

von: Spieletipps Team / 13.03.2014 um 16:12

Wie bereits erwähnt, tretet ihr lediglich gegen andere Spieler an. Um überhaupt in die Schlacht ziehen zu können, müsst ihr natürlich erst einmal einen Trupp aufstellen.

Habt ihr das erledigt, wählt ihr am Besten alle Einheiten aus. Obwohl ist meist nur mit einer spielt, habt ihr somit immer Alternativen in der Hinterhand. Außerdem könnt ihr nur zwei Einheiten auswählen. Eine dritte könnt ihr euch mit ein paar Juwelen freischalten.

Da eure Feinde zu Beginn sehr schwach sind, reicht es mit Rittern anzufangen und die Mauern des Gegners mithilfe der Überzahl zu überrennen. Werden eure Widersacher zunehmend stärker, solltet ihr Bogenschützen einsetzen, die Barrikaden aus der Ferne zerstören können.

Außerdem könnt ihr euren Helden steuern und ihn angreifen lassen. Wir geben euch den Tipp, ihn in die erste Reihe zu stellen. Da euer Held viel Lebensenergie hat, kann er den meisten Schaden einstecken und abfangen. Zudem könnt ihr euren kostenlosen Zauber immer wieder einsetzen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Vor- und Nachteile der Einheiten

von: Spieletipps Team / 13.03.2014 um 17:11

Während ihr eure Burg immer weiter aufbaut, werden euch auch weitere Einheiten zur Verfügung gestellt. Jede bietet gewisse Vor- und Nachteile und benötigt eine festgelegte Kapazität.

  • Ritter (Level 1): Ist mit einer Kapazität von 1 sehr günstig und besitzt eine 50%-Resistenz gegen Gift. Allerdings teilt er nur geringen Schaden aus, weshalb er gegen starke Feinde nahezu nutzlos wird.
  • Bogenschütze (Level 2): Kann aus der Ferne angreifen und erlaubt somit neue Strategien. Neben dem Bogenschützen, solltet ihr trotzdem immer Nahkampf-Einheiten einsetzen, da die Trefferpunkte sehr niedrig sind.
  • Paladin (Level 3): Besitzt eine Stärke gegen Druck und Stichkämpfer, sowie eine sehr hohe Vitalitäts-Rate. Dazu ist er allerdings doppelt so empfindlich gegen Gift und verursacht nur wenig Schaden.
  • Froster (Level 4): Mit seiner Fähigkeit lässt er Feindeinheiten zu Eis erstarren. Allerdings hat er eine Schwäche gegen Feuer.
  • Kanone (Level 5): Mit der Kanone ist es eine Leichtigkeit, feindliche Mauern und Gebäude zu zerstören. Die Gegner hingegen richten doppelten Schaden an und sie schwächelt gegen Feuer.
  • Pyromancer (Level 6): Ist ein Fernkämpfer und resistent gegen Feuer- oder Giftangriffe. Dabei besitzt er aber eine Schwäche im Nahkampf.
  • Arblaster (Level 7): Ebenfalls ein Fernkämpfer und besitzt eine Stärke gegen feindliche Einheiten. Allerdings macht ihm das Gift sehr stark zu schaffen.
  • Mörser (Level 8): Verursacht Gift-Schaden und kann aus der Ferne aus angreifen. Dafür besitzt der Mörser eine Schwäche gegen Feuer- und Eisattacken.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Was tun bei drohender Niederlage?

von: Spieletipps Team / 14.03.2014 um 10:03

Während einer Schlacht werdet ihr schon früh merken, ob ihr dem Gegner gewachsen seid oder ihr gnadenlos untergeht. Um höheren Schaden oder eine Niederlage zu bewahren, gibt es zwei nennenswerte Möglichkeiten.

Habt ihr noch genug Zeit auf der Uhr und es gibt noch genügend Gold zu holen, dann solltet ihr eine Schriftrolle einsetzen. Mit der sogenannten "Apokalypse" richtet ihr mehr Schaden gegen Einheiten und Gebäude an und könnt euch somit teilweise retten.

Habt ihr keine Schriftrolle parat oder der Sieg hat für euch keine Priorität, könnt ihr einfach den Rückzug antreten. Falls euer Held stirbt, könnt ihr Juwelen ausgeben, um weiterzumachen oder einfach aufgeben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Strategien ausprobieren

von: Spieletipps Team / 14.03.2014 um 10:34

Wenn ihr mal unsicher seid, welche Einheiten, Zaubersprüche oder Schriftrollen ihr im nächsten Kampf einsetzen wollt, dann könnt ihr euren eigenen Angriff ganz einfach und kostenlos testen.

Stellt eure Truppen zusammen und greift eure eigene Verteidigung an. Ihr verliert keine Pokale, Schriftrollen sind kostenlos und ihr verbraucht kein wertvolles "Brot".

So könnt ihr euch einen starken Trupp für die nächsten Kämpfe zusammenstellen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Royal Revolt 2 - Angriffsstrategien: Pokale verlieren für schwächere Gegner


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Royal Revolt 2

Royal Revolt 2 spieletipps meint: Spaßiger Städtebau und Turmangriff nach dem Vorbild von Clash of Clans. Beutezüge und Optik wirken aber ausgereifter. Artikel lesen
78
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Royal Revolt 2 (Übersicht)

beobachten  (?