Nether: Survivalguide

Einleitung

von: Tzimmer / 26.03.2014 um 11:12

Die Welt von Nether ist grausam und unbarmherzig. An jeder Ecke kann ein feindlicher Spieler darauf warten, Euch um Eure Beute zu bringen. Blutdürstige Nether streifen getrieben von Mordlust durch die Straßen und greifen alles an, was ihnen über den Weg läuft. Damit Ihr den Gefahren möglichst lange trotzen könnt und nicht Opfer jedes dahergelaufenen Banditen werdet soll dieser Guide Euch die grundlegenden Verhaltensregeln nahelegen, die Ihr beherzigen solltet sobald Ihr Eure Safezone verlasst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Nether schon gesehen?

Misery loves Company

von: Tzimmer / 26.03.2014 um 11:21

Arbeitet immer wenn es möglich ist im Team. Spieler, die Ihr kennt und denen Ihr vertraut können Eure Spielerfahrung wesentlich einfacher und angenehmer gestalten als wenn Ihr als "Lone Wolf" durch die Gegend streift. Natürlich müsst Ihr Eure Beute teilen, aber dafür werdet Ihr wahrscheinlich auch mehr Beute machen oder das wenige, was Ihr findet einfacher in Sicherheit bringen. Grundlegende Ratschläge für ein gutes Teamwork:

  • Kommunikation

Redet miteinander. Am sinnvollsten ist es, Ihr sprecht über VoIP - beispielsweise Teamspeak oder Skype - miteinander. So habt Ihr die Finger frei, falls etwas passiert und müsst nicht in den Chat schreiben, was Ihr tut. Teilt mit, was Ihr tut: Wohin Ihr geht, wo Ihr Beute und Gegner vermutet, was Ihr gerade beobachtet. Jede Information kann wichtig sein.

  • Lauft nicht im Pulk herum

Wenn Ihr in der Gruppe unterwegs seid dann achtet auf die richtigen Abstände: Lauft Ihr eng beieinander, so kann Euch eine Granate oder ein Scharfschütze einfach ausschalten. Seid Ihr zu weit voneinander entfernt, so kann es passieren dass Ihr einzeln ausgeschaltet werdet und der Vorteil der Gruppe dahin ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das virtuelle Chicago

von: Tzimmer / 26.03.2014 um 11:46

Nether spielt in einer Großstadt, deren reales Vorbild Chicago ist. Klärt mit Eurem Team die Route die Ihr lauft, was Ihr vorhabt oder wer in welche Richtung absichert. Vorteilhaft ist natürlich, wenn Ihr Wegpunkte ("die Tankstelle nördlich unserer Position" oder "Der Shop auf 11 Uhr") genau benennen könnt oder Himmelsrichtungen wisst. Macht Euch auf jeden Fall mit der Karte vertraut!

Nutzt das Terrain zu Eurem Vorteil:

Bewegt Euch durch Büsche, Trümmer, alles was igendeine Art von Sichtschutz bietet. Mit dunklen Klamotten vor einer hellen Wand herumlaufen? Fast so gut wie ein knallrotes Fadenkreuz auf Eurer Stirn. Mit dunklen Klamotten vor einer dunklen Wand herumlaufen? Hervorragend getarnt. Auf einem kahlen Hügel vor dem Horizon stehen macht Euch zu einem einfachen Ziel. Am Fußes des Hügels laufen macht Euch unsichtbar für Spieler, die auf der anderen Seite des Hügels stehen. Entwickelt ein Verständnis dafür, wie Ihr Euch unbemerkt oder gut getarnt bewegt und wie Ihr auffallt. Das kann Euch gerade gegen "Camper" helfen.

Nehmt Euch Zeit, wenn Ihr nicht gerade auf der Flucht seid: Lieber Ihr sitzt ein paar Minuten rum und beobachtet, bevor Ihr ein Gebiet betretet als dass Ihr vorstürmt und dem ersten Spieler in die Hände fallt, der genau darauf wartet, dass Ihm unvorsichtige Spieler ins Fadenkreuz laufen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Aufeinandertreffen mit anderen Spielern

von: Tzimmer / 26.03.2014 um 12:00

Trefft Ihr auf Spieler, die Ihr nicht kennt, so ist zuerst einmal Vorsicht geboten. Ihr wisst nicht, ob derjenige, der Euch gerade freundlich gegrüßt hat wirklich nur nett sein wollte oder Euch in Sicherheit wiegen möchte und gerade Eure Ausrüstung begutachtet oder seine Chance abwägt, Euch im Kampf zu besiegen. Natürlich ist nicht jeder, den Ihr trefft ein Bandit, aber lieber auf Nummer sicher gehen als mit einem frischen Charakter spawnen...

Im Zweifelsfall bleibt Euch immer noch die Flucht:

Werdet Ihr aus unbekannter Position beschossen so bringt Euch zuallererst schnell in Deckung. Sprintet los und verschanzt Euch, zunächst einmal egal wo, Hauptsache: Die Sichtlinie zum Schützen wird unterbrochen und er muss seine Position wechseln. Das bringt Euch möglicherweise eine Gelegenheit, zurückzuschlagen.

Solltet Ihr ganz fliehen wollen empfiehlt es sich, Eure Ausdauer im Auge zu behalten. Ist sie leer, während Ihr auf offener Fläche seid kann das Euren sicheren Tod bedeuten. Haltet lieber mit halber Ausdauer bei einer guten Deckung an und ladet diese auf (durch Warten oder einen Energydrink zur richtigen Zeit), als ziellos umherzuirren und ausgepowert dann doch Opfer eines Scharfschützen zu werden.

Nutzt auch die Landschaft dafür. An Feuerleitern oder weitläufigen Treppen und Rampen kann man z.B. auch wunderbar auf die nächsten Stufen/Rampen springen um ohne Fallschaden voranzukommen. Entwickelt ein Gefühl dafür, ab welcher Fallhöhe Ihr Schaden bekommt und wann Ihr gefahrlos weite Sprünge zu Eurem Vorteil nutzen könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Nether

Nether
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Nether (Übersicht)

beobachten  (?